Wie man Leads mit mittleren Buchstaben pflegt

Social Media wie manSie fragen sich, wie Sie Medium für Unternehmen verwenden können?

Möchten Sie Medium verwenden, um mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten?

Mit der Funktion “Briefe” von Medium können Sie direkt mit potenziellen Kunden kommunizieren, um sinnvolle Beziehungen zu ihnen aufzubauen.

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, wie Sie Letters on Medium verwenden, um Leads zu pflegen.

Warum mittlere Buchstaben?

Mehr als nur ein Ort zum Veröffentlichen von Inhalten in Langform, Mittel ist ein soziales Netzwerk mit integrierten Vorteilen für die Verteilung von Inhalten. Wenn Sie Ihr Medium-Konto mit Ihren Facebook- und Twitter-Profilen verbinden, werden alle Ihre Follower und Freunde, die sich auf Medium befinden, automatisch zu Ihren Medium-Followern, sodass Sie sofort ein Publikum für Ihre Inhalte gewinnen.

Pflegen Sie Leads mit Buchstaben auf Medium
Erfahren Sie, wie Sie Letters on Medium verwenden, um Ihre Leads zu pflegen.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Medium und anderen Publishing-Plattformen ist eine Funktion namens Briefe. Briefe sind mit Geschichten identisch, außer dass sie per E-Mail an Ihre Follower gesendet werden. Abhängig von den Vorlieben Ihrer Follower erhalten sie möglicherweise eine tägliche oder wöchentliche E-Mail-Übersicht, die die neuesten Inhalte der Veröffentlichungen und der Personen enthält, denen sie folgen.

Letters geht noch einen Schritt weiter und ermöglicht es Ihnen Senden Sie Inhalte als eigenständige Elemente direkt an die Posteingänge Ihrer Follower.

Der Zugriff auf die Posteingänge von Personen ist eine große Sache, daher stellen Briefe eine große Chance für Vermarkter dar. Wie Seth Godin “Permission Marketing” ermöglicht es Ihnen, Fremde, Leute, die Ihr unerwünschtes Angebot sonst ignorieren könnten, in Personen zu verwandeln, die bereit sind, aufmerksam zu sein, wenn Ihre Nachricht auf eine erwartete, geschätzte Weise eintrifft. “

So können Sie Verwenden Sie die Funktion “Briefe” von Medium, um Kundenkontakte mit nützlichen, überzeugenden Inhalten zu pflegen.

# 1: Entwickeln Sie eine Content-Strategie

Wenn du Denken Sie an Ihre Letters-Content-StrategieBerücksichtigen Sie die Beziehung, die dieser Inhalt zu Ihren anderen Medium-Assets haben wird. Idealerweise sollten Ihre Briefe Seien Sie gesprächiger, ansprechender und kürzer als Ihre anderen Geschichten auf Medium. Diese Art von Inhalten funktioniert am wahrscheinlichsten als eigenständige E-Mail.

Sie könnten einen vorhandenen Langform-Beitrag als Brief syndizieren, aber denken Sie daran, dass Ihre Publikations-Follower diesen Inhalt möglicherweise bereits gesehen haben, wenn sie Ihrem gehosteten Blog oder anderen sozialen Kanälen folgen. Es ist am besten, sich Briefe als etwas anderes vorzustellen, das nützliche Inhalte bietet, auf die Menschen an anderer Stelle nicht zugreifen können.

E-Mail-Bild Shutterstock 73536631
Mit Briefen haben Sie Zugriff auf E-Mail-Postfächer. Bild: Shutterstock.

Briefe entsperren die Posteingänge Ihres Publikums, daher müssen Sie mit diesem Privileg vorsichtig umgehen.

Befolgen Sie die gleichen Richtlinien wie immer und bieten Sie Ihren Lesern einen echten Mehrwert. Denken Sie daran, dass Ihre Anhänger mit Briefen können Abmelden wann immer sie wollen, genau wie bei herkömmlichen E-Mail-Marketing-Kanälen.

# 2: Verfassen und senden Sie einen Brief

Wenn Sie kein Medium-Konto haben, finden Sie hier eine gute Anleitung für den Einstieg in die Plattform.

Sobald Sie angemeldet sind, Navigieren Sie zur Homepage Ihrer Publikation. (Sie können von Ihrem Autorenkonto aus nicht auf Briefe zugreifen, da nur Veröffentlichungen Briefe senden können.) Klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben Folgen und wählen Sie Buchstaben aus dem Menü.

mittleres Dropdown-Menü
Wählen Sie im Navigationsmenü von Medium die Option Buchstaben.

Jetzt kannst du Schreiben Sie den Inhalt, der an Ihre Follower gesendet wird, als E-Mail. Sie können alle das gleiche Layout und verwenden Funktionen zum Einbetten von Medien die für jede andere Art von Geschichte auf Medium verfügbar sind.

Sobald Sie Ihren Entwurf fertiggestellt haben, Klicken Sie auf E-Mail-Vorschau. So können Sie sehen, wie der Brief in den Posteingängen Ihrer Follower aussehen wird.

Mittlere Buchstaben senden eine E-Mail-Vorschau
Senden Sie sich eine E-Mail-Vorschau Ihres Briefes.

Wenn Sie Änderungen an Ihrem Brief vornehmen müssen, können Sie zum Editor zurückkehren und diese vornehmen. Sobald der Brief versandbereit ist, einfach Klicken Sie auf Senden, und es wird an alle Ihre Abonnenten gesendet. Nachdem Sie den Brief gesendet haben, wird er auch im Feed Ihrer Publikation angezeigt.

# 3: Engagieren Sie sich mit Ihren Perspektiven

Da Ihr Brief dieselben Funktionen wie eine normale Medium-Story hat, können Benutzer wie alles andere auf der Website damit interagieren. Sie können Ihren Brief diskutieren, markieren und anderen Benutzern empfehlen. Behalten Sie also die Aktivität im Auge.

Antworte und interagiere mit deinen Lesern um mehr über sie und ihre Vorlieben zu erfahren. Sie können auch anschauen Statistiken für Ihre Briefe um herauszufinden, wie gut sie bei Ihrem Publikum angekommen sind.

Um auf Ihre Statistiken zuzugreifen, Gehen Sie zur Homepage Ihrer Publikation. Dann Klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben Folgen und wählen Sie Statistik.

Statistikoption im Dropdown-Menü
Im Dropdown-Menü finden Sie einen Link zu Statistiken für Ihre Briefe.

Du wirst In Ihren Entwürfen und Statistiken finden Sie die Briefe, die Sie gesendet haben. Diese Statistiken umfassen Sendevolumen, Öffnungs- und Klickraten. Beachten Sie, dass eine Person, die auf mehrere Links in der E-Mail klickt, nur als ein Klick zählt.

Statistik Beispiel für einen Brief
Im Dropdown-Menü finden Sie einen Link zu Statistiken für Ihre Briefe.

Diese Metrikfunktion ist relativ neu, sodass Sie keine Statistiken für Briefe sehen können, die vor dem 6. Januar 2016 gesendet wurden.

# 4: Bringen Sie Ihre Briefe auf die nächste Stufe

Da Briefe von der eigenen E-Mail-Engine von Medium verteilt werden, können Sie die E-Mail-Adressen Ihrer Follower nicht sehen oder herunterladen. Daher können Sie die Liste nicht segmentieren, ereignisgesteuerte E-Mails senden oder Ihre Abonnenten nicht in Ihren Automatisierungstrichter einspeisen. Sie haben auch nicht so viel Kontrolle über das Design und Layout der endgültigen Nachrichten wie mit einer voll ausgestatteten E-Mail-Marketing-Plattform.

Lassen Sie sich davon jedoch nicht abhalten. Hier sind drei Taktiken für die Verwendung von Medium zum Erstellen kanalübergreifender Trichtereintrittspunkte:

Betten Sie einen Tweet mit einer Lead-Capture-Karte in Ihre Briefe ein. Auf diese Weise können sich die Zuschauer für eine ordnungsgemäße E-Mail-Nachverfolgung entscheiden. Lead-Capture-Karten werden normalerweise im Zusammenhang mit beworbenen Tweet-Kampagnen diskutiert, aber Sie können erstellen und nutzen Sie sie kostenlos, auch in „dunklen Tweets“, die Sie nur für Ihre Medium-Einbettungen verwenden.

Fügen Sie CTAs (Calls to Action) hinzu, um die E-Mail-Liste Ihres Unternehmens in Ihren Medium-Posts zu abonnieren, einschließlich Links zu Zielseiten. Die Leute reagieren besser, wenn Sie ihnen sagen, was sie tun sollen, und erklären, was für sie drin ist. Wenn Sie sie nicht offen zum Abonnieren auffordern, werden sie möglicherweise vorbeischauen, sich Ihren Medium-Inhalt ansehen und nie wieder zurückkehren. Beschränken Sie es auf einen Aufruf zum Handeln pro Storyobwohl. Zu viele und Sie werden die Auswirkungen abschwächen und Ihre Leser werden möglicherweise keine Maßnahmen ergreifen.

Eine andere Möglichkeit ist, E-Mail ganz und gar zu vergessen den Verkehr zu anderen Engagement-Kanälen lenken. Die heutige Lead-Nurturing-Taktik beinhaltet häufig mehrere Markenberührungen in verschiedenen Kontexten, und es stehen einige Tools zur Verfügung, mit denen sich Beziehungen aus E-Mails einfach aufbauen lassen. Erwägen Sie, mit Ihrem mittleren Publikum auf B2B-freundlichen sozialen Plattformen wie Twitter und LinkedIn in Kontakt zu treten.

Twitter und Linkedin Bild Shutterstock 381827623
Engagieren Sie sich mit Ihren Empfängern auf Twitter und LinkedIn. Bild: Shutterstock.

Mit SocedoSie können beispielsweise Listen mit Twitter-Handles hochladen, die Sie mithilfe benutzerdefinierter Workflows automatisch pflegen möchten. Diese Art von Lösung ist aufgrund der engen Integration von Medium in Twitter perfekt für den Medium-Prospektor.

Fazit

Wenn es um Offsite-Engagement geht, ist Medium eine leistungsstarke Plattform. Wenn Sie das Buchstaben-Werkzeug effektiv einsetzen, können Sie dies tun Stärken Sie die Beziehungen zu Ihrer Zielgruppe und setzen Sie das Gespräch sogar auf anderen Kanälen fort.

Was denken Sie? Haben Sie Medium’s Letters ausprobiert? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Foto per E-Mail und Twitter- und LinkedIn-Symbol Bild von Shutterstock.
Perspektiven mit mittleren Buchstaben pflegen
Tipps zum Pflegen von Leads mithilfe der Buchstabenfunktion auf Medium.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.