Wie Google+ Ripples Einblicke in das Teilen von sozialen Netzwerken bietet

Social Media wie manBist du auf Google+? Kennen Sie die Erkenntnisse, die Sie aus sozialen Inhalten gewinnen können?

Google+ ist eine relativ neue Plattform für Unternehmen und Vermarkter.

Während das Konzept von Kreise ist eine großartige Möglichkeit, um in Kontakt zu bleiben und direkt mit einer bestimmten Nische zu interagieren. Es gibt eine Funktion, die nicht so viel Presse zu bekommen scheint und für Unternehmen tatsächlich sehr vorteilhaft ist. Es heißt Ripples.

Was ist Google Ripples?

Wellen ist eine Funktion, die Ihnen interaktive Diagramme aller Personen zeigt, die einen bestimmten Beitrag geteilt haben. Ripples ist nur für Beiträge verfügbar, die an “Öffentlich” gesendet werden, und zeigt nur diejenigen an, die den Beitrag öffentlich geteilt haben.

Wellen Beispiel
The Laughing Squid veröffentlicht lustige und interessante Blog-Beiträge auf Google+.

Wie jeder Vermarkter zustimmen wird, ist es wichtig, eine visuelle Darstellung der Leistung Ihrer Inhalte haben auf Social-Media-Plattformen. Dies gibt Ihnen nicht nur ein klares Bild der Daten, sondern hilft auch bei der Übermittlung dieser Daten an die höheren Stellen in Ihrem Unternehmen.

Anders als bei anderen Plattformen wie Facebook und Twitter, bei denen einige der aufregenderen und informativeren Tools Apps von Drittanbietern sind, Ripples ist direkt in Google+ integriert und erfordert absolut keine Konfiguration.

In diesem Beitrag werde ich Ihnen zeigen So zeigen Sie Ripples an, dekodieren die Daten und nutzen diese Daten zu Ihrem Vorteil.

Verwendung von Wellen

Suchen Sie zunächst einen Beitrag, der mit “Öffentlich” geteilt wurde und mindestens einige Freigaben enthält. Um loszulegen, werden wir Schauen Sie sich einen aktuellen Beitrag von Starbucks an auf ihrer offiziellen Markenseite.

In der oberen rechten Ecke jedes öffentlichen Beitrags sehen Sie einen kleinen Pfeil. Klicken Sie darauf und wenn ein Beitrag einige Freigaben hatte, wird “Ripples anzeigen” angezeigt. Klicken Sie darauf Öffnen Sie eine detaillierte Grafik aller Personen, die geteilt haben.

Wellen anzeigen
Starbucks erzählt die Geschichte von Dan, der Krebspatienten Kaffee bringt.
Starbucks-Aktien
Die Leute genossen die Geschichte von Dan, der Krebspatienten Kaffee bringt.

Wie Sie dem obigen Screenshot entnehmen können, hat Starbucks insgesamt 17 Aktien erhalten, und die Grafik zeigt die 9 neuesten. Scrollen Sie über eine Blase und jemandes Name wird Zeigen Sie eine kleine Box an, die zeigt, was sie gesagt haben in ihrem Anteil, wenn überhaupt, sowie Link zu ihrem Beitrag.

Starbucks teilt Hashtags
Paul fügte zwei Hashtags hinzu, um mehr Aufmerksamkeit auf seinen Anteil zu lenken.

Während dies eine großartige Möglichkeit ist, um zu visualisieren, wer einen Beitrag geteilt hat, liegt das wahre Gold in der Tatsache, dass Personen, die durch das Teilen ihrer Kreise dazu beigetragen haben, mehr Aktien beizutragen, werden als größere Blase angezeigt.

Das macht es einfach Identifizieren Sie, wer möglicherweise eine zusätzliche Schlagkraft hat und hilft dabei, Ihre Beiträge noch mehr Menschen zugänglich zu machen. Kleine Unternehmen und große Marken können mit der Ripples-Funktion ganz einfach erkennen, wer ihre Inhalte teilt, und wer darüber hinaus hilft.

Finden Sie Ihre Influencer

Jedes Unternehmen hat seine Einflussfaktoren – Menschen, die sowohl online als auch offline einen erheblichen Beitrag zu Ihrem Geschäftsergebnis leisten. In sozialen Medien kann ein Influencer jemand sein, der einen Großteil Ihrer Inhalte teilt und die Interaktion fördert.

In jedem Fall ist es wichtig, diese Influencer zu finden, um sicherzustellen, dass Sie eine Beziehung aufrechterhalten und weiter aufbauen. Während auf Google+ derzeit nur sehr wenige Daten zu entdecken sind, abgesehen davon, wie viele Personen eine Person umkreisen (was nicht unbedingt die beste Metrik ist), Wellen sind der Beginn der Analyse, die wahrscheinlich kommen wird.

roter Stier kräuselt sich
Red Bull profitiert stark vom Teilen seiner Extremsportvideos.

Wie bereits zu Beginn dieses Beitrags erwähnt, ist es wichtig, visuell zu sehen, dass Daten wichtig sind, da sie viel einfacher zu dekodieren sind, als durch Text zu sortieren oder von Profil zu Profil derjenigen zu springen, die Ihre Inhalte geteilt haben.

Das Kreiskonzept auf Google+ hilft in diesem Fall sehr, was uns zum nächsten Tipp führt…

Gruppieren Sie Ihre Influencer

Mit der Zeit erhalten Sie eine Vorstellung davon, wer Ihre Inhalte am meisten teilt und wer dazu beiträgt, darüber hinaus einen Beitrag zu leisten. Bei Facebook-Seiten können Sie die Listenfunktion leider nicht verwenden, die nur für Personen mit persönlichem Profil verfügbar ist.

Mit Google+ jedoch Sowohl Einzelpersonen als auch Marken können Kreise bilden.

Das ist großartig, denn jetzt kannst du Gruppieren Sie Ihre Influencer in einem eigenen Kreis und stellen Sie sicher, dass Sie die Beziehung zu ihnen pflegen. Senden Sie exklusive Inhalte, interagieren Sie direkt, starten Sie einen Hangout mit genau diesem Kreis. Sie nennen es.

soziales Gespräch
Hangouts eignen sich hervorragend zum Aufbau von Beziehungen und für großartige Diskussionen.

Das Thema Influencer sollte nicht Ihren gesamten Fokus von allen anderen in Ihrem Publikum ablenken. Wenn Sie jedoch wissen, wer in Ihrem Publikum ein oder zwei Schritte weiter hilft, erhalten Sie einen zusätzlichen Vorteil bei der Nutzung des sozialen Netzwerks für Ihr Unternehmen.

Was denken Sie? Investieren Sie Zeit in Google+? Wie benutzt du es? Hinterlassen Sie Ihre Fragen und Kommentare im Feld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *