Was tun, wenn Social Media für Ihr Unternehmen nicht funktioniert?

Social Media wie manFunktioniert Social Media nicht für Sie?

Haben Sie Probleme, eine Social-Media-Verbindung mit Ihrem Publikum herzustellen?

Haben Sie festgestellt, dass die empfohlenen Tipps und Tricks für den Einstieg in soziale Kampagnen bei Ihren Followern einfach keine Resonanz gefunden haben?

Die Wahrheit ist, dass es viele Zielgruppen gibt, die gut auf Marketingversuche in sozialen Medien reagieren, aber andere, die dies aus verschiedenen Gründen nicht tun.

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, wie Sie die Variablen erkennen, die zu einer Nichtübereinstimmung zwischen Zielgruppen und Vermarktern führen können, und wie Sie sie umgehen.

Warum funktionieren Ihre sozialen Medien nicht?

Wenn Sie das Gefühl haben, es versucht zu haben alles Um sich mit Ihrem Publikum zu verbinden, aber es funktioniert einfach nicht, suchen Sie wahrscheinlich bei Experten für soziale Medien Rat. Vielleicht haben Sie diesen Rat befolgt, aber Ihr Publikum reagiert immer noch nicht. Was ist los?

istock Social Media Image
Nicht alle sozialen Netzwerke passen zu Ihrem Publikum. Bildquelle: iStockPhoto

Nun, es ist möglicherweise nicht der Rat oder die Implementierung, die Ihr Problem ist. Das Problem kann Ihre Wahl der sozialen Plattform, die Erwartungen Ihrer Branche oder sogar der Komfort Ihres Publikums mit sozialen Medien sein.

Um dies herauszufinden, schlage ich vor, das Alter und die demografischen Übereinstimmungen, die Größe Ihres Publikums, Branchenstandards und das Interesse Ihres Publikums an Online-Aktivitäten genau zu betrachten. In diesem Artikel werde ich jedes dieser Themen diskutieren und erläutern, wie sie sich auf Ihr soziales Engagement auswirken können. Anschließend werde ich Ratschläge geben, wie Sie an diesen Themen arbeiten können.

Wissen, mit wem Sie sprechen

Ein kürzlich Pew Internet-Studie 73% der Erwachsenen im Internet nutzen eine Social-Networking-Site, aber nur 42% nutzen mehrere Social-Media-Sites.

Die folgende Tabelle zeigt, wie sich diese Prozentsätze aufteilen.

Pew Internet-Studienergebnisse zur Nutzung der sozialen Website für Erwachsene
Eine Pew-Internetstudie zeigt den Prozentsatz der Online-Erwachsenen, die verschiedene soziale Websites nutzen.

Lassen Sie uns unter Berücksichtigung der Daten aus der Studie darüber sprechen, wie sie auf Sie zutreffen können.

Stellen Sie sich vor, Ihr Publikum besteht hauptsächlich aus Frauen mittleren Alters, die laut der Studie viermal so häufig Pinterest-Nutzer sind wie Männer.

Wenn Sie Ihre Social-Marketing-Bemühungen aufgrund der hohen Akzeptanzrate auf Facebook konzentrieren, aber kein Engagement sehen, kann dies daran liegen, dass Ihr primäres Publikum seine Zeit auf Pinterest verbringt.

Es kann an der Zeit sein, neu zu bewerten, wer Ihr Zielkunde ist. Wenn Sie Ihr Publikum und die soziale Plattform Ihrer Wahl kennen, ist es viel einfacher, sie einzubeziehen.

Verstehe, dass Größe ein Faktor sein kann

Ein weiterer Grund, warum Sie möglicherweise keine starke Verbindung zu Ihren Kunden herstellen, hängt möglicherweise mit der Größe Ihres Publikums in einem bestimmten sozialen Kanal zusammen.

Dies Infografik von Mediabistro zeigt Interessen auf Pinterest, Facebook und Twitter.

mediabistro Social Media Infografik
Nicht alle Interessen sind in allen sozialen Netzwerken gleichermaßen vertreten.

Wenn Sie ein High-Dollar-Produkt verkaufen, haben Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit ein sehr kleines und spezifisches Publikum. Daher ist das Versenden breiter Nachrichten über soziale Medien möglicherweise nicht der beste Weg, um sich mit ihnen zu verbinden.

Betrachten Sie die Kultur Ihrer Branche

In einigen Fällen kann es sein, dass ein Unternehmen allein aufgrund der Branchenkultur kein hohes Engagement sieht. Vielleicht ist die gesamte Branche technologisch hinter der Zeit zurück. Dies könnte daran liegen, dass entweder ihre Kunden oder die Branche insgesamt nicht mit sozialen Medien vertraut sind oder diese nicht bequem nutzen können.

Wenn Sie in einer sehr personalisierten Branche tätig sind (z. B. in der Bestattungsbranche), kann es eine Herausforderung sein, Ihre Kunden dazu zu bringen, sich auf sozialen Websites zu engagieren, nur weil sie nicht daran denken, online nach Ihnen zu suchen, es sei denn, Sie suchen nach Ihrer Telefonnummer. In diesen Fällen ist es unwahrscheinlich, dass sie über soziale Medien Kontakt aufnehmen.

Nicht alle Unternehmen existieren in Branchen, die sich natürlich für Online-Engagement eignen.

Jones-Wynn Funeral Home Facebook-Update
Einige Branchen haben es schwerer, mit ihren Facebook-Fans in Kontakt zu treten.

Nehmen Sie als Beispiel die Partnerschaft, die mein Unternehmen kürzlich mit Self Storage Finders geschlossen hat. Sie sind ein Dienst, mit dem Verbraucher verschiedene Speicheranbieter in ihrer Region identifizieren und bewerten können.

Während diese Art von Service für die Kunden, die ihn nutzen, wertvoll ist, denken diese Kunden nicht unbedingt daran, ihre Speichererfahrungen auf sozialen Websites zu diskutieren.

Während diese Variablen und ihre Auswirkungen auf das Engagement frustrierend sind, ist es nicht unmöglich, sie an ein schwieriges Publikum zu vermarkten.

Die folgenden drei Tipps sollen Ihnen dabei helfen, Marketingempfehlungen und Best Practices für soziale Medien an die Bedürfnisse Ihrer spezifischen (wenn auch herausfordernden) Zielgruppe anzupassen.

Denken Sie jedoch daran Ihre Die Marketingstrategie für soziale Medien kann notwendigerweise einen anderen Weg einschlagen als wenn Ihr Publikum für soziale Gespräche zugänglicher wäre.

Wissen, wo zu sein

Konventionelle soziale Weisheit besagt, dass alle Unternehmen ein Facebook- und Twitter-Profil pflegen müssen. Ich habe einen anderen Standpunkt. Ich glaube, dass die Schaffung sozialer Identitäten und dann im Wesentlichen verlassen sie wegen mangelnden Engagements schadet es einem Unternehmen mehr als es nützt.

Was haben Sie entdeckt, als Sie Ihr Publikum neu bewertet haben? Möglicherweise haben Sie festgestellt, dass die aktivsten Community-Engagement-Portale in Ihrer Branche überhaupt keine sozialen Websites sind – es handelt sich um Foren und Message Boards der alten Schule.

Wenn das der Fall ist, müssen Sie konventionelle Weisheit beiseite legen und Konzentrieren Sie sich auf die Arenen, in denen sie bemerkt werden an erster Stelle!

Sehen Sie, was klebt

Sie haben Ihr Publikum angeschaut, wissen, wo es sich befindet, und haben dort ein Geschäft eingerichtet. Nehmen wir nun an, Sie bereiten sich darauf vor, eine soziale Werbung für ein Publikum zu starten, von dem Sie sich ziemlich sicher sind, dass es schwierig sein wird, sich zu engagieren.

Es gibt viele verschiedene Vorlagen für mögliche soziale Beiträge. Ich empfehle, so viele wie möglich auszuprobieren. Ich nenne das das Spaghetti-schleudernder Ansatz weil es so ist, als würdest du Spaghetti gegen die Wand werfen, um zu sehen, was klebt.

bezahlte Facebook-Anzeigen
Bezahlte Anzeigen können die Aufmerksamkeit Ihres Zielmarktes auf sich ziehen.

Wenn Sie sich entschieden haben, Ihre Bemühungen auf Facebook zu konzentrieren, Versuchen Sie, textbasierte Statusaktualisierungen, Bilder, Links, Umfragen, bezahlte Anzeigen und mehr zu veröffentlichen. Post zu verschiedenen Tageszeiten und an verschiedenen Wochentagen.

Während es in dieser Phase schön ist, Engagement zu sehen, sollte das wahre Ziel einer frühen sozialen Veröffentlichung für schwierige Zielgruppen darin bestehen, Daten zu sammeln.

Denken Sie daran, Sie können den Branchenexperten nicht vertrauen, dass sie Ihnen sagen, was für jedes Publikum am besten funktioniert Verwenden Sie Ihre eigenen Metriken und sammeln Sie Ihre eigenen Daten.

Suchen Sie nach Ihren lautesten Fans

Wenn Sie weitere Updates veröffentlichen, werden Sie dies wahrscheinlich tun Finden Sie die Mitglieder Ihrer Community, die sich mehr engagieren als andere. Stellen Sie sicher, dass diese Personen nicht Ihre Mitarbeiter, engen Freunde oder Verwandten sind!

Wenn Sie Ihre aktivsten Fans gefunden haben, achten Sie auf die genauen Arten von Inhalten, mit denen sie sich beschäftigen. Verwenden Sie diese Daten, um Verfeinern Sie Ihre Veröffentlichungstechniken, um Inhalte einzuschließen, die diese Benutzer wahrscheinlich ansprechen.

Schauen Sie sich den folgenden Screenshot aus dem an Self Storage Finder Facebook-Seite, bevor wir anfingen, mit ihnen zu arbeiten. Dieses spezielle Update fand bei den Zuschauern keine Resonanz, daher hatte es keinerlei Engagement.

Self Storage Finder Facebook Text Update
Ein frühes Facebook-Update für Self Storage Finder fällt bei den Followern flach.

Als wir anfingen, mit ihnen zu arbeiten, experimentierten wir mit verschiedenen Arten von Posts und Inhalten und stellten fest, dass die Fans gut auf Comicbilder reagierten.

Unten können Sie Sehen Sie, wie das Catering für die Lieblingspost der Fans zu mehr Likes führtAlles nur, weil wir bereit waren, zu experimentieren und zukünftige Beiträge auf tatsächlichen Publikumsdaten zu basieren.

Self Storage Finder Facebook Text Update mit Bild
Ausgiebige Tests ergaben, dass die Facebook-Fans von Self Storage Finders gut auf Cartoons reagieren.

Wissen, wann Sie Ihre Verluste reduzieren müssen

Leider gibt es ein Publikum, das einfach nicht auf Social Media Marketing reagiert. Das heißt aber nicht, dass Sie das Handtuch werfen sollten.

Sehen Sie sich die Daten an, die Sie aus Ihrer Zielgruppenanalyse und Post-Experimenten gesammelt haben. Vergleichen Sie es mit Ihren etablierten Metriken und Installieren Analysetools Dadurch werden zusätzliche Daten bereitgestellt, die Ihnen helfen Finden Sie heraus, ob Ihr Social Marketing funktioniert.

Angenommen, Sie stellen fest, dass Sie einschließlich Arbeitsstunden, Bildabonnements und anderer Investitionen ungefähr 500 US-Dollar pro Monat in Ihre sozialen Kampagnen investieren. Was sagen Ihnen Ihre Daten? Senden Ihre sozialen Kanäle Ihnen Besucher, die einen Umsatz von mehr als 500 US-Dollar pro Monat erzielen?

Dieses Beispiel ist natürlich eine Vereinfachung des Werts von Social Marketing. Es ist wahr, dass soziale Medien zu einer umfassenden Markenbekanntheit führen können, die indirekt zu Verkäufen führen kann. Aber wenn Sie konsequent Stellen Sie sicher, dass Ihre Gewinne hinter Ihren Investitionen zurückbleibenkann es Zeit sein, entweder Richten Sie Ihre Strategie neu aus oder ziehen Sie den Stecker auf Ihre sozialen Bemühungen ganz.

Das Fazit

Wenn Sie mit Ihrem Social-Media-Marketing keine Traktion bekommen, Machen Sie eine Pause von der Suche nach umfassenden Ratschlägen, die eine schnelle Lösung versprechen. Bewerten Sie Ihre Bemühungen neu: Treffen Sie Ihre Kunden dort, wo sie sind, berücksichtigen Sie die Größe Ihres Publikums und setzen Sie Ihre Erwartungen entsprechend.

Nicht jedes Unternehmen wird Erfolg mit Social Media Marketing haben, egal wie sehr es sich bemüht, aber es ist die Zeit wert Experimentieren Sie mit verschiedenen Taktiken und sammeln Sie Daten, bevor Sie sie beenden.

Was denken Sie? Haben Sie jemals Marketing für ein schwieriges Publikum gefunden? Wenn ja, welche Social Media Marketing-Tipps müssen Sie für diejenigen in dieser Situation hinzufügen? Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen und Ratschläge in den Kommentaren.

Bilder von iStockPhoto.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *