Was sollten Sie tun, wenn sich Verbraucher gegen traditionelles Marketing auflehnen?

Social Media BuchbesprechungenAls der wenig bekannte Senator der ersten Amtszeit in Illinois, Barack Obama, in der demokratischen Präsidentschaftskampagne 2008 gegen Hillary Clinton antrat, wusste er, dass er finanziell nicht mit ihr konkurrieren konnte. Er konnte sich Telemarketing- und Direktwerbungskampagnen oder Fernseh- und Radiowerbung nicht leisten.

Also anstatt nach den alten Regeln zu spielen, er machte neue Regeln. Er begann zu bloggen und erstellte Profile auf Facebook, Twitter, LinkedIn und YouTube.

Er engagierte auch den Mitbegründer von Facebook, Chris Hughes, um sein Internet-Stratege zu sein. Und er gewann die Nominierung zum demokratischen Präsidenten, obwohl Er gab viel weniger Geld aus als sein Gegner.

Zum Zeitpunkt der Wahl Obama hatte fünf Millionen Fans auf Facebook – über vier Millionen mehr als Clinton. Auf MySpace waren es ungefähr 800.000 bzw. 200.000. Auf Twitter hatte er über 100.000 Follower und sein Gegner hatte ungefähr 5.000.

Und das alles tat er, indem er den Prinzipien des Inbound-Marketings folgte.

Wenn Sie Ihr Unternehmen immer noch auf altmodische Weise vermarkten, verwenden Sie Outbound-Marketing-Techniken. Outbound-Marketing wirft Ihre Botschaft in die Öffentlichkeit und hofft, dass die „richtigen Leute“ sie sehen. Inbound-Marketing schafft eine Botschaft, an der nur die richtigen Leute interessiert sind, und hilft ihnen dann, darüber zu stolpern.

Wenn Sie den Unterschied nicht erkennen können, beachten Sie Folgendes:

Outbound-Marketing-Sie Geben Sie Hunderttausende von Dollar aus, um Werbung zu machen der 2012 Lexus LFA während des Super Bowl. Nur ein winziger Bruchteil dieses Publikums würde sich finanziell qualifizieren.

Inbound-Marketing-Sie helfen Sie Menschen, die das Einkommen und den Wunsch haben für den 2012 Lexus LFA zu Finden Sie Ihre Website, dein Blog und dein YouTube-Kanal.

Verbraucheraufstand gegen In-Your-Face-Marketing

Ich denke, ich bin nicht der einzige, der die traditionellen Marketingtechniken satt hat.

Viele Menschen haben der traditionellen Werbung den Rücken gekehrt und fragen stattdessen ihre Freunde und Familienmitglieder um Rat. Sie wissen, dass jede Anzeige, die sie sehen, nur ein Verkaufsgespräch ist. Und sie brauchen wahrscheinlich nicht, was beworben wird.

Aber wenn sie ein Produkt oder eine Dienstleistung benötigen, wissen sie, dass ihre Freunde und Familien dies können Geben Sie ihnen unvoreingenommene Zeugnisse über die Produkte und Dienstleistungen, die sie mögen. Und diese Gespräche zu führen, ist eine der neuen Regeln des Marketings.

Inbound-Marketing

Wenn Sie also durch Spam-Blocker, TiVo und Stummschaltflächen überzeugt wurden, teure Outbound-Marketing-Techniken zu überdenken, habe ich ein Buch für Sie! Es ist Inbound Marketing: Mit Google, Social Media und Blogs gefunden werden durch Brian Halligan und Dharmesh Shah.

Gefunden zu werden bedeutet nicht, Hunderttausende von Dollar auszugeben, um einen Werbespot zur Hauptsendezeit zu erstellen, den die meisten Zuschauer stumm schalten. Oder stellen Sie einer 21-jährigen Frau ein Online-Werbebanner für ein Arthritis-Medikament vor.

Gefunden zu werden bedeutet Schreiben Sie ausführlich über Ihre Lösung für das Problem eines anderen. Und dann helfen Sie Menschen mit diesem Problem, Ihre Online-Dokumente zu finden. “Um vom Outbound- zum Inbound-Marketing zu wechseln”, schreiben Halligan und Shah, “müssen Sie aufhören, Menschen in Ihrem Zielmarkt zu unterbrechen, und stattdessen von ihnen” gefunden “werden.”

Deshalb haben diese beiden MIT MBA-Absolventen ein kurzes Handbuch geschrieben, um Ihnen die Grundlagen des Inbound-Marketings beizubringen. „Wir haben gesehen, wie Inbound-Marketing für Hunderte von Unternehmen in einer Vielzahl unterschiedlicher Branchen aus erster Hand funktioniert. Wir sind zuversichtlich, dass es für Sie funktionieren wird, wenn Sie durchhalten und kontinuierlich lernen. “

Vermarkten Sie die Art und Weise, wie Menschen nach Informationen suchen

„Um erfolgreich zu sein und Ihr Geschäft und Ihren Umsatz zu steigern, müssen Sie die Art und Weise, wie Sie Ihre Produkte vermarkten, mit der Art und Weise abstimmen, wie Ihre potenziellen Kunden Ihre Produkte kennenlernen und einkaufen“, schreiben Halligan und Shah. Die Ära des unterbrechungsbasierten Marketings geht zu Ende, weil die Menschen diese traditionellen Marketingmethoden viel effizienter blockieren und ebenso effizient vertrauenswürdige Informationen online finden können. “

Ja, Sie müssen möglicherweise alles vergessen, was Sie über Marketing wissen. Aber Halligan und Shah werden dich bei der Hand nehmen und Bringen Sie Ihnen brandneue Marketingtechniken bei. Ihr Buch hat eine begleitende Website, die die folgenden Ressourcen enthält:

  • Ein Forum, in dem Sie können Fragen und Antworten zum Inbound-Marketing stellen und beantworten
  • Ein Verzeichnis von Marketingdienstleistern, die Sie bei der Implementierung von Inbound-Marketing unterstützen können
  • Eine Sammlung von Marketingnachrichten, die Sie auf dem Laufenden halten
  • Eine Datenbank mit Inbound-Marketing-Jobs für Jobsuchende und Arbeitgeber

Viele von Ihnen wissen vielleicht schon, wie es geht Optimieren Sie Ihre Website, verwenden Sie einen RSS-Reader und richten Sie einen YouTube-Kanal ein. Dieses Buch wird Ihnen all das und noch viel mehr beibringen. Sie lernen auch, wie man:

  • Stellen Sie Mitarbeiter ein, die die Prinzipien des Inbound-Marketings verstehen
  • Stellen Sie Dienstleister nach Inbound-Marketing-Prinzipien ein
  • Verwenden Sie bivariate und multivariate Tests, um Sehen Sie, welche Zielseite mehr Leads zieht
  • Bewerten Sie Leads, damit Sie mehr Zeit mit denen verbringen, die Kunden werden
  • Erstellen Sie ein Lead-Pflegeprogramm, damit Sie keine vielversprechenden Leads verlieren
  • Analysieren Sie Ihre Konkurrenz anhand von Inbound-Marketing-Prinzipien

Wenn das nach viel Arbeit klingt, ist es das! Hätten Sie gedacht, Inbound-Marketing wäre einfach? Haben Sie gedacht, Sie müssten lediglich einen Google-Alert einrichten, um die Erwähnungen Ihres Firmennamens zu überwachen?

Dieses Buch enthält auch viele Tipps für Startups. Wenn Sie ein Unternehmen gründen, haben Sie einen großen Vorteil gegenüber etablierten Unternehmen, wenn es um Inbound-Marketing geht – Sie müssen nichts „verlernen“!

„Sie müssen nicht mehr viel Geld ausgeben, um Ihre potenziellen Kunden zu unterbrechen. Stattdessen müssen Sie bemerkenswerte Inhalte erstellen, diese optimieren, veröffentlichen, vermarkten und messen, was funktioniert und was nicht “, schreiben Halligan und Shah. „Ein versierter Inbound-Vermarkter ist halb ein traditioneller Vermarkter und halb eine Fabrik zur Erstellung von Inhalten. ”

In der Tat können Sie sich Inbound-Marketing als die „Fünf Cs“ vorstellen: du bist Kreativität, Inhalt und Konversation in wertvolle Kunden umwandeln.

Wenn Sie immer noch an traditionellen Outbound-Marketing-Techniken festhalten, sollten Sie dieses letzte Zitat von Halligan und Shah berücksichtigen: „Inbound-Marketing-Leads sind im Durchschnitt 61 Prozent günstiger als Outbound-Marketing-Leads.“

Ich dachte, das könnte Ihre Aufmerksamkeit erregen.

Nehmen Sie also einen Tipp von Barack Obama. Holen Sie sich eine Kopie von Inbound Marketing, Schneiden Sie Ihre Marketingrechnung in zwei Hälften und beginnen Sie ein Gespräch mit Ihren Kunden. Sie warten darauf, von Ihnen zu hören.

Der Social Media Examiner bewertet dieses Buch mit 4 Sternen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *