Verwenden von Verhaltensauslösern zum Verfolgen von Social Media-Aktionen

Social Media wie manWussten Sie, dass die Verwendung von Fakten und Zahlen anstelle von Bildern die Interaktion verringern kann?

Appellieren Sie an die Emotionen Ihres Publikums, um den Umsatz zu steigern?

Unser Gehirn ist fest verdrahtet, um Entscheidungen auf Emotionen und Vertrautheit zu stützen.

In diesem Artikel werde ich Ihnen zeigen Vier Möglichkeiten, wie Sie Verhaltensauslöser verwenden können, um mehr aus Ihrem Social Media-Marketing herauszuholen.

Visuelle und emotionale Inhalte inspirieren zum Handeln

Als Vermarkter besteht Ihre Aufgabe darin, das Verhalten anderer zu fördern – sei es ein Klick, ein Like oder ein Kauf.

Es kann eine Herausforderung sein zu wissen, wie man diese Aktionen inspiriert, aber ein kleiner Hintergrund darüber, wie Menschen ihre Umgebung verarbeiten und darauf reagieren, kann Ihnen dabei helfen.

Ich werde Ihnen die Grundlagen unserer „Gehirnbiologie“ erläutern und Ihnen dann Beispiele geben, wie Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Hubspot neues Bild
Hubspot appelliert an unsere Anziehungskraft für “neue” Dinge.

Mach dir keine Sorgen! Dies wird keine eingehende, lange und langweilige Untersuchung des Gehirns sein. Ich werde Ihnen ein paar Punkte geben, von denen ich hoffe, dass sie Ihnen das “Ah-ha!” Moment und steigern Sie Ihre Fähigkeit, Ihr Publikum zu erreichen und es durch Engagement zu führen, das zu Verkäufen führt.

Um zu verstehen, warum dies alles wichtig ist, ist es wichtig, zuerst (zumindest auf sehr hohem Niveau) etwas mehr über das Gehirn zu verstehen. Also lasst uns loslegen.

Ihr Gehirn ist in zwei Hauptabschnitte unterteilt: Neu und alt.

Wenn Sie wissen, wie die einzelnen Abschnitte funktionieren, können Sie Ihre Marketingtaktiken so anpassen, dass sie den Teil des Gehirns einbeziehen, der das Verhalten bestimmt und unsere Entscheidungen beeinflusst.

Ihre Neu Das Gehirn kontrolliert all Ihre bewussten, rationalen und analytischen Gedanken. Es ist verantwortlich für Ihre Sprache und Ihr langfristiges Denken. Wenn Sie über Fakten, Zahlen, Merkmale und Statistiken sprechen, sprechen Sie mit dem neuen Gehirn. Entscheidungsfindung findet hier nicht statt.

Ihre alt Das Gehirn steuert Verhalten, Entscheidungsfindung und Emotionen, kann jedoch keine Wörter, Zahlen oder Sprache verarbeiten – es ist das Gegenteil des neuen Gehirns.

istock 38184562 Bild
Denken Sie an Gehirne in Bezug auf alt und neu im Vergleich zu links und rechts. Bild: iStockPhoto

Alles, was darauf hinausläuft, ist, dass wenn Sie Fakten und Zahlen verwenden oder Funktionen und Vorteile auflisten, dies nur geringe Auswirkungen auf das Verhalten oder die Kaufentscheidungen einer Person hat.

Wenn du Verwenden Sie visuelle Inhalte und appellieren Sie an Emotionen, Sie Ergebnisse erzielen, weil das alte Gehirn eine Verbindung zu diesem emotionalen Inhalt herstellt und zum Handeln auffordert– klicken, mögen, teilen und kaufen.

Im Folgenden finden Sie vier Möglichkeiten, wie Sie die natürlichen Reaktionen des Gehirns nutzen können, um effektivere Marketingkampagnen zu erstellen.

# 1: Stellen Sie den Ton mit Facial Cues ein

Unser Gehirn hat sich vor vielen tausend Jahren entwickelt und wir sind fest verdrahtet, um von den Gesichtern anderer Menschen angezogen zu werden. Wir suchen unbewusst nach nonverbalen Gesichtspunkten, um einen Kontext um eine Situation herum aufzubauen, damit wir uns entsprechend verhalten können.

Kurz gesagt, Menschen schauen auf Gesichter, um den Ton (die Emotion zu messen) einer Interaktion festzulegen.

Die Modebranche nutzt diesen Instinkt. Im folgenden Beispiel Gucci enthalten ihr Produkt, aber Ihr Blick wird wahrscheinlich zuerst auf das Gesicht des Modells gezogen.

Gucci Bild
Wir suchen instinktiv nach Gesichtern vor Produkten.

Obwohl das Hervorheben des Gesichts eines Modells anstelle seines Produkts nicht intuitiv klingt, ist es tatsächlich ein leistungsstarkes Werkzeug. Das Gesicht erregt Ihre Aufmerksamkeit und lenkt Ihre Aufmerksamkeit dann auf die Kleidung oder das Accessoire.

Marketing zum Mitnehmen: Wenn möglich, Konzentrieren Sie sich auf das Gesicht und verwenden Sie Gesichtsausdrücke in Ihren Bildern um die Aufmerksamkeit des Betrachters zu erregen und den Ton für Ihren Beitrag festzulegen. Weil Menschen auf nonverbale Hinweise aus dem Gesicht reagieren, möchten Sie, dass das Gesicht dies tut Passen Sie die Emotionen an, die Sie beim Betrachter inspirieren möchten.

# 2: Helfen Sie Ihren Fans, die Erfahrung zu “fühlen”

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Sie zusammenzucken, wenn Sie jemanden von einem Skateboard fallen sehen? Du bist Nicht derjenige, der vom Skateboard fällt. Warum zuckst du vor dem „Schmerz“ zurück?

Diese Reaktion wird durch das verursacht, was genannt wird Spiegelneuronen im Gehirn. Wenn Sie Bilder oder Videos einer Aktion sehen, machen Sie Ihre Spiegelneuronen Gefühl als würden Sie tatsächlich die Aktionen ausführen, die Sie beobachten.

Dies hat enorme Auswirkungen auf Vermarkter, die bestimmte Emotionen und Erfahrungen in ihrem Publikum inspirieren möchten.

Hast du jemals angeschaut Red Bulls Facebook oder Instagram-Feeds? Sie leisten einen phänomenalen Job, um adrenalinreiche Erlebnisse wie das zu präsentieren Strato Jump und Windsurfen.

Redbull Fallschirmsprungbild
Millionen beobachteten und hielten den Atem an, als Felix Baumgartner aus der Stratosphäre sprang.

Wenn ihre Fans diese unglaublichen Bilder und Videos sehen, fangen ihre Spiegelneuronen an, auf alle Zylinder zu schießen, was dazu führt, dass sie dieselben Emotionen fühlen, wenn auch nur unbewusst, wie die Menschen auf dem Bild.

Hast du gesehen, wie Felix Baumgartner die Schallmauer durchbrochen hat? Wie hast du dich beim Zuschauen gefühlt? Ich wette, Sie waren genauso angespannt wie der Rest von uns.

Viele der Beiträge von Red Bull zeigen nicht einmal ihr Produkt (obwohl sie ihr Logo enthalten). Die Absicht der Marke ist es, eine Emotion hervorzurufen, wenn Fans ihre Beiträge sehen. Mit der Zeit veranlasst diese Art des Marketings diese Fans und Follower, dieselben aufregenden Emotionen zu spüren, indem sie einfach das Red Bull-Logo sehen.

Redbull Kite Surfing Bild
Auch Standbilder vermitteln intensive Aktivität.

Marketing zum Mitnehmen: Stellen Sie Fotos und Videos vor, die anderen zeigen, wie sie eine beeindruckende Erfahrung machen. Es spielt keine Rolle, ob die Erfahrung Ihr Produkt zeigt oder eine nicht verwandte Erfahrung. Das Wichtigste ist zu Verstärken Sie die Emotionen, die Sie mit Ihrer Marke verbinden möchten.

# 3: Verwenden Sie Speicher, um eine Verbindung herzustellen

Ich bin sicher, Sie haben ein Werbe-, Marketingvideo oder -bild gesehen (oder vielleicht sogar erstellt), das wirklich einen emotionalen Eindruck hinterlassen hat – wahrscheinlich, weil es Sie an etwas erinnert hat, das Sie in Ihrem eigenen Leben erlebt haben.

Das direkte Sprechen mit den zuvor gespeicherten Erinnerungen Ihres Publikums ist ein leistungsstarkes Marketinginstrument, da es sofort Emotionen hervorruft. Sie können diese Emotion dann verwenden, um das Verhalten zu steuern oder diese Emotion mit Ihrer Marke zu verknüpfen (ähnlich wie beim Auslösen von Spiegelneuronen, wie oben erläutert).

P & G. produzierte eine der besten Online- und TV-Werbung, die ich je für die Olympischen Spiele 2014 gesehen habe. Die Werbung spielte stark mit den Kindheitserinnerungen der Zuschauer und ihren Beziehungen zu ihren Müttern.

Da viele der Szenen in der Werbung wahrscheinlich vertraute Erinnerungen aus der Kindheit der meisten Zuschauer sind, hat sie einen starken Schlag versetzt. Jedes Mal, wenn sie es sahen, hatten viele Gänsehaut (oder Tränen). Die Anzeige wurde mit über 20 Millionen Aufrufe auf YouTube viral!

https://www.youtube.com/watch?v=57e4t-fhXDs

Marketing zum Mitnehmen: Finden Sie eine gemeinsame Erfahrung, die die meisten Menschen gemacht haben– Erinnerungen aus der Kindheit oder eine starke Beziehung aus der Vergangenheit sind ideal – dann Passen Sie Ihr Social Media Marketing an, um diese Erinnerungen auszulösen.

Mit Wiederholung und Beständigkeit beginnt Ihr Publikum, diese Emotionen mit Ihrer Marke, Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zu verknüpfen. Das Ergebnis ist ein Einfluss auf das Verhalten.

# 4: Versprich (und liefere) etwas Neues

Seit unseren Anfängen fühlen sich unsere Gehirne von Dingen angezogen, mit denen wir vertraut sind, weil sie uns ein Gefühl der Sicherheit und des Schutzes vor Raubtieren geben, damit wir unser tägliches Leben führen können.

So sehr wir uns auch vom Vertrauten angezogen fühlen, wir sind ebenso fasziniert von neuen Dingen. Es liegt in der Natur des Menschen, sich zu erneuern und zu verbessern. Alles „Neue“ verspricht diese Gelegenheit.

Menschen haben den Drang, Wissen zu teilen, um gut oder bekannt auszusehen (Sie möchten ein Influencer sein, oder?). Wenn wir also etwas Neues sehen, fühlen wir uns von diesen Informationen angezogen, in der Hoffnung, dass wir später anderen davon erzählen und unsere eigene soziale Währung aufbauen können.

Zum Beispiel, HubSpot veröffentlicht ständig neue Tools, Inhalte und Funktionen. Sie ziehen die Aufmerksamkeit ihres Publikums auf sich, indem sie neue Produkte oder Dienstleistungen anbieten, die ihnen beim Lernen helfen.

Hubspot-Bild
HubSpot bietet ständig neue Möglichkeiten zur Verbesserung.

Marketing zum Mitnehmen: Verwenden Sie das Wort Neu das Gehirn wecken und machen Sie auf Ihre Produkte und Dienstleistungen aufmerksam.

Machen Sie einen Punkt auf Präsentieren Sie alle neuen Dinge mit Ihrem Unternehmen, Produkten oder Dienstleistungen, insbesondere wenn sie sich von den verwandten Produkten Ihres Konkurrenten unterscheiden.

Abhängig davon, wie häufig neue Artikel in Ihrem Unternehmen auftauchen, sollten Sie ein dediziertes Twitter-Konto erstellen, das nur zum Ankündigen neuer Artikel verwendet wird.

Erhalten Sie Ergebnisse mit emotionalen Verbindungen

Wenn Sie sich auf Fakten, Zahlen und Merkmale konzentrieren, sprechen Sie mit der falschen Seite des Gehirns. Es ist kein bisschen wichtig, Ihr Produkt zu kaufen. Wenn du möchtest Action inspirieren, Sie müssen appellieren an die emotionale Seite des Gehirns.

Gemeinsamkeiten schaffen So fühlt sich Ihr Publikum wohl – sorgen Sie für Vertrautheit. Markieren Sie Gesichter zusammen mit Produkten, appellieren Sie an Empathie und gemeinsame Erinnerungen und sorgen Sie für etwas Neues.

Die Empfehlungen in diesem Artikel sind nur einige von vielen Marketingkonzepten, die auf den instinktiven Reaktionen des Gehirns beruhen. Verwenden Sie diese Ideen und Lesen Sie mehr über andere das Verhalten Ihres Publikums zu beeinflussen.

Was denken Sie? Haben Sie einen dieser Verhaltensauslöser verwendet? Wie hat Ihr Publikum reagiert? Bitte kommentieren Sie unten – ich würde gerne chatten!

Bilder von iStockPhoto.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *