Verletzt Facebook-Fan-Gating das Facebook-Engagement?

Fan-Gating oder Like-Gating ist die Praxis, bestimmte Inhalte nur Benutzern anzuzeigen, denen Ihre Facebook-Seite gefällt.

Es ist eine zunehmend übliche Praxis und etwas, das ich fast täglich mit Kunden diskutiere. Aber ist es eine gute Idee?

Was ist Fan-Gating?

Fan-Gating wird durch Erstellen erreicht zwei Versionen einer Registerkarte auf Ihrer Seite – eine, die Benutzern angezeigt wird, die Ihre Seite bereits mögen, und eine für Benutzer, denen die Seite nicht gefallen hat.

Die Nicht-Fans werden ermutigt, zu mögen, um Entsperren Sie den Inhalt hinter der Registerkarte. Da Informationen darüber, ob einem Benutzer Ihre Seite gefallen hat, über die Grafik-API von Facebook leicht zugänglich sind, ist dies relativ einfach Implementieren Sie ein Tor oder “Tab anzeigen” wie es manchmal genannt wird. Es gibt viele Unternehmen, die Tools dafür bereitstellen. Eine Liste einiger davon finden Sie hier.

Der Grund für Fan-Gate liegt auf der Hand: zu Erhöhen Sie die Anzahl der Likes indem Sie es zu einer Anforderung machen, auf etwas zuzugreifen, das für Ihre Fans vermutlich wünschenswert ist. Dies kann bedeuten, dass Sie ein Whitepaper herunterladen, einen Gutschein erhalten oder an einem Wettbewerb teilnehmen können.

Dies wirft jedoch die Frage nach dem Wert eines erforderlichen Like auf. Sollte diese Person als echter Fan betrachtet werden? Ist es wahrscheinlich, dass er oder sie mit Ihrer Marke in Verbindung bleibt, nachdem er auf die von Ihnen gesperrten Inhalte zugegriffen hat?

In diesem Beispiel für Fan-Gating müssen Benutzer die Seite mögen, um mehr über die neue TV-Show “The X Factor” zu erfahren.

Möglicherweise sind nicht alle Likes gleich

Verschiedene Quellen haben Schätzungen für die Wert eines Likeim Bereich von 3,60 USD (Vitrue) bis 136,38 USD (Syncapse). Aber ich denke, die meisten Leute würden dem zustimmen Genau wie in der Offline-Welt haben unterschiedliche Kunden unterschiedliche Lebensdauerwerte.

Der gesunde Menschenverstand würde das diktieren Personen, die sich dafür entscheiden, Ihre Seite selbst zu mögen, anstatt dazu aufgefordert zu werden, haben möglicherweise eine größere Affinität zu Ihrer Marke. Das heißt nicht, dass jemand, der Ihre Seite zum Zwecke des Erhalts eines Werbeangebots mag, kein wertvoller Fan wird.

Der Schlüssel ist, was Sie tun Bauen Sie eine Beziehung zu neuen Fans auf, nachdem ihnen Ihre Seite gefallen hat. Wenn Sie Zugang zu etwas wirklich Wertvollem gewährt haben, kann diese Person sehr gut verlobt bleiben. Sobald Ihre Beiträge jedoch im Newsfeed des Benutzers angezeigt werden und Sie weiterhin nichts Relevantes teilen, kann er oder sie Sie schnell ausschalten, Ihre Beiträge ausblenden oder Ihre Seite sogar nicht mehr mögen.

“Im wirklichen Leben” mögen

In der Offline-Welt ist es schwierig, einen echten Vergleich zu einem Fan-Gate zu finden. Am nächsten könnte ein Prämienprogramm für Mitglieder sein, das Zugang zu Sonderangeboten bietet. Während die Teilnahme an einem Treueprogramm bestimmte Vorteile bietet, ist es selten erforderlich, auf grundlegende Informationen oder Dienste zuzugreifen.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten an einem Vielfliegerprogramm teilnehmen, um Zugang zu Unterhaltung während des Fluges zu erhalten. Würdest du es tun? Wenn es so einfach wäre wie das Klicken auf eine (Gefällt mir) -Taste, würden Sie es wahrscheinlich tun.

Das Ausführen einer äquivalenten Aktion zur Schaltfläche “Gefällt mir” im Offline-Kontext hat von Natur aus mehr Reibung. Für Unternehmen gibt es keine Möglichkeit dazu Lassen Sie die Verbraucher sich in einem einfachen Schritt für den Empfang von Mitteilungen anmelden und zeigen Sie öffentlich ihre Unterstützung für eine Marke an. Das macht den Like-Button so leistungsfähig, aber auch so reif für eine mögliche Überbeanspruchung.

Die Risiken der erforderlichen Sympathie

Eine Sorge, die ich habe Die Überbeanspruchung von Gated Content führt letztendlich dazu, dass der Wert eines Lüfters verringert wird.

Andere haben über die Idee von „Wie Müdigkeit„- die Idee, dass die Leute es leid werden, ständig aufgefordert zu werden, auf eine Schaltfläche„ Gefällt mir “zu klicken, und möglicherweise aufhören. Aber ich denke, ein größeres Problem ist das Benutzer klicken so lange, bis der Klick bedeutungslos wird. Sobald jeder so gut wie alles gemocht hat, haben Sie die Währung des Like stark abgewertet.

Wenn Ihr Ziel einfach darin besteht, kurzfristig mehr Fans für Ihre Seite zu generieren, scheint dieses Problem möglicherweise zu weit entfernt, um sich Sorgen zu machen. Es sind jedoch noch andere Risiken zu berücksichtigen: Das größte ist das Facebook stützt sich zunehmend auf Daten darüber, wie Benutzer mit Inhalten interagieren, um festzustellen, was im Newsfeed sichtbar wird. Wenn Sie also eine große Anzahl von Personen haben, die Ihre Beiträge verstecken oder blockieren, kann dies dazu führen, dass Sie weniger anderen ausgesetzt sind.

Facebook wendet diese Filterung derzeit auf Apps an, die Storys veröffentlichen, und es ist nicht schwer vorstellbar, dass sie sie auch auf Seiten im gesamten EdgeRank-Algorithmus anwenden. Dies ist ein echtes Problem, wenn Sie durch das erforderliche Liking viele Fans hinzugefügt haben, aber die Beziehungen nicht pflegen konnten.

OK, aber du willst immer noch Likes

Vielleicht haben Sie beschlossen, dass Benutzer Ihre Seite nicht mögen sollen, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht möchten, dass sie sie mögen.

Das Liken ist einfach, aber manchmal brauchen die Leute ein wenig Ermutigung. Ich weiß wie Mari Smith und Coca Cola Gehen Sie dies auf ihren Seiten an. Jeder ermutigt die Leute zu mögen, aber es ist keine Voraussetzung.

Auf den ersten Blick mag dies dem obigen Fan-Gating-Beispiel ähneln, aber in diesem Fall können alle Inhaltsbereiche angeklickt werden, ohne dass die Seite zuerst gemocht werden muss.

Ich arbeite mit Kunden zusammen, die Werbeaktionen auf Facebook durchführen, und viele diskutieren, ob sie die Werbeanwendung als Fan-Gate verwenden sollen. Ich ermutige Kunden immer dazu Denken Sie an den Kompromiss, dass Menschen auf eine Werbung zugreifen und mit der Marke interagieren, anstatt Menschen zu entmutigen, indem Sie sie hinter ein Fan-Gate stellen.

Während es unmöglich ist, ein kontrolliertes Experiment durchzuführen, um die Auswirkungen von Fan-Gating zu bewerten, haben wir Daten, die das Argument stützen, dass Wenn Sie eine unterhaltsame und ansprechende Erfahrung bieten, werden viele Menschen Ihre Seite auf eigene Faust mögen.

Wir haben kürzlich eine Promotion auf der Neufundland & Labrador Tourismus Facebook-Seite wo sie einen ganzen Tag lang jede halbe Stunde einen Freiflug verschenkten. Die Teilnehmer mussten nicht die Schaltflächen “Gefällt mir”, sondern “Gefällt mir” für Neufundland Tourismus und WestJet (der Sponsor der Promotion) wurden prominent aufgenommen.

Das Ergebnis? 80% der Personen, die an der Aktion teilgenommen haben, mochten die Neufundland-Tourismus-Seite. Darüber hinaus mochten 30% der Teilnehmer auch die WestJet-Seite.

Auf dem obigen Anmeldeformular hatten Benutzer die Möglichkeit, beide Seiten zu mögen, wenn sie ihren Eintrag abschickten.

In einem anderen Beispiel führte Mike Stelzner, Prüfer für soziale Medien, einen Wettbewerb durch, um die Veröffentlichung seines Buches zu unterstützen Starten. In diesem Fall mussten diejenigen, die einen Eintrag einreichen wollten, die Seite im Rahmen des Anmeldevorgangs mögen. Jedoch, Die App selbst war nicht fangesteuert und dies erlaubte jedem, Wettbewerbsbeiträge anzusehen und darüber abzustimmen. Was wir gesehen haben ist, dass fast 80% der Wähler im Wettbewerb sich auch dafür entschieden haben, die Seite zu mögen.

Jeder konnte auf den Wettbewerb zugreifen, und der prominente Like-Button oben half dabei, Wähler und Gelegenheitsbeobachter in Fans umzuwandeln.

Abschließende Gedanken

Das Thema dieses Beitrags wird wahrscheinlich starke Gefühle hervorrufen. Für diejenigen, die die Metrik der Likes verkaufen (bis zu einem gewissen Grad bin ich einer), kann dies an Häresie grenzen. Meine Theorie ist nicht, dass der Versuch, Likes zu generieren, eine schlechte Sache ist, sondern dass es wichtig ist, dies zu tun Überlegen Sie, wie Sie dieses Ziel erreichen und was es letztendlich für die Beziehung zwischen Organisationen und denen bedeutet, die sie mögen.

Was denken Sie? Ich freue mich auf Ihre Gedanken und Diskussion. Bitte hinterlassen Sie Ihre Kommentare im Feld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *