Ultimative Lösungen, um Google Drive-Videos zu beheben, die nicht abgespielt werden

Google Drive-Videos werden nicht abgespielt

Google Drive ist ein von Google im letzten Jahr 2012 entwickelter Dienst zum Speichern und Synchronisieren von Dateien. Mit ihm können Benutzer Dateien auf dem Google-Server oder in der Cloud speichern, Dateien synchronisieren und Dateien schnell und bequem teilen. Darüber hinaus ist dieser Dateispeicherdienst mit Betriebssystemen und Geräten wie Windows, macOS, Android und iOS kompatibel. Darüber hinaus ist das Speichern von Medien- und Dokumentdateien mit bis zu 15 GB Speicherplatz möglich. Trotz seiner Popularität und Praktikabilität weist dieser Speicherdienst Mängel auf. Einer seiner Mängel ist, dass der Mediaplayer dieses Speicherdienstes nicht gut und effizient ist. Daher tritt bei vielen Benutzern der Fehler „Dieses Video kann nicht auf Google Drive abgespielt werden“ auf. Daher ist dieser Artikel Ihre helfende Hand, da wir die mit Spannung erwarteten Lösungen zur Behebung von Google Drive-Videofehlern sammeln und bewerten.

7 Gründe und Lösungen zur Behebung des Google Drive Not Play Video Error

Im Folgenden sind die Gründe aufgeführt, warum Videos nicht auf Google Drive wiedergegeben werden können. Auch in diesem Teil werden wir mögliche Lösungen zur Behebung dieser Fehler anbieten.

1. Raubkopien

Raubkopien oder Raubkopien sind nicht autorisierte Vervielfältigungen von urheberrechtlich geschützten Inhalten, die von zahlreichen Webbenutzern geteilt und verkauft werden. Als die Technologie blühte und zugänglich wurde, ist Piraterie weit verbreitet und weit verbreitet. Google-Server haben fortschrittliche Technologien wie Datei-Hashing angepasst, um Benutzer leicht zu erkennen und daran zu hindern, urheberrechtlich geschützte Videos anzusehen. Diese Art von Videos kann in Google Drive gesperrt, entfernt und blockiert werden. Daher kann der Zugriff auf diese Videos zu einem “Google Drive dieses Video kann nicht abgespielt werden” führen| Error. Um diesen Fehler zu vermeiden, überprüfen Sie die Quelle und den Inhalt des Videos, das Sie auf Google Drive hochladen möchten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Dateiinhalte keine urheberrechtlich geschützten Audio- oder Videoinhalte enthalten.

google drive videofehler raubkopierter inhalt

2. Blockieren von Cookies

Web-Cookies oder Cookies sind Textdateien mit winzigen Datenmengen wie Benutzernamen und Passwörtern, die verwendet werden, um Ihren Computer zu identifizieren und zu erkennen, wenn Benutzer ihr Computernetzwerk verwenden. Viele Benutzer blockieren Cookies, um Google Drive zum Sammeln oder Auslesen persönlicher Informationen zu deaktivieren. Dies kann jedoch dazu führen, dass das hochgeladene Video nicht auf Google Drive abgespielt werden kann. Das Blockieren von Cookies kann zu einem fehlerhaften Verhalten des Browsers und der Videowiedergabe auf Google Drive führen. Um Ihre Web-Cookies zu aktivieren, gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Webbrowsers, gehen Sie zu “Cookies und andere Websitedaten” und aktivieren Sie die Schaltfläche “Alle Cookies zulassen”.

Cookie für Google Drive-Videofehler

3. Browser-Erweiterung

Browsererweiterungen oder Browser-Plug-Ins sind winzige Softwaremodule, die zum Anpassen von Webbrowsern verwendet werden und vorhandene Computerprogramme um eine bestimmte Funktion erweitern. Die Aktivierung dieser Software in Ihren Browsern kann manchmal die Wiedergabe Ihres Videos auf Google Drive beeinträchtigen. Verwenden Sie den Inkognito-Modus, um zu überprüfen, ob Browsererweiterungen oder Plug-Ins die Schuldigen sind, warum Google Drive keine Videos abspielt. Um darauf zuzugreifen, gehen Sie zu Ihrem Webbrowser, klicken Sie auf die Schaltfläche “Menü”, dann auf “Neuer Inkognito-Modus” und beginnen Sie mit dem Surfen.

Google Drive-Videofehler-Browsererweiterung

4. Veraltete Browser-Apps

Viele Smartphone-Benutzer verwenden die Google Drive-App als Backup-Speicher für ihre persönlichen Bilder, Videos und sogar Dokumente. Fast jeden Monat aktualisiert Google seine Software, um die Fehler seiner Anwendung zu beheben und zu beheben. In einigen Fällen vergessen wir oft, unsere Google-basierte Software wie Google Drive zu aktualisieren. Dies führt zu einem Fehler wie „Dieses Video kann nicht auf Google Drive abgespielt werden“. Um diesen Fehler einfach zu beheben, gehen Sie zu Ihrer Store-Anwendung und suchen Sie nach Google Drive. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren und starten Sie die App neu.

Google Drive Videofehler veraltete App

5. Browser- und App-Cache und Cookies

Wie oben beschrieben, kann dieser Cache winzige kleine Informationen auf Google Drive speichern, und Google aktualisiert den Google Drive-Dienst ständig. Dieser Teil wird Ihr Wissen darüber erweitern, warum wir Cache und Cookies ständig löschen müssen. Cache und Cookies helfen einem Webbrowser zunächst, den Ladevorgang einer bestimmten Site zu beschleunigen, indem kleine Datendateien gespeichert werden. Im Gegensatz dazu führt Google Drive ein Update für Websites oder Anwendungen durch. Wenn also eine zwischengespeicherte Datei die ältere Version von Google Drive gespeichert hat, können das Surferlebnis und die Wiedergabeanzeige einen Fehler und ein Problem verursachen. Um das Problem zu beheben, öffnen Sie die Einstellungen, gehen Sie zur Registerkarte Datenschutz und Sicherheit und klicken Sie dann auf “Browserdaten löschen”. Aktualisieren Sie anschließend die Website oder Anwendung.

Google Drive-Videofehler-Cache-Cookies

6. Internetgeschwindigkeit

Die Internetgeschwindigkeit ist beim Abspielen von Videos auf Google Drive von grundlegender Bedeutung. Dies ist von Bedeutung, da es bestimmen kann, welche Art von Aktivitäten Benutzer ausführen können. Eine langsame Internetverbindung kann die Wiedergabe von Google Drive-Videos beeinträchtigen. Um dies zu beheben, versuchen Sie es mit einem Internet-Geschwindigkeitstester, um die Bandbreite Ihrer Verbindung zu überprüfen. Wenn die Geschwindigkeit Probleme verursacht, setzen Sie das Modem und den Router zurück. Schalten Sie sie für einige Sekunden aus und starten Sie sie dann neu. Wenn Sie fertig sind, starten Sie Google Drive neu, um zu überprüfen, ob die Videos einwandfrei funktionieren.

Google Drive Videofehler stabiles Internet

7. Mehrere Google-Konten

Da 15 GB freier Speicherplatz für unsere Daten- und Informationsspeicherung nicht ausreichen, verwenden viele von uns mehrere Google-Konten, um Datendateien so weit wie möglich zu speichern. Google ermöglicht es uns jedoch, effizient und mühelos auf unsere mehreren Konten zuzugreifen. Diese Vorgehensweise kann zu Fehlern bei der Videowiedergabe in Google Drive führen. Um dieses Problem schnell zu beheben, melden Sie sich bei Ihrem zusätzlichen Konto ab, außer bei dem Konto, in dem sich das Video befindet. Aktualisieren Sie danach die Site oder Anwendung und versuchen Sie, das Video abzuspielen, das Sie ansehen möchten.

Google Drive Videofehler mehrere Konten

Skurrile Möglichkeit, den Google Drive-Videofehler mit Video Master zu beheben

Der häufigste Grund, warum einige Benutzer den Fehler “Beim Abspielen dieses Videos auf Google Drive ist ein Problem aufgetreten” erhalten, ist ein nicht unterstütztes Dateiformat. Bei diesem Problem müssen wir ein praktisches Tool verwenden, um es zu beheben und zu beheben. Dieses Tool ist AceThinker Video Master. Diese Software ist ein umfassender Videokonverter, mit dem Benutzer Video- und Audiodateien in verschiedene Formate konvertieren können, die mit Google Drive kompatibel sind. Die von Google Drive unterstützten Videoformate sind WebMD, AVI, FLV, MP4 und mehr. Aufgrund der breiten Ausgabeformate sind die konvertierten Videos mit verschiedenen Mediaplayern und Plattformen wie Google Drive, iPhone, Android-Smartphones, Xbox, Wii usw. kompatibel. Unabhängig davon, ob das Video mit einem Camcorder aufgenommen, im Internet heruntergeladen oder mit Smartphones aufgenommen wurde, können Videos zur schnellen Konvertierung ohne Probleme hinzugefügt werden. Darüber hinaus verfügt es über einen integrierten Videoeditor zum Polieren und Verbessern Ihres Ausgabevideos.

Unterstützte Betriebssysteme: Windows 7, 8, 10, Windows Vista und Windows XP (SP2 oder höher); Mac OS X 10.7 und höher.

Hauptmerkmale:

  • Es verfügt über einen Multi-Core-Prozessor, der für die Stapelkonvertierung geeignet ist
  • Es kann Filter und Effekte auf Videos eingeben.
  • Es kann Medieninformationen mit dem Metadaten-Editor bearbeiten.
  • Es kann Videos verbessern, Rauschen entfernen und verwackeltes Filmmaterial reduzieren

Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Anleitung zum Konvertieren von Google Drive-Videos in das unterstützte Format.

Schritt 1 AceThinker Video Master erwerben

Um den Fehler „Google Drive-Videos werden nicht abgespielt“ zu beheben, müssen wir zuerst die Software installieren. Besuchen Sie die offizielle Website von AceThinker Video Master, um die neueste und neueste Version zu erwerben, oder klicken Sie auf die Download-Schaltfläche unten, um fortzufahren. Gehen Sie dann die Installationsaufforderung durch und warten Sie, bis das System das Tool vollständig installiert hat. Sobald dies erledigt ist, wird die Benutzeroberfläche der Software angezeigt. Studieren und lernen Sie ihre Funktionen und Funktionen kennen.

VM-Schnittstelle

Schritt 2 Konfigurieren Sie das Ausgabeformat

Vor dem Konvertieren der Videodatei müssen wir die Einstellungen entsprechend dem unterstützten Format von Google Drive ändern. Oben haben wir uns mit den verschiedenen Ausgabeformaten befasst, die zum Hochladen auf Google Drive verwendet werden können. Einer davon ist MP4. Um es zu ändern, gehen Sie zum äußersten rechten Teil der Software. Klicken Sie auf die Dropdown-Schaltfläche, um die aufgelisteten Formate anzuzeigen und Ihre bevorzugte Ausgabedatei auszuwählen. Nach dem Anklicken ist das System bereit für die Konvertierung der Videodatei.

vm-configure-step2

Schritt 3 Importieren Sie die Videodatei

Fügen Sie ein Quellvideo hinzu, indem Sie auf das „+“ in der Mitte der Software klicken. Durchsuchen Sie den Standort Ihres Geräts, um das Video zu finden. Innerhalb weniger Sekunden importiert das System das Video automatisch. Vor der Konvertierung können Sie auch den Ausgabeordner ändern, Untertitel hinzufügen oder Audiospuren deaktivieren.

vm-import-step3

Schritt 4 Konvertieren Sie Videos in das unterstützte Google Drive-Videoformat

Um die Konvertierung zu starten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Alle konvertieren“, um das Format des Videos vollständig zu ändern. Die Konvertierung und der Vorgang können je nach Größe Ihres Videos eine Weile dauern. Wenn Sie eine schnellere Konvertierung für Ihr Video wünschen, können Sie dazu auch die Videokomprimierungsfunktion verwenden. Sobald die Konvertierung abgeschlossen ist, wird das System den Speicherort des konvertierten Videos anzeigen.

google drive video error vm step4

Schritt 5 Spielen und auf Google Drive hochladen

Schließlich erhalten Sie im Popup-Fenster Zugriff auf das konvertierte Video. Um dies zu überprüfen, klicken Sie auf die Eigenschaften des Videos und prüfen Sie, ob es mit Google Drive kompatibel ist. Laden Sie es dann auf den Speicherdienst hoch, um ein Backup zu erstellen und schnell zu teilen.

google drive video error vm step5

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *