Social Media Marketing Strategie für ein Unternehmen mit mehreren Standorten

Hat Ihr Unternehmen mehrere Standorte? Benötigen Sie eine bessere Social-Media-Strategie?

In diesem Artikel finden Sie einen vierteiligen Plan zur Strukturierung einer Social-Media-Marketingstrategie, die Sie nahtlos in allen Märkten ausführen können.

Social Media Marketing Strategie für ein Unternehmen mit mehreren Standorten von Joel Nomdarkham über Social Media Examiner.

# 1: Erstellen Sie eine übergreifende Markenbotschaft

Wenn Sie Ihre Geschäftstätigkeit auf verschiedene Märkte (Länder, Bundesstaaten, Städte oder sogar Landkreise) ausweiten möchten, müssen Sie auch Ihren digitalen Fußabdruck erweitern, um sicherzustellen, dass Sie sich mit Ihrer Zielgruppe verbinden.

Aber sollten Sie bei jedem Umzug ein Social-Media-Konto eröffnen, oder wäre ein globales Konto besser? Die Antwort hängt von der Größe Ihres Teams ab. Aber selbst wenn Ihr Team klein ist, kann sein Einfluss mit der richtigen Strategie beträchtlich sein.

Eine der größten Herausforderungen besteht darin, wie Sie Ihre Marketinganstrengungen in den sozialen Medien in die allgemeine Geschäftsstrategie und -mission integrieren können. Die Berichterstattung über Zahlen ist wichtig für die Budgetierung und es ist wichtig, für jede Kampagne eine Rendite für die Werbeausgaben zu erzielen. Es ist noch schwieriger, wenn Sie mehrere Märkte haben, die laserfokussiert sind.

Alle regionalen und globalen Marketinganstrengungen für soziale Medien müssen mit den allgemeinen Geschäftszielen der Sensibilisierung und Steigerung der Rentabilität verknüpft sein. Dies kann nur mit einem nahtlosen “One Voice” -Ansatz für Messaging, Werbeaktionen und die Beteiligung der Online-Community erreicht werden.

Beginnen Sie mit einem Plan, der sich zunächst auf Ihr globales Social-Media-Mandat konzentriert, und teilen Sie ihn dann Ihren lokalen / regionalen Teams mit. Die globale Botschaft sollte die Ziele, Werte und Aufgaben Ihres Unternehmens erfassen und dann lokalen / regionalen Teams bei der Entwicklung von Kampagnen und digitalen Werbeaktionen helfen.

Hinweis: Für die Zwecke dieses Artikels hat der Autor Beispiele für einen globalen Marketingansatz für mehrere Länder verwendet. Diese Überlegungen können auf Kampagnen angewendet werden, die mehr lokale Märkte wie Städte, Landkreise oder Bundesstaaten / Provinzen in einem einzelnen Land überbrücken.

Richten Sie Ihre lokalen / regionalen Teams ein

Überlegen Sie genau, wie Sie Ihre lokalen / regionalen Teams strukturieren möchten. Beachten Sie bei der Auswahl Ihrer Teammitglieder die folgenden Tipps:

  • Weisen Sie Rollen basierend auf den Stärken der Teammitglieder zu. Ihr sozialer Lead in der Community sollte sich darin auskennen, auf Kommentare zu reagieren und Leads zu generieren. Diese Person muss möglicherweise ein tieferes Verständnis der Geschäftsabläufe haben, um potenzielle Kunden und Kunden in Echtzeit auf Ressourcen aufmerksam zu machen.
  • Weisen Sie Teammitglieder Ihren sozialen Kanälen zu, basierend auf ihrer Vertrautheit mit der Plattform. Wenn Sie mehrere Märkte und Konten haben, sollten Sie in Betracht ziehen, Personen Ihren sozialen Kanälen basierend auf ihren Spezialitäten zuzuweisen. Ein Teammitglied mit einem Auge für Ästhetik eignet sich möglicherweise gut für die Verwaltung Ihrer Instagram-Bemühungen, während Ihr YouTube-Kanalleiter die Videoproduktion von Natur aus liebt und versteht.
  • Weisen Sie Team-Leads Regionen zu, mit denen sie vertraut sind. Jemand, der mit der Kultur der Region vertraut ist, kann sich authentischer mit den Verbrauchern verbinden. Wenn Ihre Marke stark darauf angewiesen ist, Ihr Publikum zu erfassen und es durch Kaufentscheidungen zu führen, verwenden Sie einen Muttersprachler oder einen lokalen Experten, um den Prozess zu vereinfachen.

Wenn Sie in mehreren Ländern in sozialen Medien präsent sind und sich mit Zeitunterschieden und kulturellen Nuancen auseinandersetzen müssen, ist es nicht sinnvoll, einen Lead zu haben, der alle diese Konten verwaltet. Obwohl Planungs- und Verwaltungstools verfügbar sind, ist eine lokale Wiedergabe der globalen Nachricht von Bedeutung.

Berücksichtigen Sie auch die Sprachen in verschiedenen Regionen. Überlegen Sie, wie verwirrend es wäre, Nachrichten auf Spanisch in Ihrem Konto zu erhalten, wenn Ihr Social-Media-Lead nur Chinesisch spricht. Sie können sich nicht auf Google Translate verlassen, um Sie zu retten, insbesondere wenn diese Anfragen native Begriffe enthalten.

Nike hat das globale und lokale Social-Media-Management erfolgreich optimiert. Sie haben ein globales Instagram-Konto und einige stadtspezifische Konten, von denen wir annehmen können, dass sie ihre wichtigsten Märkte und Hauptgewinnfaktoren sind. Hier bewerben sie die Kampagne „Play Inside“ auf ihren Instagram-Markenkonten – einschließlich ihrer globales Konto, Nike Los Angeles, und Nike Hong Kong.

Nike

Sie denken vielleicht, dass Sie nicht über das Budget verfügen, um diese Art von Bemühungen zu unterstützen, aber das Geheimnis hier wird nicht ausgegeben. Es geht um eine strategische Ausrichtung, die Ihre globalen Geschäftsziele erfüllt.

Sie benötigen nicht unbedingt ein Social-Media-Konto für jeden Kanal in jedem Markt. Nike hat eine einzige globale Seite auf Facebook und YouTube, aber stadtspezifische Seiten für Nike Hong Kong (mit chinesischen Untertiteln in einigen ihrer Videos).

Nike All-Market-YouTube-Konto und marktspezifisches Hongkong-Konto

# 2: Erstellen Sie lokale / regionale Social-Media-Ansätze für Ihre Markenbotschaft

Bevor Sie auswählen, welche Plattformen in Ihre Social-Media-Strategie aufgenommen werden sollen, sollten Sie die kulturellen Nuancen in den Märkten untersuchen, in die Sie eintreten oder in denen Sie derzeit tätig sind. Wenn Sie bereits einen Ansatz mit mehreren Märkten verfolgen und Ihre Marke niedrige soziale Engagement-Raten erhält, kann dies der Fall sein Aufgrund zu allgemeiner und breiter Nachrichten, die Sie in Ihren Kanälen veröffentlichen und auf die sich Ihr Publikum nicht beziehen kann.

Führen Sie zunächst eine Bewertung aller Ihrer Markenwerte, Slogans und Phrasen durch. Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihre Marke wie erwartet Resonanz findet. Einfache Details wie Ihr Markenname und Ihre Farben sind in einigen Märkten aufgrund von Politik oder Umgangssprache möglicherweise nicht attraktiv, und ähnliche Elemente werden möglicherweise bereits von einem anderen Unternehmen übernommen. Übersetzen und recherchieren Sie so viel wie möglich von Ihrem Branding und Messaging und stellen Sie dann fest, ob eine Namensänderung erforderlich ist.

Informieren Sie sich über lokale Veranstaltungen und kulturelle Feiern und sehen Sie sich die Marketingbemühungen anderer Unternehmen an diesen Standorten an. Mithilfe dieser Erkenntnisse können Sie ermitteln, wie Ihre Antwortrate und die Aufnahme von Inhalten aussehen können, wenn Ihre Nachrichten in Resonanz sind.

Die Fast-Food-Kette KFC musste ihren Markennamen in Quebec, Kanada, ändern. Die Provinz hat strenge Sprachgesetze, daher musste „Kentucky Fried Chicken“ ein französisches Äquivalent haben. Mit dieser Regelung arbeitet KFC als Poulet Frit Kentucky oder PFK.

PFK Facebook Seite

Eine andere berühmte Marke, Mr. Clean, musste ebenfalls einige Änderungen vornehmen. Während englischsprachige Märkte den Markennamen Mr. Clean verwenden, Clean “musste in die Muttersprache anderer Märkte übersetzt werden. Märkte in Frankreich und Belgien nutzen Mr.Clean und Deutschland benutzt Meister Proper.

Facebook-Seite und Titelbild zeigen Sprachunterschiede für die Marke Mr. Clean in Frankreich / Belgien und den USA

# 3: Wählen Sie Ihre Social Media-Kanäle aus

Sobald Sie Ihre globale Botschaft strategisiert, Ihr Team strukturiert und einen lokalen / regionalen Ansatz entsprechend Ihrer globalen Mission entwickelt haben, besteht der nächste Schritt darin, die richtigen Social-Media-Kanäle auszuwählen.

Wenn Sie bereits mehrere soziale Kanäle für einen einzelnen Markt haben und sich kaum oder gar nicht engagieren, ist es möglicherweise Zeit für ein Social-Media-Audit. Durch die Prüfung Ihres Social Media-Marketings können Sie Ihre Bemühungen neu ausrichten.

Hier sind einige Tipps zum Sammeln der Daten, die Sie benötigen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen:

  • Erforschen Sie die verfügbaren Daten zur Nutzung sozialer Medien in Ihren Märkten, um zu sehen, ob es für Sie sinnvoll ist, mehrere Social-Media-Konten zu haben.
  • Identifizieren Sie die Anzahl der aktiven Benutzer und die demografischen Daten für jede soziale Plattform. Sie möchten herausfinden, ob sich Ihre Zielgruppe auf dieser Plattform befindet und ob Sie sie erreichen können.
  • Sammeln Sie Einblicke in die Nutzung der einzelnen Plattformen, damit Sie die besten Möglichkeiten zur Optimierung Ihrer Inhalte finden. Social Media-Algorithmen werden ständig aktualisiert. Es ist wichtig, dass Sie sich mit deren Funktionsweise vertraut machen, bevor Sie ein neues Konto einrichten.
  • Überprüfen Sie die Analysen für Ihre Girokonten. Wählen Sie ein Social Media Management-Tool, mit dem Sie auf Gruppendaten zugreifen und die Marktleistung überwachen können.

Gruppenmetriken wie Impressionen, Engagement und Klicks in Hootsuite

Die Yello Media Group (YMG), ein karibischer Verzeichnisverlag, nutzte Markteinblicke, um zu bestimmen, welche Social-Media-Kanäle sie für jede Region einrichten würden. Mit insgesamt 20 zu verwaltenden Märkten hat das Unternehmen einen Ansatz strategisiert und ausgearbeitet, der Folgendes umfasst:

  • Ein Facebook- und ein Instagram-Konto machen jeden der sieben wichtigsten Märkte aus, die 90% zum Umsatz des Unternehmens beitragen. Die übrigen Märkte sind auf einer einzigen Facebook-Seite zusammengefasst.
  • Eine spezielle Seite für Geschäftsinhalte (die einen Schwerpunkt darstellt), die Kunden in allen 20 Märkten erreicht.
  • Gruppenkonten für LinkedIn, YouTube und Twitter. Aufgrund der Anzahl der karibischen Benutzer auf LinkedIn und Twitter in allen Märkten waren Gruppenkonten sinnvoll und auf der Grundlage der Teamgröße verwaltbar.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl sozialer Plattformen für Ihre Märkte Ihre Geschäftsziele, den idealen Kunden und die beste Anpassung an Ihren Markenstil. Sie haben nicht die Zeit oder die Ressourcen, um auf jeder Social-Media-Plattform präsent zu sein. Ihre Zeit wird besser damit verbracht, sich auf die Websites zu konzentrieren, die für maximalen Verkehr und maximale Sichtbarkeit sorgen. Passen Sie in diesem Sinne Ihre Ziele, Zielgruppen und die Art der Inhalte an, die Sie mit der richtigen Plattform erstellen.

# 4: Entwickeln Sie separate Kampagnen für jedes Gebietsschema oder jede Region

Der nächste Schritt besteht darin, zu entscheiden, wie Sie Kampagnen und Werbeaktionen für die richtige Zielgruppe entwickeln.

Identifizieren Sie, wo Ihre Nachrichten alle Ihre Märkte ansprechen und wo nicht. Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Social-Media-Engagement, Ihre Markenstimmung und Ihre Geschäftsmöglichkeiten in den globalen Social-Media-Plan einfließen. Es gibt einige Werbeaktionen, auf die sich Ihr gesamtes Publikum beziehen kann, und diese nutzen die Ausgaben für globale Kampagnen besser.

Starten Sie gezielte Werbung in sozialen Medien mit dem Ziel, das Endziel zu erreichen. Abhängig von Ihrem Kampagnenziel können Sie sich dafür entscheiden, ein weltweites Publikum anzusprechen oder sich auf bestimmte Regionen zu konzentrieren, die Sie erreichen möchten. Das Targeting ist bei der Einführung von Kampagnen mit mehreren Märkten von entscheidender Bedeutung. Sie müssen mit Bedacht ausgeben und nach intelligenten Möglichkeiten für eine größere Reichweite suchen.

YMG führte eine regionale Kampagne mit Inhalten in der gesamten Karibik durch. Diese Kampagne wurde von einer marktspezifischen Seite (St. Lucia) aus durchgeführt, aber der Inhalt fand in der gesamten Region Resonanz.

Facebook-Anzeigensatz für die Karibikregion

Wenn Sie über marktspezifische Social-Media-Konten verfügen, müssen Sie rund um die Uhr für Inhalte werben, um Ihr Engagement aufrechtzuerhalten. Toyota hat dies in allen Märkten in Indien, Südafrika und Puerto Rico effektiv getan. Die folgenden marktspezifischen Kampagnen halten an der globalen Social-Media-Strategie fest, um Fahrzeugkäufe voranzutreiben, indem sie den Sinn für Abenteuer ihres Publikums ansprechen.

Marktspezifische Kampagneneinführung von Toyota in Schlüsselmärkten

Fazit

Wenn Ihr Unternehmen mehrere Märkte hat, hilft Ihnen dieser vierstufige Plan dabei, eine Social-Media-Marketingstrategie zu entwickeln, die Sie nahtlos über alle Märkte hinweg ausführen können. Mit der richtigen Unterstützung an den richtigen Orten können Sie Ihre globalen strategischen Geschäftsziele beibehalten und gleichzeitig an Ihr lokales / regionales Publikum vermarkten.

Was denkst du? Werden Sie Ihr globales Marketing-Team ermutigen, sich eingehender mit der Rationalisierung einer Social-Media-Strategie zu befassen? Welche Ideen aus diesem Artikel werden Sie versuchen? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Weitere Artikel zum Thema Social Media Marketing:

  • Erfahren Sie, wie Sie den ROI Ihres Social Media-Marketings messen können.
  • Erfahren Sie, wie Sie Inhalte in sozialen Medien strategisch nutzen können.
  • Erfahren Sie, wie Sie einen Genehmigungsprozess für soziale Medien für Ihr Unternehmen entwickeln.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *