So wählen Sie einen Facebook Community Manager aus

social media how toDer Schlüssel zu einer erfolgreichen Facebook-Seite ist zu Stellen Sie sicher, dass Sie einen Plan haben. Insbesondere ist es wichtig, dass Sie eine Strategie haben, um Ihre Fangemeinde aufzubauen, mit Werbemöglichkeiten (einschließlich Facebook-Werbung) zu experimentieren und Ihre Seite anzupassen, um die Markenbekanntheit zu steigern.

Obwohl es beim Aufbau einer erfolgreichen Facebook-Seite viel zu beachten gibt, sind die Belohnungen durch Markenbekanntheit, treue Fans und höhere Einnahmen Ihre Zeit und Mühe wert!

Ein Weg, um Zeit und Ressourcen optimieren dass Sie in Ihre Facebook-Seite setzen, ist zu Weisen Sie einen Community-Manager zu. Ein Community-Manager ist ein Administrator Ihrer Seite, der für die Verwaltung der Seite und den reibungslosen Ablauf verantwortlich ist. Wenn Ihre Seite mehrere Administratoren enthält, ist der Community-Manager letztendlich auch für deren Verwaltung verantwortlich.

Die meisten kleinen bis großen Unternehmen mit einer Facebook-Seite sollten in Betracht ziehen, einen Community-Manager zuzuweisen. Der Community-Manager sollte den Facebook-Marketingplan des Unternehmens kennen und gut qualifiziert sein, diesen Plan täglich auf Ihrer Seite auszuführen.

Gemeinschaft
Ein guter Community Manager ist der Schlüssel zum Aufbau einer starken Community.

Im Folgenden finden Sie Informationen, die Ihnen helfen, die richtige Passform für Ihre Seite zu finden Drei Tipps für Ihre Entscheidung.

Tipp 1: Persönlichkeit zählt

Wenn Sie nach dem richtigen Community-Manager für Ihre Seite suchen, möchten Sie sicherstellen, dass seine Persönlichkeit gut zu Ihrem Publikum passt. Hier sind sechs Persönlichkeitsmerkmale eines Superstar-Community-Managers::

  • Natürlicher Kommunikator
  • Problemlöser
  • Genießt Menschen
  • Guter Zuhörer
  • Fachmann
  • Positive Einstellung und begeistert

Tipp 2: Kennen Sie Ihr Publikum

Publikum
Sie benötigen einen Community-Manager, der sich mit Ihrem Publikum verbinden kann.

Berücksichtigen Sie auch Ihr ideales Publikum und stellen Sie sicher, dass Ihr Community-Manager sich bequem mit Ihrem Publikum verbindet und in der Lage ist, auf einfache Weise eine Beziehung zu ihm aufzubauen.

Denken Sie daran, bei Facebook-Marketing geht es darum, Beziehungen zu echten Menschen zu knüpfen und aufzubauen, nicht zu Marken. Wählen Sie einen Community-Manager, der ein hervorragender Vertreter für die Mission Ihres Unternehmens ist.

Tipp 3: Bewerten Sie die Fähigkeiten

Fähigkeiten
Sie benötigen einen Community-Manager mit den richtigen Fähigkeiten.

Neben Persönlichkeitsmerkmalen gibt es auch einige notwendige Fähigkeiten, die Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Community-Manager über diese verfügt. Sie sind:

  • Solides Verständnis für soziale Netzwerke
  • Social Media versiert
  • Unfehlbar verpflichtet, Menschen in sozialen Kanälen zu helfen
  • Multitasking-Fähigkeit und schnelles Denken
  • Versteht Online-Marketing
  • Fähigkeit zu erfassen, wie Social Media-Aktivitäten mit Geschäftszielen übereinstimmen

Fragen, die vor dem Zuweisen eines Community-Managers gestellt werden müssen

Um Ihnen zu helfen, die richtige Entscheidung zu treffen, sind hier einige wichtige Fragen, die Sie stellen möchten Fragen Sie, bevor Sie Ihre endgültige Einstellungsentscheidung für einen Community-Manager treffen::

  • Zeigt diese Person die Fähigkeit, online sozial zu sein?
  • Zeigt diese Person ein echtes Interesse daran, mit unseren Kunden / Kunden in Kontakt zu treten?
  • Kann ich darauf vertrauen, dass diese Person jederzeit professionell und respektvoll ist?
  • Ziehen Menschen diese Person von Natur aus an?
  • Wird diese Person aktiv neue Ideen einbringen, um die Seite zu vergrößern und jeden Tag besser zu machen?

Da Ihr Community-Manager täglich mit Ihren Fans interagiert, ist es von größter Bedeutung, dass Sie sich die Zeit nehmen, diese Person mit Bedacht auszuwählen. Meistens finden Sie diese Person bereits in Ihrem internen Team, weil sie Ihre Marke und Ihre Kunden besser kennt als eine externe Quelle. Dies ist jedoch nicht immer möglich. Wenn Sie eine externe Quelle beauftragen müssen, stellen Sie dies sicher Trainieren Sie ihn gut und überwachen Sie die Aktivitäten genauvor allem in den ersten Monaten.

Erweitern Sie Ihr Facebook-Marketing-Team

Neben der Zuweisung eines Community-Managers ist dies auch ratsam Weisen Sie Ihrer Seite mehrere Administratoren zu. Wenn einige Administratoren Ihre Seite verwalten, können Sie Zeit und Aufwand optimieren. Das Zusammenstellen eines Verwaltungsteams ist eine kluge Strategie, da sich Ihre Administratoren teilen und erobern können.

Mit mehreren Administratoren kann Ihr Community-Manager Weisen Sie Rollen und Verantwortlichkeiten zu, die auf die Fähigkeiten und Stärken der Administratoren abgestimmt sind und Ihre Seite wird konsistenter verwaltet, wobei mehrere Personen die täglichen Aktivitäten überwachen. Für die Social Media Examiner Facebook-Seite haben wir drei Admins. Dies ermöglicht es uns Halte das Engagement hoch und unterstütze unsere Fans tadellos indem sie auf ihre Beiträge antworten und ihre Fragen beantworten.

Um Ihrer Seite einen Administrator hinzuzufügen, gehen Sie einfach auf den Link “Seite bearbeiten” unter Ihrem Profilbild auf Ihrer Facebook-Pinnwand. Klicken Sie in Ihrem Facebook-Seiten-Dashboard auf “Administratoren verwalten” und geben Sie einen Namen oder eine E-Mail-Adresse ein, um Ihrer Seite einen Administrator hinzuzufügen.

Sobald Sie sich in Ihrem Facebook-Seiten-Dashboard befinden, können Sie Administratoren hinzufügen (oder entfernen).


Alle Administratoren Ihrer Seite können Folgendes tun:

  • Administratoren können Statusaktualisierungen als Identität der Seite und nicht als Profilidentität der Administratoren an Ihrer Pinnwand veröffentlichen. Dies bedeutet, dass Sie als Administrator einer Seite nur als diese Seite und niemals als Ihr eigenes Profil posten können. Um auf der Facebook-Seite des Unternehmens als Ihr persönliches Profil zu posten, müssen Sie sich zuerst als Administrator entfernen.
  • Alle Administratoren können die Seite bearbeiten. Dies bedeutet, dass Administratoren Fotos und Videos hinzufügen, das Profilbild ändern, Beiträge entfernen und neue Registerkarten hinzufügen können.
  • Jeder Administrator Ihrer Seite kann Administratoren hinzufügen oder löschen. Aufgrund dieser Funktion ist es wichtig, dass Sie darauf vertrauen können, dass alle Administratoren Ihrer Seite respektvoll und integer handeln.

Es gibt keine Möglichkeit, den Zugriff und die Funktionalität der Administratoren auf Ihrer Seite einzuschränken. Das heißt, wenn Sie einen Administrator hinzufügen, ist alles oder nichts. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Administratoren mit Bedacht auswählen!

Ihr Community-Manager möchte sicherstellen, dass jedem Administrator eindeutige Aufgaben zugewiesen werden, damit sich Ihre Seite nicht überschneidet oder verwirrt. Der beste Weg, dies zu tun, ist zu Erstellen Sie eine Reihe von Regeln und Richtlinien für Ihre Seite um sicherzustellen, dass alle klar über die Erwartungen sind.

Hier sind einige Richtlinien, die Sie bei der Koordinierung von Posts und Strategien berücksichtigen sollten::

# 1: Entscheiden Sie, wie Ihre Administratoren auf Ihrer Seite posten sollen

Hier sind einige Fragen, die Sie zu Ihren Statusaktualisierungen und Beiträgen an Ihrer Pinnwand stellen möchten::

  • Wie oft werden Sie Aktualisierungen auf Ihrer Seite veröffentlichen?
  • Worüber wirst du posten?
  • Wann werden Sie nur Text im Vergleich zu Links verwenden?
  • Verwenden Sie Inhalte von Drittanbietern, um Mehrwert zu schaffen?
  • Mischen Sie die Medien und verwenden Sie Video, Audio und Fotos?

# 2: Bestimmen Sie eine Kommunikationsstrategie

Es besteht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Überwachung Ihrer Seite und der Möglichkeit, dass Ihre Fans miteinander interagieren und mit Fragen oder Rückmeldungen, die Sie möglicherweise aus Ihren Posts stellen, zu ihren eigenen Schlussfolgerungen gelangen. Entscheiden Sie, wie Ihre Administratoren dieses wichtige Gleichgewicht verwalten sollen.

# 3: Rollen zuweisen und dokumentieren

Ein Administrator ist möglicherweise dafür verantwortlich, täglich einen Artikel eines Drittanbieters zu veröffentlichen, während einem anderen Administrator möglicherweise die Aufgabe übertragen wird, während der Woche Unternehmensvideos hochzuladen. Andere Aufgaben können das Posten von Fragen, das Hochladen von Unternehmensfotos in ein Fotoalbum, das Überwachen und Beantworten aller Fanposts oder das Posten auf Fanseiten sein, um das allgemeine Engagement zu erhöhen. Was auch immer die Aufgabe ist, Stellen Sie sicher, dass Ihre Administratoren klar über ihre Pflichten informiert sind Es gibt also keine Verwirrung, wenn Sie loslegen.

# 4: Richtlinien erstellen

Jede Facebook-Seite sollte eine “Dos and Don’ts” -Liste haben. Machen Sie deutlich, was auf Ihrer Seite erlaubt ist und was Sie nicht tolerieren. Geben Sie an, was besprochen werden kann und was nicht, einschließlich unternehmensbezogener und persönlicher Inhalte. Entscheiden Sie, wie oft Sie für Ihre Programme und Dienste werben und wie eine akzeptable Werbung aussieht.

Denken Sie an Ihr Unternehmen, Ihre Mission und Ihre Ziele und erstellen Sie sorgfältig Ihre Richtlinien für alle drei. Die Zeit, die Sie hier verbringen, erspart Ihnen in Zukunft viel Kopfschmerzen!

Facebook wächst weiterhin schnell und intelligente Vermarkter suchen ständig nach Möglichkeiten, diese Plattform als neue Möglichkeit zu nutzen, um mit ihren potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und engere Beziehungen aufzubauen. Stellen Sie ein Facebook-Team zusammen, um Ihre Facebook-Marketingstrategie zu optimieren.

Jetzt bist du dran! Ich würde gerne Ihre Gedanken darüber hören, wie Ihr Unternehmen Ihre Facebook-Seite verwaltet. Teilen Sie uns Ihre Ideen mit oder fügen Sie einen Kommentar in das unten stehende Feld ein.

Alle Fotos von Shutterstock

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *