So verwenden Sie LinkedIn, um sich mit potenziellen Kunden zu verbinden

Social Media wie manVerwenden Sie LinkedIn, um Geschäftsmöglichkeiten zu finden?

Suchen Sie nach Tipps, um neue Leads zu erreichen?

LinkedIn verfügt über eine Reihe von Funktionen, mit denen Sie auf einfache Weise Beziehungen zu den richtigen Interessenten für Ihr Unternehmen aufbauen können.

In diesem Artikel werden Sie Entdecken Sie vier Möglichkeiten, LinkedIn für Unternehmen zu nutzen.

Verbinden Sie sich mit LinkedIn für Unternehmen
Erfahren Sie, wie Sie mit LinkedIn Kontakt zu Geschäftsinteressenten aufnehmen können.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

# 1: Identifizieren Sie warme Perspektiven

Mit über 420 Millionen Mitgliedern weltweit ist LinkedIn die beste Social-Media-Plattform für Unternehmen, um potenzielle Interessenten zu finden und mit ihnen in Kontakt zu treten.

Es bietet eine effektive Möglichkeit, Gatekeeper zu umgehen und direkt auf Ihre idealen Kunden zuzugreifen. Das Finden und direkte Verbinden mit diesen Entscheidungsträgern spart Ihnen nicht nur Zeit und Energie, sondern macht Sie auch erfolgreicher bei Ihren Suchaktivitäten.

Der beste Ausgangspunkt sind herzliche Aussichten, und hier können Sie nach ihnen suchen.

Wer hat Ihre Beiträge angesehen?

Wenn Sie auf LinkedIn Publisher posten, können Sie Auf der Seite Wer hat Ihre Beiträge angesehen? finden Sie gute Aussichten. Schauen Sie unter die Grafik und die Demografie für jeden Beitrag, und Sie werden Eine Liste aller Personen anzeigen, die mit dem Beitrag interagiert haben. Sie können Zeigen Sie sie nach Likes, Kommentaren und Freigaben anund Sie können sogar sehen, was sie in ihrem Kommentar gesagt oder geteilt haben.

Linkedin Publisher Share
Zeigen Sie an, wer Ihre LinkedIn Publisher-Beiträge gemocht, kommentiert oder geteilt hat und was sie gesagt haben.

Diese Personen kennen Sie nicht nur, sondern haben auch eine positive Interaktion mit Ihren Inhalten. Wenn Sie jemanden finden, der Ihrem Zielkunden entspricht, Senden Sie eine personalisierte Verbindungsanfrage, in der der Kommentar oder die Freigabe angegeben ist.

Anhänger

Sehen Sie oben in Ihrer Follower-Liste nach, mit welchen Personen Sie nicht verbunden sind. Diese Personen mögen Ihre Inhalte und Beiträge so sehr, dass sie sich dafür entschieden haben, Ihnen zu folgen und Benachrichtigungen über Sie zu erhalten, obwohl Sie nicht mit ihnen verbunden sind.

Linkedin Follower
Eine Liste der potenziellen Kunden, mit denen Sie nicht verbunden sind, finden Sie oben auf Ihrer Follower-Seite.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein wenig recherchieren und Suchen Sie nach einem guten Grund, sich zu verbinden wenn Sie eine personalisierte Verbindungsanfrage senden zu ihnen.

Aktualisierung

Auf Ihrer Seite “Updates” finden Sie alle Inhalte, mit denen Sie interagiert haben, unabhängig davon, ob Sie sie veröffentlicht oder nur damit beschäftigt haben.

Scrollen Sie durch Ihre letzten Interaktionen. In jedem Beitrag, Schau dir die Leute an, die gepostet oder kommentiert haben. Wenn du schwebe über ihrem Namen, Du wirst in der Lage sein Sehen Sie, ob Sie mit ihnen verbunden sind.

Linkedin Update Benutzerinformationen anzeigen
Stellen Sie schnell fest, ob Sie mit jemandem verbunden sind, indem Sie den Mauszeiger über dessen Namen halten.

Wenn Sie nicht verbunden sind und dies möchten, gehen Sie zu deren Profilseite und Senden Sie eine Verbindungsanfrage, die auf den Beitrag verweist.

Wer hat dein Profil gesehen

Die Personen, die auf der Seite Wer hat Ihr Profil angesehen, sind Personen, die Ihr Profil besucht haben.

Wenn Sie ein kostenloses Konto haben, können Sie unter der Grafik oben nachsehen Sehen Sie sich die letzten fünf Personen an, die Ihr Profil angesehen haben. Wenn Sie ein Premium-Konto haben, haben Sie in den letzten 90 Tagen Zugriff auf die gesamte Liste.

Linkedin, der das Profil angesehen hat
Suchen Sie auf der Seite Wer hat Ihr Profil gesehen nach potenziellen Interessenten, mit denen Sie sich verbinden können?

Wenn Sie jemanden sehen, mit dem Sie nicht verbunden sind, ist eine Verbindung von Vorteil. Erwägen Sie, eine Verbindungsanfrage zu senden. Finden Sie bei der Personalisierung einen anderen Grund, warum er oder sie einen Wert aus der Verbindung ziehen würde. Ich sagte nicht nur: “Ich habe gesehen, dass du mein Profil angesehen hast.” Wenn das Anzeigen Ihres Profils Grund genug wäre, eine Verbindung herzustellen, hätte diese Person Ihnen bereits eine Verbindungsanfrage gesendet.

# 2: Vertrauen schaffen

Es hilft Ihnen nicht, einfach „Verbindungen zu sammeln“. Sobald Sie potenzielle Interessenten oder Partner gefunden und mit ihnen in Verbindung gebracht haben, ist dies wichtig Bauen Sie eine Beziehung zu Ihren Verbindungen auf.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Ihre Beziehungen stärken und den Überblick behalten können.

Kommentieren und teilen

Eine einfache Möglichkeit, zu interagieren und auf das Radar Ihrer Verbindungen zuzugreifen, ist: Kommentieren oder teilen Sie ihre Statusaktualisierungen und Publisher-Beiträge. Stellen Sie sicher, dass Sie Markieren Sie sie gegebenenfalls, da dies sie beide auf Ihre Freigabe oder Ihren Kommentar hinweist und sie auch auf Ihr Netzwerk aufmerksam macht.

Linkedin Share Verbindungsupdates
Teilen Sie die Statusaktualisierungen und Publisher-Beiträge Ihrer Verbindungen mit einem Tag, um auf deren Radar zu gelangen.

Stellen Sie sowohl beim Kommentieren als auch beim Teilen immer sicher, dass Ihre Auseinandersetzung mit Ihrer Verbindung sinnvoll ist und nicht als Spam oder unprofessionell empfunden wird, und dass Sie Veröffentlichen Sie nur Inhalte, die für Ihr Netzwerk von echtem Nutzen oder Interesse sind.

Machen Sie Einführungen

Nur wenige Dinge hinterlassen einen so starken Eindruck wie wenn jemand etwas gibt, ohne die Erwartung, etwas dafür zu bekommen. Dies ist wahr, wenn Sie Stellen Sie zwei Ihrer Verbindungen miteinander vor.

Wenn Sie wissen, dass zwei Ihrer Verbindungen davon profitieren könnten, sich zu treffen, nehmen Sie sich Zeit, um ihnen eine formelle Einführung zu geben. Denken Sie daran, machen Sie keine zufälligen Einführungen. Tun Sie dies nur, wenn Sie beide Personen gut kennen.

Linkedin Einführung
Führen Sie formell zwei Verbindungen ein, die voneinander profitieren könnten, wenn Sie sich treffen.

Senden Sie hilfreiche Artikel oder Ressourcen

Wenn Sie Beziehungen aufbauen und Ihre heißesten potenziellen Kunden im Auge behalten möchten, ohne aufdringlich oder verkäuflich zu wirken, senden Sie ihnen eine Nachricht mit einem Artikel oder einer anderen Ressource.

Jede Woche, Senden Sie einigen Ihrer heißesten Interessenten einen Artikel, eine Checkliste, ein Video, eine Statistik oder ein Whitepaper, an dem sie interessiert wären, mit einer kurzen Notiz Sie sagten, Sie hätten an sie gedacht, als Sie sie sahen. Dies hilft Ihnen nicht nur, auf dem Laufenden zu bleiben, sondern positioniert Sie auch als glaubwürdige Autorität in Ihrem Thema und als vertrauenswürdigen Berater in ihren Köpfen.

Hinweis: Teilen Sie nichts, was sich selbst bewirbt. Sie verwenden Inhalte, um Ihren potenziellen Kunden auf dem Weg ihres Käufers zu helfen, ohne den Verkauf in einem Schritt abzuschließen. Wenn Sie sich für Sie einsetzen, verlieren Sie sofort an Glaubwürdigkeit.

# 3: Erstellen Sie Ihren Autoritätsstatus

Eine Behörde ist jemand, der von seiner Branche, seinen Kollegen und seinem Markt als Experte für ein bestimmtes Thema angesehen wird. Die Vorteile umfassen:

  • Erhöhte Nachfrage nach Ihren Dienstleistungen oder Produkten
  • Erhöhtes Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei Ihren Interessenten
  • Möglichkeit, höhere Gebühren für Ihre Dienstleistungen oder Produkte zu erheben

Es gibt ein einfaches Geheimnis, um sich erfolgreich als Autorität zu positionieren: Helfen Sie Ihren Interessenten! Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist zu Veröffentlichen Sie hilfreiche Inhalte auf LinkedIn Publisher. Durch die Nutzung der Veröffentlichungsplattform von LinkedIn haben Sie die Möglichkeit, ein neues, viel größeres Publikum zu erreichen.

Linkedin Publisher Beiträge im Profil
Ihre letzten drei LinkedIn Publisher-Beiträge sind in Ihrem Profil sichtbar.

Als Bonus werden Ihre letzten drei LinkedIn Publisher-Beiträge in Ihrem Profil angezeigt und Ihre Verbindungen der ersten Ebene erhalten jedes Mal eine Benachrichtigung, wenn Sie einen neuen Artikel veröffentlichen. Wenn Ihre Verbindungen in irgendeiner Weise mit Ihrem Beitrag interagieren (z. B. kommentieren oder teilen), wird er auch für die Verbindungen der ersten Ebene sichtbar (Erweiterung Ihrer Reichweite auf Ihr Netzwerk der zweiten Ebene und darüber hinaus).

Ihre Beiträge haben auch die Möglichkeit, noch weiter zu gelangen, wenn sie in LinkedIn Pulse (direkt auf Pulse oder in den Pulse-E-Mail-Benachrichtigungen geteilt) abgerufen werden, wodurch sich die Anzahl der Personen, die Ihren Beitrag sehen können, erheblich erhöht.

Linkedin Publisher Netzwerkbenachrichtigung
Ihre Verbindungen werden auch per E-Mail benachrichtigt, wenn Sie einen Beitrag veröffentlichen.

Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, kann dies häufig hilfreich sein Schauen Sie sich die Publisher-Beiträge Ihrer Mitbewerber an. Finden Sie heraus, was für sie funktioniert und was nichtund welche Themen scheinen das beste Engagement zu bekommen. Verwenden Sie das Gelernte als Inspiration für Ihre eigenen Beiträge.

Oder Schauen Sie sich Leute an, die Inhalte für einen ähnlichen Markt erstellen. Wenn Sie beispielsweise Grafikdesigner sind, können Sie sich ansehen, welche Herausforderungen Texter oder Social-Media-Unternehmen mit ihren Inhalten lösen.

Beispiel für einen verlinkten Publisher-Beitrag
Sehen Sie sich Publisher-Beiträge von Personen an, die Inhalte für ein ähnliches Publikum veröffentlichen.

Sie können auch ein wenig nach neuen Ideen aus Ihren Verbindungen suchen. Weitere Ideen für Inhalte finden an Orten wie:

  • Das Seite “Letzte Aktivitäten” Ihrer Verbindungen
  • Gruppenbeiträge mit hohem Engagement
  • Beliebt SlideShare-Präsentationen
  • Twitter

Erweitern Sie Ihre Reichweite mit strategischen Allianzen

LinkedIn ist eine unglaubliche Plattform für Partnerschaften aufbauen weil jeder Partner potenzielle ergänzende Fähigkeiten und ein Netzwerk voller Verbindungen mitbringt.

Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Ihr Publikum mehr über Live-Video-Streaming erfahren möchte und dies kein Bereich ist, über den Sie viel wissen, könnten Sie dies tun Wenden Sie sich an jemanden in Ihrem Netzwerk, der ein Experte ist. Wenn sie einen Kurs zu diesem Thema anbieten, könnten Sie eine Vereinbarung treffen ihr Produkt zu fördern (der Kurs) zu Ihrem Netzwerk für einen Prozentsatz des Umsatzes.

Der Experte, mit dem Sie zusammenarbeiten, erweitert die Größe seines Publikums. wird von jemandem vorgestellt, den das Publikum kennt, mag und dem es vertraut; und wird neue potenzielle Verkäufe des Kurses erhalten. Sie profitieren davon, dass Sie Ihrem Netzwerk etwas angeboten haben, das sie benötigen (was Ihre Beziehung und Glaubwürdigkeit zu ihnen weiter stärkt) und Sie Erhalten Sie einen Prozentsatz aller getätigten Verkäufe.

Empfehlungen sind eine andere Art von Partnerschaft, die auf LinkedIn gut funktioniert.

Ein Beispiel für jemanden, der von einer Überweisungspartnerschaft profitieren würde, wäre ein Unternehmen, das ein Medizinprodukt verkauft, das auf natürliche Weise Rückenschmerzen korrigiert. Es kann schwierig sein zu sagen, wer auf LinkedIn ein solches Gerät benötigt. Stattdessen würden Sie Konzentrieren Sie sich darauf, mit denen in Kontakt zu treten, die direkt Menschen dienen, die Ihr Produkt benötigen (Menschen mit Rückenschmerzen) und die möglicherweise auch daran interessiert sind, das Gerät im Rahmen ihrer Behandlung zu verwenden. Denken Sie an Ärzte, Chiropraktiker, Schmerzspezialisten und andere verwandte Fachkräfte.

Beide Arten von Partnerschaften können für Sie eine fantastische Möglichkeit sein, Ihre Reichweite und Autorität viel schneller zu erweitern, als Sie es alleine könnten. Beachten Sie jedoch, dass alle Partner Wert aus der Beziehung ziehen müssen, damit Partnerschaften langfristig erfolgreich sind.

Abschließend

LinkedIn ist die Social-Media-Plattform, auf der Führungskräfte, Geschäftsinhaber, Unternehmer und Vertriebsprofis nach Experten, Empfehlungen oder hilfreichen Informationen in ihrer Branche suchen.

Mithilfe der obigen Tipps können Sie sich als Autorität für Ihr Thema positionieren, wertvolle Partnerschaften aufbauen, Beziehungen zu Ihren potenziellen Kunden aufbauen und neue Leads und Verkäufe für Ihr Unternehmen generieren.

Was denken Sie? Wie nutzen Sie LinkedIn für Unternehmen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken und Erfahrungen in den Kommentaren.

Verwenden Sie LinkedIn, um sich mit potenziellen Kunden zu verbinden
Tipps, wie Sie sich mit potenziellen Kunden auf LinkedIn verbinden können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *