So verwenden Sie LinkedIn, um kalte Perspektiven in warme Leads umzuwandeln

Möchten Sie mehr warme Leads von LinkedIn? Sie fragen sich, wie Sie mit LinkedIn mehr Anrufe oder Besprechungen mit neuen Leads planen können?

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mithilfe von vier LinkedIn-Marketingfunktionen Leads pflegen.
Wie man LinkedIn verwendet, um kalte Aussichten in warme Leads zu verwandeln von Josh Turner im Social Media Examiner.

# 1: Empfehlen Sie einen Gruppenbeitrag, um allen LinkedIn-Gruppenmitgliedern mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen

In der Vergangenheit hatten LinkedIn-Gruppen eine Art Geisterstadtgefühl. Anstatt Verbindung, Vernetzung und Engagement zu fördern, waren sie eine Höhle der Eigenwerbung. Im Rahmen der Bemühungen von LinkedIn, dies zu ändern, sind Gruppen nun Teil der Hauptplattform von LinkedIn anstelle einer Nebenfunktion. Es ist jetzt einfacher, über die Startseite auf sie zuzugreifen, und Ihre Gruppengespräche sind im Haupt-Feed besser sichtbar.

LinkedIn-Gruppen ermöglichten es Gruppenbesitzern, Ankündigungen an alle Gruppenmitglieder über Gruppenmeldungen zu senden. Jetzt werden Gruppenmitglieder über LinkedIn-Benachrichtigungen in der LinkedIn-App und auf der Startseite über Gruppenaktualisierungen und Konversationen informiert.

Obwohl Gruppen ihre Nachteile hatten, sind sie fantastische Positionierungswerkzeuge, auch wenn Ihre Gruppe noch nicht das Engagement hat, das Sie sehen möchten.

Als Gruppeninhaber ist es einfacher, den Überblick zu behalten, da LinkedIn über eine Funktion verfügt, mit der Sie steuern können, welche Beiträge für Ihre Mitglieder beworben werden. Zu empfehle einen GruppenbeitragStellen Sie sicher, dass Sie als Administrator bei der Gruppe angemeldet sind. Navigieren Sie dann zu dem Beitrag, den Sie bewerben möchten.

Klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Beitrags. Wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Diesen Beitrag empfehlen.

Empfehlen Sie einen Gruppenbeitrag auf LinkedIn, Schritt 1.

Klicken Sie im Popup-Fenster auf Empfehlen, um Ihre Post-Empfehlung abzuschließen.

Empfehlen Sie einen Gruppenbeitrag auf LinkedIn, Schritt 2.

Mit dieser praktischen Funktion können Sie eine wöchentliche Zusammenfassung interessanter Gruppenbeiträge erstellen, Ankündigungen zu wichtigen Informationen oder Ereignissen austauschen und interessante oder trendige Konversationen hervorheben. Es ist ein großartiges Werkzeug, um Ihre Gruppenmitglieder auf dem Laufenden zu halten und den Überblick zu behalten.

Denken Sie daran, Vertrautheit schafft Vertrauen. Je mehr Gruppenmitglieder Ihren Namen sehen, desto besser. Nachdem Ihre empfohlenen Beiträge im Haupt-Feed von LinkedIn angezeigt werden, wissen die Mitglieder besser, was in der Gruppe passiert, und werden sie hoffentlich häufiger besuchen und daran teilnehmen. Mit anderen Worten, diese Funktion kann dazu beitragen, Ihre Gruppe in eine florierende Community zu verwandeln.

# 2: Laden Sie Verbindungen ein, um Ihrer LinkedIn-Unternehmensseite zu folgen

Anmerkung des Herausgebers: Diese Funktion wurde nicht vollständig eingeführt und steht möglicherweise nicht allen Benutzern zur Verfügung.

Mit einer neuen LinkedIn-Funktion können Sie Ihre Verbindungen einladen, Ihrer Unternehmensseite zu folgen. So können Sie Ihre Fangemeinde auf unglaublich einfache Weise vergrößern.

Navigieren Sie zur Verwendung dieser Funktion zu Ihrer LinkedIn-Seite. Wählen Sie im Dropdown-Menü Admin-Tools die Option Verbindungen einladen aus.

Laden Sie Verbindungen ein, Ihrer LinkedIn-Seite zu folgen, Schritt 1.

Im Popup-Fenster sehen Sie eine Liste aller Ihrer Verbindungen. Leider gibt es derzeit keine Möglichkeit, Ihre Kontakte zu filtern.

Wählen Sie jede Person aus, die Sie einladen möchten, um Ihrer Unternehmensseite zu folgen, und klicken Sie dann auf Verbindungen einladen.

Laden Sie Verbindungen ein, Ihrer LinkedIn-Seite zu folgen, Schritt 2.

# 3: Teilen Sie kuratierte Inhalte aus LinkedIn-Inhaltsvorschlägen

Ein anderer Weg zu Interessenten auf LinkedIn gewinnen ist es, regelmäßig Inhalte zu veröffentlichen, an denen sie interessiert sind. LinkedIn hat sein Spiel verstärkt, um dies zu unterstützen, indem es eine bereitstellt Inhaltsvorschläge Funktion für Unternehmensseiten. Es ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, neue Inhalte zu beschaffen, um sie mit Ihren Followern zu teilen.

Um diese Funktion zu verwenden, navigieren Sie zu Ihrer LinkedIn-Seite und klicken Sie auf die Registerkarte Inhaltsvorschläge.

Vorschläge für LinkedIn-Inhalte, Schritt 1.

Wählen Sie im Popup-Fenster Ihre Branche und einige einfache demografische Daten zu Ihrer Zielgruppe aus (Ihre idealen Aussichten). Wenn Sie die Zielgruppeninformationen ausgefüllt haben, klicken Sie auf Inhaltsvorschläge anzeigen.

Vorschläge für LinkedIn-Inhalte, Schritt 2.

LinkedIn zeigt Ihnen dann Trendinhalte der letzten 15 Tage basierend auf Ihrer ausgewählten Branche und Zielgruppendemografie. Nicht jeder Inhaltsvorschlag wird ein Gewinner sein. Wählen Sie also mit Bedacht aus, was Sie teilen. Es ist wichtig, dass der Inhalt für Ihre Zielgruppe relevant ist.

Vorschläge für LinkedIn-Inhalte, Schritt 3.

# 4: Passen Sie LinkedIn Messaging an, um Beziehungen aufzubauen

Anpassen von LinkedIn-Nachrichten, Schritt 1.

Der Aufbau echter Beziehungen zu potenziellen Kunden braucht Zeit, aber die Funktionen von LinkedIn erleichtern den Prozess ein wenig. Am wichtigsten ist, dass Sie den strategischen Beziehungsaufbau priorisieren. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie für ein High-End-Angebot werben (ob es sich um einen Service, ein Massenproduktangebot oder ähnliches handelt). Je höher die Investition (ob Zeit oder Geld), desto höher muss in der Regel das Vertrauensniveau sein.

Je mehr Menschen Sie online sehen und auf Ihren Namen, Ihr Geschäft, Ihren Inhalt und Ihre Arbeit stoßen, desto mehr werden sie Ihnen vertrauen. Der Aufbau von Beziehungen kann all dies beinhalten, vom Senden von Nachrichten und Teilen von Inhalten bis zum Versenden von E-Mails an potenzielle Kunden – alles, was Autorität und Vertrauen schafft.

Wenn Vertrauen besteht, ist die gesamte Verkaufsreise einfacher und schneller. Und Sie erhalten oft bessere Kunden, die in der Regel zufriedener und zufriedener mit Ihrer Arbeit sind und vielleicht sogar länger bei Ihnen bleiben. Es ist eine Win-Win-Situation für alle.

Wie bauen Sie Vertrauen zu Ihren potenziellen Kunden auf LinkedIn auf? LinkedIn Messaging ist ein idealer Weg, um Verbindungen herzustellen und enge Beziehungen zu potenziellen Kunden aufzubauen. Um jedoch Erfolg zu haben, müssen Sie die richtige Art der Nachrichtenübermittlung für Ihre potenziellen Kunden verwenden.

Wenn sie ihre Posteingänge überfluten und den Verkauf sofort vorantreiben, werden sie nur ausgeschaltet. Wenn Sie eine Antwort wünschen, müssen Sie einen Mehrwert bieten, sich der Beziehung auf natürliche Weise nähern und Fragen stellen. Sie können einen Mehrwert schaffen, indem Sie Inhalte teilen, die ihnen bei der Lösung eines Problems helfen, und Fragen stellen, die sie zum Nachdenken über Dinge anregen, die sie zum nächsten Schritt führen, der in den meisten Fällen darin besteht, einen Anruf zu buchen.

Ein einmaliger Messaging-Ansatz auf LinkedIn wird höchstwahrscheinlich fehlschlagen. Wir hatten den größten Erfolg mit einer Reihe von (normalerweise 4+) Nachrichten, bevor wir nach der Buchung einer Beratung fragten. Wir nennen dies unsere Multi-Touchpoint-Pflegekampagne. Sie möchten diesen Ansatz für Ihr Unternehmen testen und optimieren, aber er sieht ungefähr so ​​aus.

Anpassen von LinkedIn-Nachrichten, Schritt 2.

Erstverbindung: Senden Sie eine Verbindungsanforderung

Wenn Sie eine LinkedIn-Verbindungsanfrage senden, klicken Sie immer auf Notiz hinzufügen, um die Einladung anzupassen.

Anpassen von LinkedIn-Nachrichten, Schritt 3.

Hier ist ein Beispiel für die Art der Notiz, die wir hinzufügen (beachten Sie, dass es keinen Verkauf gibt):

Anpassen von LinkedIn-Nachrichten, Schritt 4.

Nachricht Nr. 1: Vielen Dank an den Interessenten für die Verbindung + Wertschöpfung

Hey Bob,

Ich wollte Ihnen nur eine kurze Nachricht schreiben und mich für die Verbindung mit mir auf LinkedIn bedanken. Ich freue mich darauf, in Kontakt zu bleiben.

Ich wollte sicherstellen, dass Sie auch meine Einladung zum Small Biz Forum erhalten haben.

Hier ist der Link zur Gruppe, falls Sie interessiert sein sollten:

[LINK]

Ich freue mich darauf, Sie dort zu sehen.

Sorgen,

Josh

Nachricht 2: Teilen Sie einen Link zu einer Qualitätsressource (Inhalte von Drittanbietern – Artikel, Webinar, Video usw.).

Hallo Bob,

Ich hoffe, das Geschäft läuft gut für Sie. Ich bin auf diesen Artikel gestoßen, von dem ich dachte, dass Sie daran interessiert sind. Er beschreibt, wie Sie Skripte und Messaging-Kampagnen erstellen, die Ihre potenziellen Kunden anlocken und sie mit Ihnen telefonieren.

Sie können es hier überprüfen: [LINK]

Es gibt eine Menge großartiger Informationen, einschließlich der beiden Fragen, die Ihre Überschrift beantworten muss, um die Conversion-Raten nicht zu beeinträchtigen.

Ich würde gerne Ihre Gedanken dazu hören.

Sorgen!

Josh

Nachricht 3: Fordern Sie einen Anruf an

Hallo Bob,

Ich versuche, meine Verbindungen auf LinkedIn ein wenig besser kennenzulernen, damit wir beide von einer Verbindung profitieren können. Wir haben in den letzten Monaten auf LinkedIn Wege gekreuzt und ich würde gerne einen kurzen Anruf vereinbaren.

Hättest du nächste Woche ein paar Minuten Zeit, um dich zu unterhalten? Wie klingt Freitag, 15. März, nachmittags?

Vielen Dank,

Josh

Nachricht Nr. 4: Follow-up

Hey Bob,

Vor ein paar Wochen habe ich Ihnen eine Nachricht gesendet, in der überprüft wird, ob Sie für das Chatten am Telefon offen sind. Ich dachte, ich würde mich bei Ihnen melden, um zu sehen, ob Sie interessiert sind. Wie ich bereits erwähnt habe, versuche ich nur, meine Verbindungen auf LinkedIn ein wenig besser kennenzulernen, damit wir beide von einer Verbindung profitieren können.

Ich möchte einen Anruf mit Ihnen vereinbaren. Wenn das nicht möglich ist, würde ich gerne einen Dialog mit Ihnen per E-Mail eröffnen. Bitte lassen Sie mich wissen, ob Dienstagmorgen, der 8. April, für Sie arbeiten würde. Ich hoffe bald von dir zu hören.

Vielen Dank,

Josh

Stellen Sie sicher, dass Ihr LinkedIn-Profil eine benutzerdefinierte URL hat

Viele Leute übersehen diese einfache Taktik: Erstellen einer benutzerdefinierten URL für Ihr LinkedIn-Profil. Eine Verbindungsanfrage von Johnny unter https://www.linkedin.com/in/5KG4698/ mag seinem Geschäft nicht direkt schaden, aber es tut ihm sicherlich keinen Gefallen.

Das Erstellen eines benutzerdefinierten Links ist ein schönes Detail, um Konsistenz zu gewährleisten und Ihnen zu helfen, professioneller auszusehen. Ihr Link ist eine Adresse, die folgendermaßen aussieht: www.linkedin.com/in/[yourname].

Die gute Nachricht ist, dass das Erstellen dieses Links einfach ist. Klicken Sie zunächst oben auf Ihrer LinkedIn-Startseite auf das Symbol “Ich” und wählen Sie “Profil anzeigen”.

Klicken Sie auf Ihrer Profilseite rechts auf Öffentliches Profil und URL bearbeiten.

Bearbeiten Sie Ihre LinkedIn-URL, Schritt 1.

Scrollen Sie auf der nächsten Seite nach unten zu Bearbeiten Ihrer benutzerdefinierten URL und klicken Sie auf das Stiftsymbol. Geben Sie den letzten Teil Ihrer neuen benutzerdefinierten URL in das Textfeld ein und klicken Sie auf Speichern.

Bearbeiten Sie Ihre LinkedIn-URL, Schritt 2.

Denken Sie daran, dass Sie nur eine benutzerdefinierte URL pro Profil haben können und diese je nach Verfügbarkeit verfügbar sind. Daher müssen Sie bei der Formulierung Ihres benutzerdefinierten Links möglicherweise kreativ werden.

Fazit

Diese LinkedIn-Funktionen und -Taktiken helfen Ihnen dabei, professioneller auszusehen, konsistente Nachrichten zu versenden und stets auf dem Laufenden zu bleiben, damit potenzielle Kunden wissen, an wen sie sich wenden können, wenn sie Ihre Dienste benötigen.

Was denken Sie? Welche dieser Taktiken hilft Ihnen dabei, mehr Geschäfte auf LinkedIn zu schließen? Welche anderen Tipps können Sie vorschlagen? Teilen Sie Ihre Gedanken und Ratschläge in den Kommentaren unten.

Weitere Artikel zu LinkedIn Marketing:

  • Erfahren Sie, wie Sie Ihren organischen LinkedIn-Posts anklickbare Downloads, Diashows und PDFs hinzufügen können.
  • Erfahren Sie, wie Sie Videos erstellen, die Sie auf LinkedIn sehen möchten.
  • Finden Sie einen schrittweisen Prozess, mit dem Sie einen LinkedIn-Marketingplan für Inhalte erstellen können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.