So verwenden Sie LinkedIn Publisher-Statistiken, um Ihr Marketing zu verfeinern

Social-Media-ToolsVerwenden Sie LinkedIn Publisher?

Möchten Sie Ihre Beiträge vertiefen?

LinkedIn Publisher bietet jetzt die Möglichkeit, Statistiken für Ihre veröffentlichten Beiträge zu überprüfen. Auf diese Weise können Sie Messaging verfeinern, die richtige Zielgruppe ansprechen und direkt mit den Personen in Kontakt treten, die mit Ihnen interagieren.

In diesem Artikel werde ich teilen, wie es geht Zugriff auf LinkedIn Publisher-Statistiken und deren strategische Verwendung.

Verwenden Sie Linkedin-Publisher-Statistiken
Erfahren Sie, wie Sie mit LinkedIn Publisher Statistics Ihr Marketing verfeinern können.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

So greifen Sie auf LinkedIn Publisher-Statistiken zu

LinkedIn Publisher ist eine leistungsstarke Plattform, weil sie klebrig ist. Ihre Beiträge leben für immer in Ihrem Profil und der Inhalt kann durchsucht werden. Es ist gut, um sich als Experte in Ihrer Branche zu positionieren und relevante Informationen mit Ihren Followern zu teilen.

Ihre LinkedIn Publisher-Analysen zeigen Ihnen, wie Ihre Inhalte funktionieren, stellen sicher, dass sie die richtigen Personen erreichen, und helfen Ihnen, sich mit denen zu verbinden, die auf Ihre Beiträge antworten. Es eignet sich hervorragend für die Entwicklung von Inhalten und die Generierung von Leads.

Sie können Greifen Sie an mehreren Stellen auf Ihre LinkedIn-Statistiken zu: in Ihrem Profil direkt über Ihren Posts und auf Ihrer Autorenseite (Die URL, die der Seite zugeordnet ist, auf der Ihre Beiträge aufgelistet sind). Klicken Sie auf Mehr anzeigen, und dann Wählen Sie einen Beitrag aus, um dessen Statistiken anzuzeigen.

Linkedin Publisher Beiträge
Wählen Sie einen Beitrag aus, um dessen Statistiken anzuzeigen.

Die drei Abschnitte der Analyse lauten: Sehen Sie, wie sich Ihr Beitrag verhält, die Demografie Ihrer Leser und wer auf Ihre Beiträge reagiert.

Hier sehen Sie, wie Sie jeden Abschnitt verwenden, um leistungsfähigere Inhalte zu erstellen und die Sichtbarkeit zu erhöhen.

# 1: Veröffentlichungstrends verfolgen

Gehen Sie zum Abschnitt Sehen, wie sich Ihr Beitrag verhält, um herauszufinden, ob Ihre Beiträge angezeigt werden. Sie können Zeigen Sie die Sichtbarkeit Ihrer Beiträge für die letzten 7 Tage, 15 Tage, 30 Tage, 6 Monate und 1 Jahr an.

In diesem Analysebereich können Sie auch Zeigen Sie an, wie viele Likes, Shares und Kommentare ein bestimmter Beitrag erhalten hat, wie in der oberen rechten Ecke des Bildes unten gezeigt.

Linkedin Publisher Post Ansichten
Zeigen Sie die Sichtbarkeit Ihrer Beiträge für die letzten 7 Tage, 15 Tage, 30 Tage, 6 Monate und 1 Jahr an.

Nach dir einen Beitrag veröffentlichen, Behalten Sie die Aktivität in der ersten Woche im Auge. Oft steigt die Sichtbarkeit am zweiten, dritten und vierten Tag. Wenn Sie einen Beitrag mit einer bestimmten Zeitleiste schreiben (möglicherweise in Bezug auf ein Projekt, ein Produkt oder eine Webinar-Version), stellen Sie daher sicher, dass Sie ihn ein oder zwei Tage vor dem Anzeigen veröffentlichen.

Ebenfalls, Versuchen Sie, an verschiedenen Wochentagen zu posten, und prüfen Sie, ob sich Ihre Ergebnisse ändern. John White, ein erfolgreicher, von LinkedIn veröffentlichter Autor, empfiehlt, gegen 20 Uhr Eastern Time zu posten. Dies ist nicht nur ein guter Zeitpunkt, um sich in Europa einen Überblick zu verschaffen, sondern es ist auch nicht zu spät für US-Zeitzonen, Ihre Inhalte zu sehen.

Es ist interessant zu Sehen Sie sich auch die Langzeitansicht an, um festzustellen, ob ein Zusammenhang zwischen Trendereignissen und der Sichtbarkeit Ihres Beitrags besteht. Wenn Ihr Beitrag zu den neuesten Apple-Produkten beispielsweise stark frequentiert wird, möchten Sie möglicherweise Beiträge verfassen, wenn Apple neue Produkte veröffentlicht.

Bauen Sie auf einer größeren Reichweite auf, indem Sie einen beliebten Beitrag als Update auf Facebook, LinkedIn und Twitter erneut freigeben.

Linkedin Publisher Post auf Facebook
Teilen Sie Ihre LinkedIn-Inhalte erneut in anderen sozialen Netzwerken, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Wenn Sie Ihre Messdaten genau im Auge behalten möchten, prüfen Sie, ob eine Korrelation zwischen Reshares und LinkedIn-Ansichten besteht.

# 2: Entdecken Sie die Leserdemografie

Scrollen Sie auf der Seite nach unten, um die Demografie Ihrer Leser anzuzeigen.

LinkedIn zeigt Ihnen Leserdemografien zu den vier wichtigsten Branchen, Titeln, Standorten und Verkehrsquellen.

Verwenden Sie die ersten drei demografischen Daten (Branchen, Titel und Standorte), um sicherzustellen, dass Sie mit Ihren Inhalten das richtige Publikum anziehen. Wenn Ihre demografische Nische beispielsweise Marketing- und Werbeleiter sind, Ihre Inhalte jedoch Arbeitssuchende im Software-Design anziehen, verwenden Sie wahrscheinlich die falschen Keywords und Inhalte.

Überprüfen Sie auch, worüber andere Personen in Ihrem Bereich schreiben, um das richtige Publikum anzulocken. Gestalten Sie dann Ihre Inhalte neu, damit sie auf die richtige Demografie abzielen.

Sie können immer verwenden LinkedIn Pulse um zu erforschen, worüber andere Leute in Ihrer Branche schreiben.

LinkedIn Publisher Beiträge in Puls
Verwenden Sie LinkedIn Pulse, um herauszufinden, welche Themen andere Personen in Ihrer Branche behandeln.

In Bezug auf Verkehrsquellen könnte es Sie überraschen Finden Sie heraus, wie die Leute zu Ihren Posts gelangen.

  • Wenn Ihre Beiträge auf den Startseiten der Benutzer angezeigt werden, erhalten sie das Äquivalent eines Facebook-Newsfeeds.
  • Wenn die Verkehrsquelle von LinkedIn.com stammt, werden Sie in Pulse angezeigt oder Ihre Zielgruppe hat Sie bei einer Suche gefunden.
  • Wenn die Verkehrsquelle aus Ihrem LinkedIn-Profil stammt, hat der Leser Sie nachgeschlagen.
  • Wenn die Verkehrsquelle von Google stammt, wird Ihr Artikel in den Google-Suchergebnissen angezeigt.

Es ist immer gut zu wissen, wie die Leute dich finden.

# 3: Sehen Sie, wer geantwortet hat

Im Abschnitt Wer antwortet auf Ihre Beiträge, erfahren Sie, welche Personen Ihren Beitrag gemocht, kommentiert und geteilt haben. Kommentare und Freigaben sind eindeutig die relevanteren Daten.

Linkedin Publisher Post Engager
Sehen Sie, wer Ihre Beiträge mag, kommentiert und teilt.

Schauen Sie sich diesen Abschnitt an Zeigen Sie die Personen an, die sich mit Ihren Inhalten beschäftigt haben, und antworten Sie ihnen.

Linkedin Publisher Post Engagement Antwort
Antworten Sie auf Personen, die Ihre Beiträge kommentieren und teilen.

Dieser Abschnitt zeigt Ihnen den Namen der Person und ihre Überschrift. Sie können Klicken Sie auf und antworten Sie auf eine Verbindung ersten Grades. Wenn sich die Person noch nicht in Ihrem unmittelbaren Netzwerk befindet, laden Sie sie ein, eine Verbindung herzustellen.

Der Abschnitt Wer antwortet auf Ihre Posts eignet sich auch hervorragend für die Lead-Generierung. Jemand, der sich die Zeit genommen und sich die Mühe gemacht hat, sich auf irgendeine Weise mit Ihrem Beitrag zu beschäftigen, wird wahrscheinlich antworten, wenn Sie eine Verbindung herstellen. Es erwärmt die Führung.

Machen Sie es sich zur täglichen Praxis, das Engagement kurz durchzugehen von Ihren LinkedIn Publisher-Posts. Nehmen Sie sich Zeit für danke, antworte oder setze dich in einer privaten Nachricht mit deinem Publikum in Verbindung. Es ist eine großartige Möglichkeit, mit Menschen, die in Ihre Inhalte investiert sind, persönlich zu kommunizieren.

Fazit

Veröffentlichen Sie auf LinkedIn, damit Ihre Stimme gehört und Ihr Unternehmen von einer Vielzahl potenzieller Kunden gesehen wird. Mithilfe der LinkedIn Publisher-Statistiken können Sie sehen, wie Ihre Inhalte empfangen werden, sodass Sie Ihre Strategie bei Bedarf anpassen können.

Verwenden Sie diese Informationen, um gezieltere, relevantere Inhalte zu erstellen, mit denen Sie sich besser mit Ihrem Netzwerk befassen und die Präsenz erhöhen können.

Was denken Sie? Haben Sie sich Ihre LinkedIn Publisher-Statistiken angesehen? Auf welche Weise nutzen Sie die gesammelten Informationen, um Ihre Beiträge zu verbessern und zu erreichen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken und Empfehlungen in den Kommentaren.

Wie Sie Linkedin Publisher-Statistiken verwenden, um Ihr Marketing zu verfeinern
Tipps zur Verwendung von LinkedIn Publisher Statistics zur Verfeinerung Ihres Marketings.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *