So verwenden Sie Google UTMs zur Analyse Ihres sozialen Datenverkehrs

Social Media wie man Teilen Sie Ihre Blog-Beiträge in sozialen Medien?

Möchten Sie wissen, wie viel Verkehr von diesen Posts kommt?

Durch Hinzufügen von Google UTM-Parametern (Urchin Tracking Module) zu den von Ihnen freigegebenen Links können Sie Datenverkehr Seitenbeiträgen, Gruppenbeiträgen und Anzeigen zuordnen.

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, wie Sie Ihren Social Media-Verkehr analysieren, indem Sie Ihren Links UTM-Parameter hinzufügen.

Verwendung von Google UTMs zur Analyse Ihres sozialen Datenverkehrs mit Tammy Cannon im Social Media Examiner.
Verwendung von Google UTMs zur Analyse Ihres sozialen Datenverkehrs mit Tammy Cannon im Social Media Examiner.

Was ist eine UTM?

UTMs lassen Sie eine Verkehrsquelle von einer anderen unterscheiden. Sie teilen wahrscheinlich auf allen Ihren Social-Media-Plattformen denselben Link zu Ihrem Blog-Beitrag, aber das Erstellen eindeutiger Links mit UTM-Parametern hilft Ihnen dabei Erfahren Sie mehr über Ihre Leser.

Diese speziellen Links lassen Sie Erstellen Sie Bezeichner oder Parameter in URLs also kannst du Verweise auf Blog-Posts, Opt-Ins oder Zielseiten verfolgen Sie leiten Leute zu. Mit UTM-Links können Sie Personen von verschiedenen Orten an dieselbe Zielseiten-URL senden. Sie müssen nur die URL mit UTM-Parametern anpassen.

Mit UTM-Links können Sie Empfehlungen aus verschiedenen Quellen wie Ihrem E-Mail-Newsletter, Facebook-Anzeigen, Twitter, LinkedIn und mehr verfolgen!

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Google Analytics auf Ihrer Website installiert ist, damit Sie diese URLs verfolgen können.

# 1: Erstellen Sie eindeutige Links mit UTM-Parametern

Zu Richten Sie eine UTM-Verbindung ein, geh ‘rüber zu Google URL Builder. Mit diesem Tool können Sie diese Schlüsselkennungen zur URL hinzufügen, um Ihre Kampagnen in Google Analytics zu verfolgen.

Verwenden Sie den Google URL Builder, um Ihren URLs Parameter hinzuzufügen, damit Sie Ihre Kampagnen verfolgen können.
Verwenden Sie den Google URL Builder, um Ihren URLs Parameter hinzuzufügen, damit Sie Ihre Kampagnen verfolgen können.

Angenommen, Sie haben einen Blog-Beitrag geschrieben und möchten eine Facebook-Anzeige schalten, um für ihn zu werben. Sie wissen, dass Sie in Ihrem nächsten E-Mail-Newsletter und in all Ihren sozialen Kanälen einen Link zum Blog-Beitrag freigeben möchten. So fügen Sie Ihrer URL spezielle Parameter hinzu.

Der erste Schritt ist zu Fügen Sie die URL Ihres Blogposts zum Feld Website-URL hinzu.

Fügen Sie die gesamte URL Ihres Blogposts oder Ihrer Zielseite hinzu.
Fügen Sie die gesamte URL Ihres Blogposts oder Ihrer Zielseite hinzu.

Dann im Feld Kampagnenquelle Geben Sie die Social Media-Plattform (Facebook) und die Quelle (Gruppenbeitrag, Seitenbeitrag oder Anzeige) ein, auf der Sie diesen Beitrag teilen möchten. Wenn Sie den Beitrag beispielsweise in einer Facebook-Gruppe, auf einer Facebook-Seite und in einer Facebook-Anzeige freigeben, können Sie im Feld Quelle eine eindeutige URL für alle drei dieser Verkehrsquellen erstellen.

Die restlichen Felder sind optional, aber das Feld Kampagnenname ist wichtig. Wenn Sie Google bitten, diese Links zu analysieren, möchten Sie Verwenden Sie für jede von Ihnen erstellte URL einen eindeutigen Namen. So wirst du Identifizieren Sie, wie viel Verkehr Sie von jedem Link erhalten haben.

Angenommen, Sie möchten einen Link in einem Seitenbeitrag verwenden und dann den Seitenbeitrag erhöhen, um mehr Verkehr auf Ihren Blogbeitrag zu lenken. In diesem Beispiel wird FBAdsExpert als Kampagnenname verwendet, basierend auf der Zielgruppe, die mit einer Facebook-Anzeige angesprochen wird.

Identifizieren Sie die Quelle Ihres Datenverkehrs und geben Sie Ihrer Kampagne einen eindeutigen Namen.
Identifizieren Sie die Quelle Ihres Datenverkehrs und geben Sie Ihrer Kampagne einen eindeutigen Namen.

Wenn Sie die Felder ausgefüllt haben, haben Sie eine eindeutige URL, die Sie auf Ihrer Facebook-Seite teilen können. Jetzt können Sie Ihren Beitrag verbessern und Facebook bitten, mehr Personen zum Lesen Ihres Beitrags zu senden.

Der URL Builder von Google generiert einen speziellen Link, den Sie freigeben können.
Der URL Builder von Google generiert einen speziellen Link, den Sie freigeben können.

Sie können sehen, dass in die Blog-URL UTM-Parameter integriert sind. Beachten Sie besonders den letzten Teil des Links, in dem FBAdsExpert steht. Dies ist, wonach Sie in Google Analytics suchen.

Wenn du möchtest Mit UTM-Links detailliert werden, du könntest Erstellen Sie eine neue URL für jede Social Media-Plattform und gib ihm einen neuen Namen. Angenommen, Sie haben eine neue URL für LinkedIn erstellt. Sie haben es LinkedInPost genannt, weil Sie diesen Link in einem Beitrag verwenden, den Sie auf LinkedIn erstellen.

Fügen Sie Ihrer URL neue Parameter hinzu, je nachdem, wo Sie sie freigeben möchten.
Fügen Sie Ihrer URL neue Parameter hinzu, je nachdem, wo Sie sie freigeben möchten.

# 2: Greifen Sie in Google Analytics auf Ihre Daten zu

Nachdem Sie einen speziellen UTM-Link erstellt haben, geben Sie Google einige Tage Zeit, um Daten zu sammeln. Gehen Sie dann zu Google Analytics und sehen Sie sich an, wie gut dieser Link funktioniert.

Um auf diese Daten in Google Analytics zuzugreifen, Wählen Sie “Erfassung”> “Kampagnen”> “Alle Kampagnen”.

Nachdem Sie UTM-Links eingerichtet haben, können Sie Ihren Kampagnenverkehr in Google Analytics verfolgen.
Nachdem Sie UTM-Links eingerichtet haben, können Sie Ihren Kampagnenverkehr in Google Analytics verfolgen.

Du wirst In den Kampagnennamen finden Sie alle speziellen UTM-Links, die Sie erstellt haben für verschiedene Anzeigen. In diesem Beispiel zeigt der obere Punkt FBAdsExpert. Wenn Sie einen speziellen Link erstellen, kann Google die Verkehrsdaten analysieren, damit Sie wissen, welche Quelle am besten funktioniert.

Stell sicher, dass du Behalten Sie den gesamten von Ihnen erstellten UTM-Link im Auge. Nachdem Sie einen Link erstellt haben, Kopieren Sie es in ein Google Doc oder eine Tabelle So haben Sie alle Ihre Links an einem Ort. Ein solches Dokument ist hilfreich, wenn Sie regelmäßig UTM-Links verwenden, um Ihre Inhalte zu teilen.

# 3: Verwenden Sie UTM-Links mit Google-Zielen

Analysieren Sie Ihre Kampagnen und kombinieren Sie sie mit Google Goals to Verfolgen Sie die Verkehrsquellen auf alle Ihre Inhalte. Google Goals wird Ihre UTM-Links noch weiter verbessern, indem Sie dies zulassen Verfolgen Sie Opt-Ins, nachdem jemand Ihren Blog-Beitrag gelesen hat.

Viele Vermarkter bieten in ihren Blog-Posts ein Content-Upgrade oder einen Leitmagneten an. Wenn Sie Anzeigen für diese Art von Inhalten schalten, möchten Sie im Allgemeinen einen kostenlosen Wert in Form eines Arbeitsblatts oder einer Checkliste im Austausch gegen eine E-Mail-Adresse vergeben.

Durch die Kombination von UTM-Links und Google Goals können Sie Weisen Sie jedem neuen Abonnenten einen Dollarwert zu. Du kannst sogar Geben Sie einen Trichter oder Pfad an, den ein Teilnehmer von einer Verkehrsquelle nimmt. Die kombinierte Verwendung dieser beiden Tools hilft Ihnen dabei Verfolgen Sie, wie gut Ihre Anzeigen abschneiden.

Fazit

Die Verwendung von UTM-Links ist eine einfache Möglichkeit, Verweise aus verschiedenen Quellen zu verfolgen, ob bezahlt oder kostenlos. Konzentrieren Sie sich auf die Anzeigen und Social Media-Plattformen, die sich am meisten mit Ihren Inhalten befassen, um eine nahtlose Content-Strategie zu erstellen.

Was denken Sie? Haben Sie UTM-Links in Ihrem Social Media Marketing verwendet? Waren Sie überrascht, welche Verkehrsquelle die meisten Likes, Shares und Kommentare generiert hat? Bitte lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Verwendung von Google UTMs zur Analyse Ihres sozialen Datenverkehrs mit Tammy Cannon im Social Media Examiner.
Verwendung von Google UTMs zur Analyse Ihres sozialen Datenverkehrs mit Tammy Cannon im Social Media Examiner.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *