So verwenden Sie gezielte Facebook-Anzeigen, um für ein Ereignis zu werben

Social Media wie man

Bewerben Sie Veranstaltungen online?

Haben Sie versucht, Facebook zu nutzen, um das Wort zu verbreiten?

Gezielte Facebook-Anzeigen sind ein idealer Weg, um Personen zu erreichen, die Ihre Veranstaltung am wahrscheinlichsten teilen und daran teilnehmen.

In diesem Artikel werde ich Ihnen zeigen, wie Facebook-Anzeigen erhöhen die Bekanntheit, das Engagement und die Registrierung für Ihre Veranstaltung.

wie man gezielte Facebook-Anzeigen verwendet
Verwenden Sie gezielte Facebook-Anzeigen, um für Ihre nächste Veranstaltung zu werben.

Wie Facebook-Anzeigen Menschen in einen Marketing-Trichter treiben

Marketing-Trichter sind nützlich, weil sie zeigen, wie Menschen von Ihrer Veranstaltung zur Registrierung für Ihre Veranstaltung gelangen. Ihr Trichter ist im Wesentlichen ein Framework, das Content-Marketing, Social-Media-Engagement, E-Mail-Marketing und Anzeigen zu einer funktionalen Strategie verbindet.

Unten sehen Sie ein Beispiel für einen horizontalen Trichter (über Facebook), der Jane folgt, wenn sie von der Kenntnis des Ereignisses über die Registrierung für das Ereignis bis hin zum Erzählen ihrer Freunde über das Ereignis geht.

Darstellung des Marketing-Trichters
Jede Phase Ihres Facebook-Marketing-Trichters dient einem anderen Werbezweck.

Lassen Sie uns nun genauer untersuchen, wie Facebook-Anzeigen jede Phase des Trichters unterstützen.

# 1: Bewusstsein erfassen

Die erste Phase jeder Kampagne ist das Bewusstsein. Vielleicht erfährt jemand von Ihrer Veranstaltung, weil ein Freund darüber gesprochen hat, oder vielleicht abonniert diese Person Ihre E-Mail oder liest Ihren Blog.

Im obigen Trichterbeispiel unterzeichnet Jane eine Zusage zur Unterstützung, bei der es sich um eine Minikampagne handelt, mit der das Interesse an einer bevorstehenden Veranstaltung geweckt werden soll. Eine solche Minikampagne ist nicht immer notwendig, kann aber insbesondere bei bezahlten Veranstaltungen effektiv sein.

In dieser Phase des Spiels schlage ich vor, dass Sie eine dieser Facebook-Anzeigenoptionen verwenden: verstärkte Posts, Event-Anzeigen, Post-Engagement-Anzeigen oder ähnliche Zielgruppen.

Facebook-Anzeigenoptionen
Das Boosten eines Posts bietet eine Reihe von Möglichkeiten, um Ihre Facebook-Anzeige auszurichten.

Ich empfehle häufig verstärkte Beiträge, insbesondere wenn Sie nur über begrenzte Mitarbeiter, Schulungen oder Ressourcen verfügen.

Nur wenn Sie sich entscheiden, einen Facebook-Beitrag zu verbessern steigern Sie Ihre besten Sachen. Auf diese Weise erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Personen, die den Beitrag sehen, sich damit beschäftigen. Um die Posts zu finden, die es wert sind, verbessert zu werden, sehen Sie sich Ihre Einblicke an, um Ihre wichtigsten ereignisbezogenen Posts zu finden, basierend auf der Engagementrate und der Relevanz für Ihre aktuellen Marketingziele.

Es kann Fälle geben, in denen Ihre Updates mit der besten Leistung nicht direkt mit Ihrer Werbung zusammenhängen. Wenn dies der Fall ist, bearbeiten Sie einfach die Statusaktualisierung, fügen Sie einen Aufruf zum Handeln (Call to Action, CTA) hinzu und verlinken Sie auf Ihre Kampagnen-Zielseite. Stellen Sie einfach sicher, dass sich Ihre Änderungen natürlich und nicht erzwungen anfühlen.

Ich werde nicht auf die Details zu Event-Anzeigen eingehen, aber ich werde sagen, dass die Werbung für Events mit Anzeigen sehr leistungsfähig sein kann, insbesondere wenn Sie zielen Sie auf die Freunde von Personen, die sich registriert haben!

Anzeigen nach dem Engagement von Seiten sind eine weitere Option. Hierbei handelt es sich um Anzeigen, die Sie mit einem Seitenupdate und dem Advanced Facebook Advertising Tool erstellen. Dieses Tool bietet Ihnen viel mehr Targeting-Optionen als verstärkte Posts. (Mit Facebook können Sie jetzt jedoch das Advanced Ad Tool verwenden, wenn Sie einen Beitrag verbessern.)

Erweiterte Facebook-Optionen in Anzeigen
Verwenden Sie das Advanced Advertising Tool von Facebook für hervorragende Targeting-Optionen.

Oder du kannst Erstellen und Verwenden eines gleichartigen Publikums. Ein Lookalike-Publikum ist ein benutzerdefiniertes Publikum, das dieselben Vorlieben und Interessen wie Ihre Kunden, E-Mail-Abonnenten, Freiwilligen oder sogar Personen hat, die letztes Jahr an der Veranstaltung teilgenommen haben.

Das Erstellen einer Facebook-ähnlichen Zielgruppe ist so einfach wie das Hochladen einer E-Mail-Liste. Wer sollte auf dieser Liste stehen? Warum sollten sie daran interessiert sein, von Ihrer Veranstaltung zu hören? Die einfache Antwort auf beide Fragen ist jeder, der sich für eine frühere Veranstaltung angemeldet hat.

Sobald Sie mit Power Editor ein ähnliches Publikum erstellt haben, können Sie es verwenden, um Führen Sie die folgenden Schritte aus, um auf Ihren verstärkten Beitrag abzuzielen::

1. Suchen Sie den Beitrag, für den Sie werben möchten, und klicken Sie auf Boost.

2. Klicken Sie auf den Link Erweiterte Optionen verwenden im Popup-Fenster. Sie werden zum Advanced Advertising Tool von Facebook weitergeleitet.

3. Scrollen Sie unter Zielgruppen nach unten und geben Sie den Namen Ihrer ähnlichen Zielgruppe in das Feld Benutzerdefinierte Zielgruppe ein.

4. Wählen Sie das gleichartige Publikum aus aus der Liste der Vorschläge.

5. Wählen Sie andere Targeting-Optionen aus, die Sie einschließen möchten. Möglicherweise müssen Sie sich nicht darum kümmern, wenn Ihre Zielgruppe auf einer sehr spezifischen E-Mail-Liste basiert (z. B. frühere Event-Registranten).

# 2: Interesse fördern

In unserem Beispiel mit Jane verwenden wir ausgelöste E-Mail-Marketingkampagnen. Ausgelöste Kampagnen oder Autoresponder sind E-Mail-Nachrichten, die automatisch als Antwort auf eine Aktion des Abonnenten gesendet werden.

Wenn Jane das Versprechen unterschreibt, wird sie einer bestimmten E-Mail-Liste hinzugefügt. Sobald sie zu dieser Liste (dem Auslöser) hinzugefügt wurde, wird eine Reihe von zwei bis drei E-Mail-Nachrichten an sie gesendet, um sie zu ermutigen, sich für die Veranstaltung zu registrieren.

Es gibt einige Taktiken für Facebook-Anzeigen, mit denen Sie diese E-Mail-Nachrichten unterstützen können. Eine davon steht jedoch im Vordergrund: E-Mail-Zielgruppen.

Facebook benutzerdefinierte Zielgruppe
Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Zielgruppe, um Personen aus Ihrer E-Mail-Liste anzusprechen.

Die ständige Herausforderung des E-Mail-Marketings besteht darin, die Leute dazu zu bringen, Ihre E-Mails zu öffnen und durch Ihre Kampagnenlinks zu klicken. Wir können Jane ausgelöste E-Mails senden, um ihr Interesse an der Veranstaltung zu fördern, aber wir können sie nicht öffnen oder klicken lassen. Hier kommen benutzerdefinierte Facebook-E-Mail-Zielgruppen ins Spiel.

Eine benutzerdefinierte E-Mail-Zielgruppe ermöglicht es Ihnen Erreichen Sie Personen auf einer bestimmten E-Mail-Liste mit Facebook-Anzeigen. Nehmen wir in unserem Beispiel an, Jane öffnet eine der ausgelösten E-Mails, klickt jedoch nicht auf Links, um mehr über das Ereignis zu erfahren. Vielleicht wird sie abgelenkt oder zu einem Arbeitstreffen gezogen.

Nach ihrem langen und stressigen Treffen öffnet Jane Facebook während einer Kaffeepause. Sie sieht verstärkte Posts (oder Ereignisanzeigen), die dieselben CTAs widerspiegeln, die sie in der ausgelösten E-Mail gelesen hat. Sie kann durch den Beitrag klicken und sich für die Veranstaltung registrieren oder den Beitrag als Erinnerung verwenden, um sich später am Abend zu registrieren, wenn sie mehr Zeit für E-Mails hat.

Diese Taktik schafft im Wesentlichen einen Doppelsieg – sie kombiniert E-Mail-Marketing und Facebook-Marketing. In unserem Beispiel verwenden wir eine benutzerdefinierte E-Mail-Zielgruppe mit der Liste von Personen wie Jane, die das Versprechen unterzeichnet haben.

Sie können Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Facebook-E-Mail-Zielgruppe, indem Sie die folgenden Schritte ausführen::

1. Exportieren Sie die E-Mail-Liste oder das E-Mail-Segment aus Ihrer aktuellen Spenderdatenbank, EMS oder CRM und speichern Sie es auf Ihrer Festplatte. Sie benötigen nur eine einzige Spalte (CSV oder TXT) von E-Mails. Es sind keine weiteren Daten erforderlich (Sie können sogar die Kopfzeile entfernen).

2. Wählen Sie den Facebook-Seitenbeitrag aus, den bestimmte E-Mail-Abonnenten sehen sollen, und klicken Sie auf Boost.

3. Im Popup-Fenster Klicken Sie auf Erweiterte Optionen. Sie werden zum Advanced Advertising Tool von Facebook weitergeleitet.

4. Scrollen Sie zum Abschnitt Zielgruppe und klicken Sie auf Benutzerdefinierte Zielgruppen erstellen.

5. Im Popup-Fenster Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Zielgruppe für Datendateien.

6. Geben Sie Ihrer Liste einen Namen und eine kurze Beschreibung, wählen Sie Ich stimme den Nutzungsbedingungen für benutzerdefinierte Facebook-Zielgruppen zu und klicken Sie auf Zielgruppe erstellen.

Erstellen eines benutzerdefinierten Publikums
Geben Sie einige grundlegende Informationen ein, damit Sie Ihre neue benutzerdefinierte Zielgruppe für spätere Kampagnen verwenden können.

7. Vervollständigen Sie Ihre Anzeige, indem Sie Ihre benutzerdefinierte E-Mail-Zielgruppe, Ihre Anzeigenausführungsdaten und Ihr Budget auswählen.

Ein kurzer Hinweis: Wenn Ihre Liste hochgeladen wird, können Sie Facebook-Benutzer ansprechen, die dieser Liste zugeordnet sind. Wenn Sie die Liste im Feld Benutzerdefinierte Zielgruppe auswählen, stellen Sie möglicherweise fest, dass die Zielgruppennummer kleiner als die von Ihnen hochgeladene Liste ist. Dies liegt daran, dass Facebook nur E-Mails verwendet, die einem Facebook-Profil zugeordnet sind.

# 3: Interessenten umwandeln

Wenn Sie eine Kampagne durchgeführt haben, die eine Zielseite enthält, auf der die Leute aufgefordert werden, eine bestimmte Aktion auszuführen, wissen Sie nur zu gut, dass die meisten Leute nicht das tun, was Sie von ihnen wollen – sie verlieren möglicherweise das Interesse, werden verwirrt, bekommen abgelenkt oder sogar wieder an die Arbeit gehen. Was auch immer der Grund sein mag, sie konvertieren nicht.

Aber sie haben Ihre Zielseite besucht!

Sie können dies zu Ihrem Vorteil nutzen, indem Sie das Retargeting der Facebook-Website verwenden. Das folgende Diagramm erklärt, wie Retargeting funktioniert.

Retargeting-Flow in Aktion
Wenn Sie Facebook-Anzeigen für eine Website sehen, die Sie kürzlich besucht haben, werden Sie erneut benachrichtigt.

Mit dem Retargeting von Facebook-Websites können Sie Anzeigen auf Personen ausrichten, die eine bestimmte Seite Ihrer Website besucht haben. In unserem Beispiel ist es die Event-Registrierungsseite.

Zu Besucher der Registrierungsseite neu ausrichtenBefolgen Sie die obigen Anweisungen zum Erstellen einer benutzerdefinierten Zielgruppe, diesmal jedoch, wenn Sie Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Zielgruppe erstellen und wählen Sie auf der Website die Option Benutzerdefinierte Zielgruppe. Der Artikel von Jon Loomer wird Ihnen helfen, den Prozess von dort aus abzuschließen.

Achten Sie genau auf die Anzahl der Tage, an denen Sie Personen in diesem benutzerdefinierten Publikum halten. Sie möchten die Leute nicht zu lange halten, weil der Aktualitätseffekt nachlässt. Wenn Jane beispielsweise vor 30 Tagen die Registrierungsseite für Veranstaltungen besucht hat, ist sie wahrscheinlich weit davon entfernt, das Interesse zu verlieren.

benutzerdefinierte Zielgruppe
Aktualisieren Sie Ihre Zielgruppe regelmäßig, damit Sie nicht an Personen vermarkten, die das Interesse verloren haben.

Denken Sie daran, dass der wichtigste Teil der Konvertierung von Registranten Ihre Zielseite ist. Wenn die Zielseite nicht effektiv ist, funktioniert das Retargeting von Besuchern mit Facebook-Anzeigen nicht so gut.

# 4: Erhöhen Sie die Mundpropaganda

Um die Teilnehmer zu ermutigen, ihren Freunden von der Veranstaltung zu erzählen, können Sie dies tun Verwenden Sie einige der bereits implementierten Taktiken erneut. Sie können beispielsweise eine neue benutzerdefinierte E-Mail-Zielgruppe basierend auf der Liste erstellen, die Sie auf der Ereignisregistrierungsseite erstellt haben, und dann Bitten Sie diese Personen, Ihre Veranstaltungsinformationen zu teilen.

Ich ermutige Sie auch dazu Erstellen Sie eine andere benutzerdefinierte Website-Zielgruppe – diesmal von Personen, die nach der Registrierung für Ihre Veranstaltung die Dankesseite Ihrer Website erreicht haben. Nächster, Erstellen Sie einen unveröffentlichten (oder dunklen) Beitrag, in dem Registranten aufgefordert werden, ihre Freunde zur Veranstaltung einzuladen, und richten Sie den Beitrag erneut an Ihre neue benutzerdefinierte Zielgruppe (Ihre Registranten)..

Facebook unveröffentlichte Post-Anzeige
Erstellen Sie eine dunkle oder unveröffentlichte Post-Anzeige in Power Editor.

Sie möchten an dieser Stelle definitiv Event-Anzeigen verwenden, einfach wegen ihres starken sozialen Beweises. Facebook-Nutzer, denen Event-Anzeigen geschaltet werden, sehen, welche ihrer Freunde zu Ihrer Veranstaltung geantwortet haben.

Fazit

Wenn Sie Ihre Facebook-Anzeigen mit Bedacht ausrichten, sparen Sie Geld und erzielen ein besseres Engagement und eine hochwertige Fangemeinde, die sich für das interessiert, was Sie verkaufen. All dies ist der Schlüssel zur erfolgreichen Bewerbung Ihrer Veranstaltungen.

Was denken Sie? Verwenden Sie Facebook-Werbemöglichkeiten, um Ihre Veranstaltungen zu bewerben? Welche Option hat für Sie am besten funktioniert? Bitte hinterlassen Sie Ihre Kommentare unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.