So verwenden Sie Facebook und Twitter, um den Verkehr zu Ihrem Einzelhandelsgeschäft zu lenken

Social Media wie manIch bin immer wieder überrascht, wie wenig Einzelhandelsflächen davon profitieren Twitter und Facebook (Ja, es gibt Ausnahmen). Die Kosten sind niedrig, die Risiken überschaubar und Ihre Kunden nutzen die Plattformen bereits.

Indem Sie Kunden „dort einbeziehen, wo sie leben“, können Sie dies tun Erhöhen Sie den Fußgängerverkehr zu Ihrem Geschäft und wachsen Sie Ihr Geschäft.

Hier sind 5 Schritte zu Steigern Sie Ihr Einzelhandelsgeschäft über Facebook und Twitter.

# 1: Shop einrichten

“80 Prozent des Erfolgs zeigen sich nur.” – Woody Allen

Das mag offensichtlich klingen, aber wenn Sie Ihre Kunden und Interessenten auf Twitter und Facebook einbinden möchten, müssen Sie dort sein.

Auf Twitter bedeutet dies, ein Konto für Ihr Unternehmen zu erstellenEs kann aber auch bedeuten, ein Konto für Sie oder andere Personen in Ihrem Unternehmen zu erstellen. Mit wenigen Ausnahmen Menschen folgen eher einer Person als einem Unternehmenund viel eher mit einer Person als mit einem Logo in Kontakt zu treten. Indem Sie ein Konto für Sie und Ihr Unternehmen erstellen, erhöhen Sie Ihre Chancen, Ihr Publikum anzusprechen.

Twitter-Account
Twitter ist ein Ort für Menschen, aber es ist auch ein Ort für Unternehmen. Sei einfach engagiert!

Auf Facebook bedeutet das Einrichten eines Shops, dass Sie eine Geschäftsseite erstellen und Ihren Facebook-Platz beanspruchen (dazu später mehr). Sie sollten auch ein Facebook-Profil für sich haben, das mit Ihrer Seite verknüpft ist. Auch wenn Sie ein Mauerblümchen sind, ist dies ein guter Rat. Facebook bietet mehr Tools und Funktionen für Seiten, die mit Profilen verknüpft sind.

Hafenfisch
Facebook-Geschäftsseiten sind großartige Orte, um mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten.

# 2: Bauen Sie Ihr Publikum auf

Der erste Schritt, um jemanden dazu zu bringen, Ihr stationäres Geschäft zu besuchen, besteht möglicherweise darin, ihn dazu zu bringen, Ihre Facebook-Seite zu besuchen oder Ihnen auf Twitter zu folgen.

Sobald Sie Ihr Twitter-Konto und Ihre Facebook-Seite eingerichtet haben, sollten Sie dies tun Verbringen Sie einige Zeit damit, Ihr Publikum auf diesen Plattformen zu finden und aufzubauen. Da viele Einzelhandelsgeschäfte „geografisch herausgefordert“ sind – Sie können nur mit Personen in Fahrentfernung Geschäfte machen -, ist die Suche nach Einheimischen ein wesentlicher erster Schritt.

Für Twitter empfehle ich den Besuch der Erweiterte Suche. Sie können Ihre Suche sofort auf Tweets innerhalb eines geografischen Gebiets beschränken und sie weiter verfeinern, indem Sie nach bestimmten Begriffen suchen. Ein Chiropraktiker könnte innerhalb von 15 Meilen von Austin, TX, nach “Schmerz” suchen, ein Florist könnte innerhalb von 5 Meilen von Scarborough, ME, nach “Jubiläum” suchen, und ein Restaurant könnte nach jedem innerhalb von 10 Meilen von Huntington, NY suchen, wie jeder ich wissen muss essen, um zu überleben.

Bei einer erweiterten Suche werden alle aktuellen Tweets, die Ihren Kriterien entsprechen, mit dem Handle und dem Avatar der Person angezeigt, die getwittert hat. Auf der Ergebnisseite können Sie diesen Personen folgen oder auf ihr Profil klicken, um weitere Informationen zu erhalten. Da das Folgen einer Person eine Knie-Ruck-Reaktion hervorruft, damit sie Ihnen zurück folgt, wird ein bestimmter Prozentsatz dieser Personen zu Ihren Anhängern.

Twitter-Suche
Eine gute Suche nach einer Zoohandlung in Portland, Maine.

Auf Facebook „fächern“ Unternehmen keine Menschen, aber Sie können trotzdem Ihr Publikum finden. Mithilfe gezielter Facebook-Anzeigen, der Nutzung Ihres persönlichen Profils und der Erstellung einer überzeugenden Zielseite können Sie Ihre Fangemeinde auf Facebook aufbauen. Mari Smith listet 21 kreative Möglichkeiten auf, um Ihre Facebook-Fangemeinde zu vergrößern, und Ching Ya listet weitere 10 Möglichkeiten auf, um Ihre Facebook-Seite zu vergrößern.

# 3: Erstellen Sie Inhalte, die Ihre Zielgruppe ansprechen

Wenn Sie nur Leute dazu bringen, Fans zu werden oder ihnen zu folgen, werden Sie sie jedoch nicht in Ihren Shop bringen. Du musst Erstellen Sie einen stetigen Strom von Inhalten, um sich zu engagieren Sie. Unabhängig von Ihrem Unternehmen können Sie Inhalte erstellen, die für Ihr Publikum überzeugend und relevant sind.

Ein Restaurant besitzen? Veröffentlichen Sie Ihr Mittagsangebot mit einem Foto auf Facebook und Twitter. Wenn Ihre Fangemeinde wächst, können Sie sie um Vorschläge bitten, was sie als Tagesgericht sehen möchten. Oder veranstalten Sie einen Wettbewerb, um Ihr neues Sandwich zu benennen, bei dem alle Einträge auf Ihrer Unternehmensseite veröffentlicht werden müssen (was erfordert, dass sie zuerst Ihre Seite fächern).

Facebook-Menü
Wenn deine Fans anfangen, deine Menüoptionen zu mögen, werden es auch ihre Freunde sehen.

Ein Kunstfachgeschäft betreiben? Fragen Sie Ihr Publikum nach seinem Lieblingsmedium und warum. Aquarelle? Ölgemälde? Skulptur? (Es ist erstaunlich, wie sehr eine einfache Frage eine Community mit Energie versorgen kann.)

Bist du der Kurator im Aquarium? Veröffentlichen Sie jeden Tag ein Foto eines anderen Fisches mit Informationen über den Fisch und Links zurück zu Ihrer Website, auf der Besucher mehr erfahren und eine Tageskarte kaufen können.

“Denken Sie daran, dass der Name einer Person für diese Person der süßeste und wichtigste Klang in jeder Sprache ist.” – Dale Carnegie

Sie können das Engagement auf die nächste Ebene heben, indem Sie mit oder über einen treuen Kunden sprechen.

Auf Twitter ist es so einfach, wie das Handle in einem Tweet zu verwenden. Vielleicht hat einer Ihrer loyalsten Kunden an Tri for a Cure teilgenommen. Wenn ja, gib ihr Requisiten. Oder vielleicht sehen Sie, dass ein anderer Kunde versucht, seinen alten LKW auf Twitter zu verkaufen, sodass Sie seine Nachricht retweeten. Kleine Gesten reichen weit.

Twitter Callout
Wenn Sie jemanden sehen, der aus Ihrem Restaurant twittert, sollten Sie ihn unbedingt engagieren!

Auf Facebook können Sie jemanden in einem Update markieren. Da Facebook eine breitere Zielgruppe hat, ist es wahrscheinlich, dass Ihr Update von mehr Personen (Freunden) gesehen wird, insbesondere wenn sich die Person gezwungen fühlt, Ihnen in einem Kommentar zu Ihrem ersten Beitrag zu danken.

Es sollte selbstverständlich sein, aber lassen Sie es mich trotzdem sagen: Wenn der Hauptzweck des Markierens aller Personen darin besteht, den Verkehr auf Ihre Seite oder Ihr Konto zu lenken, ist dies der Fall werden zeigen und es werden Fehlzündung. Als Dale Carnegie ebenfalls sagte, “Geben Sie ehrliche, aufrichtige Wertschätzung. ”

# 4: Nutzen Sie standortbasierte Apps

Dieser Artikel ist keine Einführung in FourSquare und Gowalla oder wie Sie diese standortbasierten Apps nutzen können. Dafür gibt es viele großartige Ressourcen, darunter Wie Sie mit Social Geotagging mehr Kunden für Ihr lokales Unternehmen gewinnen und warum Foursquare das Geschäft antreibt.

Es ist jedoch wichtig, dies zu erkennen Viele Menschen verwenden standortbezogene Apps und verknüpfen sie häufig mit ihren Twitter- oder Facebook-Konten. Mit anderen Worten, wenn sie an einem Ort einchecken, lassen sie alle ihre Freunde wissen, wo sie sich befinden, und das ist gut für Ihr Unternehmen.

Gowalla
Wer hat in letzter Zeit Ihr Restaurant besucht? Gowalla und Foursquare können Sie wissen lassen.

Da so viele Foursquarers und Gowallites auf Twitter und Facebook sind, können Sie dies problemlos tun engagieren Sie sie, sobald sie Ihren Geschäftssitz besucht haben. Sie können Ihre Seite auf einer dieser Websites besuchen, um zu sehen, wer kürzlich eingecheckt hat, und häufig einen schnellen Link zu ihrem Facebook- oder Twitter-Konto finden. Von dort aus können Sie Kontakt aufnehmen, sie wissen lassen, dass Sie ihren Check-in gesehen haben, und wollten nur sehen, ob ihnen das Essen, der Haarschnitt oder die Fahrt mit dem Karussell gefällt und ob Sie noch etwas tun können.

Verwenden Sie diese Taktik jedoch mit Diskretion. Einige Leute finden dies möglicherweise aufdringlich, selbst wenn sie sich dafür entschieden haben, einzuchecken und ihren Standort mit der Welt zu teilen.

Du solltest auch Beginnen Sie mit der Untersuchung von Facebook-Orten. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens gibt es keine Anzeigenplattform für das neue Geo-Location-Angebot von Facebook. Dies wird sich jedoch unweigerlich ändern und Ihnen die Möglichkeit geben, Kunden, die einchecken und ihre Aktivitäten mit ihrem Facebook-Netzwerk teilen, Rabatte zu gewähren. Einzelhandelsgeschäfte sollten sicherstellen, dass sie auf Facebook-Websites aufgeführt sind, damit ihre Kunden einchecken und ihre Erfahrungen mit anderen teilen können.

Vielleicht möchtest du Ermutigen Sie Ihre Kunden zum Einchecken durch Einrichten von Tischdisplays mit Informationen zu Foursquare-, Gowalla- und Facebook-Orten.

# 5: Anregen Sie Ihre Zielgruppe zu besuchen

Der Aufbau von Loyalität und Kundenbeziehungen ist eine großartige langfristige Erfolgsstrategie. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, Ihrem Online-Publikum Anreize für einen persönlichen Besuch mit unmittelbarer Wirkung zu bieten:

Erstellen Sie Rabatte oder Gutscheine nur für Facebook oder Twitter, die von Personen ausgedruckt und eingebracht werden. Machen Sie sie nur für einen Tag gut, um mehr Besuche auf Ihrer Seite zu generieren und ein Gefühl der Dringlichkeit zu erzeugen.

Twitter Rabatt
Rabatte schaffen Anreize, die den Fußgängerverkehr an physische Orte lenken.

Last-Minute-Stornierung? Machen Sie Ihrem Publikum klar, dass Sie an diesem Nachmittag eine plötzliche Öffnung für alle haben, die eine Massage oder Mani / Pedi benötigen.

Langsames Mittagessen? Kündigen Sie einen Rabatt für jeden an, der Twitter oder Facebook erwähnt, während er seine Bestellung aufgibt.

Kündigen Sie ein besonderes Ereignis an Ihrer Bar an. Wenn Sie den mechanischen Bullen am Mittwochabend ausrollen, stellen Sie sicher, dass Sie ihn ankündigen (möglicherweise mit Bildern). Oder wenn plötzlich zwei Junggesellenabschiede auftauchen, möchte ein großer Teil Ihres Publikums es wissen. Und ist das Marelisa Gibson, die gerade durch die Haustür gegangen ist?

Jetzt bist du dran: Auf welche andere Weise haben Sie Twitter oder Facebook verwendet, um den Verkehr zu Ihrem eigenen Geschäftssitz zu lenken? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare im Feld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *