So verwenden Sie Facebook-Anzeigenregeln zur Optimierung Ihrer Anzeigenkampagnen

Social Media wie manVerwalten Sie Facebook-Werbekampagnen?

Sie fragen sich, wie Sie Aufgaben wie das Erhöhen oder Verringern von Geboten oder das Anhalten von Anzeigen mit schlechter Leistung automatisieren können?

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, wie Sie automatisierte Regeln für Ihre Facebook-Werbekampagnen einrichten.

So verwenden Sie Facebook-Anzeigenregeln zur Optimierung Ihrer Anzeigenkampagnen von Johnathan Dane im Social Media Examiner.
So verwenden Sie Facebook-Anzeigenregeln zur Optimierung Ihrer Anzeigenkampagnen von Johnathan Dane im Social Media Examiner.

So richten Sie Regeln für Ihre Facebook-Kampagnen ein

Es kann zeitaufwändig sein, mit den täglichen Schwankungen Ihrer Facebook-Werbekampagnen Schritt zu halten, insbesondere wenn mehrere Teammitglieder gleichzeitig daran arbeiten. Hier können die Regeln zur Anzeigenoptimierung von Facebook helfen. Durch das Erstellen von Regeln können Sie Automatisieren Sie den Prozess der Überprüfung Ihrer Kampagnen, Erhöhen und Verringern von Geboten, Achten auf Anzeigenermüdung und mehr.

Wenn Sie Facebook-Anzeigenregeln einrichten, werden Sie Definieren Sie die Aktionen, auf die Sie achten möchten und Richten Sie automatische Antworten ein, je nachdem, wie diese Aktionen ausgehen. Grundsätzlich sagen Sie Facebook: “Wenn dies passiert, dann tun Sie dies.”

Das Einrichten von Optimierungsregeln ist einfach und unkompliziert. Wenn du Öffnen Sie die Hauptansicht von Facebook Ads Managerwird die Schaltfläche Regel erstellen angezeigt. Da Sie Regeln auf Kampagnen, Anzeigensätze und Anzeigen anwenden können, ist diese Schaltfläche auf jeder dieser Registerkarten verfügbar.

Facebook Ads Manager Regel erstellen

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Kampagne, dem Anzeigensatz oder der Anzeige, auf die Sie die Regel anwenden möchten und dann Klicken Sie auf Regel erstellen. In dem sich öffnenden Fenster definieren Sie die Schlüsselparameter zum Einrichten Ihrer Regel.

Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass Sie die Regel den korrekten Elementen Ihrer Kampagnen zuweisen. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Regel anwenden auf und Wählen Sie bestimmte oder alle Kampagnen, Anzeigensätze oder Anzeigen aus.

Die folgenden Optionen werden angezeigt, wenn Sie die Regel über die Registerkarte “Anzeigensätze” erstellen:

Facebook Ads Manager Regel erstellen

Nächster, Wählen Sie eine Aktion aus, die Facebook initiieren soll, wenn die Anzeige nicht geschaltet wird. Sie können die Kampagne pausieren, eine Benachrichtigung senden, das Budget anpassen (erhöhen / verringern um) oder das Gebot anpassen (erhöhen / verringern).

In diesem Beispiel erhöhen wir das Tagesbudget um 10%.

Facebook Ads Manager Regel erstellen

Jetzt Wählen Sie die Bedingungen aus, die die gerade definierte Aktion auslösen. Sie können aus vielen Auslösern auswählen, z. B. Budget, Häufigkeit oder Reichweite. Jede Bedingung enthält ein Qualifikationsmerkmal für einen Wert Ihrer Wahl (ist größer als, ist kleiner als, liegt zwischen oder liegt nicht zwischen einem manuell eingegebenen Wert).

Beispielsweise können Sie einen CPC (Cost-per-Click) auswählen, der unter einem bestimmten Betrag liegt, um Ihr Tagesbudget zu erhöhen.

Facebook Ads Manager Regel erstellen

Endlich, Geben Sie Ihrer Regel einen Namen. Sie haben die Möglichkeit, eine Vorschau anzuzeigen, bevor Sie das Setup abschließen. Wenn Sie mit dem Einrichten Ihrer Regel fertig sind, Klicken Sie auf Erstellen.

Zu Verwalten Sie Ihre Regeln, Öffnen Sie das Hauptmenü in der oberen linken Ecke von Ads Manager und Wählen Sie Automatisierte Regeln.

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie eine Regel erstellen, sehen wir uns drei gängige Szenarien an, in denen Optimierungsregeln Ihr Leben erleichtern.

Automatisches Regel-Dashboard von Facebook Ads Manager

Facebook-Werbekampagnen sind überraschend nuanciert. Möglicherweise müssen Sie sie einige Tage laufen lassen, bevor die Ergebnisse durchschnittlich werden. In der Zwischenzeit schwanken jedoch einige Variablen weiter. Hier sind einige Punkte zu beachten:

  • Pass auf das Geld auf. Wenn bestimmte Kernkennzahlen für Pay-per-Click (PPC) zu sinken beginnen (z. B. Kosten pro Lead), möchten Sie sie abfangen, bevor Sie Ihr Budget aufbrauchen.
  • Stoppen oder ziehen Sie Anzeigen nicht zu früh (bevor sie die Chance hatten, ihr Ding zu machen).
  • Erinnern Sie sich an das große Ganze. Dies ist wichtig, da Kampagnen aus Gründen, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen, möglicherweise einen Einbruch erleiden. Zur Veranschaulichung dauerte es sechs Monate Minze Liebe Mitbegründer John Lott erkannte, dass die Lebensphase seiner Kunden und nicht seine Werbekampagnen der Grund für stagnierende Ergebnisse waren.

Anzeigenermüdung ist real (dazu später mehr), aber externe Faktoren (wie Ihre Kunden, die Ihnen buchstäblich entwachsen) haben letztendlich einen größeren Einfluss auf Ihr Endergebnis. Gleiches gilt, wenn Ihr Geschäft zyklisch ist. Sie sehen vielleicht wie ein Genie aus, egal was in den Ferien passiert, während Ihre Hände im Grunde genommen gebunden sind, wenn die Nachfrage im Sommer nachlässt.

# 1: Anzeigenausgaben verwalten

Beginnen wir mit den Grundlagen. Sie können es sich nur leisten, so viel auszugeben, um einen Kunden zu gewinnen. Möglicherweise handelt es sich dabei um bestimmte Kosten pro Akquisition (CPA), oder Sie haben einen akzeptablen CPC-Bereich definiert. Der Punkt ist, dass Sie diese Grenzen definieren können. Wenn der CPA beispielsweise über 50 US-Dollar springt, können Sie dies tun Unterbrechen Sie die Anzeige, damit Ihre Kampagnenrentabilität nicht plötzlich auf den Kopf gestellt wird.

Facebook Ads Manager automatisierte Regel cpa größer als

Sie können dasselbe auf CPC-Ebene tun, z. B. wenn der CPC über 0,30 USD steigt.

Facebook Ads Manager automatisierte Regel cpc größer als

Facebook-Kampagnen werden sich jedoch selbst optimieren Erstellen Sie diese Einstellungen nicht basierend auf den Ergebnissen eines einzelnen Tages. Stattdessen, Versuchen Sie, einen Durchschnitt der Daten der letzten Woche zu verwenden. (Das ist die letzte Zeile in den beiden obigen Bildern.)

Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie Kampagnen nicht zu früh ausstecken. Sobald sich die Kampagnenergebnisse verbessern, möchten Sie möglicherweise aggressiver vorgehen, um die Conversions zu maximieren.

Nehmen wir an, das umgekehrte Szenario spielt sich ab: Der CPC oder CPA der Kampagne nimmt ab. In diesem Fall möchten Sie vielleicht Erhöhen Sie die Gebote, um von den positiven Trends zu profitieren, die Sie sehen. Sie können Verwenden Sie einen Prozentsatz basierend auf dem Durchschnitt einiger Tage, um die Gebote gezielt zu erhöhen.

Facebook Ads Manager automatisierte Regel cpc niedriger als

So weit so gut, aber dies war nur Ihre erste Kampagne und Sie bekommen immer noch Ihre Füße nass. Sie möchten nicht zu früh zu viel Geld durchblasen, bevor Sie richtig analysieren, was Sie sehen.

Fahre fort und Erstellen Sie eine weitere Obergrenze, um die Kampagne anzuhalten, wenn ein bestimmtes Ausgabenlimit erreicht ist.

Die automatisierten Regelausgaben von Facebook Ads Manager sind höher als

Wenn Sie darüber nachdenken, haben Sie gerade eine Reihe von Kampagnenlimits definiert: Wie viel Sie bequem ausgeben (insgesamt), akzeptable CPC- und CPA-Höchstwerte basierend auf Ihren Rentabilitätsmargen bei jedem Verkauf und das Best-Case-Szenario von Wie hoch können Sie Gebote verschieben, bevor Sie die Ränder auf der anderen Seite abtragen?

Sie haben den Aufwärtstrend begrenzt und das Abwärtsrisiko gemanagt. Jetzt kann Ihre Kampagne virtuell mit dem Autopiloten ausgeführt werden, wobei die Optimierungsregeln von Facebook die Optimierung für Sie übernehmen.

# 2: Anzeigenermüdung verhindern

Textbasierte AdWords-Suchanzeigen sind immergrün. Sobald Sie eine gewinnbringende Kombination von Variablen identifiziert haben, können Sie sie fahren lassen. Die Leistung kann in den nächsten Wochen oder Monaten leicht schwanken, aber Sie werden nicht plötzlich drastische Rückgänge feststellen.

Facebook-Anzeigen sind leider anders. Neue Anzeigen können in der ersten Woche oder so Wunder wirken, und dann wird die Leistung langsam beginnen zu sinken. Es gibt viele Gründe, warum dies passiert, aber Anzeigenermüdung ist der häufigste Schuldige. Ihr Anzeigenmotiv wirkt möglicherweise beim ersten Mal, wenn Nutzer es sehen, sehr clever, aber nicht beim zehnten Mal.

Hier kommt eine Frequenzobergrenze ins Spiel. Im Allgemeinen riskieren Sie Anzeigenermüdung, wenn sich Ihre Frequenz in den Bereich über 5 einschleicht. Um es zu vermeiden, Erstellen Sie eine Optimierungsregel, die Ihre Kampagne automatisch pausiert, wenn sie einen bestimmten Frequenzschwellenwert erreicht.

Facebook Ads Manager automatisierte Regelhäufigkeit größer als

Angehaltene Kampagnen sind jedoch nicht ideal. Das Stoppen der Kampagne, bevor die Anzeigenermüdung einsetzt, ist eine Sache, aber Sie können Kampagnen nicht einfach pausieren lassen, sobald sie alle paar Tage diese Frequenzobergrenze erreicht haben.

Wenn Sie also die Regel einrichten, Wählen Sie die Option zu E-Mail eine Benachrichtigung, dass erklärt, was gerade passiert ist und was als nächstes zu tun ist (Aktualisieren Sie das Anzeigenmotiv und starten Sie die Kampagne neu) für Sie oder die Person, die die Kampagne verwaltet.

Du kannst sogar Richten Sie E-Mail-Benachrichtigungen ein, um alle Kampagnenaktivitäten der letzten 24 Stunden aufzuschlüsselnDies ist besonders hilfreich, wenn Sie an Kampagnen mit mehreren Teammitgliedern arbeiten.

Zu Aktivieren Sie E-Mail-Benachrichtigungen, Aktivieren Sie das Kontrollkästchen E-Mail im Abschnitt Benachrichtigung wenn Sie eine Regel erstellen.

Automatische Regel-E-Mail-Benachrichtigung von Facebook Ads Manager

# 3: Zuweisen des Budgets basierend auf der individuellen Anzeigenantwort

Manchmal haben Menschen PPC alle falsch. Denken Sie daran, Ihr PPC-Ziel ist es Geld verdienen, kein Geld sparen.

Natürlich sind die Kosten pro Lead wichtig, aber es ist auch wichtig, den Geldbetrag zu maximieren, den Sie pro Verkauf verdienen. Sie können sich jedoch nicht den Weg zum Erfolg retten. Die Kosten pro Klick sind bis zu einem gewissen Punkt von Bedeutung, aber Sie sollten damit einverstanden sein, CPCs gezielt zu bieten, wenn dies bedeutet, dass Sie am Ende des Tages mehr Umsatz erzielen.

Jon Loomer benutzt einen Trick um Erhöhen Sie das Budget für das, was funktioniert, und ziehen Sie schnell das zurück, was nicht funktioniert. Er wird Richten Sie mehrere Regeln ein, die zusammenarbeiten um sein Budget zu erhöhen “um 50%, wenn der CPC unter 0,15 USD liegt, senken Sie ihn um 50%, wenn er über 0,25 USD liegt, und stoppen Sie ihn, wenn er über 0,30 USD liegt.”

Um diese Taktik für Ihre Facebook-Kampagnen zu verwenden, erstellen Sie drei Regeln, die in Kombination das Gute verbessern, das Schlechte ausmerzen und das wirklich, wirklich Schlechte stoppen.

Facebook Ads Manager automatisierte Regel mehrere Regeln cpc

Aber was ist, wenn Sie kostenlose Opt-Ins wie ein E-Book, einen Newsletter oder ein Webinar haben, mit denen Sie Top-of-Trichter-Leads einbringen? Dies ist immer noch eine Investition, die sich später auszahlt, wenn potenzielle Kunden irgendwann bei Ihnen einkaufen.

Auch hier ist CPC wichtig, aber nicht so wichtig wie Ihr CPA.

Angenommen, jede neue E-Mail-Adresse ist 2 US-Dollar wert (basierend auf dem historischen Durchschnitt der Conversions aus E-Mails). Also kannst du Erstellen Sie eine weitere Optimierungsregel, bei der der CPC nicht berücksichtigt wird zu stattdessen Konzentrieren Sie sich auf den maximalen CPA, mit dem Sie vertraut sind.

In diesem Beispiel ist das 1 US-Dollar für einen CPA von 50%.

Facebook Ads Manager automatisierte Regel cpa größer als

Für margenschwache Unternehmen könnte dies viel zu hoch sein. Für diejenigen mit hohen Margen könnte das in Ordnung sein.

Viele wachstumsstarke Unternehmen werden bis zu 100% eines Erstverkaufs ausgeben (effektiv die Gewinnschwelle erreichen), um die Anzahl der Kunden zu maximieren, und diese Kosten letztendlich im Back-End-Bereich bei Kundenbindungen oder Rückkäufen ausgleichen.

Der Punkt ist, dass CPC zu diesem Zeitpunkt irrelevant wird. Ein CPC von 2 USD gegenüber einem CPC von 1 USD spielt buchstäblich keine Rolle. Hier gibt es keine feste Regel. es hängt ganz von Ihrem Geschäftsmodell ab.
Willst du mehr davon? Entdecken Sie Facebook Ads for Business!
.
Fazit

Social-Media-Vermarkter optimieren alle möglichen Dinge wie Zielseiten, Zielgruppen und Anzeigenkreative, jedoch nicht das tägliche Kampagnenmanagement. Hier kommen die Regeln zur Anzeigenoptimierung von Facebook ins Spiel.

Sie können Regeln festlegen, um Gebote zu erhöhen, wenn die Dinge gut laufen, sie zu senken, wenn sie nicht laufen, und sie sogar anzuhalten, wenn die Dinge hässlich aussehen. Regeln können dazu beitragen, Ihr Abwärtsrisiko zu begrenzen und gleichzeitig die Vorteile des Aufwärtspotenzials zu nutzen. Sie können sie auch verwenden, um alle kleinen taktischen Dinge im Auge zu behalten, damit Sie sich auf das große Ganze konzentrieren können: das bestmögliche Geld verdienen.

Was denken Sie? Welche dieser Regeln zur Optimierung von Facebook-Anzeigen würden Ihrem Unternehmen helfen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.