So verwenden Sie das neue Google Analytics Social Reporting Tool

Social-Media-ToolsDas neue Social Media Berichterstattung Die Tools von Google Analytics bieten Marketingfachleuten kostenlose Überwachungs- und Messfunktionen für soziale Medien.

Die neuen Berichtsfunktionen bieten in Verbindung mit Google+ den größten Nutzen.

Auf diese Weise Community-Manager Erhalten Sie Einblicke in Off-Page-Aktivitäten da Google Analytics und Google+ gerne integriert sind.

Das Verfolgen von sozialen Aktivitäten außerhalb des Unternehmens ist gerecht einer der coolen neuen Funktionen, über die Community-Manager ohnmächtig werden.

Schauen Sie sich die anderen unten aufgeführten umsetzbaren Berichte an und finden Sie heraus, wie Unternehmen sie am besten nutzen können, um den Wert von Social Media zu bestimmen.

Dieser Artikel beschreibt, wie es geht Verwenden Sie die neuen Funktionen für soziale Berichte in Google Analytics, um Ihre Social Media-Kampagnen zu bewerten und zu messen.

# 1: Social Visitors Flow

Der neu hinzugefügte Social Visitors Flow ist eine visuelle Darstellung, wie Besucher von Social Properties auf Ihrer Website navigieren. Angenommen, das Ziel Ihrer Social-Media-Kampagne besteht darin, mehr Besucher auf Ihre Website zu locken. Dieser Bericht gibt Ihnen schnell einen Einblick, welche sozialen Plattformen den meisten Verkehr auf Ihre Website senden und was Ihre sozialen Besucher tun, wenn sie dort ankommen.

sozialer Fluss
Der Google Analytics Social Visitors Flow-Bericht zeigt die wichtigsten sozialen Verweise an und verfolgt die Reise der Nutzer durch Ihre Website.

Das Diagramm zeigt die Top-Social-Referrer, die Top-Landing-Pages und auch die Seiten-Drop-Off-Rate. Durch Vergleichen der Abbruchrate des sozialen Verkehrs mit anderen Verkehrsquellen können Sie Bestimmen Sie, welche Traffic-Referrer die qualifiziertesten Besucher auf Ihre Website senden.

sozialer Besucherfluss LinkedIn
Wenn Sie den Mauszeiger über die einzelnen sozialen Kanäle bewegen, können Sie den Prozentsatz des Datenverkehrs bestimmen, der von der Website abgefallen ist, und den Prozentsatz, der tatsächlich auf zusätzlichen Seiten geblieben ist und zu diesen navigiert ist.

Nach einigen Minuten Vergleich dieser Metrik über die Verkehrskanäle der Website hinweg ist klar, dass Besucher von LinkedIn und Facebook mehr Zeit auf der Website verbringen als Besucher einer sehr teuren bezahlten Werbekampagne in Google AdWords.

„Ein Vergleich der Benutzerabbruchraten über alle Kanäle hinweg ist hilfreich, um ein tieferes Verständnis dafür zu erlangen, was funktioniert und was nicht“, sagt er Melissa Barker, Autor von Social Media Marketing: Ein strategischer Ansatz. “Es reicht nicht aus, die Anzahl der Besuche zu kennen, die jeder Kanal alleine gesendet hat, um den tatsächlichen Erfolg Ihrer Nachrichten zu messen.”

Verkehrsquellendiagramm
Mit den neuen Funktionen für soziale Berichte von Google Analytics können Sie die Abgaberaten vergleichen

Der Social Visitors Flow-Bericht beschreibt auch die zweite, dritte, vierte und fünfte Interaktion eines Benutzers. Indem Sie diese Interaktionen studieren, können Sie Stellen Sie schnell fest, wonach Besucher auf Ihrer Website suchen und wenn sie Ihren Conversion-Trichter hinuntergehen.

soziale Flussinteraktionen
Der Social Visitors Flow-Bericht geht über die erste Interaktion des Benutzers mit Ihrer Website hinaus und zeigt auch nachfolgende Interaktionen an. Auf diese Weise erhalten Sie Einblick in die gängigsten Benutzerpfade, Ihre beliebtesten Inhalte und wo Besucher absteigen oder das Interesse verlieren.

# 2: Off-Site-Aktivität – Social Data Hub

Google hat sich mit mehreren sozialen Netzwerken zusammengetan, um Google Analytics-Nutzern externe Aktivitätsdaten wie +1 und Kommentare bereitzustellen. Die vollständige Liste von Social Data Hub Partner finden Sie im Google Developers Forum. Bemerkenswerte Partner sind Blogger, Disqus, Meetup, Google+, Digg, Delicious, Reddit und viele mehr.

Wenn Sie in Google Analytics zu den sozialen Quellen Ihrer Website navigieren und anschließend einen Drilldown zu den spezifischen Plattformen durchführen, die vom Social Data Hub unterstützt werden, können Sie dies tun Erhalten Sie Einblicke, welche bestimmten Inhalte das sozialste Engagement fördern.

Bisher war diese Art von externen Daten technisch schwierig und teuer zu erfassen, was umfangreiche Tools von Drittanbietern erforderte.

Daten-Hub-Aktivität
Off-Site-Aktivitäten wie Kommentare, +1 und Reshares werden neben dem Inhalt angezeigt, der die Off-Site-Aktion ausgelöst hat. Sie können schnell feststellen, welche Inhalte bei Ihrer Online-Community Anklang finden.

Die Google+ Aktivitäten sind vollständig in Google Analytics integriert und die externen Daten für die Plattform sind beeindruckend. Unternehmen können Entdecken Sie die Gesamtzahl der +1, Kommentare, Beiträge und Freigaben auf Google+, zusammen mit einer Aufschlüsselung dieser Metriken nach einzelnen Beiträgen.

Datenhub
Das Social Reporting von Google erfasst jetzt externe Aktivitäten wie +1, Stimmen, Kommentare und erneute Freigaben.

# 3: Aktivitätsstrom

Der Aktivitäts-Stream für Google Analytics-Sozialberichte ist WIRKLICH cool! Zugegeben, es wäre viel cooler, wenn Facebook und Twitter darin enthalten wären, denn dann wäre es wirklich eine integrierte Berichts- und Überwachungsplattform für die beliebtesten sozialen Kanäle.

Mit dieser Funktion können Sie Überwachen Sie einige der weniger offensichtlichen Kanäle wie Digg, Read It Later, Echo, Delicious usw. Mit einem Klick auf eine Schaltfläche können Sie Sehen Sie, wer mit Ihren Inhalten interagiert hat.

Diese Funktion ist nach Gesprächen und Ereignissen unterteilt. Zu den Gesprächen gehören das erneute Teilen von Inhalten, Kommentare und neue Beiträge von Personen im jeweiligen sozialen Netzwerk. Zu den Ereignissen gehören +1, Lesezeichen, Abstimmungen, Speichern usw.

Der Aktivitäts-Stream ermöglicht es Ihnen Einzelne Post- / Seitenanalysen anzeigen, den Inhalt von Google Ripples, den tatsächlichen Inhalt und die soziale Aktivität. Mit einem Klick können Sie zur Interaktion springen und antworten, dem Benutzer folgen und Konversationen über Ihre Inhalte überwachen.

Laut dem Google Analytics-Team ist der Aktivitäts-Stream auf die Minute REAL-TIME eingestellt siehe die neuesten Interaktionen und haben die Fähigkeit zu Sofort antworten. Dies ist seit langem ein Problem bei anderen Überwachungsplattformen. Sie sind nicht in der Lage, diese Art von Einblick in Echtzeit zu gewähren, wenn dies am relevantesten ist.

Aktivitätsgespräche
Google Analytics Activity Stream bietet externe Konversationen über Ihre Marke.

# 4: Sozialer Wert auf einen Blick

Der Social Overview-Bericht von Google enthält ein einfaches Diagramm, in dem die von ihnen genannten Informationen aufgeführt sind Sozialen Wert. Um diesen Bericht optimal nutzen zu können, werden Sie müssen “Conversions” oder ZIELE einrichten in Ihrem Google Analytics-Konto.

Mit nur wenigen Klicks können Sie schnell Verfolgen Sie, wie der soziale Datenverkehr dazu beiträgt, Website-Conversions oder -Ereignisse zu fördern. Dies kann offensichtliche Conversions wie einen Online-Kauf oder das Ausfüllen eines Lead-Formulars umfassen, aber auch Mikro-Conversions wie Videoansichten oder Blog-Besuche. Google erlaubt es Ihnen Definieren Sie Ziele anhand einiger Faktoren::

  • URL-Ziel– Zum Beispiel ein Benutzer, der auf einem Warenkorb oder einer Dankeseite des Kontaktformulars landet
  • Besuchsdauer– Basierend auf einer bestimmten Zeit, die auf der Website verbracht wird
  • Seiten besucht– Basierend auf der Anzahl der auf der Site besuchten Seiten
  • Veranstaltung– Basierend auf Benutzeraktionen wie Videoansichten, Whitepaper-Downloads oder Click-throughs

Wenn Sie einen Geldwert für Ihre Website-Conversion definiert haben, können Sie diese Daten beim Einrichten des Ziels in Google Analytics eingeben. Sie sind jetzt mit einem tatsächlichen Dollarbetrag oder einem sozialen Wert für Ihre Social-Media-Kanäle ausgestattet.

sme sozialer Wert
Der soziale Wert Ihrer Kampagnen wird jetzt auf einen Blick angezeigt, indem Sie Ziele und Conversions in Google Analytics einrichten.

# 5: Assisted vs. Last Interaction Analysis und der Multi-Channel Funnel Report

Seit Jahren diskutieren Analysten die Grenzen der „Last-Click-Attribution“ und die Notwendigkeit eines robusteren Modells zur genauen Messung des Online-Benutzerverhaltens. Wenn Sie die Effektivität Ihrer Social-Media-Kampagne anhand des Last-Click-Modells messen, unterschätzen Sie wahrscheinlich die tatsächlichen Auswirkungen Ihrer Kampagnen.

Google Analytics hat es jetzt einfacher als je zuvor gemacht Ermitteln Sie, welche sozialen Kanäle bei Conversions geholfen haben indem Sie diese Option als Registerkarte unter dem Bericht “Soziale Conversions” hinzufügen. Google definiert eine unterstützte Konvertierung wie:

Die Anzahl (und der Geldwert) der Verkäufe und Conversions, die das soziale Netzwerk unterstützt hat. Eine Unterstützung tritt auf, wenn jemand Ihre Website besucht, ohne Konvertierung verlässt, aber später zur Konvertierung bei einem nachfolgenden Besuch zurückkehrt. Je höher diese Zahlen sind, desto wichtiger ist die Unterstützungsrolle des sozialen Netzwerks.

Solange ein Nutzer die Conversion innerhalb von 30 Tagen abschließt, kann Google Analytics diesen Conversion-Pfad vom ersten bis zum letzten Klick und überall dazwischen verfolgen. Sie haben diese Daten im Mehrkanal-Trichterbericht visuell dargestellt. Navigieren Sie einfach zu Conversions und klicken Sie dann auf Multi-Channel Funnels.

Mit einem Klick können Sie Bestimmen Sie, welche Kanäle die meisten Conversions unterstützen, und bestimmen Sie die Top-Conversion-Pfade.

Mehrkanal-Trichterbericht
Der Multi-Channel-Trichter-Bericht von Google identifiziert schnell Conversion-Pfade und weist Ihren sozialen Netzwerken unterstützte Conversions zu.

Google Analytics bietet bis zu acht grundlegende Kanalgruppierungen, einschließlich einer für alle sozialen Kanäle als Standard. Mit nur wenigen Klicks können diese Gruppierungen jedoch angepasst werden Erhalten Sie noch detailliertere Berichte.

Standardkanalgruppierungen
Google Analytics bietet diese acht grundlegenden Kanalgruppierungen standardmäßig an.

Zum Beispiel kann ich Erstellen Sie separate Gruppierungen für Facebook, Twitter und LinkedInDadurch wird schnell festgestellt, welche soziale Kampagne die meisten Conversions unterstützt und den höchsten ROI erzielt.

Kanalgruppierung Facebook
Der Multi-Channel-Trichter-Bericht ermöglicht die Anpassung und Segmentierung von Kanälen, sodass Unternehmen den sozialen Verkehr nach jedem beitragenden Netzwerk weiter segmentieren können.

Dies ist nur ein Beispiel für die umsetzbaren Erkenntnisse, die aus den neuen sozialen Berichten von Google Analytics gewonnen werden können.

Die Funktionen für soziale Berichte in Kombination mit der Leistungsfähigkeit von Google Analytics und Google+ bieten das, wovon Social Media-Vermarkter geträumt haben – eine nahtlose Möglichkeit Verfolgen Sie den Wert von Social Media von der Off-Site-Aktivität in sozialen Netzwerken bis zum letzten Klick auf die Schaltfläche Jetzt kaufen auf Ihrer Website.

Was denken Sie? Wie verwenden Sie Google Analytics, um den Wert Ihrer Social Media-Kampagnen zu ermitteln? Kommentieren Sie unbedingt mit Ihren besten Berichts- und Messtipps.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *