So verwenden Sie das LinkedIn-Datenexport-Tool zur Verbesserung Ihres Marketings

Social Media wie manMöchten Sie Ihre vergangenen Interaktionen auf LinkedIn analysieren?

Möchten Sie Informationen, die Ihnen helfen können, Ihr LinkedIn-Verhalten zu verstehen?

Das LinkedIn Datenexport-Tool bietet tiefere Einblicke in Ihre LinkedIn-Aktivitäten.

In diesem Artikel werde ich die teilen Sieben Exportdateien, mit denen Sie Anzeigen ausrichten, Keyword-Listen erstellen, eine Liste mit Verbindungen erstellen und vieles mehr.

Verwendung des Linkedin-Daten-Tools
Erfahren Sie, wie Sie mithilfe des LinkedIn Data Export Tool nützliche Informationen herunterladen können.

Warum das LinkedIn Data Export Tool?

Wenn Sie das kostenlose LinkedIn-Datenexport-Tool nicht entdeckt haben oder es gefunden, aber nicht verwendet haben, verpassen Sie es.

Während das Herunterladen von Daten trocken, langweilig und nicht von besonderer Bedeutung erscheint, handelt es sich tatsächlich um einen Schatz an Informationen, die Sie auf vielfältige Weise nutzen können!

Die Erkenntnisse, die Sie aus Ihrem eigenen Verhalten gewinnen können, geben Ihnen einen wichtigen Überblick über die Verwendung von LinkedIn. Umso besser, wenn Ihre Kunden ihre Dateien mit Ihnen teilen.

Linkedin Datenanfrage
Das Datenexport-Tool befindet sich in Ihrem LinkedIn-Bereich “Datenschutz und Einstellungen”.

Befolgen Sie diese Anweisungen, um das Datenexport-Tool zu finden und ein Archiv anzufordern:

1. Gehen Sie zu Ihrem Datenschutz und Ihren Einstellungen Sektion. Es befindet sich ganz rechts unter dem Link Konto und Einstellungen (das winzige Bild von Ihnen).

2. In Ihren Einstellungen Klicken Sie auf die Registerkarte Konto auf der unteren linken Seite.

3. Klicken Sie auf den Link, um ein Archiv Ihrer Daten anzufordern.

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Archiv anfordern.

Schaltfläche zum Herunterladen von Linkedin-Daten
Beenden Sie die Anforderung für Ihr Archiv.

Laut LinkedIn dauert es 72 Stunden, um den Link zu Ihrem komprimierten Archiv zu erhalten, aber die wenigen Male, die ich das Datenexport-Tool verwendet habe, habe ich es innerhalb von 24 Stunden erhalten.

Wenn Ihr Archiv fertig ist, sendet LinkedIn Ihnen eine E-Mail mit einem Link, über den Sie den Download starten können. Oder Sie können den Link Archiv anfordern regelmäßig überprüfen. Wenn Ihr Archiv fertig ist, wird es zu einer Schaltfläche zum Herunterladen des Archivs.

Wenn Sie Ihr Archiv in der Hand haben, werden Sie feststellen, dass Sie viele Daten durchsuchen müssen. Lesen Sie weiter, um die sieben wichtigsten Dateien zu finden zuerst.

# 1: Anzeigenausrichtung

Eine der nützlichsten Archivdateien ist Ads Targeting. Es zeigt Ihnen, wie LinkedIn Sie klassifiziert, wenn Sie auf bezahlte LinkedIn-Anzeigen anderer Mitglieder ausgerichtet werden.

Warum ist das wichtig? Es ist gut zu wissen, wie LinkedIn Sie anhand Ihres Profils betrachtet. Sie haben eine gute Vorstellung davon, wie genau (oder ungenau) LinkedIn bei der Ausrichtung ist.

Linkedin zielgerichtete Anzeige
Mithilfe von Anzeigenausrichtungsdaten können Sie Anzeigen für neue potenzielle Kunden schalten, die wahrscheinlich Conversions erzielen.

Wenn Sie Kunden haben, die bereit sind, ihre eigenen Ads Targeting-Dateien zu teilen, können Sie herausfinden, wie LinkedIn sie ebenfalls anvisiert. Verwenden Sie diese Informationen, um Ihre LinkedIn-Anzeigen genauer zu erstellen und auszurichten.

# 2: Ad Click-Daten

Wenn Sie sich Ihre Ad Click-Datendatei ansehen, können Sie Ihren eigenen Anzeigenklickverlauf anzeigen und sehen, wie diese Klicks Ihre Interessen widerspiegeln. Überlegen Sie erneut, wie genau es ist.

Wenn du kannst, Werfen Sie einen Blick auf die Ad Click-Datendatei Ihrer Kunden, um zu sehen, auf welche Art von LinkedIn-Anzeigen sie wann geklickt haben. Dies gibt Ihnen eine ziemlich gute Vorstellung davon, woran Ihre bestehenden und potenziellen Kunden interessiert sind, damit Sie dies können Passen Sie Anzeigen und Inhalte an sie an.

# 3: Fähigkeiten

Es überrascht nicht, dass in Ihrer Skills-Datei alle Skills aufgelistet sind, die Sie Ihrem LinkedIn-Profil zugeordnet haben. Dies sind gute Informationen, die Sie selbst überprüfen und aktualisieren können. Wenn Ihre Kunden jedoch ihre Daten mit Ihnen teilen, können Sie dies tun Erstellen Sie eine ziemlich solide Keyword-Liste auch.

Linkedin Interessen Abschnitt
Verwenden Sie die Skills-Daten, um den Abschnitt “Interessen” einer LinkedIn-Präsenz zu verbessern.

Da es sich bei den archivierten Dateien um CSV handelt, können Sie dies problemlos tun Schneiden Sie Ihre neuen Keywords aus und fügen Sie sie in den Bereich Interessen ein des Kundenprofils, wodurch es einfacher ist, auf LinkedIn zu finden.

# 4: Verbindungen

Ich wollte meine Verbindungsliste exportieren, um sie für Retargeting-Anzeigen, meine Nimble CRM-App usw. zu verwenden, aber da meine Liste 10.000 Verbindungen überschritt, konnte ich dies nicht. Vielleicht waren Sie auch in diesem Boot.

Die Connections-Datei behebt dieses Problem. Jetzt kannst du Greifen Sie auf eine Liste Ihrer Verbindungen und deren Basisinformationen zu: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, aktueller Arbeitgeber und aktuelle Position.

Abschnitt über verbundene Verbindungen
Jetzt können Sie Daten für alle Ihre LinkedIn-Verbindungen exportieren.

Ein kurzer Hinweis zu diesen Daten: Es ist wichtig zu Befolgen Sie die Best Practices für soziale Medien. Zum Beispiel haben Sie keine freie Hand, um diese ahnungslosen Leute in Ihre Newsletter-Liste hochzuladen. Es ist nicht nur eine schlechte Praxis, sondern auch gegen das CAN-SPAM Act und CASL.

# 5: Vermerke und Empfehlungen

Wenn Sie sich Ihre Endorsements-Datei ansehen, werden Sie Sehen Sie sich jede Bestätigung an, die Sie jemals erhalten haben. Sie werden überrascht sein, wie viele Sie haben. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wer Ihre begeisterten Fans sind, wissen Sie es jetzt. Notieren Sie sie und Sehen Sie, wie Sie diese Unterstützung in Zukunft nutzen können.

UPDATE ALERT! LinkedIn hat gerade Änderungen vorgenommen. Die Empfehlungsdatei ist nicht mehr vorhanden. Sie können immer noch sehen, wer Sie empfohlen hat. Gehen Sie zurück zu Ihrem Profil und exportieren Sie Ihr Profil als PDF, wo Sie die Liste der Empfehlungen finden.

Die Empfehlungsdatei ist genau das, wonach es sich anhört – sie enthält alle Empfehlungen, die Sie erhalten haben. Wenn Sie diese in einer einzigen Datei haben, auf die Sie verweisen können, ist dies ganz einfach Bei Bedarf Referenzen abrufen.

Linkedin Empfehlungen Abschnitt
Laden Sie Ihre Empfehlungen und Vermerke herunter, um sie an anderen Stellen als Referenzen und Testimonials zu verwenden.

Warum nicht Teilen Sie diese Zeugnisse, um Ihre Glaubwürdigkeit zu stärken? Verwenden Sie Canva oder WordSwag, um einige wirklich coole Infografiken oder Bilder zu erstellen, die Sie in Ihre Website einbetten und in Ihrem LinkedIn-Profil oder anderen sozialen Netzwerken teilen können.

# 6: Kommentare

Lesen Sie Ihre früheren Kommentare zu den Links anderer Personen, um festzustellen, ob Sie etwas weiterverfolgen sollten. Wenn Sie ein besonders beliebtes Thema bemerken oder eines, das Ihren Keywords entspricht, besuchen Sie die Konversation erneut und fügen Sie sie hinzu.

Die von Ihnen kommentierten Links können auch Ideen für die Erstellung neuer Inhalte oder Möglichkeiten zur Wiederverwendung vorhandener Inhalte auslösen. Wenn Sie nicht weiterkommen, öffnen Sie Ihre Kommentardatei und überlegen Sie, wie Sie diese Konversationen auf neue Weise präsentieren können.

# 7: Suchanfragen

Die Suchanfragedatei ist unglaublich nützlich, wenn Sie kein bezahltes Konto haben, dies aber möchten Sehen Sie, welche erfolgreichen Suchvorgänge Sie auf LinkedIn durchgeführt haben. Wenn Sie Ihre früheren Suchanfragen nicht gespeichert haben, können Sie sie mit dieser Datei leicht finden und replizieren.

Linkedin Suchabfrage
Jetzt können Sie Ihre erfolgreichen Suchvorgänge exportieren, um die Filterung zu vereinfachen.

Wenn Ihre Kunden Ihnen erlauben, einen Blick auf ihre Suchanfragedatei zu werfen, können Sie sehen, welche Suchvorgänge sie durchgeführt haben – eindeutig eine unschätzbare Ressource. Wenn Sie wissen, wonach bestehende Kunden suchen, können Sie diese Keywords oder Themen in Ihren Inhalten und Anzeigen verfeinern, um ähnliche Interessenten anzulocken.

Fazit

Mit dem neuen Datenexport-Tool von LinkedIn können Sie Laden Sie Ihre LinkedIn-Daten herunter, einschließlich aller Informationen zur Interaktion mit Anzeigen und zur Unterstützung früherer erfolgreicher Suchanfragen.

Ich ermutige Sie, sich die Zeit zu nehmen, um Ihre Informationen zu exportieren und Ihren Kunden zu zeigen, wie es auch geht. Gehen Sie jede Datei durch und Überlegen Sie sich neue Taktiken, um aktuelle und potenzielle Kunden effektiver zu erreichen.

Was denken Sie? Haben Sie das LinkedIn-Datenexport-Tool bereits verwendet? Wie haben Sie die gefundenen Informationen verwendet? Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen und Fragen im Kommentarbereich unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.