So verwandeln Sie Ihre E-Mail mit Posterous in einen Social Media Hub

Social-Media-ToolsIn der Welt der sozialen Medien ist es leicht, von einem Meer von Profilen und Statusaktualisierungen überwältigt zu werden. Wäre es bei so vielen Diensten und so wenig Zeit nicht schön, wenn das Posten in Ihren Social-Media-Profilen so einfach wäre wie das Senden einer E-Mail? Mit Posterous, es ist.

Posterous ermöglicht es Ihnen Poste auf ungefähr 20 Social-Media-Plattformen per E-Mail. Posting an LinkedIn, Facebook, Twitter, sogar Youtube und Picasa ist so einfach wie das Senden einer E-Mail. Und wir sprechen auch nicht über einfache textbasierte Beiträge.

Mit Posterous können Sie Erstellen Sie Vollbild-Fotogalerien, Gruppen zum Teilen und Zusammenarbeiten oder einfach nur Geben Sie einen Artikel weiter, den Sie im Internet gelesen haben, indem Sie eine E-Mail senden. Wenn Sie ein Smartphone hinzufügen, haben Sie eine leistungsstarke Möglichkeit, und zu erstellen Inhalte unterwegs teilen.

posterös
Ein Beispiel für eine Posterous-Blog-Seite – Blogging und Posterous

Posterous ist im Kern eine ähnliche Blogging-Plattform wie Tumblr. Sie können eine dedizierte URL erhalten, die einen Hub für Ihre Inhalte bietet. Passen Sie das Erscheinungsbild Ihrer Posterous-Site an und fügen Sie statischen Inhalt hinzu, z. B. eine Seite “Über mich”. Was Posterous von anderen unterscheidet, ist seine Benutzerfreundlichkeit und seine Fähigkeit dazu auf mehrere Social-Media-Kanäle gleichzeitig verteilen.

Der Einstieg in Posterous ist so einfach wie möglich. Sie müssen nicht einmal ein Konto eröffnen. Gerade eine E-Mail senden zu [email protected] und du hast deinen ersten Blog-Beitrag. Posterous erkennt Ihre E-Mail-Adresse und erstellt ein spezielles Blog für alle Inhalte, die von dieser E-Mail-Adresse gesendet werden. Die Betreffzeile Ihrer E-Mail wird zum Header oder Titel des Beitrags und der Inhalt der E-Mail zum eigentlichen Blog-Beitrag. Alle angehängten Fotos werden automatisch in eine Fotogalerie umgewandelt und in Ihren Beitrag eingefügt.

Posterous sendet Ihnen eine E-Mail, wenn Ihr Blog-Beitrag online geht (normalerweise innerhalb einer Minute), mit einem Link zum Anzeigen des Beitrags. Wenn ich einen Testbeitrag verschickte, zog er sogar den Namen aus meiner Unterschrift (oder E-Mail, nicht sicher, welche) und nannte meinen neu erstellten Blog “Jim’s Posterous”.

posteröse E-Mail-Antwort
Nach dem Senden Ihres ersten Blogposts erhalten Sie von Posterous eine E-Mail mit Links zu Ihrem neuen Konto.

Seien Sie jedoch vorsichtig mit E-Mail-Signaturen, da Sie möglicherweise Ihre Telefonnummer oder andere Informationen nicht veröffentlichen möchten und ein Blog-Beitrag dadurch unangenehm aussehen kann. Durch Hinzufügen von “#end” zu Ihrer E-Mail wird verhindert, dass Posterous etwas veröffentlicht, das auf das “#end” -Tag folgt.

Wenn Sie eine E-Mail senden können, können Sie ein Blog schreiben. Der Zeitaufwand für das Basteln und Einrichten Ihrer Website wird auf ein Minimum reduziert. Um die wahre Kraft von Posterous freizusetzen, müssen Sie jedoch ein Konto eröffnen. Wenn Sie Ihren ersten Beitrag besuchen, erhalten Sie Optionen zum Registrieren eines Kontos.

Autoposting

Beim Autoposting auf mehrere Konten beginnt Posterous wirklich zu glänzen. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie sind auf einer Konferenz und möchten Veröffentlichen Sie eine Idee zusammen mit einem Facebook-Update und einem Beitrag auf Ihrem Twitter- und LinkedIn-Konto WordPress Blog.

Normalerweise müssen Sie dazu jedes Konto einzeln eröffnen und für jedes Konto einen Beitrag oder ein Update erstellen. Mit Posterous müssen Sie nur noch etwas tun sende eine Email an [email protected]. Posterous formatiert Ihre E-Mail und verteilt sie in Ihren Social Media-Konten.

Posterous Facebook Post
Posterous kann direkt auf einer Reihe von Social-Media-Plattformen posten.

Angenommen, Sie möchten nicht, dass der Beitrag an alle Ihre Social-Media-Kanäle gesendet wird. Sagen Sie, Sie wollen nur Veröffentlichen Sie ein Foto von Ihrem Handy auf Ihren Twitter- und Facebook-Konten. Ändern Sie die zu lesende E-Mail-Adresse [email protected] und Posterous sendet den Beitrag nur an die angegebenen Social-Media-Plattformen.

Bloggen und Posterous

Posterous iPhone
Posterous kann auch jedes Smartphone in eine mobile Blogging-Plattform verwandeln. Die iPhone-App enthält Einstellungen für das Autoposting, das Hinzufügen von Fotos und das Verwalten mehrerer Posterous-Konten.

Ich bin ein engagierter WordPress-Benutzer und habe nicht vor, alles auf Posterous umzustellen. Es gibt jedoch Zeiten, in denen ich unterwegs bin und möchte poste ein schnelles Blog-Update. Dazu muss ich den Laptop hochfahren, Bilder hochladen, eine WiFi-Verbindung finden und dann den Beitrag schreiben und veröffentlichen. Mit Posterous und einem Smartphone muss ich nur noch etwas tun Schreiben Sie den Beitrag in eine E-Mail, hängen Sie Fotos oder Videos an und senden Sie ihn ab.

Verwenden der Autoposting-Funktionen, Posterous formatiert meine E-Mails automatisch und veröffentlicht sie direkt in meinem WordPress-Blog, sende einen Tweet und aktualisiere meinen Facebook- und LinkedIn-Status. Obwohl es möglich ist, per E-Mail auf WordPress zu posten, habe ich es als etwas klobig empfunden und es erfordert HTML-Codierung, um es richtig zu machen.

Podcasting ist genauso einfach. Hängen Sie eine MP3-Datei an Ihre E-Mail an und Posterous generiert einen RSS-Feed für Ihren Podcast. Hörer können dann Ihren Podcast-Feed über iTunes oder andere Abonnementmethoden abonnieren.

Inhalte verteilen

Das Verschieben Ihrer Blog-Inhalte in Ihre sozialen Netzwerke kann eine zeitaufwändige Aufgabe sein. Mit dem Posteröses LesezeichenDies kann in einem Schritt erfolgen. Nach dem Schreiben eines Beitrags, Klicken Sie auf das Lesezeichen (befindet sich in der Symbolleiste Ihres Browsers), wählen Sie aus den ausgewählten Auszügen oder schreiben Sie Ihre eigenen und veröffentlichen Sie sie auf Ihrer Poster-Seite. Von dort wird Autopost Übertragen Sie den Inhalt in Ihre sozialen Netzwerke.

posteröses Lesezeichen
Mit dem Posterous Bookmarklet können Sie problemlos Inhalte in Ihren sozialen Netzwerken teilen.

Um Bedenken hinsichtlich doppelter Inhalte zu vermeiden, fügen Sie nur einen Auszug oder eine Originalzusammenfassung bei. Noch besser, Betten Sie einen Link zurück zu Ihrem Beitrag ein, der um das entsprechende Keyword gewickelt ist für einen Backlink zu Ihrer Site.

posteröses Lesezeichen
Autopost kann Ihr universelles Lesezeichen für Facebook, Twitter und Ihre anderen Blogs sein, ohne jemals die Seite zu verlassen, auf der Sie sich bereits befinden.

Gruppen

Obwohl mein 80-jähriger Onkel vor mir auf Facebook war, ist nicht jeder so technisch versiert. Wenn Sie jedoch eine E-Mail senden können, können Sie einer beitreten Posteröse Gruppe (siehe Bild unten) Teilen von Blog-Posts, Fotos, Video- und Audiodateien (siehe Beispiel unten). Rich Media werden direkt in die E-Mail eingebettet und nicht als separate Anhänge.

Das Starten und Verwalten einer Gruppe kann wiederum vollständig per E-Mail erfolgen. Sende eine Email an [email protected] mit dem Gruppennamen in der Betreffzeile und den E-Mail-Adressen der Gruppenmitglieder als E-Mail-Inhalt. In wenigen Augenblicken erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zum Abschluss der Registrierung. Geben Sie der Gruppe eine Beschreibung, legen Sie Zugriffsrechte fest und Ihre Gruppe ist betriebsbereit.

weil Sie benötigen kein Posterous-Konto, um teilnehmen zu könnenEs gibt kein Warten auf andere Mitglieder, um ein Konto zu eröffnen oder eine neue Plattform zu lernen. Gruppenmitglieder können die Gruppe vollständig per E-Mail posten oder beantworten.

posteröse Gruppen
Teilen Sie Notizen mit Ihrer Klasse oder Artikel mit Ihren Kollegen in fast jedem Format.

E-Mail als Hub für Social Media-Aktivitäten

Das Einchecken auf Facebook, Twitter oder LinkedIn nach Nachrichten kann schnell zu einem ablenkenden Unterfangen werden. Eine Möglichkeit, Ablenkungen zu vermeiden, besteht darin, Stellen Sie die Social-Media-Profile so ein, dass Sie per E-Mail benachrichtigt werden, wenn Sie eine direkte Nachricht erhalten oder in Ihrem Profil posten.

Fügen Sie Posterous hinzu und Sie haben die Möglichkeit dazu Verwalten Sie Ihr Social Media-Netzwerk vollständig per E-Mail. Verfeinern Sie es noch weiter, indem Sie eine E-Mail-Adresse nur für Ihre Social-Media-Konten erstellen. Beschränken Sie sich darauf, die E-Mail nur ein paar Mal am Tag zu öffnen, und Sie haben plötzlich alle diese Social-Media-Profile im Griff.

posteröser Autopost
Sie können E-Mails an bestimmte Diensttypen in Ihrem Konto senden. Möchten Sie Ihr Twitter aktualisieren, aber nicht Ihr Facebook? Du kannst das.

Vor ein paar Jahren schrieb ich einen Blog-Beitrag, in dem ich argumentierte, dass Social Media etwas bewirken würde E-Mail veraltet. Da die Anzahl der Social-Media-Kanäle wächst und die Streams immer dichter werden, habe ich seitdem mein Denken geändert. Ein guter, altmodischer, überladener E-Mail-Posteingang hat eine Einfachheit, die manchmal etwas ansprechend aussehen kann.

Um mehr über Posterous zu erfahren, besuchen Sie “Das offizielle Posterous Posterous.”

Was denken Sie? Verwenden Sie Posterous? Was war deine Erfahrung? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare im Feld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *