So verwalten Sie die Häufigkeit Ihrer Facebook-Anzeigen

Social Media wie manFühren Sie Facebook-Werbekampagnen durch?

Sie fragen sich, wie oft Ihre Zielgruppe Ihre Anzeigen sehen sollte?

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, was Vermarkter über die Verwaltung der Häufigkeit von Facebook-Anzeigen wissen müssen.

Verwalten Sie die Bekanntheit von Facebook-Anzeigen für das Publikum
Erfahren Sie, wie Sie die Häufigkeit Ihrer Facebook-Anzeigen verwalten können.

Warum Anzeigenfrequenz wichtig ist

Facebook definiert “Anzeigenhäufigkeit” als die durchschnittliche Häufigkeit, mit der Nutzer Ihre Anzeige sehen. Als Werbetreibender müssen Sie Sie müssen wissen, wie oft Sie Ihre Anzeige einem Nutzer zeigen sollten, bevor der Nutzer die Anzeige bemerkt und hoffentlich Maßnahmen ergreift.

Traditionelle Werbeuntersuchungen haben gezeigt, dass die optimale Anzeigenfrequenz mindestens drei Anzeigen innerhalb eines Markenkaufzyklus beträgt. Herkömmliche Werbeschulen sagen, dass Sie Ihr Publikum so oft wie möglich mit derselben Anzeige „schlagen“ müssen. Wiederholte Belichtung auf Facebook kann Ihrer Kampagne jedoch tatsächlich schaden.

Im Gegensatz zu herkömmlicher Werbung sind Facebook-Anzeigen interaktiv. Facebook-Nutzer können Anzeigenfeedback abgeben, und negatives Feedback lässt Ihre Relevanzbewertung sinken. Viele Werbetreibende konkurrieren jeden Tag um dieselbe Zielgruppe, und der Relevanzfaktor ist eines der Tools, mit denen Facebook priorisiert, welche Anzeigen zuerst und zu welchen Preisen geschaltet werden.

Wenn jemand Ihre Anzeige beispielsweise nicht mag, kann er sie ausblenden.

Facebook-Benutzer-Feedback-Menü
Facebook-Nutzer können mit Anzeigen interagieren und Feedback abgeben.

Wenn Nutzer Anzeigen ausblenden, werden sie von Facebook aufgefordert, anzugeben, was ihnen an der Anzeige nicht gefällt. Sie können unter anderem aus Optionen wie “Es ist für mich nicht relevant”, “Ich sehe das immer wieder” oder “Es ist ärgerlich oder nicht interessant” auswählen.

Feedback-Optionen für Facebook-Anzeigenmenüs
Optionen für Anzeigenfeedback.

Wenn ein Nutzer Feedback zu Ihrer Anzeige abgibt und meldet, dass diese für mich nicht relevant ist, sinkt Ihre Relevanzbewertung. Umgekehrt führen Personen, die sich mit Ihrer Anzeige beschäftigen, dazu, dass der Relevanzfaktor steigt. Wenn der Relevanzwert Ihrer Anzeige hoch ist (wobei 10 die höchste ist), wird Ihre Anzeige mit größerer Wahrscheinlichkeit geschaltet als andere Anzeigen, die dieselbe Zielgruppe ansprechen.

Dies führt zu niedrigeren Kosten pro 1.000 Impressionen (CPM) und niedrigeren Kosten pro 1.000 erreichten Personen.

Beispiel für Facebook-Anzeigenmetriken
Ein Beispiel für eine Korrelation zwischen dem Relevanzfaktor und den Kosten pro 1.000 erreichten Personen und dem CPM.

Verwalten Sie Ihre eigene Facebook-Anzeigenhäufigkeit

Was ist der Zusammenhang zwischen Anzeigenhäufigkeit und Relevanzbewertung? In den meisten Fällen ist der Relevanzwert umso niedriger, je höher die Häufigkeit ist. Ihre Anzeige hat möglicherweise zu Beginn eine hohe Relevanzbewertung (z. B. 7 oder 8). Nachdem Ihre Anzeige jedoch eine Weile geschaltet und mehrmals an dieselbe Zielgruppe geliefert wurde, sinkt Ihre Relevanzbewertung höchstwahrscheinlich.

Beispielinformationen für Facebook-Anzeigenmetriken
Ein Beispiel für eine sehr hohe Frequenz und eine niedrige Relevanz.

Ich habe mit mehreren Facebook-Vertretern über die optimale Frequenz gesprochen. Während einige bei Facebook vorschlagen, die Häufigkeit auf weniger als oder gleich 2 zu beschränken, gaben andere einen Wendepunkt von 3,4 an, was bedeutet, dass Ihre Anzeige unwirksam wird, nachdem Sie sie drei- oder viermal an dieselbe Zielgruppe geliefert haben.

Schlüssel zum Mitnehmen: Um den Wendepunkt für Ihre eigenen Anzeigen zu finden, Überwachen Sie den Relevanzfaktor für jede Anzeige.

Zum Beispiel, wenn Sie Erstellen Sie eine Website-Klick- oder Impressionen-Kampagne, Sie können Beobachten Sie die Leistung Ihrer Anzeige eng und Stoppen Sie die Kampagne manuell, wenn Sie feststellen, dass Ihre Häufigkeit über Bord geht und Ihre Relevanzbewertung sinkt. Für bessere Ergebnisse können Sie Passen Sie Ihr Targeting oder Creative an und starten Sie es neu die Kampagne.

Lassen Sie Facebook Ihre Facebook-Anzeigenfrequenz verwalten

Wenn die Häufigkeit eine so wichtige Rolle für Ihre gesamte Anzeigenleistung spielt, gibt es eine Möglichkeit, diese zu steuern? Die Antwort lautet ja und nein. Sie können sich auf Facebook verlassen Optimieren Sie die Frequenz für eine einzelne Lieferoption: Website-Klicks, Impressionen oder tägliche einzigartige Reichweite. Lassen Sie uns jede Option kurz unter dem Gesichtspunkt der Frequenz betrachten.

Facebook-Optimierung für die Anzeigenschaltung
Facebook optimiert die Frequenz für eine einzelne Lieferoption.

Linkklicks zu Ihrer Website

Wenn Sie für Link-Klicks auf Ihre Website optimieren, werden Sie Pay-per-Click. Facebook zeigt Ihre Anzeige derselben Personengruppe an, bis Sie Ihr Budget aufgebraucht haben oder Ihre Anzeige keine Zeit mehr hat. Die Frequenz ist unbegrenzt. Facebook schaltet Ihre Anzeige jedoch seltener, nachdem Sie Ihre Anzeige mehr als drei bis vier Mal derselben Zielgruppe gezeigt haben.

Impressionen

Mit der Option Impressionen können Sie Zahlen Sie pro tausend Impressionen und es wird normalerweise empfohlen für Markenbekanntheit aufbauen. Kampagnen, die für Impressionen optimiert wurden, beschränken auch nicht die Häufigkeit von Anzeigen. Denken Sie daran, es ist leicht, Ihr Publikum zu erschöpfen, wenn Sie Ihre Frequenz nicht genau beobachten.

Um eine Überlastung der Nutzer zu vermeiden, hat Facebook festgelegt, wie oft Ihre Zielgruppe eine Anzeige pro Tag sehen kann, wenn Sie Website-Klicks oder Impressionen-Kampagnen ausführen. Wie von einem Facebook-Vertreter berichtet, können die Fans Ihrer Seite Ihre Anzeige bis zu viermal am Tag sehen, und Nicht-Fans können bis zu zwei Mal am Tag einer Anzeige ausgesetzt sein.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Regeln nicht für die richtige Spaltenplatzierung und für kleine Zielgruppen (weniger als 5.000) gelten. Facebook empfiehlt Anzeigensätze, die 1-3 Millionen Nutzer erreichen.

Tägliche einzigartige Reichweite

Es gibt zwar keine magische Schaltfläche, mit der Ihre Werbekampagne automatisch angehalten wird, sobald Ihre Häufigkeit einen bestimmten Punkt erreicht hat. Sie können jedoch die Anzeigenschaltung für Daily Unique Reach optimieren. Dies bedeutet, dass Facebook Ihre Anzeige an die maximale Anzahl von Personen innerhalb Ihrer ausgewählten Zielgruppe liefert, jedoch nicht mehr als einmal am Tag. Ihre tägliche Häufigkeit ist auf 1 pro Tag begrenzt und gilt für alle Platzierungen, einschließlich der rechten Spalte.

Der Nachteil von Daily Unique Reach ist, dass Facebook die Anzeige nicht mehr für eine Aktion optimiert und möglicherweise weniger Klicks oder Engagements (Likes, Kommentare und Freigaben) angezeigt werden.

Es ist jedoch immer noch eine gute Idee Wählen Sie diese Option, wenn Sie über eine ausreichend große Lead-Liste verfügen, mit der Sie eine benutzerdefinierte Zielgruppe erstellen können. Benutzerdefinierte Zielgruppen und ähnliche Zielgruppen erzielen in der Regel eine bessere Leistung als das allgemeine Facebook-Targeting. Wenn Sie jedoch keine qualitativ hochwertige Liste besitzen, können Sie dies tun Erwägen Sie das Hinzufügen spezifischer Interessen und Verhaltens-Targeting um Ihre Chancen zu erhöhen, dass Empfänger auf die Anzeige reagieren.

Um es im Facebook Ads Manager auszuwählen, Gehen Sie zu Anzeigensatz bearbeiten, dann zu Optimierung und Preisgestaltung und klicken Sie auf Tägliche eindeutige Reichweite.

Facebook-Anzeigenoptimierung für das Menü mit den Optionen für die Anzeigenlieferung
Auswählen der täglichen eindeutigen Reichweite im Abschnitt “Optimierungen und Preise”.

Fazit

Es ist wichtig, die Häufigkeit von Anzeigen zu berücksichtigen, wenn Sie eine Werbekampagne auf Facebook starten und überwachen. Die Häufigkeit von Facebook wirkt sich häufig auf den Relevanzfaktor aus, wodurch die Kosten und die Leistung der Anzeige steigen oder fallen.

Laut Facebook liegt die optimale Anzeigenhäufigkeit während der Kampagnendauer zwischen 1 und 2 Anzeigen mit einem Wendepunkt von 3,4. Danach verliert eine Anzeige ihre Effektivität.

Beachten Sie, dass es möglich ist, eine Frequenz automatisch auf 1 Exposition pro Benutzer und Tag zu begrenzen, indem Sie ein eindeutiges Ziel für die tägliche Reichweite auswählen. Diese Option ist jedoch nicht mit anderen Kampagnenzielen wie Website-Klicks oder Impressionen kompatibel.

Was denken Sie? Wäre es hilfreich, wenn Facebook die Option anbieten würde, die Anzeigenfrequenz auf eine benutzerdefinierte Nummer zu begrenzen, während Website-Klicks oder Impressionen-Kampagnen ausgeführt werden? Würde es Ihnen Zeit sparen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten!

Tipps, was Vermarkter über die Verwaltung der Häufigkeit von Facebook-Anzeigen wissen müssen.
Tipps, was Vermarkter über die Verwaltung der Häufigkeit von Facebook-Anzeigen wissen müssen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *