So verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Social Media-Inhalte

Social Media wie manWünschte, Sie müssten nicht ständig neue Inhalte erstellen?

Benötigen Sie eine bessere Rendite für die von Ihnen erstellten Inhalte?

Wenn Sie einen Plan für die Veröffentlichung haben und Ihre besten Inhalte wiederverwenden, verlängert sich die Lebensdauer Ihrer Inhalte und Sie können die Zeit, die Sie für die Erstellung der Inhalte aufwenden, optimal nutzen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie es geht Holen Sie mehr Wert aus Ihren Social-Media-Inhalten.

# 1: Passen Sie Ihre Content-Posts an jedes Netzwerk an

Hier ist das Dilemma. Einige Ihrer Kunden und Interessenten verbringen ihre Zeit in sozialen Netzwerken auf Facebook, während andere LinkedIn bevorzugen. Sie haben jedoch einen Blog-Beitrag, den beide Gruppen sehen sollen.

Verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Social-Media-Inhalte
Erfahren Sie, wie Sie die Lebensdauer Ihrer Social-Media-Inhalte verlängern können.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

Die erste Idee, die mir in den Sinn kommt, ist, dasselbe Stück in beiden Netzwerken zu veröffentlichen. Aber Sie sind sich nicht sicher, ob dies das Richtige ist, und Sie möchten denjenigen, die Ihnen in mehreren Netzwerken folgen, nicht faul oder unaufrichtig erscheinen.

Die Lösung ist einfach: Passen Sie diesen Inhalt an jedes Netzwerk an, in dem Sie ihn veröffentlichen. Das Posten über soziale Kanäle hinweg unter Berücksichtigung der Besonderheiten und Qualitäten jedes einzelnen Netzwerks ist eine Win-Win-Situation: Sie machen Ihr Publikum glücklich und steigern Ihren Marketing-ROI.

Hier sind einige Dinge zu beachten, wenn Sie Ihre Inhalte anpassen:

Verstehe jede Plattform. Jedes soziale Netzwerk dient einem anderen Zweck. Facebook ist sehr flexibel, wenn es darum geht, eine Mischung aus Text, Bildern und Videoinhalten zu veröffentlichen. Ein starker Wettbewerb kann Sie jedoch dazu ermutigen, über den Tellerrand hinaus zu denken.

Jack Vincent Facebook
Mit Facebook können Sie in Ihren Posts ein bisschen Persönlichkeit zeigen.

Bei Twitter ist es Ihr Ziel, sich schnell und präzise zu engagieren.

Jack Vincent Twitter
Twitter-Nutzer schätzen kurze und präzise Tweets.

Auf LinkedIn sind die Menschen darauf vorbereitet, sich über Branchentrends und Daten zu informieren, die für sie relevant sind, sei es in Form eines langen Blogposts oder kurzer Statusaktualisierungen.

Ebenfalls, Extrahieren Sie wichtige Punkte aus Ihren Inhalten und verwenden Sie sie entsprechend. Wenn Sie einen aufmerksamkeitsstarken Einzeiler aus Ihrem Blog haben, sollten Sie einen Link zu diesem Blog-Beitrag auf Facebook oder Twitter erstellen. Ein Datenpunkt, der Bedenken aufwirft oder Ihre Follower zum Handeln anregt, eignet sich möglicherweise gut als Tweet- oder LinkedIn-Statusaktualisierung.

cision linkedin
Datenpunkte und Statistiken funktionieren gut auf LinkedIn.

Endlich, Stellen Sie sicher, dass Sie es nicht übertreiben. Das Cross-Posting von Inhalten in sozialen Netzwerken kann die Effizienz Ihres Social-Media-Marketings maximieren Erstellen Sie für jedes Netzwerk Originalinhalte. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Sie als Spam-Vermarkter identifiziert werden, und veranlasst die Leute, Ihnen zu folgen, und Algorithmen, um Ihre SEO-Rankings zu verringern.

# 2: Planen Sie mehrere Freigaben für neue Inhalte

Über soziale Medien geteilte Links haben in der Regel eine kurze Halbwertszeit (dh die Zeit, die Links benötigen, um die Hälfte der Klicks zu erhalten, die sie jemals erhalten werden) von nur wenigen Stunden. Eine einfache Möglichkeit, mehr aus freigegebenen Links herauszuholen, besteht darin, sie in den folgenden Tagen, Wochen und Monaten erneut zu veröffentlichen.

Warum Inhalte erneut veröffentlichen?

Es gibt zwei Hauptgründe, warum Sie ältere Inhalte erneut veröffentlichen sollten.

Erstens kann es hilfreich sein, Inhalte erneut zu veröffentlichen Gewinnen Sie neue Follower und mehr Engagement. Wenn Sie einen Link nur einmal posten, wird ihn nur ein kleiner Teil der Leute jemals sehen. Dies liegt an Variablen wie Personen, die zum Zeitpunkt des Postings nicht online sind, und an Macken von Algorithmen für soziale Netzwerke.

kim garst twitter 1
Beachten Sie das Engagement auf der ersten Freigabe des Artikels.

Beispielsweise stellt der Newsfeed-Algorithmus von Facebook zusammen mit der wachsenden Konkurrenz sicher, dass nur ein kleiner Teil Ihrer Follower auf Unternehmensseiten eine Ihrer Statusaktualisierungen in ihren einzelnen Feeds organisch anzeigt. Um mehr Engagement zu erzielen, ist es wichtig, wiederholte Postings zu planen.

Kim Garst Twitter 2
Beachten Sie das anhaltende Engagement für den zweiten Teil des Artikels.

Zweitens erinnert das Reposting von Inhalten bestehende Follower daran, was wichtig ist. Hier besteht möglicherweise ein geringes Risiko für Spam, zumindest in den Augen von Personen, die ein Stück mehr als einmal sehen. Wenn Sie Ihre Follower jedoch durch leicht unterschiedliche Iterationen desselben Inhalts daran erinnern, warum Sie etwas Besonderes sind, verbessern Sie Ihre Markensichtbarkeit und bauen im Laufe der Zeit eine Vordenkerrolle auf.

Wiederholter Kontakt mit qualifizierten Leads ist wichtig, um sie durch den Verkaufszyklus zu führen.

Kim Garst Twitter 3
Der dritte Teil des Artikels erzeugt immer noch Engagement und wahrscheinlich Klicks.

Teilen Sie einfach Ihre Inhalte mehr als einmal garantiert Klicks, die Sie sonst nicht erreicht hätten.

So veröffentlichen Sie Inhalte erneut

Ein intelligenter Zeitplan für die Neuveröffentlichung Ihrer Inhalte ermöglicht es Ihnen, mehr Kunden und Interessenten zu erreichen und engere Beziehungen zu ihnen aufzubauen. Hier einige Tipps zum erfolgreichen erneuten Posten Ihrer Inhalte:

  • Nehmen Sie sich Zeit für Identifizieren Sie wichtige Imbissbuden, Zitate und Datenpunkte aus Ihren Inhalten.
  • Verwenden Sie ein Social Media Management Tool, um Planen Sie wiederholte Veröffentlichungen des Inhalts. Sie können Verwenden Sie die Punkte, die Sie aus dem Inhalt extrahiert haben, als Haken, die das Interesse Ihrer Follower wecken in Netzwerken wie Facebook und Twitter. Na sicher, Verwenden Sie bei jedem Posting für jedes einzelne Stück eine abwechslungsreiche Mischung aus Anführungszeichen, Datenpunkten usw..
  • Achten Sie auf die optimalen Zeiten, um Inhalte in jedem sozialen Netzwerk zu veröffentlichen. Social-Media-Analysetools wie Facebook Page Insights analysieren Ihre Messdaten und zeigen Ihnen, wann Ihre Inhalte das höchste Engagement aufweisen. Verwenden Sie sowohl Ihre eigenen Daten als auch herkömmliche Best Practices als Leitfaden. Verfeinern Sie Ihren Buchungsplan, wenn Sie herausfinden, was am besten funktioniert.

# 3: Immergrüne Inhalte erneut veröffentlichen

Einige Ihrer größten Inhalte mögen alt sein, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht mehr nützlich sind.

Orbit immergrünen Artikel
Dieser Blog-Beitrag von 2014 ist weiterhin relevant.

Ihre älteren Inhalte können eine Goldmine sein, um neue Leads zu gewinnen und die Beziehungen zu Ihren Kunden zu stärken. Dies gilt insbesondere dann, wenn es sich um immergrüne Inhalte handelt. Dies sind Inhalte, die keine zeitliche Begrenzung haben, immer frisch und interessant sind und Ratschläge und Erkenntnisse enthalten, die den Test der Zeit bestehen.

Wenn Sie ein Blog oder einen E-Newsletter pflegen, haben Sie wahrscheinlich eine Reihe von immergrünen Posts gesammelt, die mit den aktuelleren, aktuelleren Stücken gemischt sind.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen sollen, Ihren immergrünen Inhalten neues Leben einzuhauchen und ihren Lebenszyklus zu verlängern, um neue Interessenten zu gewinnen:

  • Wählen Sie Ihre leistungsstärksten Inhalte aus und identifizieren Sie wichtige Imbissbuden. Denken Sie an Ihre beliebtesten oder gesuchten Blog-Beiträge, die am häufigsten heruntergeladenen Fallstudien und White Papers oder an die überzeugendsten Daten.
  • Aktualisieren Sie ältere Inhalte mit einer hoch entwickelten Verknüpfungsstrategie. Verwenden Sie Kontextlinks in Ihren neuen Blog-Posts, um auf ältere zu verweisen, und umgekehrt. Auf diese Weise können Sie den SEO-Wert älterer immergrüner Posts steigern und Ihre Leser auf natürliche Weise durch Ihre Inhalte bewegen.
Orbit-Links
Dieser Blog-Beitrag von 2015 verweist auf einen beliebten immergrünen Blog-Beitrag aus dem Jahr 2014.
  • Erwecken Sie ältere Inhalte zum Leben, indem Sie sie wiederverwenden und recyceln. Ein älteres Stück hat möglicherweise als Blog-Post oder Whitepaper begonnen, funktioniert aber möglicherweise auch als anderer Inhaltstyp. Sie sind nur durch Ihre Vorstellungskraft eingeschränkt, wenn Sie neue Inhalte aus älteren, leistungsstarken erstellen.

Überlegen Sie, wie Sie Ihre Arbeit auf folgende Weise recyceln können:

  • Verwandeln Sie einen Blog-Beitrag in eine SlideShare Präsentation.
  • Verwandeln Sie eine Reihe von Blog-Posts in ein Whitepaper.
  • Verwenden Sie Datenpunkte aus einem Whitepaper, um eine Infografik zu erstellen.
  • Nehmen Sie Datenpunkte und Zitate aus einer Fallstudie, Erstellen Sie Bilder um sie herum und veröffentlichen Sie sie als Instagram-Posts oder Twitter-Karten.

Verwenden Sie Ihren Zeitplan für die Veröffentlichung in sozialen Medien mit Ihren recycelten Inhalten, um Ihre Content-Marketing-Bemühungen zu verbessern. Ebenfalls Teile alle neuen Stücke, die du erstellt hast, über deine sozialen Kanäle.

Verwenden Sie in Kombination mit Analysen und fortgesetzten Tests Ihre aktualisierten immergrünen Inhalte, um Ihre Content-Marketing-Strategie zu überarbeiten und Ihre Marketing-Effizienz zu steigern.

Fazit

Die Wiederverwendung von Inhalten ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Marketingbemühungen zu verstärken.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Inhalte wiederholt zu veröffentlichen (jedoch jedes Mal mit eindeutigen Hooks), Inhalte über soziale Kanäle zu veröffentlichen und ältere immergrüne Inhalte zu aktualisieren, sind Sie auf dem Weg, Ihre soziale Strategie mit größerer Stärke und Effizienz als je zuvor zu gestalten für möglich gehalten.

Was denken Sie? Haben Sie diese Techniken verwendet, um mehr aus Ihren Social-Media-Inhalten herauszuholen? Welche Taktik hat bei Ihnen funktioniert? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

So verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Social-Media-Inhalte
Tipps zur Verlängerung der Lebensdauer Ihrer Social Media-Inhalte.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *