So verfolgen Sie den Social Media-Verkehr mit Google Analytics

Social Media wie manSie haben eine Website und bauen Traffic auf, aber was wissen Sie über Ihre Besucher?

Wissen Sie, woher sie kommen, wie sehr sie sich mit Ihrer Website beschäftigen oder ob sie als Leser, Abonnent oder Kunde konvertiert sind?

Sie können all diese Erkenntnisse kostenlos einsehen Google Analytics.

Warum Google Analytics?

Mit Google Analytics können Sie sehen, woher Ihre Besucher kommen und ob sie sich mit Ihren Inhalten beschäftigen oder sofort gehen. Darüber hinaus können Sie Richten Sie Ziele ein, die Ihren Geschäftszielen entsprechen und Messen Sie, ob Besucher diese Ziele erreichen.

Mit Google Analytics können Sie Erhalten Sie wertvolle Einblicke in Ihre Besucher In diesem Artikel werde ich Ihnen zeigen, wie Sie den Social-Media-Verkehr verfolgen können.

Das wird dir helfen Identifizieren Sie die Social-Media-Sites das schickt die meisten Besucher zurück auf Ihre Website, um zu sehen, welche mehr Aufmerksamkeit benötigt.

Sie werden auch entdecken, wie Sie können Erfahren Sie mehr über die Besucher, die auf Ihre Website kommen von Twitter, Facebook, Google+ oder anderen Social-Media-Sites.

Außerdem lernen Sie, wie es geht Verwenden Sie eine Funktion namens Erweiterte Segmente zu Segmentieren Sie Ihren Social-Media-Verkehr und Sehen Sie, wie sich diese Besucher auf Ihrer Website verhalten.

Erste Schritte mit Google Analytics

Bevor wir darauf eingehen, möchte ich sicherstellen, dass Sie Verwenden Sie die neueste Version von Google Analytics.

Melden Sie sich dazu einfach bei Ihrem an Google Analytics Konto und klicken Sie auf die Neue Version Link aus dem oberen linken Bereich Ihres Bildschirms.

neue Version Google Analytics
Klicken Sie auf den Link Neue Version, um zur neuesten Version von Google Analytics zu wechseln.

Sobald Sie dies getan haben, sind Sie alle eingerichtet und bereit, dem Rest dieses Artikels zu folgen.

Identifizieren Sie Ihre Hauptverkehrsquellen

Zuerst müssen Sie Entdecken Sie, welche Social-Media-Websites den meisten Verkehr senden auf Ihre Website.

Gehen Sie dazu zum Abschnitt Verkehrsquellen und wählen Sie Quellen und Gesamtverkehr.

Hier sehen Sie eine Liste mit allen Websites, die Datenverkehr an Ihre Website zurücksenden. Im Moment müssen Sie Identifizieren Sie, welche Social-Media-Websites sind und Denken Sie an die ersten drei.

Google Analytics-Verkehr
Identifizieren Sie die drei wichtigsten Social Media-Websites, die Ihnen Datenverkehr senden.

An diesem Beispiel können Sie sehen, dass Twitter (t.co. ist die verkürzte URL von Twitter), Hacker News und Facebook sind die wichtigsten Social-Media-Websites, die den Verkehr fördern.

Für Sie ist Google+ oder StumbleUpon oder eine andere Website, auf der Sie ein aktives Profil haben, möglicherweise das wichtigste.

Erstellen Sie erweiterte Segmente

Sobald Sie Ihre wichtigsten Social-Media-Verkehrsquellen identifiziert haben, können Sie erweiterte Segmente für diese Websites und Websites erstellen Segmentieren Sie den Verkehr, um Ihre Besucher individuell zu analysieren.

Du kannst auch Richten Sie mehrere erweiterte Segmente ein und Vergleichen Sie sie, um den Unterschied zu sehen unter ihnen.

Um dies verständlicher zu machen, zeige ich Ihnen, wie Sie erweiterte Segmente für Twitter, Facebook und Google+ einrichten können, um deren Verkehr zu vergleichen, und für mehrere andere Social-Media-Websites, um den Verkehr besser zu analysieren.

Twitter-Verkehrssegment

Sie können ein erweitertes Segment für Twitter erstellen, um zu sehen, wie es mit Facebook und Google+ verglichen wird.

Um dies zu tun, Klicken Sie in einem Google Analytics-Bericht einfach auf Erweiterte Segmente und klicken Sie auf + Neues benutzerdefiniertes Segment.

Erstellen Sie erweiterte Segmente
Erstellen Sie erweiterte Segmente, um Ihre Besucher individuell nach Verkehrsquellen zu analysieren.

Dann Fügen Sie einen Namen für Ihr Segment hinzu und beginnen Sie, die folgenden Begriffe als Quellen aufzunehmen das könnte Verkehr auf Ihre Website senden:

  • twitter.com
  • t.co.
  • Hootsuite
  • Tweetdeck
  • bit.ly

Wie Sie sehen, gibt es mehrere Filter, die mithilfe einer ODER-Anweisung hinzugefügt werden sollten, da verschiedene Twitter-Clients möglicherweise Datenverkehr senden, der nicht als von twitter.com oder t.co gekennzeichnet wird.

Wenn Sie diese Filter hinzufügen, werden Sie feststellen, dass Google Analytics die Filter mithilfe einer automatischen Vervollständigungsfunktion einfügt, wenn der Datenverkehr übereinstimmt.

Auf diese Weise können Sie Stellen Sie sicher, dass alle von Ihnen angewendeten Filter tatsächlich mit Besuchen übereinstimmen.

Twitter-Segment
Erstellen Sie ein Twitter-Verkehrssegment, um zu sehen, wie der eingehende Verkehr von Twitter mit anderen Social-Media-Websites verglichen wird.

Sobald Sie alle Ihre Filter hinzugefügt haben, Drücken Sie die Taste Testsegment um zu sehen, ob alles richtig eingerichtet ist. Wenn ja, speichern Sie Ihr Segment.

Facebook-Verkehrssegment

Als nächstes steht das Facebook-Segment auf der Liste, das genau wie bei Twitter erstellt werden kann. Ändern Sie einfach die Filter in:

  • facebook.com
  • m.facebook.com
Facebook-Segment
Erstellen Sie ein Facebook-Verkehrssegment und geben Sie als Quelle sowohl facebook.com als auch die mobile Version m.facebook.com an.

Nach meiner Analyse sendet Facebook Datenverkehr als facebook.com und m.facebook.com, wenn der Datenverkehr von Mobilgeräten stammt. Um sicherzustellen, dass Ihr Filter übereinstimmt, können Sie einfach “Facebook” verwenden.

Google+ Verkehr

Das Google+ Segment ähnelt Twitter und Facebook, ist jedoch einfacher. Alles was Sie tun müssen, ist nur zu filtern:

  • plus.url.google.com
Google Plus-Segment
Erstellen Sie ein Google+ Verkehrssegment, um nur den Verkehr zu analysieren, der von Google+ stammt.

Google+ sendet den gesamten Datenverkehr von plus.url.google.com. Möglicherweise sehen Sie auch Datenverkehr von google.com, schließen ihn jedoch nicht ein, da dies etwas anderes ist.

Social Media Verkehr

Jetzt, da Sie wissen, wie Sie einzelne Segmente erstellen, können Sie dies tun Erstellen Sie ein umfassenderes Segment, das den Verkehr analysiert von mehr als einem Social-Media-Outlet.

Sie können diese Art von Segment verwenden, um Schließen Sie den Verkehr von StumbleUpon, Digg, Delicious, LinkedIn und jeder anderen Social-Media-Site ein.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Websites, die Sie mithilfe der OR-Anweisung in dieses Segment aufnehmen können:

  • twitter.com
  • t.co.
  • Hootsuite
  • Tweetdeck
  • bit.ly
  • facebook.com
  • m.facebook.com
  • plus.url.google.com
  • Linkedin
  • Youtube
  • reddit
  • digg
  • köstlich
  • stolpern
  • ykombinator
  • flickr
  • mein Platz
  • Popurls

Eine einfachere Version dieses Segments wäre die Auswahl als Bedingung Passende RegExp, welches wird Verwenden Sie einen regulären Ausdruck, um den Datenverkehr zu ermitteln, der Ihrem Zustand entspricht.

Dies hat den Vorteil, dass Sie für dieses Segment nicht 10 bis 20 Bedingungen eingeben müssen, sondern nur eine.

Um dieses Segment zu erstellen, wählen Sie Passende RegExp als Bedingung und geben Sie dann in Klammern “()” die Social-Media-Sites ein, die Datenverkehr an Sie senden, getrennt durch einen vertikalen Balken “|”, genau wie im folgenden Code:

(twitter | t.co | hootsuite | tweetdeck | bit.ly | facebook | plus.url.google | linkedin | youtube | reddit | digg | lecker | stumbleupon | ycombinator | flickr | myspace | popurls)

Du wirst brauchen Stellen Sie sicher, dass dieser Code keine Leerzeichen enthält.

Social Media Segment
Verwenden Sie einen regulären Ausdruck, um nur eine Bedingung zu erstellen, die alle Social-Media-Websites enthält, von denen Sie möglicherweise Datenverkehr erhalten.

Du kannst auch Fügen Sie andere Websites hinzu, die Datenverkehr an Sie senden.

Social Media-Verkehr verstehen

Jetzt haben Sie vier leistungsstarke Segmente, mit denen Sie mehr Einblicke in Ihre Besucher erhalten.

Sie können die ersten drei bis verwenden sehen, wie sie miteinander vergleichen und wenn es große Unterschiede zwischen ihnen gibt.

Sie können die vierte bis verwenden Sehen Sie, wie sich Besucher von Social Media-Websites auf Ihrer eigenen Website verhalten und wie sie konvertieren.

Wir werden in zukünftigen Artikeln mehr darüber berichten, aber zu Beginn sollten Sie eine haben Schauen Sie sich die Publikumsberichte an zu Bestimmen Sie ihr Verhalten, wie sehr sie sich mit Ihrer Website beschäftigen (wie viel Zeit sie damit verbringen, Ihre Inhalte zu lesen), wie oft sie auf Ihre Website kommen oder das Verhältnis von neuen Besuchern zu wiederkehrenden Besuchern.

Der Inhaltsbereich ist derjenige, neben dem Sie überprüfen sollten Sehen Sie sich die Seiten an, die Ihre Social-Media-Kollegen auf Ihrer Website besuchen, die Geschwindigkeit Ihrer Website für ihre Verbindung oder was sie auf Ihrer Website suchen.

Auf dem folgenden Screenshot sehen Sie beispielsweise, dass die Besucher von Twitter (auch wenn sie eine höhere Anzahl von Besuchen haben) weniger mit dem Inhalt der Website beschäftigt sind, da die Mehrheit weniger als 10 Sekunden auf der Website verbringt.

soziales Engagement
Verwenden Sie erweiterte Segmente, um zu ermitteln, welche Social Media-Websites Ihnen wertvolle Besucher senden.

Sie können Verwenden Sie das obige Segment, um den Verkehr von mehreren sozialen Medien zu vergleichen und Sehen Sie, wo Sie mehr Zeit investieren sollten, die Ihnen mehr engagierte Besucher schickt, Besucher, die konvertieren und vieles mehr.

Mit dem umfassenderen Segment oder wenn Sie nur ein Segment anwenden, können Sie tatsächlich Filtern Sie den Verkehr und Alle Google Analytics-Berichte anzeigen für dieses spezifische Segment.

Das hilft dir Verhalten und Engagement der Besucher identifizieren für dieses bestimmte Verkehrssegment.

Zu dir hinüber

Dies sind nur einige Beispiele, aber ich würde gerne sehen, welche anderen Experimente Sie durchgeführt haben.

Was denken Sie? Welches dieser Beispiele haben Sie erfolgreich implementiert? Welche weiteren Tutorials zu Google Analytics möchten Sie auf Social Media Examiner sehen? Hinterlassen Sie Ihre Fragen und Kommentare im Feld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *