So verbessern Sie Ihr Google+ Marketing

Social Media wie man

Vermarkten Sie auf Google+?

Achten die Leute auf Ihre Nachrichten?

In diesem Artikel werden Sie entdecken Fünf Möglichkeiten, um das Engagement auf Google+ zu stärken.

Google + Marketing verbessern
Erfahren Sie, wie Sie Ihr Google+ Marketing verbessern können.

# 1: Folgen Sie der Formel

Wenn Sie das Engagement fördern möchten, Schreiben eines Beitrags, der richtig formatiert ist für Google+ ist praktisch formelhaft:

1. Erstellen Sie einen Beitragstitel, der nicht länger als 40 Zeichen ist, und verwenden Sie Sternchen an jedem Ende, um ihn fett zu machen.
2. Fassen Sie den Beitrag zusammen Der Leser weiß also, was ihn erwartet. Halten Sie Ihre Zusammenfassung in der Nähe von 159 Zeichen und Sie haben genau drei Textzeilen, wodurch sichergestellt wird, dass die meisten Benutzer das Ganze sehen, ohne auf Mehr lesen klicken zu müssen.
3. Fügen Sie einen Link zum Zielbeitrag hinzu, wenn Sie ein Bild oder Video verwenden.
4. Fügen Sie einige persönliche Einblicke hinzu (in der Stimme Ihrer Marke), um eine Verbindung mit dem Leser herzustellen. Stellen Sie eine Frage oder rufen Sie zum Handeln auf um Ihr Engagement zu fördern.
5. Fügen Sie drei bis fünf Hashtags hinzu um die Erkennung in Google+ und der Google-Suche zu verbessern.

Formel Shutterstock 198636392
Die Verwendung der einfachen Best Practices eines formelhaften Posts verschafft Ihnen einen Vorteil und erleichtert es Ihrer Zielgruppe, mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihre Inhalte zu teilen. Bild: Shutterstock.

# 2: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Nur WaffenDas in Sacramento, Kalifornien, ansässige Unternehmen hat einige Herausforderungen zu bewältigen, um seine Google+ Community zu erstellen. Sie erlauben keine Transaktionen auf ihrer Website, daher müssen alle Geschäfte in ihrem Geschäft abgewickelt werden. Um die Sache noch komplizierter zu machen, müssen sie ihre Zielgruppe in Bezug auf Google+ auf 21 Jahre und älter beschränken.

Wie kann eine Markenseite mit so vielen Einschränkungen mit ihrer Zielgruppe in Kontakt treten und Vorteile sehen? Die Antwort ist im Stil ihrer Beiträge. Just Guns richtet seine Google+ Updates konsequent darauf aus, das Publikum zu informieren und gleichzeitig Unterhaltung zu bieten. Jeder Beitrag ist themenbezogen für sein Unternehmen und sowohl Personen als auch Google können dies verstehen.

Neugierig, wie gut diese Taktik für sie funktioniert? Das Publikum interagiert nicht nur regelmäßig mit ihnen, Google Local führt monatlich über 2.000 Besuche auf seiner Website und monatlich mehr als 600 neue Anrufe beim Unternehmen durch.

Der wichtigste Aspekt dabei ist, dass es wichtig ist, die Beiträge konsistent und themenbezogen zu halten, obwohl Sie sie ein wenig durcheinander bringen können.

# 3: Teilen Sie geschäftliche Beiträge von persönlichen Seiten

Als Vermarkter haben Sie wenig Zeit. Das Verwalten sowohl Ihrer Markenseite als auch Ihrer persönlichen Seite kann zeitaufwändig werden. Indem Sie jedoch Ihre Anstrengungen in beiden Bereichen kombinieren, können Sie die Reichweite Ihres Unternehmens erweitern und große Dividenden erzielen.

Der erste Schritt ist zu Teilen Sie Ihren ersten Beitrag auf der Google+ Seite des Unternehmens, dann Teilen Sie dieses Google+ Update von Ihrer persönlichen Google+ Seite (und Bitten Sie Ihr Team, dasselbe zu tun). Sie können auch direkt von Ihrer persönlichen Seite auf den Beitrag verlinken, wenn Sie dies bevorzugen.

Steintempel Beratung Gplus Post Share
CEO Eric Enge teilt einen Beitrag von seiner Geschäftsseite auf seiner persönlichen Seite.

Steintempel Beratung verwendet diese Freigabetechnik bei der Bewerbung ihrer Videoserie “Warum ist das?”. Wenn das Team den Artikel auf seinen persönlichen Seiten teilt oder verlinkt, ist dies immer der Fall Fügen Sie dem geteilten Beitrag einige persönliche Gedanken und Werte hinzu.

Indem Sie Ihre Beiträge von mehreren Konten aus teilen, erreichen Sie ein viel breiteres Publikum. Das Hinzufügen einer Persönlichkeitsebene zu Ihren Posts (über angepasste Einblicke in diese) hilft dabei Humanisieren Sie Ihre Marke und fügt dem Inhalt einen personalisierten Schlag hinzu, der wiederum Fachwissen, Autorität und Vertrauenswürdigkeit zum Ausdruck bringt.

# 4: Inhalte von Drittanbietern veröffentlichen

Es ist in Ordnung zu Verlinken Sie auf andere Blogs oder teilen Sie die Beiträge anderer Personen. In der Tat ist es eine gute Faustregel, 80% Inhalte bereitzustellen, die nicht werblicher Natur sind (einschließlich Inhalte von jemand anderem), und 20%, die mit dem sprechen, was Sie tun.

Fügen Sie dem Inhalt von Drittanbietern, den Sie teilen, Ihre eigenen Erkenntnisse oder Meinungen hinzu um Ihre Autorität zu erhöhen, sowie die Chance, dass sich andere die Zeit nehmen, um zu lesen, was Sie teilen, und sich mit Ihnen zu beschäftigen.

Bill Gassett besitzt Maximales Immobilienrisiko. Er versteht, dass er, um als Pädagoge wahrgenommen zu werden, seinem Publikum zeigen muss, dass er den Markt kennt, und in einigen Fällen bedeutet dies, Informationen zu veröffentlichen, die nicht seine eigenen sind.

bill gassett gplus post
Bill teilt einen hilfreichen Beitrag eines Branchenkollegen und fügt seine eigenen Gedanken hinzu, warum es eine gute Lektüre ist.

Bill hat eine gebaut Gemeinschaft namens Immobilien wo er Beiträge von anderen teilt. Durch diese Community kann er seine Reichweite erweitern und Vertrauen zwischen seinem Publikum und seiner Marke (und damit auch sich selbst) schaffen. Die Community, die er aufgebaut hat, beeinflusst, wie die Leute ihn wahrnehmen, ganz zu schweigen davon, wie Google ihn sieht.

Sie machen Eindruck und zeigen, dass Sie wirklich wissen, wovon Sie sprechen, indem Sie Themen veröffentlichen, die für Ihr Publikum wichtig sind, auch wenn diese Informationen von einer externen Quelle stammen. Denken Sie daran: Es geht nicht immer um Sie.

# 5: Verfolgen Sie Standard- und eindeutige Metriken

Wenn du wissen, was die Nadel für Ihr Unternehmen bewegtist es einfacher zu Messen Sie die Metriken, die sich darauf beziehen.

Wie du Analysieren Sie Metriken über das Google+ DashboardVielleicht möchten Sie auch die Dynamik in Metriken wie den folgenden vier betrachten, um festzustellen, ob Ihre Social-Media-Bemühungen funktionieren. Wenn Sie Trends in diesen Metriken feststellen, können Sie dies tun Passen Sie Ihre Taktik nach Bedarf an.

Zum Beispiel, um eine Community von Fans aufzubauen und Begeisterung für zu erzeugen Canva, Guy Kawasaki und Peg Fitzpatrick haben eine große Anzahl von Google+ Hangout on Air-Auftritten gestartet.

canva gplus header
Canva hat eine große Gemeinschaft aufgebaut. Bild: Placeit.

Auf die Frage, wie Canva den Return on Investment beurteilt, gaben sie an, dass sie keine Ansichten, sozialen Signale oder Zugriffe von Google+ messen. Stattdessen befassen sie sich mit Onboarding (Neuanmeldungen), abgeschlossenen Designs, Anzahl der Follower und dem gesamten Webverkehr.

Einpacken

Lassen Sie die Persönlichkeit Ihres Unternehmens durchscheinen, um die Vorteile von Google+ zu nutzen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, teilen Sie hilfreiche Informationen von anderen, nutzen Sie Ihr Netzwerk bestehender Verbindungen, interagieren Sie mit ihnen und versuchen Sie, die zuvor erwähnte Posting-Formel zu befolgen.

Was denken Sie? Haben Sie eine dieser Google+ Taktiken selbst ausprobiert?? Was hat für Ihr Google+ Marketing am besten funktioniert? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Laborformelfoto von Shutterstock.
Canva Google+ Header-Bild von Stell es ab.
wie man Google + Marketing verbessert
Tipps zur Verbesserung Ihres Google+ Marketings.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *