So verbessern Sie Ihr Facebook-Engagement mithilfe kontrollierter Experimente

Social Media wie man Fragen Sie sich, welche Art von Facebook-Post am besten funktioniert?

Haben Sie Probleme, sich zu engagieren oder Ihre Facebook-Beiträge zu erreichen?

Sie haben vielleicht gehört, dass Sie mehr Fotos oder Fragen oder mehr Fotos mit Fragen posten müssen…

Aber was funktioniert wirklich am besten für Ihr Publikum?

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, wie Sie herausfinden, welche Arten von Facebook-Posts für Ihre Seite am besten geeignet sind.

Warum Experimente??

Wenn Sie von Zeit zu Zeit kontrollierte Experimente durchführen, können Sie herausfinden, was auf Ihrer Seite funktioniert, sodass Sie kein anderes Wort dafür nehmen müssen.

Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, um eine Posting-Struktur zu erstellen, mit der Sie Ihre Content-Erstellung in Zukunft optimieren können.

# 1: Einblicke für Ideen anzeigen

In Ihrem Insights-Bereich haben Sie einige Daten zu Ihren besten Beitragstypen (unter Beiträge). Dies kann jedoch davon abhängen, welche Arten von Inhalten Sie in letzter Zeit veröffentlicht haben. Also darfst du nicht Holen Sie sich das ganze Bild wenn Sie in letzter Zeit nicht viele Links gepostet haben. Aber es ist ein guter Ort dafür Starten Sie Ihre Untersuchung.

beste Beitragstypen
Schauen Sie sich die besten Beitragstypen für Ihre Seite an.

Ein weiterer guter Anfang ist zu Schauen Sie sich den Abschnitt Beiträge an und klicken Sie auf einen der Beiträge. Sie erhalten viele Informationen zu Ihren einzelnen Beiträgen. Das hier gezeigte Beispiel ist ein Fototipp, der auf meiner Seite normalerweise sehr gut funktioniert.

Post-Level-Daten
Wenn Sie auf einen Beitrag klicken, erhalten Sie viele Informationen.

Was ich sehen wollte, ist, wie sich Posts in einem kontrollierten Experiment verhalten haben. Wenn ich ähnliche Informationen mit einem Link oder einem Textbeitrag veröffentlichen würde, würde dies auch funktionieren? Hier ist eine Idee, wie Sie ein Experiment auf Ihrer eigenen Seite einrichten können mach eine kleine Untersuchung.

# 2: Richten Sie Ihr Experiment ein

Beginnen Sie mit einer Übersicht über die Arten von Posts, die Sie testen möchten, und über die Dauer. Ich habe zwei verschiedene Zeiträume durchlaufen, um die Anzahl der Beiträge pro Tag zu testen. Je länger Ihre Testphase ist, desto besser sind Ihre Ergebnisse. Für den Zweck dieses Beitrags habe ich mich entschieden, meinen Test folgendermaßen durchzuführen:

Länge: Posting 5 mal pro Tag für 3 Tage

Arten von Beiträgen: Text, Link, Foto

Postzeiten und Formate::

  • 6 Uhr morgens: Informativer Beitrag mit einem Link und einem Tag einer anderen Facebook-Seite (Textbeitrag würde die Linkvorschau entfernen, Fotopost würde den Link im Statusbereich haben)
  • 9.00 Uhr: Tipp (Linkpost würde einen Link zum Tipp enthalten, Fotopost würde eine fotografische Darstellung des Tipps enthalten)
  • Mittag: Längerer Beitrag (mehr Text, würde aber bei Bedarf auch ein Foto oder einen Link enthalten)
  • 15 Uhr: Frage
  • 18 Uhr: Humorvolle Post

Für das zweite Experiment habe ich 3 Mal am Tag mit etwas späteren Zeiten gepostet: 10 Uhr, 13 Uhr und 19 Uhr.

Wenn Sie ein Purist in Bezug auf diese Tests sein möchten, würden Sie jedes Mal die gleichen Informationen veröffentlichen und den Beitragstyp jedes Mal variieren. Aber das macht deinen Fans vielleicht nicht so viel Spaß.

Sobald Sie Ihre Beiträge erledigt haben, sollten Sie Warten Sie einen Tag, um alle Ergebnisse zu erhalten und dann können Sie mit dem Zusammenstellen Ihrer Daten beginnen.

Zuerst, Laden Sie Ihre Post-Level-Daten herunter in Ihrem Facebook Insights-Bereich. Klicken Sie auf Daten exportieren, wählen Sie dann Ihren Datumsbereich aus und stellen Sie sicher, dass Sie die Schaltfläche Post-Level-Daten ausgewählt haben.

Post-Level exportieren
Laden Sie Ihre Post-Level-Daten herunter.

Jetzt müssen Sie die Daten auf vier verschiedenen Registerkarten der Excel-Tabelle erfassen.

Excel-Registerkarten
Verwenden Sie die verschiedenen Registerkarten in der Excel-Tabelle, um die Daten anzuzeigen.

# 3: Sammeln Sie die Daten

ich wollte wissen über Kommentare, Likes und Shares sowie die Klicks, Reichweite und Verstecke für jeden Beitrag. Ich habe diese Informationen auf jeder dieser Registerkarten in der Tabelle gefunden:

  • Lifetime Talking About This: Kommentare, Likes und Shares
  • Schlüsselkennzahlen: Reichweite
  • Lebenslange Post-Verbraucher nach Typ: Klicks
  • Negatives Feedback auf Lebenszeit: Versteckt und nicht mag

Bei Lifetime Post Consumers nach Typ ist zu beachten, dass Link-Klicks, andere Klicks und Fotoansichten angezeigt werden. Die anderen Klicks werden verwendet, wenn jemand auf einen Beitrag klickt, der nicht das Foto oder der Link ist. Wenn Sie einen langen Beitrag haben, können Sie auf die Überschrift, den Text im Statusbereich oder auf einen Link “Weitere Informationen” klicken.

Und ein Hinweis zum lebenslangen negativen Feedback: Sie haben eine Spalte für Abneigungen Ihrer Seite und die Schaltfläche “xbutton_clicks”, die die Schaltfläche “Ausblenden” ist. Ich nehme die Summe dieser Spalten, da sie einen ähnlichen Effekt haben – die Person verbraucht Ihre Inhalte im Newsfeed nicht mehr.

Jetzt Fügen Sie diese Statistiken in eine Tabelle ein, damit Sie sie vergleichen können.

Statistiken
Stellen Sie die Daten in einer Tabelle zusammen.

Fassen Sie die Tage der Daten zusammen, damit Sie sehen können, welche Art von Post den Tag „gewonnen“ hat. Markieren Sie die Gewinner Für jeden Tag. In Bezug auf die Reichweite sehen Sie möglicherweise für jeden Beitrag die gleichen Personen, aber dies entspricht immer noch potenziellen Augäpfeln auf Ihren Beiträgen.

# 4: Ziehen Sie einige Schlussfolgerungen

Aus diesen Daten können Sie siehe Muster. Eine Sache, die offensichtlich ist, ist, dass die Statusaktualisierungen bei Kommentaren, Likes, Reichweite und anderen Klicks für die beiden Veröffentlichungspläne am besten sind. Daher muss ich dies bei meiner Veröffentlichung berücksichtigen. Aber ich habe gesehen, dass die Link-Posts in Reichweite für ihre Posting-Zeitpläne in Ordnung waren. Ich bin mir nicht sicher, wie die Link-Posts in der zweiten Testrunde Fotoansichten erhalten haben, was ungewöhnlich war.

Das andere, was Sie tun können, ist Vergleichen Sie die Zeitfenster zwischen den Posts und sehen Sie, ob eine bestimmte Art von Post in einem Zeitfenster besser abschneidet. Ich bemerkte, dass die Mittagsfotopostings im Vergleich zu den anderen Zeiten während des Tages, an dem ich Fotos veröffentlichte, eine gute Leistung zeigten. Nachdem ich dieses Experiment ausgeführt habe, kann ich sicherstellen, dass mein Mittagspost ein Foto enthält.

Abschließende Gedanken

Durch kontrollierte Experimente können Sie dies auch tun Finden Sie heraus, was für Ihre Seite am besten funktioniert. Ich würde empfehlen, mehr Daten zu verwenden und verschiedene Arten von Posts auszuprobieren – vielleicht Füge einen Videobeitrag hinzu oder Testen Sie verschiedene Tagging-Strategien.

Auf jeden Fall war es eine lustige Übung und ich hatte das Gefühl, ein paar neue Dinge gelernt zu haben. Ich bestätigte auch meine Gedanken darüber, dass die Statusaktualisierungen ein bisschen mehr Engagement und Reichweite bekommen.

Was denken Sie? Welche Arten von Experimenten haben Sie versucht, auf Ihrer Seite auszuführen? Wie sind sie ausgegangen? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *