So verbessern Sie das Kundenerlebnis mit Social Media

Social Media wie manHaben Sie zufriedene Kunden?

Möchten Sie soziale Medien nutzen, um dies zu gewährleisten?

Menschen eine großartige Erfahrung in sozialen Medien zu bieten, erhöht die Kundenzufriedenheit und schafft langfristige Loyalität.

In diesem Artikel werden Sie Finden Sie fünf Möglichkeiten, um das Kundenerlebnis mit Social Media zu verbessern.

das Kundenerlebnis verbessern
Erfahren Sie, wie Sie das Kundenerlebnis mit Social Media verbessern können.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

# 1: Zeigen Sie Ihre Dankbarkeit

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden wissen, dass sie gesehen und geschätzt werden, um Ihre Kunden zufrieden zu stellen und einen echten Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Proaktiv Wenden Sie sich regelmäßig an Fans und Follower. Bringen Sie Ihre Botschaft in Resonanz, indem Sie sie persönlich halten.

Innocent Drinks hat mehr als 200.000 Twitter-Follower und sie nehmen sich Zeit, um Fans zu antworten und sie zu twittern, die sie erwähnen.

unschuldiger Tweet an den Kunden
Wenn Sie Ihren Kunden in sozialen Medien antworten, wenn sie Sie erwähnen, fühlen sie sich besonders.

Ein Leckerbissen ist eine großartige Methode, um Ihren Kunden Dankbarkeit zu zeigen. Bestellen Kunden regelmäßig in Ihrem Webshop? Senden Sie ihnen einen Dankesbrief in den sozialen Medien. Sie können ihnen sogar einen kleinen Anreiz bieten, beispielsweise einen persönlichen Rabatt auf ihre Lieblingsartikel. Während dies den Traffic auf Ihrer Website erhöht, wird die Zufriedenheit Ihrer Kunden noch größer.

# 2: Fragen Sie nach den Meinungen Ihrer Fans

Seit dem Aufkommen der sozialen Medien ist es viel einfacher geworden, Kunden und Kunden zu erreichen Integrieren Sie ihre Präferenzen in Ihre Produkte und Dienstleistungen. Ihre Fans, insbesondere Ihre Markenanwälte, lieben es, ihre Gedanken über ihre geliebten Produkte zu teilen. Also gib ihnen etwas, worüber sie sich unterhalten können.

Eine der einfachsten und einfachsten Möglichkeiten, um Fan-Feedback zu bitten, ist die Erstellung einer kurzen Umfrage. Während das Stellen solcher Fragen auf Ihrer Website für Fans ablenkend sein kann, sind soziale Netzwerke die perfekte Arena für sie.

# 3: Feedback integrieren

Wenn Sie über soziale Medien mit Ihren Kunden in Kontakt bleiben, können Sie leicht erkennen, was mit ihnen in Resonanz steht und was nicht.

General Mills lernte durch Online-Zuhören seiner Kunden und Überwachen der richtigen Schlüsselwörter in den sozialen Medien, dass Familien nicht nur mit Pillsbury Dough kochen. Sie verwenden es auch, um Formen und Designs zum Spaß als Familienaktivität zu erstellen.

Indem Sie diese Erkenntnisse studieren, General Mills hat ihre Marke wiederbelebt und begann sich auf den Familienaktivitätswert des Produkts zu konzentrieren. Diese Pillsbury Dough Ferienwerbung ist der Marke treu.

Pillsbury Teig Junge Bild
General Mills bemerkte, dass Kunden ihre Produkte auch für Familienaktivitäten verwendeten, und integrierte dies in ihr Branding.

Das Sammeln von Feedback ist der Schlüssel, aber es ist bedeutungslos, wenn Sie nichts damit anfangen.

Erstellen Sie ein Dokument oder eine Tabelle mit allen Kundenfeedbacks, und dann separate Vorschläge und Beschwerden. Integrieren Sie die Vorschläge, mit Beschwerden umgehen (siehe Nr. 3), aber fügen Sie sie auch Ihrem Dokument hinzu, damit Sie können Verfolgen Sie erfolgreiche Wege, um in Zukunft damit umzugehen.

Überprüfen Sie regelmäßig das Kundenfeedback und integrieren Sie es in Ihre Markenaktivitäten.

# 4: Lösen Sie Probleme umgehend

Eine andere Möglichkeit, Kunden zufrieden zu stellen und ihnen zu zeigen, dass Sie sich interessieren, besteht darin, Probleme umgehend zu lösen, unabhängig davon, ob es sich um eine Frage oder eine Beschwerde handelt. Das bedeutet, dass Sie Social-Media-Konten ständig überwachen, damit Sie Kommentare sehen und so schnell wie möglich antworten können.

Richten Sie eine eindeutige Unternehmensrichtlinie mit einem schrittweisen Programm ein, um zu zeigen, wie Sie mit Beschwerden umgehen möchten. Abhängig von der Art des Geschäfts, in dem Sie tätig sind, entscheiden, wie bestimmte Situationen behoben werden sollen. Wenn zum Beispiel jemand mit Ihrem Service unzufrieden ist, geben Sie eine Rückerstattung oder einen Rabatt?

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und versuchen Sie zu verstehen, warum Ihr Kunde anfangs ein Problem oder eine Frage hatte, und verfolgen Sie, wie oft er oder sie Ihr Unternehmen kontaktiert. Wenn Sie aus einem unglücklichen Kunden einen glücklichen machen, erhalten Sie in der Regel einen Markenanwalt.

Die Geduld Ihrer Kunden und das Kundenerlebnis im Allgemeinen werden in Problemzeiten am meisten herausgefordert. Bild: Shutterstock.

Wenn sich Ihr Unternehmen in einer Social-Media-Krise befindet, unabhängig von Art oder Quelle, sollten Sie sich dieser Krise stellen und diese sofort angehen. Die Geduld Ihrer Kunden und das Kundenerlebnis im Allgemeinen werden in Problemzeiten am meisten herausgefordert.

Identifizieren Sie Schlüsselwörter und richten Sie Warnungen ein, um den Überblick zu behalten. Kunden direkt an ein Online-Krisenzentrum weiterleiten mit nützlichen Links für aktuelle Informationen, damit sie sich gut aufgehoben und auf dem Laufenden fühlen.

Eine Social-Media-Krise ist für jedes Unternehmen der Moment der Wahrheit. Es kann Ihr Geschäft entweder machen oder brechen, also nehmen Sie es ernst und kümmern Sie sich darum.

# 5: Erstellen Sie eine Customer Experience Culture

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kunden zufrieden sind, halten Sie zunächst Ihre Mitarbeiter zufrieden.

Schaffen Sie eine Unternehmenskultur, in der sich Ihre Mitarbeiter besonders fühlen, weil sie diese Einstellung an Ihre Kunden weitergeben, wenn sie in sozialen Medien interagieren. Während die Stimme des Kunden unglaublich stark ist, sind es Ihre Mitarbeiter, die die Stimme Ihrer Marke sind.

Schaffen Sie eine Unternehmenskultur, die Ihren Mitarbeitern das Gefühl gibt, etwas Besonderes zu sein, und die sich auf Ihre Kunden ausbreitet. Bild: Shutterstock.

Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern Ihren Respekt und Ihre Wertschätzung und kümmern Sie sich wirklich um sie. Hören Sie auf ihre Anfragen und Vorschläge, belohne sie mit einem Preis oder einem Bonus, wenn sie ein bestimmtes Ziel erreichen und klare Ziele festlegen, um sie in Ihr Unternehmen zu investieren.

Behandeln Sie Ihre Mitarbeiter so, wie Sie Ihre Kunden behandeln würden. Ein engagierter und glücklicher Mitarbeiter ist ein Mitarbeiter, der Ihre Kunden gut betreut.

Fazit

Da Social Media heute die wichtigste Form des Kontakts von Menschen mit Marken ist, ist es wichtiger denn je, Ihre Social-Media-Präsenz im Blick zu haben. Nach a Umfrage von Bain & Co.89% der Unternehmen erwarten, dass der Wettbewerb in erster Linie auf der Qualität des von ihnen angebotenen Kundenerlebnisses beruht.

Das Kundenerlebnis ist für die Verbesserung von unschätzbarem Wert Kundenzufriedenheit. Seien Sie gut zu Ihren Kunden, hören Sie ihnen zu und sie werden Ihnen und Ihrer Marke treu bleiben.

Was denken Sie? Was haben Sie getan, um Ihr Kundenerlebnis in sozialen Medien zu verbessern? Welche Taktik hat sich als am wertvollsten erwiesen? Teilen Sie Ihre Gedanken und Empfehlungen in den Kommentaren unten.

Kundendienstfoto und Geschäftsfrau Foto von Shutterstock.
wie man das Kundenerlebnis verbessert
Tipps zur Verbesserung Ihres Kundenerlebnisses.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *