So richten Sie Google Analytics-Ziele für Facebook-Anzeigen ein

Social Media wie manVerwenden Sie Facebook-Anzeigen?

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie den Metriken von Facebook vertrauen?

Durch das Einrichten von Google Analytics-Zielen können Sie den Traffic und die Conversions bestimmter Anzeigen auf Facebook verfolgen.

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Google Analytics-Zielen die Conversions Ihrer Facebook-Anzeigen messen können.

Einrichten von Google Analytics-Zielen für Facebook-Anzeigen von Tammy Cannon im Social Media Examiner.
So richten Sie Google Analytics-Ziele für Facebook-Anzeigen von Tammy Cannon im Social Media Examiner ein.

Was ist ein Google Analytics-Ziel?

Google Analytics ist ein leistungsstarkes Tool zum Verfolgen, woher Personen kommen, bevor sie auf Ihrer Website landen. Nehmen wir an, Sie möchten noch einen Schritt weiter gehen und Zeichnen Sie Aktionen auf, die Personen auf Ihrer Website ausführen. Diese Aktionen, Ziele oder Conversions können Folgendes umfassen:

  • Abonnieren Sie die E-Mail-Liste
  • Produktseiten anzeigen
  • In den Warenkorb legen
  • Zielseite anzeigen

Mit Google-Zielen können Sie Wenden Sie diese leistungsstarken Analysen auf Ihre Facebook-Werbeausgaben an zu Verfolgen Sie den Return on Investment für Ihre Anzeigen.

Richten Sie Ihr Google-Ziel ein

Um ein Google-Ziel einzurichten, Gehen Sie zu Ihrem Google Analytics-Konto und Melden Sie sich auf der Website an, für die Sie Anzeigen verfolgen möchten. Dann Klicken Sie auf die Registerkarte Admin oben auf der Seite.

Klicken Sie in Google Analytics auf die Registerkarte
Klicken Sie in Google Analytics auf die Registerkarte “Admin”, um ein Google-Ziel für die Berechnung des ROI Ihrer Facebook-Anzeige einzurichten.

Sobald Sie auf Admin klicken, werden auf der Seite drei Überschriften angezeigt: Konto, Eigenschaft und Ansicht. Unter Ansicht, Klicken Sie auf die Option Ziele.

Suchen Sie in Google Analytics auf der Registerkarte
Suchen Sie in Google Analytics auf der Registerkarte “Admin” nach dem Abschnitt “Ansicht” und klicken Sie darunter auf die Option “Ziele”.

Nächster, Klicken Sie auf die rote Schaltfläche Neues Ziel, hier gezeigt:

Klicken Sie in Google Analytics auf die rote Schaltfläche Neues Ziel, um ein Ziel festzulegen und den ROI für Ihre Facebook-Anzeige zu verfolgen.
Klicken Sie in Google Analytics auf die rote Schaltfläche Neues Ziel, um ein Ziel festzulegen und den ROI für Ihre Facebook-Anzeige zu verfolgen.

Das folgende Bild zeigt die erste Gruppe von Optionen, die Sie sehen, wenn Sie auf Neues Ziel klicken. Sie können aus diesen Optionen wählen Passen Sie Ihr Ziel an. Scrollen Sie ganz nach unten und Klicken Sie auf das Optionsfeld Benutzerdefiniert. Dann Klicken Sie auf Weiter.

Scrollen Sie in Google Analytics zum Ende der Optionen für die Zieleinrichtung und klicken Sie auf das Optionsfeld Benutzerdefiniert.  Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
Scrollen Sie in Google Analytics zum Ende der Optionen für die Zieleinrichtung und klicken Sie auf das Optionsfeld Benutzerdefiniert. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.

Als nächstes müssen Sie Teilen Sie Google Analytics mit, was Sie verfolgen möchten. Angenommen, Sie schalten eine Facebook-Anzeige für einen Blog-Beitrag, den Sie geschrieben haben. Das würdest du Klicken Sie auf das Optionsfeld Ziel weil Sie möchten, dass Google Conversions von Ihrer Facebook-Anzeige bis hin zu einer Conversion- oder Dankesseite verfolgt. Nachdem Sie einen Zieltyp ausgewählt haben und Geben Sie einen Namen für Ihr Ziel ein, Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.

Wenn Sie in Google Analytics ein Ziel für Ihre Facebook-Anzeige festlegen, werden Sie Google normalerweise bitten, die Conversions auf einer Dankesseite zu verfolgen.
Wenn Sie in Google Analytics ein Ziel für Ihre Facebook-Anzeige festlegen, werden Sie Google normalerweise bitten, die Conversions auf einer Dankesseite zu verfolgen.

Jetzt sind Sie bereit für den nächsten Schritt zur Festlegung Ihres Ziels. In diesem Beispiel haben Sie Google gebeten, eine Zielseite zu verfolgen. Ihre vollständige URL lautet http://domain.com/free-resource-thank-you-page/. Da Sie auf dieser Seite bereits das Google Analytics-Tracking eingerichtet haben, benötigt Google nicht die gesamte Adresse. Im Feld Ziel gleich zu nur Geben Sie den letzten Teil der URL der Seite ein nach dem “.com” (/ free-resource-danke-Seite /), wie unten gezeigt.

Geben Sie im Feld Ziel für Ihr Ziel in Google Analytics die URL für Ihr Ziel ein.  Fügen Sie den nachfolgenden Teil der URL ein
Geben Sie im Feld Ziel für Ihr Ziel in Google Analytics die URL für Ihr Ziel ein. Fügen Sie den Teil der URL ein, der nach “.com” steht.

Im Feld Ziel für diesen Schritt finden Sie einige zusätzliche Optionen, die Sie verwenden können Passen Sie Ihr Ziel weiter an. Hier ist ein kurzer Überblick darüber, was Sie mit ihnen machen können.

Erstellen Sie einen Wert für Ihr Ziel

Mit Google Analytics können Sie Legen Sie einen Geldwert für alle fest, die Ihr Ziel erreichen. Wenn der Lebenszeitwert eines Kunden beispielsweise 127 US-Dollar beträgt und Ihre Kosten pro Lead in Ihrer Facebook-Anzeige 5 US-Dollar pro Lead betrugen, haben Sie gerade 122 US-Dollar direkt mit Ihrer Facebook-Anzeige verdient!

Erstellen Sie einen Pfad oder Trichter aus Ihrer Facebook-Anzeige

Nehmen wir für das Beispielziel an Setzen Sie die Option Trichter auf Ein und du willst Verfolgen Sie den Weg, den Personen, die auf Ihre Facebook-Anzeige klicken, einschlagen würden von der Anzeige bis zu Ihrer Dankesseite. So könnte der Pfad aussehen:

  • Die Leute klicken auf Ihre Facebook-Anzeige.
  • Sie landen auf Ihrem Blog-Artikel.
  • Sie mögen den Artikel so sehr, dass sie auf einen Link klicken, um sich Ihrem kostenlosen Ressourcentresor anzuschließen.
  • Nachdem Sie sich angemeldet haben, landen sie auf Ihrer Dankesseite, wodurch Ihr Ziel erreicht wird.
Nachdem Sie in Google Analytics das Ziel für Ihr Ziel eingegeben haben, können Sie der Conversion auch einen Geldwert zuweisen und einen Pfad oder Trichter aus Ihrer Facebook-Anzeige einrichten.
Nachdem Sie in Google Analytics das Ziel für Ihr Ziel eingegeben haben, können Sie der Conversion auch einen Geldwert zuweisen und einen Pfad oder Trichter aus Ihrer Facebook-Anzeige einrichten.

Jetzt wissen Sie, dass Ihre Facebook-Anzeige funktioniert hat, und haben Ihnen einen qualifizierten Kunden von einem bestimmten Pfad gesendet.

Denken Sie daran, wenn Sie nur sind Beginnen Sie mit Google-Zielen, Du möchtest vielleicht Lassen Sie die optionalen Geld- und Trichterteile weg von Ihrem Ziel und gerecht Konzentrieren Sie sich auf die Ziel-Dankesseite. Später haben Sie genügend Zeit, um diese Optionen zu erkunden, sobald Sie einige Ziele erreicht haben.

Beenden Sie alle Ihre Auswahl um dein Ziel zu setzen, Klicken Sie auf Speichernund lassen Sie Google Analytics damit beginnen, Ihr Ziel zu erreichen. Nachdem Ihre Facebook-Anzeige einige Tage (im Idealfall) geschaltet wurde, können Sie dies tun Überprüfen Sie Ihre Ziele erneut, um zu sehen, wie sie konvertiert werden für dich. Um dies zu tun, Kehren Sie in Google Analytics zu Ihrer Zielseite zurück und sehen Sie, wie Ihre Anzeige in der letzten Woche konvertiert wurde.
Willst du mehr davon? Entdecken Sie YouTube for Business!
.
Fazit

Mit Google Analytics können Sie Ziele festlegen, um den ROI Ihrer Facebook-Anzeigen zu verfolgen, damit Sie wissen, ob sich Ihre Werbeausgaben für Sie auszahlen. Durch die Implementierung dieser einfachen Strategie können Sie bei Ihrer nächsten Facebook-Werbekampagne Geld sparen.

Was denken Sie? Ziehen Sie in Betracht, Ziele in Google Analytics festzulegen, um den ROI Ihrer Facebook-Anzeigen zu verfolgen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Einrichten von Google Analytics-Zielen für Facebook-Anzeigen von Tammy Cannon im Social Media Examiner.
Einrichten von Google Analytics-Zielen für Facebook-Anzeigen von Tammy Cannon im Social Media Examiner.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *