So recherchieren Sie nach Käuferpersönlichkeiten für erfolgreichere Marketingkampagnen

Social Media wie manVermarkten Sie an mehrere Käufer? Sie fragen sich, wie Sie sicher sein können, dass Sie auf die richtige Weise für jedes Zielgruppensegment vermarkten?

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie nach Käuferpersönlichkeiten suchen, um Präferenzen und Verhaltensweisen aufzudecken, mit denen Sie erfolgreiche, zielgerichtete Social-Media-Kampagnen durchführen können.

So recherchieren Sie nach Käuferpersönlichkeiten für erfolgreichere Marketingkampagnen von Tom Bracher im Social Media Examiner.
So recherchieren Sie nach Käuferpersönlichkeiten für erfolgreichere Marketingkampagnen von Tom Bracher im Social Media Examiner.

Wie das Erforschen von Käuferpersönlichkeiten Marketingkampagnen verbessert

Die Verbrauchergespräche in und um soziale Medien, Nachrichten, Blogs, Foren und Rezensionen bieten wertvolle Einblicke in die Affinitäten bestimmter Zielgruppen, z. B. Influencer, denen sie folgen, die Stimmung in Bezug auf bestimmte Themen usw. Sie können diese Ergebnisse verwenden, um Ihre Kampagnen und die Inhaltsplanung zu informieren.

Der Schlüssel liegt darin, Ihre Zielgruppe zu verstehen, bevor Sie mit der Planung Ihrer Kampagnen beginnen. Erkenntnisse aus Audience-Intelligence-Tools können als Grundlage verwendet werden, um sich zur richtigen Zeit und mit der richtigen Grafik und Kopie mit Ihrem Publikum zu verbinden.

Hier erfahren Sie, wie Sie das besser verstehen Verhaltensweisen, Wahrnehmungen und Momente eines bestimmten Zielgruppensegments.

# 1: Beschreiben Sie Ihre Käuferpersönlichkeiten klar, um die Zielgruppensegmentforschung einzugrenzen

Erstellen Sie zunächst eine Käuferpersönlichkeit für das, was Sie bereits über das Verhalten eines Publikums wissen. Verwenden Sie Tools zur Markenüberwachung helfen Relevanz, Wachstum und Themen Ihrer Branche verstehen. Dann Wenden Sie Ihre eigenen Hypothesen an, wie Ihr Publikum auf eine Information reagiert.

Mit eindeutigen Käuferpersönlichkeiten können Sie jede Suche sofort eingrenzen und müssen nicht jede Menge irrelevanter Daten für jede Kampagne untersuchen.

Angenommen, Ihre Gin-Marke möchte ein neues Gin-Produkt vermarkten: einen thematischen, erschwinglichen und dennoch trendigen Cocktail, der beim neuesten Sportereignis im Fernsehen gespielt wird. Sie sind sich bewusst, dass das allgemeine Publikum für Gin breit ist, und Sie möchten Ihr Publikum isolieren und segmentieren, damit Sie Ihre Marketingkampagnen entsprechend anpassen können.

Klicken Sie in das Feld Weitere Filter hinzufügen und wählen Sie Millennials aus, um die Zielgruppendaten zu filtern.

Unter Berücksichtigung dieser Informationen erstellen Sie die folgende hypothetische Käuferpersönlichkeit:

  • Millennial, zwischen 21 und 28 Jahren
  • Arbeitet in der Stadt
  • Genießt einen Freizeitstil
  • Besuchen Sie am Wochenende häufig die beliebtesten, trendigsten und stilvollsten lokalen Bars mit Freunden und Arbeitskollegen

Die Hypothese für Ihr gewünschtes Zielgruppensegment hebt Alter (24–28), Ort (Stadt), Zeit (Wochenende), Vorlieben und Verhalten (trendige, stilvolle Bars mit Freunden und Arbeitskollegen) hervor.

Du kannst jetzt Konzentrieren Sie sich auf die Erforschung des sozialen Verhaltens, der Einstellungen und Vorlieben dieses bestimmten Zielgruppensegments um zu bestätigen, ob das neue Gin-Produkt gut zu ihnen passt. Basierend auf Ihren Erkenntnissen passen Sie entweder die absoluten Eigenschaften ihrer Persona an oder erstellen zusätzliche Personas.

# 2: Zeigen Sie das Verhalten und die Einstellungen des Zielgruppensegments über soziale Medien an

Die von Social-Media-Plattformen, insbesondere Twitter und Facebook, bereitgestellten Analysen sind wesentlich leistungsfähiger geworden. Sie bieten auch eine anständige Menge an Informationen über das Publikum, das Sie auf dem Kanal ansprechen.

Zur Veranschaulichung können Sie mithilfe von Twitter Analytics Demografie, Lebensstil und Verbraucherverhalten aller Zielgruppensegmente ermitteln, um Ihre Gin-Hypothese zu überprüfen.

Um Twitter Analytics zu öffnen, Navigieren Sie direkt zu https://analytics.twitter.com/oder klicken Sie auf Ihr Profilfoto und wählen Sie Twitter Analytics aus dem Dropdown-Menü. Dann Klicken Sie auf die Registerkarte Zielgruppen oben auf der Seite und Wählen Sie Alle Twitter-Benutzer aus dem Menü Follower.

Klicken Sie in Twitter Analytics oben auf der Seite auf die Registerkarte Zielgruppen und wählen Sie im Menü Follower die Option Alle Twitter-Benutzer aus.

Als Nächstes möchten Sie die Publikumsdaten filtern. Klicken Sie in das Feld Weitere Filter hinzufügen und Wählen Sie Millennials aus dem Einblendmenü.

Klicken Sie in das Feld Weitere Filter hinzufügen und wählen Sie Millennials aus, um die Zielgruppendaten zu filtern.

Durchsuchen Sie nun die Demografie, den Lebensstil und das Verbraucherverhalten von Millennials, um zu entscheiden, ob diese Zielgruppe die Merkmale Ihrer Käuferpersönlichkeit aufweist.

Klicken Sie auf die Registerkarte Lebensstil zu Informationen zu Interessen und bevorzugten TV-Genres finden Sie hier. Sie sehen, dass 91% dieses Zielgruppensegments eine Vorliebe für Fernsehsportarten zeigen. Das sind gute Nachrichten für einen Gin-Cocktail zum Thema Sport.

Klicken Sie auf die Registerkarte Lifestyle, um Informationen zu Interessen und bevorzugten TV-Genres anzuzeigen.

Klicken Sie auf die Registerkarte Verbraucherverhalten und du wirst In diesem Zielgruppensegment werden Premium-Marken bevorzugt. Ein weiterer Punkt zugunsten Ihres Gin-Produkts.

Klicken Sie auf die Registerkarte Verbraucherverhalten, um Daten zu Kaufstilen der Verbraucher anzuzeigen.

Du kannst auch Zeigen Sie ähnliche Details zu Zielgruppensegmenten mit an Facebook Audience Insights.

Zeigen Sie mithilfe von Facebook Audience Insights Details zu Zielgruppensegmenten an.

Wenn Sie mit den von Ihnen gesammelten sozialen Daten zufrieden sind, besteht der nächste Schritt darin, sie mit Daten aus anderen Quellen zu kombinieren.

# 3: Informieren Sie die Kampagnenplanung mit Trend-Suchdaten

Verwenden Sie kostenlose Tools wie Google Trends zu Aktivitäten um bestimmte Trends analysieren und Sehen Sie, wie sich Ihre Social-Media-Ergebnisse stapeln.

In diesem Beispiel eine Suche nach Gin und Cocktail in Google Trends über einen Zeitraum von 7 Tagen zeigt eine konsistente Spitze für den Begriff Gin Zu Beginn des Wochenendes zeigen Freitag und Samstag das höchste Volumen. Diese Daten geben Auskunft über die Tageszeit, zu der „Gin“ und „Cocktails“ beliebte Suchbegriffe sind, die auf Websuchdaten basieren, und können die Anzeigenschaltung und soziale Beiträge informieren.

Eine Suche nach "Gin" und "Cocktail" in Google Trends über einen Zeitraum von 7 Tagen zeigt zu Beginn des Wochenendes einen konstanten Anstieg des Begriffs "Gin", wobei Freitag und Samstag das höchste Volumen aufweisen.

Google Trends zeigt Ihnen auch, wo Gin wurde am meisten gesucht. Diese Informationen bieten weitere Einblicke in den Standort einer primären Zielgruppe.

Google Trends zeigt Ihnen, wo Ihr Keyword am häufigsten gesucht wurde.

Jetzt ist es Zeit, das Gelernte in die Tat umzusetzen.

# 4: Bewerten und Anwenden der Daten

Anhand der als Beispiel bereitgestellten Datenausschnitte können Sie erkennen, dass Ihre Käuferpersönlichkeit gültig ist: Millennials sind Fans von Sport und Drama im Fernsehen und bevorzugen auch Premium-Marken.

Web-Suchdaten zeigen das Gin und Cocktails sind freitags und am Wochenende beliebte Begriffe und zeigen Unterregionen an, in denen Gin wird am meisten gesucht. Sie können Verwenden Sie diese Forschung, um Entscheidungen über Social Media-Marketingkampagnen zu treffen.

Basierend auf diesen Daten kann Ihre Gin-Marke sicher sein, dass Millennials in den USA sich mit Ihrem Cocktail zum Thema Sport beschäftigen. Wenn es um Verhalten geht, möchten Sie vielleicht etwas vorantreiben, das etwas hochwertiger und weniger erschwinglich ist.

Verwenden Sie Studien, Statistiken oder Umfragen, um Ergebnisse zu korrelieren und zu kontextualisieren

Was ist, wenn Sie testen müssen, ob Ihre Bewertungen fair sind? Angenommen, Ihre Gin-Marke möchte einige Daten, die Sie zu demografischen Merkmalen gesammelt haben, kontextualisieren. Sie glauben, basierend auf einem Datensatz, dass Gin in Europa häufiger konsumiert wird.

Wenn du mache eine schnelle Suche auf Statista, du wirst siehe relevante Branchenstatistiken Das unterstützt Ihre Überzeugung, dass Europäer mehr Gin trinken als Amerikaner.

Eine schnelle Suche in Statista zeigt relevante Branchenstatistiken darüber, wer am meisten Gin trinkt.

Wenn Sie Probleme haben, Statistiken zu finden, um Ihre Forschung zu kontextualisieren, kann dies sinnvoll sein Führen Sie Ihre eigenen Umfragen durch. Mit Tools wie SurveyMonkey oder Google Umfragen kann Ihnen helfen, Ihren Datensatz zu überlagern und Ihrer Forschung einen Kontext zu geben.

Hier sind einige Tipps zum Verfassen von Fragen, die zum Nachdenken anregen und nicht von der Frage beeinflusst werden:

  • Vermeiden Sie es, in Ihren Fragen Bögen oder Begriffe zu verwenden, die auf ein bestimmtes Ergebnis gerichtet sind.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Frage nicht durch eine Aussage unterstützt wird, die die Meinung des Befragten ändern könnte.
  • Wenn es sich um Multiple-Choice-Optionen handelt, stellen Sie sicher, dass die Optionen gleichmäßig verteilt und nicht so abgestuft sind, dass eine durch die Stimmung definierte Meinung vor einer anderen gelesen wird.

Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie mit Facebook Audience Insights Käuferpersönlichkeiten erstellen.

Was denken Sie? Verwenden Sie einige dieser Taktiken, um Käuferpersönlichkeiten für Ihr Unternehmen zu recherchieren? Was sind deine Lieblingswerkzeuge? Haben Sie Tipps? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *