So optimieren Sie Ihre Facebook Dark Posts

Social Media wie manMöchten Sie die bestmöglichen Facebook-Beiträge auf Ihrer Seite veröffentlichen?

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, um zu bewerten, welche Versionen Ihrer Beiträge am besten funktionieren?

Mit dunklen Facebook-Posts können Sie Inhalte ausführen und testen, ohne diese Inhalte auf der Timeline Ihrer Seite zu veröffentlichen.

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, wie Sie dunkle Post-Anzeigen verwenden, um Ihre Facebook-Inhalte zu optimieren.

So optimieren Sie Ihre dunklen Facebook-Posts von Eleanor Pierce auf Social Media Examiner.
So optimieren Sie Ihre dunklen Facebook-Posts von Eleanor Pierce auf Social Media Examiner.

# 1: Wählen Sie eine zu testende Inhaltsvariable aus

Der wichtigste Teil eines erfolgreichen Social-Media-Tests besteht wohl darin, die genaue Variable, die Sie testen möchten, sorgfältig zu identifizieren und zu isolieren.

Obwohl jeder auf Facebook Insights nachsehen kann, welche Beiträge erfolgreich waren, besteht die Herausforderung darin, zu bestimmen, ob ein Beitrag aufgrund des Bildes, der Beitragskopie oder sogar der Tageszeit, die Sie gepostet haben, über einem anderen erfolgreich war. Jede dieser Variablen ist eine Variable, und unabhängig davon, wie viele Variablen Sie testen möchten, müssen Sie dies tun Testen Sie sie einzeln.

Wie entscheiden Sie, welche zuerst getestet werden sollen und welche am wichtigsten sind? Identifizieren Sie zunächst die Inhaltsvariablen, die Sie möglicherweise testen können. Diese schließen ein:

  • Beitragstyp (Video, Foto, GIF, Link, Karussell oder Live-Beitrag)
  • Visuellen Stil
  • Farben
  • Überschrift
  • Stimme (Ihre Perspektive wie die erste oder zweite Person sowie Ihre unterschiedliche Sichtweise auf Ihr Thema wie Humor oder Inspiration)

Überlegen Sie sich bei der Betrachtung dieser Liste, über welche Variablen Sie tatsächlich die Kontrolle haben. Wenn zum Beispiel Tests ergeben, dass Ihr Publikum hochproduktive Videos liebt, Sie aber nicht über das Budget oder die Kapazität verfügen, um sie zu produzieren, worum geht es dann? Stattdessen, Testen Sie zunächst die Variablen, die Sie am einfachsten ändern können. Sprach- und Postkopie sind wahrscheinlich Schuldige.

Denken Sie bei der Auswahl der zu testenden Facebook-Post-Variablen an die Variablen, die Sie leicht steuern können, und wünschen Sie sich mehr Einblick.
Denken Sie bei der Auswahl der zu testenden Facebook-Post-Variablen an die Variablen, die Sie leicht steuern können, und wünschen Sie sich mehr Einblick.

Nächster, Identifizieren Sie, welche Variablen, von denen Sie bereits vermuten, einen großen Unterschied machen. Viele Social-Media- und Werbeexperten sagen, dass Post-Kopien weniger einen Unterschied machen als Bilder. Nachdem Sie Ihre Analysen angesehen haben, haben Sie möglicherweise den Verdacht, wie wahr dies für Ihr Publikum ist.

# 2: Wählen Sie eine einzelne Metrik, die den Erfolg definiert

Nachdem Sie ausgewählt haben, welche Variable getestet werden soll, müssen Sie entscheiden, was den Erfolg definiert. Ein einfaches (und leider allzu häufiges) Ziel wie „Engagement“ ist nicht spezifisch genug. Identifizieren Sie stattdessen eine einzelne Metrik, die am wichtigsten und / oder wertvollsten ist. Sie können beispielsweise Freigaben, Kommentare oder Linkklicks messen.

Um die beste Metrik auszuwählen, Denken Sie an Ihre Social-Media-Strategie zurück. Was versuchst du wirklich zu erreichen? Wählen Sie die Metrik aus, die am engsten mit Ihren Geschäftszielen verknüpft ist und Ziele. Wenn Sie beispielsweise die Markenbekanntheit steigern möchten, ist die Messung von Anteilen sinnvoll. Wenn Sie Ihre E-Mail-Abonnentenliste erweitern möchten, möchten Sie die Klicks auf einer Zielseite messen, die nach einer abgeschlossenen Anmeldung angezeigt wird.

Entscheiden Sie, was Erfolg gemäß Ihren Social-Media-Zielen bedeutet.
Entscheiden Sie, was Erfolg gemäß Ihren Social-Media-Zielen bedeutet.

# 3: Erstellen Sie Variationen Ihres Beitrags

Nachdem Sie die Variable und Metrik haben, können Sie Legen Sie Ihren Plan für Social-Media-Tests anhand Ihres redaktionellen Kalenders fest. Sie können beispielsweise festlegen, dass Sie für Ihre bevorstehende Sommerkampagne Fototests durchführen und Fotos eines Produkts ohne Styling, in einem Lifestyle-Umfeld und mit Personen auf den Fotos vergleichen.

Um sich auf den Test vorzubereiten, Erstellen Sie Variationen Ihres Facebook-PostsÄndern des Inhalts so, dass jeweils nur eine Variable getestet wird. Zum Beispiel für diesen Facebook-Anteil aus dem südlichen Kulturmagazin Garten & PistoleSie können die Kopie, das Bild und die Überschrift testen. Um die Postkopie zu testen, können Sie zwei Varianten erstellen, bei denen nur die Kopie unterschiedlich ist.

Sie können mehrere Variablen auf einer Artikelfreigabe wie dieser testen, einschließlich der Post-Kopie, des Bildes und der Überschriftenkopie.
Sie können mehrere Variablen auf einer Artikelfreigabe wie dieser testen, einschließlich der Post-Kopie, des Bildes und der Überschriftenkopie.

Die ursprüngliche Postkopie ist unkompliziert und kurz, mit einem Teaser für den Artikelinhalt. Wenn Sie testen, wie sich die Länge der Kopie auf die von Ihnen gewählte Metrik auswirkt, können Sie ein kurzes Intro mit einem Teaser schreiben. Geben Sie an, warum der Autor Alabamas Utopie an der Bucht liebt und denkt, dass Sie es auch sollten.

In der zweiten Version könnten Sie ein mittellanges Zitat aus dem Artikel versuchen: „Meine lieben Südstaatler, Sie müssen Fairhope, Alabama, besuchen. Ich war erst 10 Jahre alt, als ich Fairhope zum ersten Mal sah, und für mich war es Liebe auf den ersten Blick. “ Denken Sie daran, wenn Sie eine Kopie testen, ändern Sie nichts von einem Beitrag in einen anderen außer der Kopie. Sie müssen dasselbe Bild und dieselbe Überschrift verwenden.

# 4: Testen Sie jede Variation als dunkle Facebook-Anzeige

Wenn Ihre Inhalte einsatzbereit sind, können Sie dunkle Post-Anzeigen auf Facebook (auch als unveröffentlichte Seitenposts bezeichnet) verwenden, um diese Variationen zu testen. Facebook dunkle Beiträge sind eine kluge Wahl, weil sie Veröffentlichen Sie keine organischen Beiträge in den Feeds Ihrer Fans oder auf Ihrer Timeline. Da Sie mehrere Iterationen desselben Beitrags veröffentlichen, ist es ideal, Variablen wie organisches Engagement und die angegebene Zeit zu eliminieren.

Ja, das Testen mit dunklen Posts kostet Geld, aber denken Sie daran, dass Sie im Wesentlichen bezahlten Support verwenden, um Ihre Bio-Strategie zu steuern. Die Dinge, die Sie aus A / B-Tests mit bezahlten dunklen Posts lernen, können auf Ihre größere Strategie angewendet werden.

Sie können Erstellen Sie dunkle Posts mit Page Composer oder Power Editor. Im Power Editor Klicken Sie auf die Menüschaltfläche und Wählen Sie Seitenbeiträge unter Erstellen & Verwalten.

Öffnen Sie den Facebook Power Editor und wählen Sie unter “Erstellen und verwalten” Seitenbeiträge aus.

Dann Klicken Sie auf Beitrag erstellen.

Klicken Sie auf Beitrag erstellen, um einen dunklen Facebook-Beitrag zu erstellen.
Klicken Sie auf Beitrag erstellen, um einen dunklen Facebook-Beitrag zu erstellen.

Jetzt Wählen Sie die Art des Beitrags, den Sie erstellen möchten und Geben Sie die Informationen für den Beitrag ein. Sie möchten also jeden dunklen Beitrag als Anzeige erstellen Wählen Sie Nur diesen Beitrag für eine Anzeige verwenden.

Um dunkle Facebook-Posts als Anzeigen zu erstellen, können Sie den Power Editor verwenden und Nur diesen Beitrag für eine Anzeige verwenden auswählen.
Um dunkle Facebook-Posts als Anzeigen zu erstellen, können Sie den Power Editor verwenden und Nur diesen Beitrag für eine Anzeige verwenden auswählen.

Nachdem Sie Ihre dunklen Beiträge verfasst haben, Erstellen Sie eine Kampagne und verwenden Sie A / B-Tests um zu sehen, welche Variante am besten funktioniert.

# 5: Verfolgen und analysieren Sie die Ergebnisse Ihrer Werbekampagne

Wenn Sie Ihre Variablen steuern und dunkle Pfosten für A / B-Tests verwenden, werden Trends sichtbar. Sie müssen jedoch noch Testkombinationen verschiedener Variablen. Stellen Sie sicher, dass Sie erste Ergebnisse sehen Verfolgen Sie sie in einer Tabelle.

Die folgenden Beispielergebnisse zeigen, dass lange Kopienvariationen besser abschneiden als kürzere Beiträge. Jeder dieser Tests hat jedoch ein Foto. Nachdem Sie verschiedene visuelle Typen (Videos, Karussell, GIFs usw.) getestet haben, stellen Sie möglicherweise fest, dass sich der Kopiertyp, der mit Fotos am besten funktioniert, von dem Kopiertyp unterscheidet, der mit Videos am besten funktioniert.

Testen Sie Kombinationen verschiedener Variablen und verfolgen Sie Ihre Ergebnisse.
Testen Sie Kombinationen verschiedener Variablen und verfolgen Sie Ihre Ergebnisse.

# 6: Bestätigen Sie Ihre Ergebnisse durch fortlaufende organische Tests

Wenn Ihr Budget es Ihnen ermöglicht, kontinuierlich zu testen, können Sie dies versuche immer wieder verschiedene Variationen Ihres Inhalts. Tatsächlich testen und optimieren die erfolgreichsten Facebook-Nutzer ständig die Content-Strategie. Sie wissen, dass die Optimierung von Midflight-Kampagnen eine starke Kraft ist, wenn es darum geht Marketingkampagnenstrategie.

Das heißt, diejenigen von uns mit begrenzten Budgets müssen wahrscheinlich die Tests aus dem bezahlten Bereich herausnehmen und damit beginnen Schauen Sie sich das organische Posting an. Die Herausforderung besteht natürlich darin, Variablen zu steuern und einen Berichtsplan zu erstellen, der aussagekräftige Daten liefert.

Wenn Sie jedoch habe einen gut geplanten redaktionellen Kalenderkönnen Sie fortfahren Kontrolle für Dinge wie die Tageszeit, die Sie posten So können Sie Ihren laufenden Social-Media-Content-Tests vertrauen.

Fazit

Was auch immer Sie lernen, ein Social-Media-Test auf Facebook ist eine großartige Möglichkeit, Ihre sozialen Inhalte zu maximieren. Sie können lernen, welche Sprache, Bildtypen und Überschriften am besten funktionieren, um Ihr Publikum zum Klicken, Liken und Teilen zu bewegen. Und Sie können das, was Sie lernen, maximieren, wenn Sie diese Lektionen aus Ihren bezahlten A / B-Tests entnehmen und auf Ihre organische Veröffentlichung extrapolieren.

Möglicherweise entdecken Sie etwas Unerwartetes und erfahren sicherlich mehr darüber, auf welche Inhalte Ihr bestimmtes Publikum reagiert.

Was denken Sie? Haben Sie eine dieser Techniken ausprobiert, um Ihre Inhalte zu testen? Welche Vorschläge planen Sie für Ihre eigenen Social-Media-Beiträge zu versuchen?? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren.

So optimieren Sie Ihre dunklen Facebook-Posts von Eleanor Pierce auf Social Media Examiner.
So optimieren Sie Ihre dunklen Facebook-Posts von Eleanor Pierce auf Social Media Examiner.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *