So legen Sie ein Facebook-Anzeigenbudget fest

Social Media wie manSie fragen sich, wie viel Sie für Facebook-Anzeigen ausgeben sollten?

Müssen Sie ein Budget festlegen?

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, wie Sie ein Facebook-Werbebudget festlegen, indem Sie von den Einnahmen, die Sie generieren müssen, rückwärts arbeiten.

So legen Sie ein Facebook-Anzeigenbudget von Logan Mayville auf Social Media Examiner fest.
So legen Sie ein Facebook-Anzeigenbudget von Logan Mayville auf Social Media Examiner fest.

# 1: Legen Sie ein Ziel für die Einnahmen fest

Das Definieren eines Umsatzziels für Ihre Kampagne scheint für einen etablierten Geschäfts- oder Marketingfachmann ein einfacher Schritt zu sein, aber Sie wären überrascht, wie oft Personen diesen Schritt überspringen. Stattdessen könnten sie sagen: “Testen wir ein monatliches Facebook-Anzeigenbudget von 1.000 US-Dollar und sehen, wie es funktioniert.”

An diesem Ansatz ist nichts auszusetzen, solange der Teil „Sehen, wie es geht“ strategisiert, verfolgt und optimiert wird. Meistens spricht die Person, die die Kampagne verwaltet, über das große Engagement der Anzeigen, das keinen direkten Bezug zum Umsatz hat.

Eine bessere Strategie besteht darin, die vorherige Aussage durch eine Frage wie diese zu ersetzen: „Welches Budget benötigen wir, um $ zu generieren?X. Einnahmen mit Facebook-Anzeigen? ” Das Festlegen eines Umsatzziels für Ihre Kampagne informiert den Anzeigenplanungsprozess und hilft Ihnen Geben Sie den ROI oder den Return on Ad Spend (ROAS) genauer an..

Angenommen, Sie möchten Facebook-Anzeigen für die Lead-Generierung verwenden und einen monatlichen Umsatz von 10.000 US-Dollar erzielen. Wenn die Marge für Ihr Produkt etwa 1.000 US-Dollar beträgt, benötigen Sie 10 Verkäufe pro Monat, die aus Facebook-Anzeigen stammen.

Legen Sie ein monatliches Umsatzziel für Ihre Facebook-Kampagne fest.
Legen Sie ein monatliches Umsatzziel für Ihre Facebook-Kampagne fest.

Wenn Sie wissen, dass durchschnittlich 12 Leads erforderlich sind, um einen Verkauf zu erstellen, benötigen Sie 120 Leads von Facebook, um Ihr Umsatzziel zu erreichen. Eine andere Sichtweise ist, dass jeder Lead ungefähr 83 US-Dollar wert ist (1.000 US-Dollar Gewinn / 12 Leads).

# 2: Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Conversion-Pfad im Anzeigenmanager

Sobald Sie ein Umsatzziel festgelegt haben, sehen wir uns an, wie Sie den Facebook Ads Manager so konfigurieren, dass Ihnen die benötigten Daten angezeigt werden.

Zuerst, Installieren und konfigurieren Sie das Facebook-Pixel So können Sie Ihre Conversions verfolgen und einen transparenten ROI erzielen. Sobald das Pixel vorhanden ist, müssen Sie Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Konvertierung.

Angenommen, Sie möchten eine benutzerdefinierte Konvertierung einrichten, um das Herunterladen von E-Books zu messen. Öffnen Sie den Facebook Ads Manager und Wählen Sie Benutzerdefinierte Konvertierungen.

Gehen Sie zum Facebook Ads Manager und klicken Sie in der Spalte Measure & Report auf Custom Conversions.
Gehen Sie zum Facebook Ads Manager und klicken Sie in der Spalte Measure & Report auf Custom Conversions.

Dann Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Konvertierung erstellen. Im Popup-Fenster Geben Sie die URL Ihrer Dankesseite ein, Wählen Sie Lead als Kategorie, und Weiter klicken.

Erstellen Sie mit Ihrer Bestätigungsseite eine URL-basierte benutzerdefinierte Konvertierung.
Erstellen Sie mit Ihrer Bestätigungsseite eine URL-basierte benutzerdefinierte Konvertierung.

Geben Sie einen Namen für Ihre Conversion ein und Klicken Sie auf Erstellen. Jedes Mal, wenn Leute die Dankesseite anzeigen (die geladen wird, wenn sie das Formular zur Lead-Generierung erfolgreich ausgefüllt haben), zeichnet Facebook einen Lead auf.

Geben Sie einen aussagekräftigen Namen für Ihre benutzerdefinierte Konvertierung ein.
Geben Sie einen aussagekräftigen Namen für Ihre benutzerdefinierte Konvertierung ein.

Wenn du Erstellen Sie Ihre Facebook-Anzeige, Wählen Sie Conversion als Ziel und Wählen Sie Ihre benutzerdefinierte Konvertierung aus als Konvertierungsereignis.

Wenn Sie Ihre Facebook-Anzeige erstellen, wählen Sie das Conversion-Ziel und die soeben erstellte benutzerdefinierte Conversion aus.
Wenn Sie Ihre Facebook-Anzeige erstellen, wählen Sie das Conversion-Ziel und die soeben erstellte benutzerdefinierte Conversion aus.

Zu diesem Zeitpunkt ist alles so eingerichtet, dass die Werbeausgaben der Lead-Generierung genau zugeordnet werden.

# 3: Erstellen Sie eine zweiteilige Werbekampagne

Wenn Sie die Kosten pro Lead berechnen, können Ihre Zielgruppe, Ihr Anzeigenmotiv und Ihre Trichterstrategie einen großen Einfluss auf die Ergebnisse haben.

Anstatt kalten Datenverkehr direkt an eine E-Book-Download-Seite zu senden, Verwenden Sie Inhalte, um Ihr Publikum aufzuwärmen bevor Sie sie bitten, ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Sie können dies in zwei Schritten tun:

  • Senden Sie kaltes Publikum an einen hochwertigen Blog-Beitrag.
  • Richten Sie Blog-Leser mit Ihrem Bleimagneten erneut aus.

Hier ist ein Beispiel für eine Anzeige, die ein kaltes Publikum zu einem Blog-Beitrag führt.

Führen Sie in Ihrer ersten Anzeige kalten Traffic zu einem Ihrer Top-Blog-Beiträge.
Führen Sie in Ihrer ersten Anzeige kalten Traffic zu einem Ihrer Top-Blog-Beiträge.

Diese zweite Anzeige richtet sich an Blog-Leser mit einer E-Book-Landingpage.

Richten Sie in der zweiten Anzeige Blog-Besucher mit Ihrem Leitmagneten erneut aus.
Richten Sie in der zweiten Anzeige Blog-Besucher mit Ihrem Leitmagneten erneut aus.

Sie werden feststellen, dass beide Anzeigen “Entgiftung” erwähnen, aber die Grafiken und die Anzeigenkopie sind sehr unterschiedlich. Dieser Ansatz kann Ihre Kosten pro Lead erheblich senken.

# 4: Überwachen Sie Ihre Ergebnisse und passen Sie Ihre Werbekampagne an

Nachdem Sie Ihre Anzeigen für eine Weile geschaltet und Conversion-Daten gesammelt haben, Wechseln Sie zum Anzeigenmanager zu Schauen Sie sich Ihre Kosten an. Um die relevanten Daten zu sehen, müssen Sie Konfigurieren Sie Ihre Spalten so, dass benutzerdefinierte Konvertierungen angezeigt werden.

Um dies zu tun, Klicken Sie auf die Schaltfläche Spalten rechts und Wählen Sie Spalten anpassen aus dem Dropdown-Menü.

Klicken Sie im Anzeigenmanager auf Spalten und wählen Sie Spalten anpassen aus der Dropdown-Liste.
Klicken Sie im Anzeigenmanager auf Spalten und wählen Sie Spalten anpassen aus der Dropdown-Liste.

Im mittleren Bereich des Fensters Spalten anpassen, Aktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Spalten, die Sie hinzufügen möchten zur Ergebnistabelle (rechts). Hier ist ein Layout, mit dem Sie über benutzerdefinierte Conversions berichten können:

Wählen Sie die Spalten aus, die Sie Ihrer Facebook-Anzeigenergebnistabelle hinzufügen möchten.
Wählen Sie die Spalten aus, die Sie Ihrer Facebook-Anzeigenergebnistabelle hinzufügen möchten.

Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, Wählen Sie Als Voreinstellung speichern in der unteren linken Ecke und Klicken Sie auf Übernehmen unten rechts.

Wenn Sie Ihren Ergebnissen die Spalten “Buch-Download” und “Kosten pro Buch-Download” hinzugefügt haben (wie im obigen Beispiel), können Sie sehen, wie viele Leads Sie generiert haben und wie viel es Sie gekostet hat, einen Lead zu erhalten. Angenommen, Sie sehen die folgenden Ergebnisse, aus denen hervorgeht, dass Sie 5,10 USD pro Lead zahlen:

250 USD ausgegeben / 49 Leads = 5,10 USD Kosten pro Lead

Lassen Sie uns nun Ihr Umsatzziel von früher überdenken, nämlich 120 Leads (10 Verkäufe) pro Monat zu generieren. Basierend auf den obigen Ergebnissen müsste Ihr Facebook-Anzeigenbudget etwa 612 US-Dollar betragen, um dieses Ziel zu erreichen.

Überprüfen Sie Ihre Kosten pro Lead und passen Sie dann Ihr Facebook-Anzeigenbudget an, um Ihr Umsatzziel zu erreichen.
Überprüfen Sie Ihre Kosten pro Lead und passen Sie dann Ihr Facebook-Anzeigenbudget an, um Ihr Umsatzziel zu erreichen.

Verfeinern Sie Ihre Kampagnen

Nachdem Sie ein Facebook-Anzeigenbudget basierend auf einem Umsatzziel erstellt haben, gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Ergebnisse verbessern können:

  • Verdoppeln Sie das kalte Publikum, das am besten abschneidet. Wenn beispielsweise Personen, die an „Entgiftung“ interessiert sind, viel billiger als Personen, die an „gesundheitlichen Vorteilen“ interessiert sind, gezielt angesprochen werden sollten, sollten Sie das Budget auf das Publikum „Entgiftung“ verlagern, um mehr Leads zu denselben Kosten zu erstellen.
  • Erstellen Sie ähnliche Zielgruppen basierend auf den von Ihnen generierten Leads. Facebook verwendet eine Kombination von Datenpunkten, um Personen anzusprechen, die den Personen ähnlich sind, die Ihr Formular ausgefüllt haben.

Bevor Sie ein gleichartiges Publikum erstellen, müssen Sie dies tun Erstellen Sie eine andere benutzerdefinierte Zielgruppe von Personen, die Ihr benutzerdefiniertes Conversion-Ereignis erfolgreich abgeschlossen haben.

Nachdem Sie Ihre benutzerdefinierte Zielgruppe erstellt haben, geh zum Zielgruppen von Facebook Ads Manager. Klicken Sie auf Zielgruppe erstellen und Wählen Sie Lookalike Audience aus dem Dropdown-Menü.

Wählen Sie im Anzeigenmanager im Dropdown-Menü Zielgruppe erstellen die Option Lookalike-Zielgruppe aus.
Wählen Sie im Anzeigenmanager im Dropdown-Menü Zielgruppe erstellen die Option Lookalike-Zielgruppe aus.

Dann einfach Wählen Sie Ihr konvertiertes Publikum als Quelle. Passen Sie die anderen Optionen an und Klicken Sie auf Zielgruppe erstellen.

Wählen Sie Ihre benutzerdefinierte Zielgruppe Ihrer konvertierten Leads.
Wählen Sie Ihre benutzerdefinierte Zielgruppe Ihrer konvertierten Leads.

Willst du mehr davon? Entdecken Sie Facebook Ads for Business!

Fazit

Unter dem Strich sollte Ihr Facebook-Anzeigenbudget auf… Ihrem Endergebnis basieren. Die oben genannten Taktiken eignen sich am besten für Direktwerbung. Wenn Sie jedoch ein Branding- oder Bekanntheitsziel haben, können Sie Ihre Zahlen mit einer ähnlichen Strategie ermitteln.

Der zusätzliche Vorteil des Aufbaus Ihres Facebook-Anzeigenbudgets auf diese Weise besteht darin, dass eine Kultur der Messung und Optimierung geschaffen wird. Wenn Sie im letzten Monat durchschnittliche Kosten pro Klick von 0,30 USD erzielt haben, versuchen Sie es diesen Monat mit 0,29 USD. Wenn Sie Ihre Gewinnschwelle erreicht haben, suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihre Margen zu verbessern, indem Sie die Kosten pro Lead senken.

Was denken Sie? Wie legen Sie Ihr Facebook-Anzeigenbudget fest? Definieren Sie zuerst ein Umsatzziel? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.