So halten Sie Leser davon ab, zu Ihrem Blog zurückzukehren

Social Media wie man

Blogs sind das leistungsstärkste Marketinginstrument, mit dem Sie Leads und neue Kunden gewinnen und die Sichtbarkeit Ihres Marktes erhöhen können.

Aber was macht einen Blog erfolgreich und einen anderen mittelmäßig? In den meisten “so lala” -Blogs fehlen eines oder mehrere der vier wichtigen Elemente. In diesem Artikel werde ich das CODA-System vorstellen und erläutern, wie es den Verkehr und die Interaktion mit Ihren Lesern fördern kann.

Einige Blogger schreiben möglicherweise gut und veröffentlichen regelmäßig relevante und wertvolle Inhalte, aber sie fördern die Interaktion mit den Lesern nicht. Oder sie haben einen Blog erstellt, dessen Zweck nicht offensichtlich ist.

Einige Blogs sind schwer zu navigieren, sodass Leser wichtige Informationen kaum finden können. Einige sehen gut aus, haben aber keine häufigen oder relevanten Beiträge.

Und vor allem für den erstmaligen Besucher fehlen vielen Blogs wichtige Designelemente. Sie bieten vielbeschäftigten Lesern keine Möglichkeit, sie schnell einzuschätzen und zu entscheiden, ob der Blog lesenswert ist.

Hier kommt das CODA-System ins Spiel, das Bloggern als Leitfaden dient, um vier Elemente ihres Blogs zu überwachen und es als Marketinginstrument für ihr Unternehmen auf dem Laufenden zu halten. CODA konzentriert sich auf Inhalt, Reichweite, Design und Aktion.

C ist für den Inhalt

Die erste wesentliche Komponente für ein erfolgreiches Blog ist der Inhalt. Es wird oft gesagt, dass “Inhalt ist König”, weil es das kritische Element ist, das Ihr Blog macht oder bricht.

Immer Schreiben Sie mit Ihren Lesern im Auge. Wenn Ihre Beiträge für die Personen, für die Sie schreiben, nicht interessant sind, werden sie nicht wiederkommen. Sie werden sich nicht anmelden. Und sie werden Ihre Produkte oder Dienstleistungen nicht kaufen. In Ihren Inhalten haben Sie die Möglichkeit, wirklich in Ihren Nischenmarkt einzudringen und zu dominieren, um de facto zur Autorität zu werden.

Denken Sie bei der Entwicklung von Inhalten daran die drei E’s des Inhalts:: Aufklären, unterhalten und engagieren. Die beiden Hauptgründe, warum Menschen das Web nutzen, sind, Lösungen für ihre Probleme zu finden und unterhalten zu werden (wie aus dem phänomenalen Wachstum von Online-Videos hervorgeht).

Das erste E ist Erziehen. Ein großer Beispiel für pädagogisches Bloggen ist Dr. Eben Davis ‘Blog über Rücken- und Handgelenksschmerzen. Dr. Davis nutzt seinen Blog, um potenziellen und aktuellen Patienten beizubringen, wie der Körper funktioniert, warum sie möglicherweise Hilfe benötigen oder wie er ihr Problem lösen kann. Fast jeder Beitrag ist lehrreich und kürzlich erzählte er mir, dass etwa 50% seiner neuen Patienten durch das Lesen seines Blogs entstehen und dass sie bessere Ergebnisse erzielen, weil sie besser ausgebildet sind.

DR.  Davis Blog
Informieren Sie Ihre Leser, damit sie wissen, wie Sie ihre Probleme lösen können.

Das zweite E ist Entertain. Video ist von Natur aus unterhaltsamer als Text (es sei denn, Sie können wirklich gut Humor schreiben, was schwierig ist). Verwenden Sie Videos, um eine Geschichte zu erzählen oder Ihre Persönlichkeit besser auszudrücken. Schauen Sie sich Gary Vaynerchuk und seinen an WineLibrary.tv Blog. Er veröffentlicht fünf Tage die Woche Videos. Da er eine große Persönlichkeit hat und eine unglaubliche Leidenschaft für sein Thema hat, versäumt er es selten, sein Publikum zu unterhalten – sowie zu erziehen und zu engagieren -, was durch Dutzende von Kommentaren zu jedem Beitrag belegt wird.

Gary Vee
Video ist von Natur aus unterhaltsam und fesselt den Betrachter schnell.

Das dritte E ist Engage. Wie bringen Sie Menschen dazu, sich tatsächlich mit Ihnen zu verbinden und an der Unterhaltung teilzunehmen? Ein Weg, dies zu tun, ist zu Verwenden Sie Umfragen. Einige der freie Wahllokale sind vizu.com und polldaddy.com. Erstellen Sie eine Umfrage mit einer Frage, um die Teilnehmer zu ermutigen, den Schritt zu tun und zu interagieren, indem Sie Ihre Frage beantworten.

Noch einfacher ist um Kommentare bitten. Ich höre oft die Beschwerde: “Niemand kommentiert jemals meinen Blog.” Meine Antwort lautet: „Bitten Sie um Kommentare? Machst du Sagen Sie den Lesern, wie sie Kommentare abgeben sollen? ” Den Leuten muss gesagt werden, was sie tun sollen. Möglicherweise müssen Sie am Ende Ihres Blogposts sagen: „Bitte lassen Sie mich wissen, was Sie darüber denken. Klicken Sie unten auf den Kommentar-Link. “

Denk daran, dass Wenn jemand tatsächlich mit etwas interagiert – er klickt auf einen Link, veröffentlicht einen Kommentar, nimmt an einer Umfrage teil -, hört er auf, ein passiver Leser zu sein. Jetzt engagieren sie sich aktiv mit Ihnen, und das kann ihnen helfen, ein Kunde oder ein Kunde zu werden.

Blog-Umfrage
Bitte um Verlobung. Eine Umfrage gibt Ihren Lesern die Möglichkeit, Ihnen zu sagen, was sie denken.

Schließlich sollten Sie bei all Ihren Inhalten Konversation und Nachdenklichkeit bewahren und authentisch und persönlich sein.

In früheren Artikeln habe ich den Inhalt ausführlicher behandelt – 7 Tipps zum Erstellen besserer Blog-Posts und 13 Ideen zum Inspirieren Ihres Blog-Inhalts. Nun zurück zum nächsten Schritt im CODA-System.

O ist für die Reichweite

Ein Teil davon, ein erfolgreicher Blogger zu sein, bedeutet, dass Sie es tun sollten Verlasse dein eigenes Blog und beteilige dich an anderen in der Blogosphäre. Es bedeutet lesen und Kommentare zu anderen Blogs in Bezug auf Ihre Branche oder Ihr Publikum, andere Blogger erreichen und sichtbarer werden. So werden Sie bekannt;; das ist wie Sie Beziehungen aufbauen, die sich in Joint-Venture-Projekte und Gastinterviews verwandeln könnenund ziehen Sie mehr Verkehr und Interessenten zurück auf Ihre Website.

Ich habe Outreach ausführlicher in dem Artikel The Secret to Growing Your Blog Following behandelt.

Bei Outreach geht es auch darum Teilnahme an Social-Networking-Sites wie Twitter, Facebook, LinkedIn und MySpaceunter anderem, wenn dort Ihre Zielgruppe rumhängt. Richten Sie Ihr Profil ein. Stellen Sie sicher, dass Ihr Avatar durchgehend konsistent ist, damit die Leute Sie erkennen, unabhängig davon, wo sie Sie finden. Stellen Sie vor allem sicher, dass Ihre Blog-Inhalte über den RSS-Feed syndiziert werden, damit Ihre Verbindungen auf Websites sozialer Netzwerke Ihre tieferen Inhalte sehen und Sie zurück zu Ihrer Heimatbasis – Ihrem Blog – führen können.

D ist für Design

Starkes Blog-Design beinhaltet eine Reihe von Layout- und Usability-Faktoren. Designprobleme können sich stark darauf auswirken, wie Leser Ihr Blog erleben.

  • Ist es einfach zu bedienen und zu verstehen?
  • Baut es Vertrauen bei den Lesern auf?
  • Ist es einfach zu navigieren?
  • Sieht es gut aus?

Die ästhetischen Elemente helfen den Menschen auch dabei, sich sicher zu fühlen, mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Sie mögen Ihre Inhalte vielleicht, aber sieht es professionell aus? Repräsentiert es dich gut? Machen Sie es den Lesern leicht, etwas bei Ihnen zu mieten oder zu kaufen?

Eines der Dinge, die Sie beim Entwerfen Ihres Blogs beachten sollten, ist, dass es eine gute Marke haben muss und es sollte unvergesslich sein. Stellen Sie sicher, dass Personen, die auf Ihrer Website landen, nicht wie jedes andere Blog aussehen. Nahezu jede Blogging-Plattform verfügt über Vorlagen. Wenn Sie eine Standardvorlage verwenden, ist dies in Ordnung. Nehmen Sie sich jedoch ein paar Minuten Zeit und passen Sie das Erscheinungsbild an, indem Sie mindestens Ihre Markenfarben und Ihr Logo verwenden.

Wenn Sie Ihrem Blog ein benutzerdefiniertes Banner hinzufügen, können Sie es auch von anderen abheben. Stellen Sie sicher, dass Sie den Namen Ihres Blogs und einen Slogan angeben. Denken Sie daran, dass jeden Tag jemand Neues auf Ihrem Blog landet. Wenn sie auf Ihrem Blog landen, werden sie dann wissen, worum es geht? Werden sie wissen, ob es das ist, wonach sie suchen? Stellen Sie sicher, dass Sie einen Slogan haben, der den Leuten sagt, worum es in dem Blog geht – was sie erwarten können, um mehr über Ihr Thema zu erfahren.

Weitere Informationen und eine Videodemo finden Sie in meinem Artikel über 7 wesentliche Designelemente für großartige Geschäftsblogs.

A ist zum Handeln da

Schließlich ist “A” eine Abkürzung für “Call to Action”. Das ist, Ermutigen Sie die Menschen zum Handeln? Wie bringen Sie Ihre Leser dazu, Kunden zu werden, auf Links zu klicken und sich für Kurse, Berichte und andere Angebote anzumelden?

Effektives Business-Blogging ist ergebnisorientiert, was bedeutet, die Leute davon zu überzeugen, auf irgendeine Weise mit Ihnen zu interagieren. Handlungsaufforderungen sind entscheidend. Abhängig von den Zielen Ihres Blogs und / oder eines bestimmten Beitrags können Sie Handlungsaufforderungen einschließen für:

  • Kommentare posten
  • Bitte um einen Retweet
  • Regie zum Herunterladen eines Werbegeschenks
  • Herunterladen eines White Papers
  • Eine Umfrage machen
  • Anmeldung für ein Programm
  • Überprüfen Sie Ihr neues Produkt oder Ihre neue Dienstleistung

Wenn Sie sich über den nächsten Schritt im Klaren sind, den Ihre Leser unternehmen sollen, wissen sie, was zu tun ist, und erzielen die gewünschten Ergebnisse Ihrer Blogging-Bemühungen. Sie können klare Beispiele für Handlungsaufforderungen bei Rich Brooks sehen float blog.

Aufruf zum Handeln
Sagen Sie Ihren Lesern, was sie tun sollen.

Alles zusammen für einen ausgewogenen Blog

Wenn Sie Zeit in Ihr Blog investieren möchten, möchten Sie, dass sich diese Zeit auszahlt. Sie wollen Ergebnisse.

Denken Sie daran, dass Sie sich unabhängig davon, auf welches der vier Elemente (Inhalt, Reichweite, Design und Aktion) konzentrieren möchten, Für ein erfolgreiches Geschäftsblog – eines, das Ergebnisse für Ihr Unternehmen erzielt – müssen alle vier angesprochen werden. Ein ausgewogenes Blog, das auf dem CODA-System basiert und gepflegt wird, trägt dazu bei, mehr Besucher und mehr Kunden für Ihr Unternehmen zu gewinnen.

Was würdest du hinzufügen? Haben Sie eine dieser Techniken mit Erfolg ausprobiert? Was ist für Sie das wichtigste Element für ein erfolgreiches Blog? Teilen Sie Ihre Meinung im Kommentarfeld unten! 😉

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *