So generieren Sie mit Ihrem Blog mehr Leads: 5 Tipps

Social Media wie manHat Ihr Unternehmen einen Blog?

Möchten Sie, dass Ihr Blog mehr Leads für Ihr Unternehmen einbringt?

Sie wissen bereits, dass Sie großartige Blog-Inhalte erstellen müssen, aber Business-Blogging bietet mehr als nur das.

Sie müssen auch einige Taktiken einbeziehen, um die gewünschten Leads einzubringen.

Hier sind einige nützliche Taktiken, um Leads zu locken und zu erfassen wird von Top-Marketing-Business-Blogs verwendet!

# 1: Platzieren Sie Anmeldeformulare um Ihren Blog-Inhalt

Es gibt mehrere Bereiche in Ihrem Blog, die Sie verwenden können Besucher in Handlungsaufforderungen einführen wie kostenlose Testversionen, kostenlose Konsultationen oder ein einfaches Anmeldeformular für Mailinglisten. Diese Gebiete Fügen Sie Ihre Kopfzeile, Seitenleiste, das Ende von Blog-Posts, Ihre Info-Seite und Ihre Fußzeile hinzu.

Unbounce, ein Software-Ersteller für Zielseiten, ermutigt Benutzer, ihre Software auszuprobieren oder sich in ihrer Seitenleiste für ihre Mailingliste anzumelden und Fußzeilen zu posten.

Unbounce-Optionen
Unbounce hat dazu geführt, dass in der Seitenleiste Handlungsaufforderungen generiert werden.

KISSmetrics, ein Webanalyse-Softwareunternehmen, verwendet seine Blog-Fußzeile zusammen mit der Seitenleiste und den Enden von Posts an Abonnements und kostenlose Testanmeldungen fördern.

Kussmetrik Fußzeile
KISSmetrics hat in der Fußzeile seines Blogs dazu geführt, Handlungsaufforderungen zu generieren.

Es mag übertrieben erscheinen, Optionen zur Lead-Erfassung an so vielen Stellen in Ihrem Blog zu platzieren, aber es ist wirklich nicht so, wenn Sie die Tatsache berücksichtigen, dass ein Besucher sie möglicherweise nur an bestimmten Punkten während seines Besuchs bemerkt.

Beispielsweise können Leser beim Lesen eines Blogposts Ihre Kopfzeile und Seitenleiste ignorieren. Wenn sie jedoch von Ihrem Blog-Inhalt beeindruckt sind, werden sie am Ende des Beitrags eine Abonnementoption bemerken.

Wenn sie es alternativ auf die Startseite Ihres Blogs schaffen und die neuesten Post-Titel und Zusammenfassungen vollständig durchsuchen, sind sie möglicherweise daran interessiert, sich in der Fußzeile anzumelden.

Der Schlüssel ist zu Platzieren Sie Ihr Anmeldeformular an verschiedenen Stellen in Ihrem Blog wo Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Leser erregt haben.

# 2: Erstellen Sie regelmäßig kostenlose, herunterladbare Inhalte

HubSpot hat den führenden Inbound-Marketing-Blog als Ergänzung zu seiner Marketingplattform. Wenn Sie ihrem Blog folgen, wissen Sie, dass sie ständig kostenlose, herunterladbare Marketinginhalte in Form von E-Books, Whitepapers, Vorlagen und anderem wertvollem digitalem Material erstellen. Sie bewerben nicht nur ihre kostenlosen Inhalte in ihrem Blog, sondern auch in ihren sozialen Netzwerken, um zusätzliche Traktion zu erzielen.

Hubspot kostenlose eBooks
HubSpot vermarktet kostenlose Inhalte in seinem Blog und in sozialen Netzwerken.

Als Gegenleistung für all diese Downloads müssen die Benutzer ihren Namen, ihre E-Mail-Adresse und zusätzliche Informationen zu ihrem Unternehmen angeben. Kostenlose Inhalte sind der perfekte Lead-Generator!

Der Schlüssel, um mit Ihren kostenlosen Inhalten die richtige Art von Leads zu erhalten, ist: Erstellen Sie Inhalte, die Ihren Zielkundenstamm ansprechen. Sie möchten nicht nur einen Abonnenten erfassen – Sie möchten Nehmen Sie jemanden auf, der mehr über Ihre Produkte und Dienstleistungen erfahren möchte.

# 3: Anreize für das Teilen mit einem Empfehlungsprogramm schaffen

Was gibt es Schöneres, als kostenlose Inhalte anzubieten, um Leads für Ihr Unternehmen zu erfassen? Bieten Sie mehr kostenlose Inhalte für diejenigen, die Ihnen beim Aufbau von Leads helfen.

Marketo, ein Unternehmen für Marketing-Automatisierungssoftware, hat ein kostenloses Malbuch für Vermarkter erstellt. Ihr Anreizangebot war ein kostenloses Malbuch – und Buntstifte – für jede Person, die fünf Personen zum Herunterladen der digitalen Kopie empfohlen hatte.

Überweisung für kostenlosen Inhalt
Verwendung von Empfehlungsanreizen zur Generierung von Leads.

Anstelle von nur einem neuen Lead aus ihrem Blog haben sie jetzt die Möglichkeit, fünf weitere zu erfassen!

Überlegen Sie, wie Sie Ihre Leser dazu anregen können, mehr Leads zu empfehlen zu Ihrem Geschäft.

# 4: Versuchen Sie Hello Bar

Hallo Bar ist ein einfaches Skript, das eine aufmerksamkeitsstarke Leiste oben auf Ihrer Website platziert. Sie können dieses Tool in Aktion sehen Das tägliche Ei von CrazyEgg, einem Heatmap-Berichterstellungstool.

Hallo Bar auf verrücktem Ei
Wie Hello Bar im CrazyEgg-Blog aussieht.

Sie können Hello Bar verwenden, um Erstellen Sie einen Aufruf zum Handeln, der auf irgendetwas auf Ihrer Website verweist. Dies umfasst Ihre neuen kostenlosen Inhalte, Webinare und andere Seiten, die der Erfassung von Leads gewidmet sind.

Verwenden Sie den Aufruf zum Handeln, der für Ihr Publikum am relevantesten ist und Ihre Marketingbedürfnisse.

# 5: Verwenden Sie ein Popup

Sie werden diesen wahrscheinlich nicht mögen, aber es ist so ziemlich eine Tatsache, dass Sie mehr Aufmerksamkeit darauf lenken werden, wenn Sie ein Popup-Anmeldeformular oder einen Aufruf zum Handeln haben. Popups sind nicht mehr nur für Internet-Vermarkter. Viele Unternehmen nutzen sie.

Im vergangenen Jahr hat Dan Zarrella, Social-Media-Wissenschaftler, eine Studie Das zeigte, dass sich die Absprungrate auf seiner Website (die Rate, mit der Leute seine Website verlassen haben, nachdem sie nur eine Seite angesehen hatten) nicht geändert hat, wenn er ein Popup hatte, im Vergleich zu der Zeit, als er es nicht tat. Die Abonnementraten fielen jedoch, als das Popup entfernt wurde.

Popup-Studie
Ergebnisse einer Studie zu Popups und Absprungrate.

Während Sie sich hier und da mit einigen Beschwerden von denen befassen müssen, die Popups verachten, sind die meisten Menschen jetzt an sie gewöhnt. Solange Sie keine erstellen, die schwer zu schließen ist, werden die Personen, die nicht an einer Anmeldung interessiert sind, diese wahrscheinlich einfach schließen und Ihren Inhalt weiter lesen.

Wer verwendet Popups? Für den Anfang hat Social Media Examiner ein einfaches Popup von AWeber für ihre Mailingliste.

Popup-Anmeldeformular
Popup-Anmeldeformular auf Social Media Examiner.

Jay Baer verwendet ein Popup auf der Überzeugen & konvertieren Blog für sein Social Media- und Content-Beratungsgeschäft.

Popup-Anmeldeformular
Popup-Anmeldeformular bei Convince & Convert.

Sie werden auch Popups in Blogs von Chris Brogan, Neil Patel, Amy Porterfield und vielen anderen bekannten Namen in der Social-Media-Branche sehen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Erstellen Sie Popup-Funktionen auf Ihrer Website. Einige Mailinglistendienste wie AWeber haben ihre eigenen Popup-Formulare. WordPress-Benutzer können auch Plugins wie nutzen Popup-Dominanz, WPS-Abonnenten und viele andere.

Wie können Sie Ihre Popup-Opt-Ins optimal nutzen? Die besten konvertierenden Popups sind diejenigen, die bieten kostenlose Inhalte, ein klar definiertes Ziel für das, was der Abonnent erhält, und eine einmalige Anzeige. Wenn Sie sich in anderen Bereichen Ihres Blogs angemeldet haben, können sich die Nutzer jederzeit für ein anderes Abonnement entscheiden.

Verwenden Sie diese Taktiken zur Lead-Generierung

Sicher sein zu Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Marketingstrategie zu überprüfen und Sehen Sie, wie einige dieser Tipps dazu beitragen können, Leads zu generieren. Wenn Sie mit den Leads, die Sie durch Ihr Business-Blogging erhalten, nicht zufrieden sind, helfen Ihnen einige der oben genannten Taktiken.

Was denken Sie? Wie verwenden Sie Ihr Blog, um Leads für Ihr Unternehmen zu generieren? Was funktioniert am besten für Sie? Bitte teilen Sie in den Kommentaren unten!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *