So generieren Sie Leads mit Social Media-Tests

Social Media wie man Möchten Sie mehr Leads generieren?

Haben Sie darüber nachgedacht, Social-Media-Tests zu verwenden, um mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten?

Quizfragen sind eine großartige Möglichkeit, Ihr Publikum einzubeziehen, Feedback zu sammeln und Ihre E-Mail-Liste zu erstellen.

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, wie Sie Social-Media-Quiz erstellen, die Leads generieren.

Generieren Sie Leads mit Social-Media-Tests
Erfahren Sie, wie Sie mit Social-Media-Tests Leads generieren.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

# 1: Ein Ziel festlegen

Ein erfolgreiches Quiz braucht ein klares Ziel. was hoffst du zu erreichen? Was sollen die Teilnehmer tun? Einige Ziele könnten sein:

  • Erweitern Sie Ihre E-Mail-Marketing-Liste
  • Stellen Sie Ihre Marke den Menschen vor
  • Steigern Sie den Traffic auf Ihr Blog
  • Informieren Sie Ihre Zielgruppe über eine Veranstaltung Sie hosten

Es ist wichtig, mit dem Ziel zu beginnen, was Sie erreichen möchten. Um ein Leitbild zu erstellen, Füllen Sie die Lücken unten aus::

Meine Mission ist es, potenzielle Kunden zu ______________ zu bringen. Insbesondere möchte ich, dass mein Social-Media-Quiz beim Sammeln / Erhalten / Erhöhen von _______________ hilft.

Wenn Sie versuchen, mehrere Ziele gleichzeitig zu erreichen, beschränken Sie sich auf ein oder zwei wichtige Ziele.

# 2: Zielgruppenbedürfnisse genau bestimmen

Jetzt Schreiben Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe auf. Neben den Elementen in dieser Liste Beachten Sie, wie Ihr Unternehmen, Ihr Blog oder Ihre Veranstaltung dazu beiträgt, diese Anforderungen zu erfüllen.

Kundenbedarf Bildverschluss Lager 19450945
Kennen Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden, um ein Quiz zu erstellen, das sie anspricht. Bild: Shutterstock.

In diesem Schritt können Sie ein Social-Media-Quizthema und Fragen erstellen, die die Emotionen, Bedürfnisse und Gefühle Ihres Publikums berücksichtigen. Es wird auch die Menschen dazu bringen, ihre Details und Vorlieben mit Ihnen zu teilen.

Es geht darum, Werte zu schaffen und zu erwarten, dass alle Informationen, die Ihr Publikum von Ihnen erhält, unter Berücksichtigung dieser Informationen gestaltet werden.

# 3: Erstellen Sie das Quiz

Um Ihr Quiz zu erstellen, Verwenden Sie einen Dienst wie ShortStack oder Interagieren, aber Stellen Sie sicher, dass der Service wird integrieren mit Ihrem E-Mail-Dienstanbieter. Auf diese Weise können Sie das Quiz verwenden, um neue E-Mail-Abonnenten zu sammeln und Ihr Publikum zu vergrößern.

Denken Sie daran, dass ein erfolgreiches Social-Media-Quiz interaktiv sein und Spaß machen muss. Machen Sie es auch über Ihr Publikum. Menschen lieben es, mehr über sich selbst zu lernen und ihre Wünsche und Bedürfnisse zu bestätigen.

Thema und Überschrift

Wählen Sie ein Thema, das die Interessen, Emotionen und Gefühle des Quizteilnehmers anspricht, die Sie in Schritt 2 niedergeschrieben haben. Viel Spaß und Machen Sie die Überschrift über Ihr Publikum (Zum Beispiel “Welcher Napoleon Dynamite Charakter bist du?”).

Hier ist eine eingängige Überschrift, die bei einem Marketing-Quiz verwendet wird.

Marketing-Supermacht
Viel Spaß mit der Überschrift.

Fragen und Antworten

Sobald Sie ein Thema und eine kreative Überschrift haben, Fangen Sie an, lustige, spannende Fragen und Antworten zu formulieren. Hier einige Tipps, die Sie beachten sollten:

  • Halten Sie die Fragen und Antworten kurz. Und Überschreiten Sie nicht mehr als 6 Antworten pro Frage. Das Quiz sollte nicht länger als 2 Minuten dauern, daher sind 5 bis 10 Fragen eine gute Faustregel.
  • Verwenden Sie wirkungsvolle Bilder. Sie helfen dabei, die Aufmerksamkeit auf Ihr Quiz zu lenken und die Teilnehmer zu beschäftigen.
  • Machen Sie das Quiz einfach so ist es einfach zu vervollständigen und Stellen Sie sicher, dass die Ergebnisse leicht zu teilen sind. Dies erweitert die Reichweite Ihres Quiz und erhöht das Potenzial, dass es viral wird.
  • Vermeiden Sie Verkaufsgespräche.

Die Fragen und Antworten in den meisten Tests bieten nicht viele umsetzbare Erkenntnisse. Stattdessen ist das Ziel streng zu Machen Sie das Quiz für die Zielgruppe angenehm und ziehen Sie am Ende potenzielle Leads an. Ihre Fragen und Antworten sollten sich jedoch auf Ihr Unternehmen beziehen, jedoch auf ansprechende Weise erfolgen.

Zum Beispiel verwendeten Aaron Brothers diese kreative Frage in ihrem Buch „Welche Farbe hast du?“. Quiz. Das Ziel des Quiz war es, eine E-Mail-Liste mit Sonderangeboten zu erstellen, indem die Teilnehmer ermutigt wurden, herauszufinden, mit welcher Farbe sie sich am besten verbinden. Die Fragen machen Spaß und sind natürlich mit den Bilderrahmenprodukten des Unternehmens verbunden.

Quizfrage
Machen Sie das Quiz über Ihr Publikum.

Quizergebnisse

Am Ende des Quiz Geben Sie die Ergebnisse nicht sofort bekannt. Stattdessen, Bieten Sie Menschen einen Anreiz, sich für Ihre E-Mail-Liste anzumelden, Aber machen Sie es ihnen einfach, zu den Ergebnissen zu springen, wenn sie es Ihnen nicht geben möchten.

Bieten Sie beispielsweise ein kostenloses eBook, ein Whitepaper, einen Bericht oder eine Fallstudie an, die sie nach Abschluss Ihres Quiz herunterladen können.

E-Mail anmelden
Geben Sie den Quizteilnehmern einen Grund, ihre Daten mit Ihnen zu teilen.

Dieses Quizergebnis der Pfadfinderinnen von Orange County verwendet ein aufmerksamkeitsstarkes Bild und eine Überschrift sowie eine geschickt geschriebene Beschreibung. Dadurch fühlt sich der Quizteilnehmer bei der Teilnahme am Quiz wohl und hebt die Website der Organisation hervor, auf der die Benutzer mehr über Pfadfinderinnen-Cookies erfahren können.

Pfadfinderinnen
Machen Sie es sich einfach, die Quizergebnisse zu teilen.

# 4: Teile das Quiz

Nachdem Sie Ihr Quiz erstellt haben, poste es auf deinem Blog, deiner Website, Twitter, Facebook, Instagram, LinkedInusw. Wenn Sie sich in die Welt des Live-Videos gewagt haben, Benachrichtigen Sie Ihre Periskop- und Erdmännchen-Anhänger auch darüber.

Aaron Brothers mit diesem Quiz auf ihrer Facebook-Seite verlinkt.

Aaron Brothers Facebook
Veröffentlichen Sie Ihr Quiz auf allen Ihren sozialen Kanälen.

In dem folgenden Facebook-Beitrag bewarb Red Lobster seinen Fans das Quiz zum endlosen Garnelengeschmack und erhielt ein hohes Maß an Engagement. Red Lobster verwendete beeindruckende, qualitativ hochwertige Fotos, um das Quiz zu bewerben.

roter Hummer
Dieser Red Lobster-Beitrag erhielt riesige Verlobungszahlen.

Beachten Sie, dass Red Lobster das Quiz nicht als Link freigegeben hat. Stattdessen verwendeten sie eine Fotocollage und fügten dann einen Link in die Statusaktualisierung darüber ein.

# 5: Bewerten Sie die Ergebnisse

Wenn Sie die Ergebnisse Ihres Quiz bewerten, Achten Sie auf Ihren Fertigstellungsgrad und die Lead-Conversion-Rate. Dies sind Schlüsselindikatoren für ein effektives Quiz.

Statistiken
Bewerten Sie Ihre Ergebnisse und nehmen Sie die erforderlichen Anpassungen vor.

Der Prozentsatz für den Abschluss Ihres Quiz hängt von Ihrer Branche ab. Schießen Sie für einen 80% Abschlussdurchschnitt. Wenn der Fertigstellungsgrad niedriger ist als gewünscht, kann dies bedeuten, dass Ihr Quiz nicht genügend Wert bietet oder die Leute das Interesse verlieren, bevor sie das Ende erreichen.

Sehen Sie sich die Länge Ihres Quiz an. Ist es zu lang Ist der Inhalt wertvoll und unterhaltsam?

Suchen Sie nach einem Durchschnitt von 5% für Ihre Lead-Conversion-Rate. Wenn Ihre Lead-Conversion-Rate nicht Ihren Vorstellungen entspricht, sollten Sie Ihren Anreiz attraktiver gestalten. Wenn Ihr Social-Media-Quiz richtig durchgeführt wurde, wächst Ihre E-Mail-Marketing-Liste.

Durch die Quizergebnisse können Sie auch wertvolle Einblicke in das Publikum gewinnen. Wenn Sie Quizteilnehmer gebeten haben, ihre größte Marketingherausforderung mitzuteilen, wissen Sie, welche Art von Inhalten sie benötigen, um diese Herausforderung zu bewältigen.

Wenn Sie sie gefragt haben, welche App sie am wahrscheinlichsten auf ihrem Mobiltelefon verwenden, erhalten Sie einen Einblick, wo sie am wahrscheinlichsten mit Ihrer Marke interagieren.

Zu dir hinüber

Wussten Sie, dass Quizfragen eine der beliebtesten Formen von Inhalten in sozialen Medien sind? Neun von zehn auf Facebook geteilten Geschichten sind Quizfragen.

Befolgen Sie die obigen Schritte, um Ihr eigenes Social-Media-Quiz zu erstellen und noch heute Leads zu sammeln.

Was denken Sie? Haben Sie in Ihrem Social Media Marketing Quizfragen verwendet? Was waren die Ergebnisse? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Kunden brauchen Foto von Shutterstock.
wie man Leads mit Social Media Quiz generiert
Tipps zum Generieren von Leads mit Social Media-Tests.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *