So fügen Sie Ihrem Blog Google Author Tags hinzu, um die Suchergebnisse zu verbessern

Social Media wie manWeiß Google, dass Sie der Autor der Inhalte sind, die Sie online veröffentlichen?

Wenn Sie mit “Ich weiß nicht” geantwortet haben, haben Sie wahrscheinlich noch nichts von einem sehr leistungsfähigen Stück HTML-Markup-Code gehört, der als bekannt ist rel = “Autor”.

Bei korrekter Implementierung auf Websites oder Blogs mit verfassten Inhalten Diese kleine Ergänzung Ihrer Artikel kann sich dramatisch auf die Darstellung Ihrer Inhalte in den Suchergebnissen von Google auswirken.

In diesem Artikel wird genau erklärt, was rel = “author” ist, warum Sie darauf achten müssen und vor allem, wie Sie es auf Ihrer Website oder Ihrem Blog einrichten.

Was ist rel = ”author”?

Die meisten von uns kennen das HTML-Ankertag, um auf Inhalte zu verlinken, wie in diesem Bild dargestellt:

Don auf Google Plus
Standard-Ankertag-Link zu Google+ Konto.

In diesem traditionellen Format wird der “href” -Teil des Markups als “an” bezeichnet Attribut des Ankertags, das auf den Speicherort des Inhalts verweist, mit dem verlinkt wird.

Nun, wenn wir füge das Attribut rel = ”author” hinzu Zum Ankertag sieht der Link folgendermaßen aus:

Don mit rel Autor
Ankertag mit rel = “author” Link zu Google+ Konto.

In diesem Beispiel verknüpft das zusätzliche Attribut rel = “author” die Urheberschaft mit dem Inhalt der Seite, auf der der Link angezeigt wird. Mit anderen Worten, Dies ist der erste Schritt, um Suchmaschinen wie Google mitzuteilen, dass Sie der Autor des von Ihnen erstellten Inhalts sind.

Warum Sie auf rel = ”author” achten sollten

Suchergebnisseite
Pop Quiz: Was fällt auf der Suchergebnisseite oben auf?

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie mit dem Bild vom Ergebnis angezogen wurden – auch wenn dies nicht das Ergebnis Nr. 1 war!

In diesem Beispiel verwendet Google das Attribut rel = “author” für Fügen Sie ein Bild des Autors des Inhalts hinzu. Derzeit verwendet Google das Profilbild von Google+ als Quelle für das Autorenbild. Wenn Sie auf den Namen des Autors rechts neben dem Bild klicken, verlinken Sie auch auf die Beiträge dieses Autors auf Google+.

Wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind (auch als Google-Suche und Ihre Weltfunktion bezeichnet), zeigt Google möglicherweise auch Informationen wie die Anzahl der Kreise des Autors auf Google+ an.

In einigen Fällen können Suchende den Autor möglicherweise zu ihren Google+ Kreisen hinzufügen und sogar ihre Google+ Beiträge kommentieren – alles auf der Suchergebnisseite!

Hinweis: Diese zusätzlichen Funktionen stehen derzeit möglicherweise nicht allen Suchenden oder allen Standorten zur Verfügung.

Die Vorteile dieser Funktionalität liegen auf der Hand. Durch die Einführung einer Vielzahl relevanter Funktionen mit Mehrwert in die Suchergebnisse werden Suchende aufgefordert, mit den Links zu interagieren, die diese interaktiven Funktionen enthalten. Mit anderen Worten, Personen klicken eher auf Links, die mit Autorenbildern und -profilen verknüpft sind, als auf solche ohne.

So implementieren Sie rel = ”author”

Bereiten Sie Ihr Google+ Profil vor

Google bekommt das Bild für die Urheberschaft “Rich Snippets”Aus Ihrem Google+ Profil. Das heißt, bevor Sie überhaupt daran denken, das Markup rel = “author” auf Ihrer Site zu verwenden, müssen Sie dies tun ein … kreieren persönliches Konto auf Google+.

Sobald Sie Ihr Google+ Konto erstellt haben, Laden Sie ein qualitativ hochwertiges Foto hoch für Ihr Profilbild. Das Foto muss in voller Größe und auch als kleines Miniaturbild in den Suchergebnissen gut aussehen. Vergiss es nicht Füllen Sie alle Informationsfelder in Ihrem Profil aus wie Ihr Beruf, Ihre Ausbildung und so weiter, um die Leute mehr über Sie wissen zu lassen.

hochwertiger Kopfschuss
Laden Sie ein qualitativ hochwertiges Foto hoch, das sowohl in voller Größe als auch als Miniaturbild gut aussieht.

Am wichtigsten ist, Sie müssen Fügen Sie den Namen und die vollständige URL des Blogs hinzu (oder Blogs), die Sie in dem Abschnitt Ihres Profils verfasst haben Mitwirkender in. Klicken Sie dazu in der linken Navigationsspalte auf Ihrer Google+ Startseite auf die Schaltfläche Profil (direkt unter der Schaltfläche Startseite).

Klicken Sie anschließend auf die blaue Schaltfläche Profil bearbeiten, scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf den Abschnitt Mitwirkender zu Ihres Profils. Klicken Sie auf den Link Benutzerdefiniert hinzufügen und füllen Sie die Felder Beschriftung und URL aus Geben Sie den Namen und den Speicherort der Startseite des Blogs an, zu dem Sie beitragen.

Mitwirkenden hinzufügen
Fügen Sie den Namen und die URL der Startseite des Blogs hinzu, zu dem Sie beitragen.

Klicken Sie auf die blaue Schaltfläche Speichern, um Ihre Änderungen zu speichern, und klicken Sie dann oben auf der Seite auf den Link „Bearbeitung abgeschlossen“. Überprüfen Sie den Abschnitt Mitwirkender zu um sicherzustellen, dass Ihr neues Blog hinzugefügt wurde.

abgeschlossener Mitwirkender
Stellen Sie sicher, dass Ihr Blog ordnungsgemäß zum Abschnitt “Mitwirkender zu” Ihres Google+ Profils hinzugefügt wurde.

Notieren Sie sich schließlich die URL in der Adressleiste Ihres Browsers – Sie benötigen sie für den nächsten Schritt im Prozess. Es sollte ungefähr so ​​aussehen:

Google Profil URL
Notieren Sie sich die URL Ihres Google+ Kontos.

Einrichten von rel = “author” für Blogs mit nur einem Autor

Sobald Sie Ihr Google+ Profil richtig konfiguriert haben, ist das Einrichten von rel = “author” in einem Blog mit nur einem Autor relativ einfach.

Überall auf der Seite eines Blog-Artikels, den Sie verfasst haben, müssen Sie dies tun Erstellen Sie einen Link zu Ihrem Google+ Profil Dazu gehört das Attribut rel = “author”. Ein guter Ort, um einen unauffälligen Link zu erstellen, wäre in ein Bild oder in den Text Ihrer Autorenbiografie eingebettet.

Erstellen Sie einen Link
Erstellen Sie einen Link zu Google+ auf einem Bild oder über einen Textlink.

Wenn Sie Ihren Link zu Ihrem Google+ Profil erstellen, Stellen Sie sicher, dass Sie das Attribut rel = ”author” hinzufügen. Entfernen Sie außerdem alle zusätzlichen Zeichen von der URL (z. B. “/ u / 0 /” und “posts”), sodass Sie einen direkten Link wie im folgenden Beispiel erhalten.

Format Link zu Google Plus
Der Link zu Ihrem Google+ Konto muss genau so formatiert sein.

Fügen Sie Ihren Link an einer beliebigen Stelle im Blog-Beitrag ein. Nachdem Google Ihre Website gecrawlt hat (dies kann einige Stunden bis einige Wochen dauern), wird der Inhalt des Blogposts mit dem Bild in Ihrem Google+ Profil verknüpft. Schließlich wird Ihr Foto neben den Suchergebnissen für Ihre Artikel zusammen mit einem Autorenlink zu Ihrem Google+ Profil angezeigt.

Sie können sogar Googles eigenes “Autorenstatistik“, Um die Zunahme des Verkehrs auf Ihrem Blog zu verfolgen, nachdem Sie das rel =” author “-Markup für Ihre Inhalte implementiert haben.

Einrichten von rel = “author” für Blogs mit mehreren Autoren

Wenn Sie für ein Blog mit vielen verschiedenen Autoren schreiben oder dieses verwalten, müssen Sie einige zusätzliche Schritte ausführen, um rel = “author” ordnungsgemäß zu konfigurieren.

Wenn der Autor in Ihrem Blog mit mehreren Autoren einen Link zu den Bioseiten einzelner Autoren erstellt, Konfigurieren Sie den Link zur Biografie des Autors unter Verwendung einer Variation des aufgerufenen Attributs rel = ”author” rel = “ich”.

Autor byline
So verlinken Sie auf einzelne Autoren-Bioseiten.

Als nächstes auf der Biografie-Seite des einzelnen Autors: Erstellen Sie einen Link vom Autorennamen zu seinem Google+ ProfilVerwenden Sie erneut das Attribut rel = ”author”.

Autor Bio-Seite
Link von der Biografie des Autors zu Google+ mit rel = “author”.

Wenn Ihr Blog mit mehreren Autoren keine Biografieseiten für einzelne Autoren (dh Autorenarchive) bietet, befolgen Sie das Verfahren für Blogs mit nur einem Autor. Fügen Sie an einer beliebigen Stelle in seinen Artikeln einen Link zur Google+ Seite des Autors ein, z. B. in der Fußzeile oder Biografie des Autors, die am Ende jedes Artikels angezeigt wird.

Alternative Methode mit E-Mail

Wenn Sie mit den oben beschriebenen Methoden nicht vertraut sind, bietet Google eine alternative Möglichkeit, die Urheberschaft Ihrer Inhalte mithilfe einer E-Mail-Adresse in Ihrer Domain festzustellen.

E-Mail-Methode
E-Mail-Methode zum Einrichten von rel = “author”.

Einfach Befolgen Sie die auf der obigen Seite beschriebenen Schritte zu Verknüpfen Sie Ihre Inhalte mit Ihrem Profil auf Google+, unabhängig davon, ob Sie mit Blogs mit einem oder mehreren Autoren arbeiten.

Testen Sie Ihre Links mit dem Rich Snippets Tool

Öffnen Sie Google Rich Snippets-Testtool um sicherzustellen, dass Sie rel = ”author” für alle von Ihnen verfassten Seiten richtig konfiguriert haben. Kopieren Sie die URL für jede Seite, die Sie überprüfen möchten, und fügen Sie sie ein. Suchen Sie nach Ihrem Google+ Profilbild und einer grünen Bestätigungsnachricht, dass Ihr Autoren-Markup auf dieser Seite erfolgreich war.

Test-Tool für Rich Snippets
Testen Sie die Urheberschaft Ihrer Seiten mit dem Rich Snippets-Testtool.

Letzte Dinge zu beachten

Google warnt davor, dass die Verwendung von rel = “author” “nicht garantiert, dass Ihr Profil in den Suchergebnissen angezeigt wird”.

Wenn Ihr Google-Profilbild nach etwa einer Woche nicht neben Ihren Artikeln in den Suchergebnissen angezeigt wird, wird Google angezeigt bietet eine Reihe von Schritten zur Fehlerbehebung Sie können herausfinden, wo das Problem liegen könnte.

Das folgende Video zeigt außerdem Matt Cutts und Othar Hansson von Google, in denen alle Schritte beschrieben sind, die Sie zur Implementierung von rel = “author” in Ihrem Blog mit einem oder mehreren Autoren ausführen müssen.

Haben Sie rel = “author” implementiert, um die Urheberschaft des von Ihnen geschriebenen Inhalts zu beanspruchen?

Was denken Sie? Wird Ihr Google+ Profilbild neben Ihren Artikeln in den Suchergebnissen von Google angezeigt? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *