So erweitern Sie Ihre E-Mail-Liste mit Pinterest

Social Media wie manHaben Sie ein engagiertes Publikum auf Pinterest? Sie fragen sich, wie Sie Ihre Pinterest-Follower auf Ihre E-Mail-Liste setzen können?

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre E-Mail-Anmeldung über Ihr Pinterest-Profil, Ihre Boards und Ihre Pins bewerben können.

So erweitern Sie Ihre E-Mail-Liste mit Pinterest von Emily Syring auf Social Media Examiner.
So erweitern Sie Ihre E-Mail-Liste mit Pinterest von Emily Syring auf Social Media Examiner.

Beginnen Sie mit einem E-Mail-Opt-In, das Ihrer idealen Zielgruppe einen Mehrwert bietet

Der erste Schritt besteht darin, ein E-Mail-Opt-In (auch als Leitmagnet bezeichnet) zu erstellen. Dies ist eine kostenlose Ressource, die Sie Ihrem Publikum im Austausch für dessen E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen. Ihr Opt-In kann alles sein, was Ihrem Publikum einen Mehrwert bietet, z. B. ein eBook, eine Vorlage, ein Video, mehrere PDF-Dateien in Form einer Ressourcenbibliothek, eines Minikurses, einer kostenlosen Testversion usw.

Der Schlüssel ist zu Geben Sie Ihrem Publikum eine einfache und umsetzbare Lösung für sein Problem. Wenn Ihre Zielgruppe beispielsweise frustrierte Mütter sind, die zu Hause bleiben und mehr Zeit für ihr freiberufliches Schreibgeschäft benötigen, erstellen Sie ein PDF mit schnellen, einfachen täglichen Eingabeaufforderungen und Zielen.

Opt-Ins helfen Ihnen Bauen Sie Autorität auf und vertrauen Sie Ihrem Publikum. Wenn Sie sich mit ihren Bedürfnissen vertraut machen, können Sie dies tun Richten Sie eine Ressourcenbibliothek als Opt-In ein. Ihre Zielgruppe erhält Zugriff auf mehrere Ressourcen in einem Bereich und muss sich nicht erneut für neue Angebote anmelden.

Sobald Sie sich für Ihre Anmeldung entschieden haben, müssen Sie dies tun Erstellen Sie eine Zielseite, auf der sie sich anmelden können, um sie zu erhalten.

Planoly hat ihre Landingpage auf ihrer Homepage. Besucher müssen ihre E-Mail-Adresse im Austausch für den kostenlosen Service angeben.

Auf der Planoly-Homepage müssen Besucher ihre E-Mail-Adresse im Austausch für den kostenlosen Service angeben.

Du kannst auch Entwerfen Sie mit Ihrem E-Mail-Marketing-Anbieter eine freistehende Zielseite ((MailChimpDies führt zu einer Inhaltsbibliothek oder einem einzelnen Opt-In.

Mit Mailchimp können Sie eine freistehende Zielseite entwerfen, die zu einer Inhaltsbibliothek oder einem einzelnen Opt-In führt.

Nachdem Sie Ihr Opt-In erstellt und eine URL für Ihre Zielseite erstellt haben, können Sie Ihr Pinterest-Publikum wie folgt in E-Mail-Abonnenten umwandeln.

# 1: Fügen Sie Ihrem Pinterest-Profil relevante Keywords und Ihr Opt-In hinzu

Sie möchten Ihr ideales Publikum für Ihr Pinterest-Profil gewinnen, damit die Personen, die sich für Ihre E-Mail-Liste anmelden, wirklich an Ihrer Anmeldung interessiert sind.

Pinterest ist eine Suchmaschine. Wenn Sie also möchten, dass Ihr Profil in der Suche gefunden wird, müssen Sie dies tun Verwenden Sie Schlüsselwörter, die für Ihre Zielgruppe und Nische relevant sind. Du kannst auch Fügen Sie die URL zu Ihrem Opt-In zu Ihrer Profilbeschreibung hinzu.

Um zu veranschaulichen, Angie Gensler verwendet relevante Schlüsselwörter in ihrem Pinterest-Kontonamen und ihrer Beschreibung und bietet ihrem Publikum eine kostenlose Ressource direkt in ihrem Profil.

Fügen Sie die URL zu Ihrem Opt-In zu Ihrer Pinterest-Profilbeschreibung hinzu, um Ihre E-Mail-Liste zu erweitern.

Wenn Sie diese Informationen zu Ihrem Profil hinzufügen und jemand Sie bei der Suche findet, weiß er, was Sie tun und wie Sie ihm helfen können. Daher werden sie sich eher Ihrer E-Mail-Liste anschließen, um mehr zu erfahren.

Stellen Sie sich Ihr Pinterest-Profil als Visitenkarte vor. Obwohl nicht jeder Ihre Karte nehmen möchte, ist es besser, ein paar in der Gesäßtasche zu haben, falls jemand nach einer fragt.

Erweitern Sie Ihre E-Mail-Liste mit einem Pinterest-Unternehmensprofil

Um Ihre E-Mail-Liste wirklich zu erweitern und so professionell wie möglich auszusehen, benötigen Sie ein Pinterest-Unternehmensprofil. Du kannst entweder konvertiere dein persönliches Pinterest-Profil auf ein Geschäftskonto (es ist kostenlos), oder du kannst Erstellen Sie ein brandneues Geschäftskonto, was ich empfehle. Es ist eine gute Übung Halten Sie Ihre persönlichen Pinterest und geschäftlichen Pinterest getrennt weil sie unterschiedliche Ziele haben.

Ein Business-Pinterest-Profil bietet Ihnen auch die Analyse, die Sie benötigen, um zu entscheiden, was für Ihre Opt-Ins funktioniert und was nicht.

# 2: Teilen Sie Ihr Opt-In auf anwendbaren Pinterest-Boards

Pinterest-Boards sind ein weiterer Ort, an dem Sie Ihr Publikum auf Ihre E-Mail-Opt-Ins hinweisen können. Fügen Sie einfach die URL zu Ihrem Opt-In zu den Beschreibungen aller Boards hinzu, von denen Sie glauben, dass sie für Ihr Publikum hilfreich sind.

Verwenden Sie wie bei Ihrem Profil Schlüsselwörter, die für Ihre Zielgruppe und Nische relevant sind. Dadurch werden Ihre Boards leichter zu finden und sie werden bei der Suche angezeigt, wenn jemand nach diesen bestimmten Keywords sucht.

Fügen Sie die URL zu Ihrem Opt-In zu den Beschreibungen aller Pinterest-Boards hinzu, von denen Sie glauben, dass sie für Ihr Publikum hilfreich sind.

Erstellen Sie 7 bis 10 Boards mit schlüsselwortreichen Beschreibungen und Titeln, und Fügen Sie jeder Boardbeschreibung Ihre relevanten Opt-Ins hinzu. Stellen Sie sicher, dass Vermeiden Sie Keyword-Stuffing und schreibe deine Beschreibungen, als sprichst du mit einem Menschen.

Um relevante Keywords für Ihre Boards zu finden, Geben Sie einige Suchbegriffe ein, die Ihr Board beschreiben, “wie es geht” und “für Anfänger”. Bei der Pinterest-Suche werden Keyword-Vorschläge automatisch ausgefüllt.

Um relevante Keywords zu finden, geben Sie einige Suchbegriffe ein, die Ihr Board beschreiben, "How to" und "für Anfänger". Die Pinterest-Suche füllt automatisch Keyword-Vorschläge aus.

Verwenden Sie diese Begriffe in Ihren Board-Titeln und Beschreibungen So können Benutzer Ihr E-Mail-Opt-In leichter finden.

#3: Verwenden Sie die Textüberlagerung in Pin-Designs, um Ihr Opt-In hervorzuheben

Sie möchten auch Ihre E-Mail-Opt-Ins zu relevanten Pinterest-Pins hinzufügen. Wenn Sie beispielsweise einen Blog-Beitrag mit einem Opt-In freigeben, müssen Sie das Opt-In auf Ihren Pin-Designs hervorheben. Dies ist der beste Weg, um Ihre E-Mail-Liste mit Pinterest zu erweitern, da Sie Ihrem Publikum den doppelten Wert geben: einen Blog-Beitrag und ein Werbegeschenk.

Da Pinterest eine visuelle Plattform ist, müssen Ihre Pins auffällig und ästhetisch ansprechend sein, um die meisten Repins und Click-throughs zu erzielen. Sie können Erstellen Sie Pins mit einem Bildwerkzeug wie Canva, das eine Vielzahl von Pinterest-Vorlagen mit den richtigen Stiftabmessungen bietet.

Canva bietet eine Vielzahl von Pinterest-Vorlagen mit den richtigen Stiftabmessungen.

Verwenden Sie Text-Overlay in Ihren Pin-Bildern um Ihr Publikum zu faszinieren. Wählen Sie nicht nur Begriffe aus, nach denen Ihr Publikum suchen wird, sondern auch Text, der bei ihm Anklang findet oder dessen Interesse weckt.

Sie können Stelle eine Frage Neugierde wecken oder Geben Sie eine Lösung für das Problem Ihr Publikum hat ohne alles im Titel zu verraten. Ebenfalls Lassen Sie die Leute wissen, was sie erhalten, wenn sie sich durchklicken der Stecker (Ihr kostenloses Opt-In).

Verwenden Sie Text-Overlay in Ihren Pin-Bildern, um Ihr Publikum zu faszinieren und es wissen zu lassen, was es erhält, wenn es durch den Pin klickt (Ihr kostenloses Opt-In).

Verwenden Sie ein kostenloses Tool wie das Advanced Marketing Institute, um Wörter und Ausdrücke zu finden, die eine emotionale Reaktion auslösen Headline Analyzer. Geben Sie den Text ein Sie möchten in Ihrem Pin verwenden, Wählen Sie Ihre Nische aus dem Einblendmenü und Klicken Sie auf Zur Analyse senden.

ALTUm Wörter und Phrasen zu finden, die eine emotionale Reaktion auslösen, verwenden Sie ein Tool wie den kostenlosen Headline Analyzer des Advanced Marketing Institute.

Sie dann Sehen Sie eine Punktzahl, die auf dem emotionalen Marketingwert Ihrer Worte basiert.

Der Headline Analyzer berechnet eine Punktzahl basierend auf dem emotionalen Marketingwert Ihrer Wörter.

Spielen Sie mit Ihren Phrasen und Stichwörtern um herauszufinden, was bei Ihrem Publikum am besten ankommt. Das Ziel Ihrer Stecknadel ist es ihr Interesse wecken Also klicken sie sich durch zu Ihrem Blog-Beitrag und entscheiden Sie sich für Ihr Werbegeschenk.

#4: Verknüpfen Sie Ihre PIN mit Ihrer Opt-In-Landingpage

Eine andere Möglichkeit, Pinterest-Pins zum Erweitern Ihrer E-Mail-Liste zu verwenden, besteht darin, einen Pin in Ihrem bevorzugten Design-Tool zu erstellen und statt auf einen Blog-Beitrag mit kostenlosem Opt-In direkt auf Ihre Zielseite zu verlinken.

Anstatt auf einen Blog-Beitrag mit kostenlosem Opt-In zu verlinken, verlinken Sie direkt auf Ihre Zielseite in Ihrem Pinterest-Pin.

Wenn Sie Ihre Zielgruppe direkt an Ihre Anmeldeseite senden, können Sie Ablenkungen reduzieren und die Conversions steigern, da Ihre Zielgruppe nur Ihre Anmeldung sieht. Sie können Verfolgen Sie diese Conversions in Ihrem E-Mail-Anbieter.

Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie ansprechendere Pinterest-Boards erstellen

Was denken Sie? Haben Sie einige neue Möglichkeiten kennengelernt, wie Sie Pinterest zum Erweitern Ihrer E-Mail-Liste verwenden können? Was sind Ihre Lieblingstaktiken zum Erstellen Ihrer E-Mail-Liste? Lass es mich unten in den Kommentaren wissen!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *