So erstellen Sie Inhalte, die potenzielle Kunden und Kunden ansprechen

Social Media BuchbesprechungenAls Rick Short, Direktor für Marketingkommunikation bei der Indium Corporation, über seine Social-Media-Strategie nachdachte, begann er mit der Keyword-Recherche.

Er identifizierte 73 der wichtigsten Schlüsselwörter, nach denen seine potenziellen Kunden suchen würden. Dann erstellte er 73 verschiedene Blogs, die sich auf jedes Keyword konzentrierten, und beauftragte ein Dutzend Mitarbeiter, diese Blogs zu schreiben.

Die Ergebnisse überraschten ihn. Sobald die Blogs gestartet sind, Die Kundenkontakte stiegen in einem Quartal um 600%. Und jeder, der einen Blog-Autor kontaktiert, einen Blog-Beitrag kommentiert oder ein Whitepaper heruntergeladen hat, hat sich für die Kundendatenbank des Unternehmens entschieden.

Können Sie sich vorstellen, was Indium macht? Unterwäsche für Victoria’s Secret? Schokoladenbonbons? Elektrowerkzeuge?

Nein, sie stellen Lötpaste und andere elektronische Montagematerialien her.

Inhaltsregeln

“Die meisten Menschen auf der Welt können nicht glauben, dass sich die Menschen wirklich für dieses Zeug interessieren”, sagte Short Ann Handley und CC Chapman, Autoren des Buches Inhaltsregeln: So erstellen Sie Killer-Blogs, Podcasts, Videos, E-Books, Webinare (und mehr), die Kunden ansprechen und Ihr Unternehmen in Schwung bringen. “Aber meine Kunden tun … sie lieben dieses Zeug!”

Kunden wie Leiterplattenhersteller, Solarmodulhersteller und die Halbleiterindustrie.

Was können Sie also von Indium lernen? Es spielt keine Rolle, wie dunkel Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ist. Solange Sie einen Bedarf auf dem Markt erfüllen, haben Sie Kunden. Und du kannst Verwenden Sie dieselben Techniken wie Indium, um potenzielle Kunden anzulocken.

Nämlich, Fokus auf Inhalt. Inhalt ist König, erinnerst du dich? Weil wir eine Spezies sind, die mit Wörtern kommuniziert, die in Sätzen, Absätzen und Geschichten aneinandergereiht sind.

Aber wir reden nicht darüber, eine Reihe von Wörtern zusammenzufügen, die Leute unterbrechen, die versuchen, die Zeitung zu lesen. Wir sprechen über das Aneinanderreihen einer Reihe von Wörtern, die es tun werden Menschen anziehen, die genau nach dieser Wortgruppe suchen.

Denn genau das tun die Leute – sie suchen nach Informationen. Zu der Zeit brauchen sie die Informationen. Nicht vorher, nicht nachher. Und sie suchen im Internet.

“Ihre Kunden lesen Blogs, googeln ihre Einkäufe und fragen Follower auf Twitter oder Freunde auf Facebook ab”, schreiben Handley und Chapman. “Dies bedeutet, dass Ihr Schlüssel zum Auslösen von Verkäufen darin besteht, Online-Inhalte zu erstellen und diese so zu optimieren, dass sie auf der ersten Seite der Suchergebnisse angezeigt werden, wenn Ihre Kunden nach Ihnen oder den von Ihnen verkauften Produkten oder Dienstleistungen suchen.”

5 Regeln zum Erstellen großartiger Inhalte

Hier sind einige der Regeln zum Erstellen von Inhalten:

# 1. Zeigen Sie, erzählen Sie nicht nur: Zeigen Sie Menschen, anstatt sich darauf zu konzentrieren, warum Ihr Produkt großartig ist. Dies kann durch gut ausgearbeitete Fallstudien (auch als Erfolgsgeschichten bezeichnet) erreicht werden. Diese Art von Inhalten zieht Menschen an, weil jeder Erfolg haben will. Sie können Fallstudien erstellen, indem Sie sich auf ein Problem konzentrieren, mit dem ein Kunde konfrontiert ist, wie Ihr Produkt zur Lösung beigetragen hat und welche Ergebnisse erzielt wurden.

# 2. Das Lagerfeuer schüren: Versuchen Sie, Inhalte zu erstellen, mit denen eine Konversation gestartet wird. Erinnerst du dich an die Camps in deiner Kindheit? Die besten Zeiten gibt es oft am Lagerfeuer. Und Inhalte, die sehr gut geteilt werden können, entzünden eine Flamme, die sie an anderen Orten interessiert. Diese Art von Inhalten könnte neue Trends in Ihrer Branche beinhalten. Sie könnten Ihren Kunden und Interessenten heiße neue Forschungsergebnisse vorstellen.

#3. Spielen Sie mit Ihren Stärken: Haben Sie eine Radiostimme, können aber überhaupt nicht schreiben? Vielleicht sollten Sie sich auf Podcasts anstatt auf White Papers konzentrieren. Vielleicht bist du wirklich gut vor der Kamera? Konzentrieren Sie sich darauf, wo Ihre Stärken liegen, und produzieren Sie Inhalte in Ihrer Komfortzone.

# 4. Sprich menschlich: Die Personen, auf die Sie abzielen, sind keine Suchmaschinenspinnen und wahrscheinlich nicht so technisch versiert wie Ihr Engineering-Team. Sprechen Sie mit Menschen mit einer Stimme, die sie verstehen. Das bedeutet, komplizierten Jargon zu verlieren und stattdessen einen Konversationsschreibstil anzunehmen.

# 5. Stellen Sie sich vor: Hast du großartige Inhalte, die im Leerlauf sitzen? Wie wäre es damit, es wiederzuverwenden. Zum Beispiel kann eine großartige Präsentation transkribiert und in ein E-Book umgewandelt werden. Ein Whitepaper kann die Inspiration für mehrere Blog-Artikel sein.

Ihr vollständiger Leitfaden zum Erstellen von Inhalten

InhaltsregelnWenn Sie immer noch Probleme mit Ihrer Content-Marketing-Kampagne haben, weil Sie keine Ahnung haben, worüber Sie schreiben sollen, benötigen Sie dieses Buch. Es ist die vollständige Anleitung zum Erstellen von Inhalten, die dies ermöglichen Ziehen Sie potenzielle Kunden direkt zu Ihnen.

Inhalte, die aufklären, Sie als Experten etablieren und potenzielle Kunden einbeziehen. “Durch die Zusammenarbeit mit Menschen wird Ihr Unternehmen in dieser neuen sozialen Welt überleben und gedeihen”, schreiben Handley und Chapman. “Online-Inhalte sind ein starker Gesandter für Ihr Unternehmen, der das Interesse wecken, das Engagement fördern und zur Verbindung einladen kann.”

In dem Buch lernen Sie:

  • Elf Inhaltsregeln, von denen ein ganzes Kapitel den meisten gewidmet ist
  • Neun Möglichkeiten, um Ihre Inhalte von denen aller anderen zu unterscheiden
  • Dreizehn Schritte zum Füttern der Inhaltsnahrungskette
  • 25 Tipps, wenn Sie nicht wissen, was Sie sagen sollen

Sie lernen sogar den Veröffentlichungsplan 1-7-30-4-2-1 kennen, damit Sie Inhalte in einem gleichmäßigen Tempo erstellen können. Hier ein Tipp: Sie wissen genau, was Sie täglich, wöchentlich, monatlich, vierteljährlich, halbjährlich und jährlich veröffentlichen müssen.

Gute Inhalte zu produzieren ist schließlich wie ein Lagerfeuer zu machen – Sie müssen das Feuer lange genug brennen lassen, um alle Ihre Freunde darum zu versammeln und Geschichten zu erzählen.

Denn genau das möchten Sie Ihren potenziellen Kunden tun. Sie möchten, dass sie sich um Ihre Inhalte versammeln und sie mit ihren Freunden teilen.

Wenn diese Techniken für Kodak, Boeing und die US-Armee funktionieren, funktionieren sie für Sie. Wir garantieren es!

Social Media Examiner gibt diesem Buch fünf Sterne.

Verwenden Sie Inhalte, um Ihr Geschäft auszubauen? Wie hat es geholfen? Welche Tipps können Sie teilen? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare im Feld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.