So erstellen Sie einen Business-Blogging-Plan

Social Media wie man Haben Sie einen Geschäftsblog?

Sind Sie bereit, Blog-Beiträge zu veröffentlichen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen?

Bevor Sie ein Blog zur Unterstützung Ihres Unternehmens starten, benötigen Sie einen umfassenden Plan.

In diesem Artikel werde ich Ihnen zeigen Erstellen eines Business-Blogging-Plans in sechs einfachen Schritten.

Warum einen Business Blogging Plan erstellen?

Menschen, die es beim Bloggen „beflügeln“, bereiten sich nur auf einen Misserfolg vor. Wenn Sie Zeit und Mühe in das Schreiben eines Geschäftsblogs investieren, können Sie es auch so gut wie möglich machen.

istock 014594623 Blog-Tastatur
Folgen Sie einem Blogging-Plan, um den Erfolg sicherzustellen. Bildquelle: iStockPhoto.com.

Das heißt, recherchieren Sie, ein solides Fundament bauen und regelmäßig bloggen. Es kann einige Zeit dauern, bis ein Blog an Dynamik gewinnt. Bleiben Sie also dabei und genießen Sie Ihren Erfolg beim Bloggen!

Lass uns anfangen.

# 1: Lassen Sie sich von anderen Blogs inspirieren

Dieser erste Schritt ist besonders wichtig für diejenigen, die zum ersten Mal einen Blog starten. Bevor Sie mit dem Bloggen beginnen, suchen Sie ein Blog-Vorbild. Sehen Sie, was ein Blog, das Sie mögen, gut macht, und umgekehrt, was ein Blog, das Sie nicht mögen, schlecht macht. Dies wird Ihnen helfen, herauszufinden, wie Sie sich am besten präsentieren können.

Wenn Sie Ihr Blog nach dem Ansatz eines anderen modellieren möchten, Stellen Sie sicher, dass sie konsequent bloggen und seit mindestens sechs Monaten veröffentlichen. (Ein Jahr ist noch besser.)

Um ein gutes Blog als Vorbild zu finden, besuchen Sie die Websites anderer Unternehmen und suchen Sie nach deren Blogs. Sie können den Blog eines Unternehmens in Ihrer Branche oder einen kostenlosen Bereich suchen. Oder gehen Sie einfach mit einem Unternehmen oder Blog, das Sie respektieren.

Coca-Colas Blog ohne Flasche
Blogs werden nicht immer unter diesem Namen auf der Website eines Unternehmens abgelegt. Zum Beispiel trägt Coca-Colas Blog den Titel “Unbottled”.

Hinweis: Manchmal wird dieser Bereich als etwas anderes als “Blog” bezeichnet. Sie finden es unter “Nachrichten”, “Artikel”, “Tipps” oder im Fall von Coca-Cola unter “Ohne Flasche. ”

Während Sie Blogs erkunden, Finde 3-5 Blogs zum Analysieren.

Fragen Sie sich, warum Sie sie mögen, und machen Sie sich Notizen. Seien Sie präzise in Ihren Beobachtungen und Markieren Sie Dinge, die Sie tun und die Sie verbessern könnten oder für Ihr eigenes Geschäftsblog anpassen.

# 2: Erstellen Sie Ihr Leitbild

Joe Pulizzi of Content Marketing Institute hat einen einfachen, dreiteiligen Prozess zu Definieren Sie das Leitbild für Ihr Content-Marketing, zu dem natürlich auch Ihr Blog gehört. “Das Warum muss vor dem kommen Was,” er sagt.

Damit Sie sich besser konzentrieren können, Beantworten Sie diese drei Fragen für Ihr Blog und Ihr Unternehmen::

  • Wer ist die Hauptzielgruppe?
  • Was wird diesem Publikum geliefert? Zum Beispiel Tipps, Rezepte, Erfolgsgeschichten, neue Ideen für häufige Probleme?
  • Was wird das Ergebnis für das Publikum sein? Wie wird beispielsweise ihr Leben oder Geschäft durch das Lesen dieser Informationen verbessert?

Die Leute können erkennen, wann das Motiv eines Unternehmens darin besteht, zu helfen und nicht nur zu verkaufen. Finden Sie Wege, um Ihrem Publikum durch Ihr Blog zu helfen, und es wird immer wieder kommen.

Moz Blogeinträge
In ihrem Blog teilt Moz Ressourcen, die Kunden helfen und neue Leads gewinnen.

Zum Beispiel, Moz verkauft Produkte, die Menschen dabei helfen, „besseres Inbound-Marketing zu betreiben“. Wenn Sie ihre Blogs besuchen, werden Sie feststellen, dass sie sich darauf konzentrieren, ihren Kunden und Interessenten dabei zu helfen, Dinge selbst zu tun.

Gehen Sie auf Ihr Blog zu, um Ihr Leitbild zu unterstützen. Sie sollten sich auf die Vorteile konzentrieren, die Sie Ihren Lesern bieten, unabhängig davon, ob es sich um aktuelle oder potenzielle Kunden handelt.

Wenn Sie sich bemühen, Ihrem Publikum zuerst zu helfen, werden Sie feststellen, dass Sie die Mission Ihres Unternehmens leben.

# 3: Passen Sie Ihre Marketing- und Blogging-Ziele an

Was sind Ihre Marketingziele? Was sind deine Blogging-Ziele? Wussten Sie, dass das Bloggen einige Ihrer Marketingaktivitäten stärken oder sogar ersetzen kann?

Überwältigte Geschäftsinhaber und Marketingfachleute können sich nicht vorstellen, noch etwas hinzuzufügen – in diesem Fall das Bloggen – zu dem, was sie bereits tun, um ihr Geschäft zu vermarkten und auszubauen. Doch kannst du Lassen Sie Ihren Blog-Inhalt doppelte Pflicht erfüllen.

Zum Beispiel, Verwenden Sie Blog-Inhalte, um Ihre sozialen Medien zu füllen Seiten. Sie können auch Blog-Artikel an potenzielle Kunden senden, um diese nach Besprechungen zu verfolgen.

Für Ihren Marketingplan ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen bezahlter Sichtbarkeit (wie Werbung) und verdienter Sichtbarkeit (wie Blog-Posts, die von Menschen gelesen und geteilt werden) zu finden.

Bloggen kann Ihnen helfen diese gemeinsamen Marketingziele erreichen::

  • Demonstrieren Sie Ihr Fachwissen und / oder Vordenker in einer bestimmten Branche oder Spezialität.
  • Bilden / motivieren / informieren Sie Ihr Publikum.
  • Verbessern Sie die Belichtung für dein Geschäft.
  • Bauen Sie vertrauensvolle, langfristige Beziehungen auf mit Kunden, Interessenten und Ihrer Geschäftswelt.

Bestimmen Sie, welche Marketingziele für Ihr Unternehmen am wichtigsten sindund sehen, wie Sie können Verwenden Sie das Bloggen, um sie zu erreichen. Fügen Sie die oben genannten Ziele (und alle anderen) zu Ihrem hybriden Marketing- / Blogging-Plan hinzu.

# 4: Wählen Sie Ihre Blog-Kategorien

An dieser Stelle sollten Sie sich darüber im Klaren sein, warum Ihr Blog existiert, wem es hilft, was es für Ihre Leser tut und was es für Ihr Unternehmen tut.

Jetzt, wähle 7-10 Kategorien die relevante Diskussionsthemen in Ihrem Unternehmen ansprechen. Denken Sie dabei an Ihr Leitbild. Denken Sie daran, dass Ihre Inhalte die dringendsten Probleme Ihrer Kunden und potenziellen Kunden lösen sollen.

Ihr Blog ist wie eine Fachzeitschrift für Ihre Branche. Wenn Sie in Kategorien verblüfft sind, denken Sie an Themen, über die die Leute in einer Zeitschrift für Ihr Unternehmen lesen würden. Verwenden Sie das als Ausgangspunkt. Ebenfalls, Stellen Sie sicher, dass jede Kategorie etwas ist, über das Sie und Ihr Team bloggen können Für eine lange Zeit.

Disney Blog Kategorien
Disney ist strategisch – und sparsam -, wenn es um ihre Blog-Kategorien geht.

Das Disney Parks Blog hat seine Kategorien sorgfältig zusammengestellt, damit die Leser genau das finden, was sie wollen, ohne zu viele Optionen anzubieten.

Versuchen Sie, sich zumindest kurzfristig (6-9 Monate) an diese Liste zu halten.

Wenn Sie später versucht sind, einem Beitrag eine neue Kategorie zuzuweisen, gehen Sie vorsichtig vor Überlegen Sie, ob sowohl der Beitrag als auch die Kategorie zu Ihrem Leitbild und Ihren Marketingzielen passen. Stellen Sie außerdem fest, ob Sie genügend neue Ideen haben, um diese Kategorie langfristig zu füllen, bevor Sie sich zu einer zusätzlichen Kategorie verpflichten.

# 5: Legen Sie Ihren Blogging-Zeitplan fest

Wenn Sie festlegen, wie oft Sie veröffentlichen möchten, beziehen Sie sich auf Ihre Modellblogs. Sehen Sie, wie oft sie neue Inhalte veröffentlichen. Scheint Ihnen ihr Zeitplan überschaubar?

Es gibt keine Frequenz, die für jedes Unternehmen geeignet ist. Legen Sie einen angemessenen Zeitplan fest dass Sie zumindest zu Beginn folgen können. Du kannst immer Erhöhen Sie die Anzahl der Veröffentlichungen, wenn Sie betriebsbereit sind.

Sobald Sie eine Veröffentlichungshäufigkeit im Auge haben (jede Woche am Dienstag oder am zweiten und vierten Mittwoch des Monats), einen redaktionellen Kalender zusammenstellen. Dieses Dokument sollte alle Ihre Kategorien, saisonalen / Urlaubsinhalte und alle wichtigen Ereignisse enthalten, die sich auf Ihr Unternehmen beziehen.

Weisen Sie jedem Beitrag ein Thema und einen Titel zu, die Ihrem Leser zugute kommen und eines oder mehrere Ihrer Geschäftsziele unterstützen sollen.

Wie schreibe ich einen Blog-Beitrag

Brainstorm ideen basierend auf dem Thema und / oder Titel im redaktionellen Kalender oder einer neuen Idee, die für eines Ihrer vorhandenen Themen (Kategorien) entwickelt wurde. Skizzieren Sie einen groben Umriss des Beitrags, einschließlich möglicher Unterüberschriften und Hauptpunkte.

Füllen Sie Ihre Gliederung aus. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Ideen auf Papier bringen, damit Sie nichts vergessen.

Recherchieren Sie Ihr Thema online um relevante Links, Fakten, Statistiken und Fotos zu Ihrem Beitrag hinzuzufügen.

Polieren Sie und beenden Sie den Entwurf Ihres Beitrags, einschließlich der Fotos sowie des gesamten erforderlichen Werbetextes (dh des Post-Auszugs / der Zusammenfassung) und der Teaser-Nachrichten, die Sie auf jeder Social-Media-Plattform verwenden.

Korrekturlesen Sie Ihren Beitrag für Tippfehler, Grammatikfehler und Lesbarkeit.

Laden Sie Ihren Artikeltext, Links und Fotos auf Ihre Blog-Plattform. Fügen Sie Stichwörter aus dem Artikel in den Bild-Alt-Text ein, optimieren Sie den Beitrag für Suchmaschinen und planen Sie die Veröffentlichung des Beitrags am richtigen Tag zur richtigen Zeit.

Bewerben Sie Ihren Beitrag in den sozialen Medien und benachrichtigen Sie jeden, den Sie in der Post erwähnt haben. Generieren Sie Engagement, während Sie Antworten, Kommentare und Freigaben überwachen und darauf antworten.

Idealerweise möchten Sie Richten Sie Ihren Blogging-Zeitplan 3-6 Monate im Voraus ein. Hinweis: Es ist in Ordnung, nur einen Zeitplan von 4 bis 6 Wochen zu haben, insbesondere wenn Sie gerade erst anfangen.

Zu Beginn eines jeden Monats können Sie den Inhalt dieses Monats überprüfen und dann den nächsten Monat in Ihren Zeitplan aufnehmen. Bevor Sie es wissen, fügen Sie Ihrem Zeitplan Blog-Inhalte hinzu, wie es selbstverständlich ist.

# 6: Überwachen und bewerten Sie Ihre Ergebnisse

Die einzige Möglichkeit, festzustellen, ob Ihr Blogging funktioniert, besteht darin, zu überwachen, ob Sie Ihre Geschäftsziele erreichen.

Hier ist etwas zu beachten, um festzustellen, welche Messungen am aussagekräftigsten sind:

  • Wenn es Ihr Ziel ist, Ihr Fachwissen und / oder Ihre Gedankenführung unter Beweis zu stellen, sollten Sie Anfragen nach Medien und Redemöglichkeiten erhalten.
  • Wenn Sie vertrauensvolle, langfristige Beziehungen aufbauen möchten, sollten die Abonnements steigen.
  • Wenn Sie neue Leads generieren möchten, sollten Sie neue Kunden buchen oder Produkte verkaufen.
  • Wenn Sie eine größere Bekanntheit erzielen möchten, sollten Sie mehr Blog-Kommentare sowie Freigaben, Likes und Kommentare in sozialen Medien sehen.
Blog-Analyse
Verfolgen Sie die Metriken, die sich auf Ihre Ziele beziehen.

Möglicherweise können Sie diese Erhöhungen nicht direkt einem bestimmten Beitrag oder sogar dem Bloggen im Allgemeinen zuordnen, aber dort sind Möglichkeiten um Quantifizieren Sie die Vorteile des Bloggens. Track wichtig Blog-Metriken wie Besucher, Seitenaufrufe und Social Shares.

Als Teil Ihres Blogging-Plans Planen Sie die Zeit für die Erfassung und Analyse dieser Messungenund finden Sie heraus, wie Sie Ihre Blogging-Strategie entsprechend anpassen können.

Zu dir hinüber

Das Starten eines Blogs für Ihr Unternehmen kann sich wie eine überwältigende Aussicht anfühlen. Die Vorteile überwiegen jedoch deutlich die Herausforderungen.

Befolgen Sie diese sechs Schritteund Sie werden feststellen, dass es einfach ist Übergang von der Planung zur Veröffentlichung. Du wirst bloggen, bevor du es weißt!

Hast du einen Plan für dein Blog? Was hast du geplant, bevor du mit deinem Blog angefangen hast? Hast du zu viel geplant? Unterplan? Planen Sie Ihren Plan? Bitte teilen Sie alle Tipps, die Sie zum Einrichten eines Business-Blogging-Plans haben, in den Kommentaren mit.

Bilder von iStockPhoto.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *