So erholen Sie sich von einem negativen Social Media-Update

Social Media wie manHat ein Teammitglied jemals etwas Unangemessenes von Ihrem Social-Media-Konto gepostet?

Sind Sie mit einem Wiederherstellungsplan fertig?

Wenn jemand Ihr Konto verwüstet, müssen Sie auf ein Worst-Case-Szenario vorbereitet sein.

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, wie Sie sich von einem schlechten Beitrag in Ihrem Social Media-Konto erholen können.

Erholen Sie sich von einem negativen Social-Media-Update
Erfahren Sie, wie Sie sich von einem negativen Social-Media-Update erholen können.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

# 1: Bestimmen Sie, ob der Beitrag gelöscht werden soll

Immer wenn Sie einen fragwürdigen Beitrag in Ihrem Social-Media-Konto entdecken, besteht der erste Schritt im Krisenmanagement darin, die Situation zu bewerten. Unabhängig vom Ausmaß Ihres Kontohacks oder -fehlers müssen Sie eine gewisse Schadenskontrolle durchführen. Gerade Denken Sie daran, dass das Löschen des Beitrags nicht die gesamte Situation verschwinden lässt.

Viele Tools erleichtern es jemandem, einen Screenshot Ihrer sozialen Indiskretion zu erstellen. Wenn Sie, jemand in Ihrem Team oder eine Agentur, die Sie für die Durchführung Ihrer Social-Media-Kampagnen engagiert haben, den Beitrag erstellt haben und ihn löschen, kann dies dazu führen, dass Sie schlecht aussehen.

Wenn sich herausstellt, dass Sie versucht haben, eine schlechte Situation unter den Teppich zu kehren, sieht Ihre Marke nur schlechter aus. Aus diesem Grund ist es in der Regel besser, diese Beiträge beizubehalten, auch wenn Sie sie später bereuen.

mpatterson22 tweet
Denken Sie nach, bevor Sie löschen. Wenn Sie etwas Dummes posten, ist es besser, es auszureiten, als es so aussehen zu lassen, als ob Sie etwas verstecken.

Es gibt jedoch Situationen, in denen das Löschen von Social-Media-Posts zulässig, wenn nicht sogar obligatorisch ist.

Lewd oder Grafik Beiträge: Es ist unfair, Ihre Follower Bildern auszusetzen, die ihnen Unbehagen bereiten, insbesondere wenn sich Ihre Zielgruppe hauptsächlich aus einer jüngeren Bevölkerungsgruppe zusammensetzt. Wenn jemand unangemessen unangemessene Texte oder Grafiken (denken Sie an R-Rated und höher) in Ihrem Konto veröffentlicht, löschen Sie die Beiträge so schnell wie möglich.

Offensichtliche Hacks: Wenn klar ist, dass Ihr Konto gehackt wurde, ist die Akzeptanz beim Löschen des Beitrags höher. In der heutigen Zeit ist es fair anzunehmen, dass die Leute wissen, dass „gehackt“ nur ein weiterer Kostenfaktor ist, der mit der Online-Geschäftsabwicklung verbunden ist.

Denken Sie daran, die Leute werden nicht immer glauben, dass Sie gehackt wurden. Außerdem rufen viele soziale Benutzer schnell eine Marke auf, von der sie glauben, dass sie einen Hack als Werbegag vortäuscht.

Es ist auch wichtig zu Beachten Sie, dass Sie keine gehackten Beiträge löschen dürfen, wenn Ihr Twitter-Passwort “Passwort” ist.

# 2: Verantwortung übernehmen

Wenn es um die Entschuldigungsnachricht geht, sollten normalerweise zwei Personen sie senden: die Person, die den Fehler gemacht hat, oder eine höhere Person im Unternehmen.

Chipotletweets Entschuldigung Tweet
Auch wenn der beleidigende Beitrag auf einen Hack zurückzuführen ist, entschuldigen Sie sich bei Ihren Followern und Fans.

Während es die meiste Zeit besser klingt, wenn die Person, die die unangemessene soziale Nachricht gesendet hat, Verantwortung übernimmt, ist dies nicht immer eine Option. Wenn dies der Fall ist, lassen Sie jemanden antworten, der höher in der Organisation steht.

Auf diese Weise haben Ihre Follower das Gefühl, dass Sie die Situation ernst nehmen, und der Sprecher kann darauf eingehen, wie das Unternehmen sicherstellen will, dass in Zukunft nichts Ähnliches passiert.

Die Zwiebel ist bekannt für ihren unapologetischen Humor. Als sie jedoch durch einen unangemessenen Tweet in eine Ecke gedrängt wurden, mussten sie sich bei ihren Fans entschuldigen.

Der Vorfall ereignete sich während der Oscars 2013, als sie den damals 9-jährigen Oscar-Nominierten Quvenzhané Wallis beleidigten. Nach einem massiven sozialen Aufruhr trat der CEO vor, um sich zu entschuldigen.

die Zwiebel Entschuldigung Facebook Post
Nach massiven Rückschlägen aufgrund eines unangemessenen Tweets hatte der CEO von The Onion keine andere Wahl, als sich zu entschuldigen.

Da es in unserer Natur liegt, Fehler zu vermeiden, ist dies wahrscheinlich der schwierigste Teil des Prozesses. Selbst die größten Unternehmen müssen ihren Stolz schlucken und den Fans sagen, dass es ihnen leid tut.

# 3: Erwähnen und engagieren

Bereit machen. Die sozialen Botschaften Ihres Unternehmens werden in die Höhe schnellen. Zugegeben, dies hängt von der Größe Ihrer Social-Media-Follower und dem Grad der Offensivität der Gaffe ab. Doch auch die kleinsten Marken sollten vorbereitet sein.

Bleiben Sie über Beiträge und Erwähnungen auf dem Laufenden durch die Verwendung eines Social-Media-Management-Tools wie Auf den Kopf gestellt. Diese Tools machen es nicht nur einfach Reagieren Sie auf den Zustrom von Kommentaren, Tweets und SeitenbeiträgenViele werden es Ihnen auch erlauben Führen Sie soziale Analysen durch, um den Schaden zu bewerten, der Ihren Anhängern zugefügt wurde.

Die Zwiebel erwähnt auf den Kopf gestellt
Verwenden Sie ein Social-Media-Management-Tool, um Erwähnungen und Auswirkungen nach Ihrer sozialen Krise zu verfolgen.

Wenn Sie die Erwähnungen im Auge behalten, können Sie angemessen und rechtzeitig reagieren. Dies könnte den Unterschied zwischen der Kundenbindung und dem endgültigen Verlust ihres Geschäfts (und Respekts) bedeuten.

# 4: Entwickeln Sie einen Post-Approval-Prozess für die Zukunft

Sobald Sie Ihre aktuelle Situation in den Griff bekommen haben, richten Sie neue Prozesse ein, um sicherzustellen, dass in Zukunft nichts Ähnliches passiert (vorausgesetzt natürlich, Sie werden nicht gehackt). Auch wenn Sie noch nicht mit einer Social-Media-Krise konfrontiert waren, ergreifen Sie diese Schritte, um sicherzustellen, dass Sie dies niemals tun.

Erstellen Sie einen redaktionellen Kalender für soziale Medien. Da die meisten redaktionellen Kalender mehrere Benutzer haben, ist dies ein großartiges System Überprüfen und genehmigen Sie BeiträgeNichts obszönes oder unangemessenes schafft es also auf Ihre sozialen Konten. Wenn Sie weit genug im Voraus planen, haben Sie auch Zeit dafür Berücksichtigen Sie Ihre Posts Tage oder sogar Wochen, bevor Sie sie einreichen oder planen.

Beispiel für einen redaktionellen Kalender
Erstellen Sie einen Kalender für Social Media-Inhalte, um Ihre Aktivitäten zu planen und unangemessene Beiträge in Zukunft zu verhindern.

Wenn du Verwenden Sie eine Social-Media-AgenturPlanen Sie Zeit, um sich mit ihnen zu setzen. Auf diese Weise können Sie buchstabieren Sie genau, was Sie wollen und was nicht, damit sie posten können.

Fazit

Die meisten Unternehmen beabsichtigen nicht, Menschen in sozialen Medien zu beleidigen, aber manchmal passiert es einfach. Schurken oder verärgerte Angestellte, Hacker und Trolle haben alle Motive und Mittel, um Ihre soziale Präsenz zu zerstören.

Unabhängig davon, ob Ihre Marke gehackt wird oder jemand in Ihrem Team eine schlechte Auswahl an Inhalten trifft, ist es wichtig zu wissen, wie Sie mit Situationen umgehen, die den sozialen Ruf Ihrer Marke beeinträchtigen könnten. Bewältigen Sie Ihre Social-Media-Krise sofort und taktvoll. Plus, Haben Sie einen Prozess eingerichtet, der Ihr Unternehmen in Zukunft schützt.

Was denken Sie? Hattest du ein negatives Social Media Update? Haben Sie eine Social-Media-Krise erlebt? Wie bist du damit umgegangen? Welchen Rat hast du für andere? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren.

wie man sich von einem negativen Social-Media-Update erholt
Tipps zur Wiederherstellung nach einem negativen Social-Media-Update.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *