So erhöhen Sie Ihre Conversion-Rate mit Social Media

Social Media wie manMüssen Sie Ihre Conversion-Rate erhöhen?

Haben Sie Social Media in den Mittelpunkt gestellt, um Ihnen dabei zu helfen?

Die zugrunde liegende Kraft zur Erhöhung Ihrer Conversion-Rate liegt in der Ausrichtung auf die richtige Art von Verkehr. Woher kommt die richtige Art von Verkehr? Es kommt aus dem sozialen Bereich.

In diesem Artikel werden Sie Entdecken Sie drei Möglichkeiten, wie Sie mithilfe von Social Media Ihre Conversion-Rate verbessern können.

Erhöhen Sie Ihre Conversion-Rate mit Social Media
Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Conversion-Rate mit Social Media erhöhen können.

# 1: Verbessern Sie Ihre Anmeldungen mit Social Login

Soziale Logins Ermöglichen Sie Benutzern, sich über ihre sozialen Konten für Ihre Website, App, Liste oder Ihren Dienst anzumelden und sich bei dieser anzumelden, anstatt nur für Ihre Website ein neues Konto zu erstellen.

Für die meisten Websites Social Login ist Killer weil es mehrere Vorteile hat. Die reibungslose Ein-Klick-Anmeldung eines vorhandenen Kontos ist für Benutzer attraktiv und weist eine ziemlich gute Conversion-Rate auf. Da die meisten Benutzer bereits in ihren sozialen Konten angemeldet sind (oder zumindest ihr soziales Passwort gespeichert haben), gibt es keine Passwortermüdung.

Manpacks Anmeldung
Manpacks bietet zwei Anmeldeoptionen: E-Mail und Facebook.

Der Grundstein dafür, dass Besucher sich mit ihren sozialen Anmeldeinformationen anmelden, ist eine saubere Benutzererfahrung. Die Art und Weise, wie Sie eine soziale Anmeldeoption anbieten, kann Machen Sie Anmelde- und Anmeldevorgänge für Besucher attraktiver.

Forbes bietet beispielsweise zwei Möglichkeiten, sich anzumelden: Benutzer können ein soziales Netzwerk auswählen oder ein Formular ausfüllen. Visuell empfinden Menschen das Klicken auf eine Schaltfläche als viel einfacher als das Ausfüllen eines Formulars. Auf einem Bildschirm sieht ein Formular schwerer aus – als ob das Ausfüllen mehr Aufwand erfordert. Die Leute werden fast immer die einfachere, kürzere Option wählen.

Forbes Anmeldeoptionen
In Forbes können Besucher wählen, ob sie sich mit einem Klick oder einem Formular anmelden möchten.

Fox.com macht es noch weniger attraktiv, sich auf traditionelle Weise anzumelden. Besucher können sich mit ihrer E-Mail-Adresse anstelle ihrer sozialen Anmeldungen anmelden, müssen jedoch auf einen zusätzlichen Link klicken (Fox.com-Konto erstellen). Zusätzliche Klicks bedeuten zusätzlichen Aufwand und halten Besucher davon ab, das Formular zu verwenden. Es ist einfacher und bevorzugter, auf das entsprechende soziale Netzwerk zu klicken und fertig zu sein.

Fox Anmeldeoptionen
Die Art und Weise, wie Sie eine Kontoanmeldung anbieten, wirkt sich auf die Auswahl Ihrer Besucher aus.

Wenn Sie Ihre Website-Anmeldung an die soziale Anmeldung eines Benutzers binden, ist die Anmeldekonvertierung im Vergleich zu herkömmlichen Methoden weitaus besser.

# 2: Reduzieren Sie die Aufgabe des Einkaufswagens mit Social Checkout

Social Login funktioniert am Frontend, aber auch am Ende einer Conversion, wenn der Kunde zum Auschecken bereit ist. Es ist definitiv ein wichtiger Teil des Prozesses.

Bietet eine Social-Checkout-Option Reduziert das Verlassen des Einkaufswagens. Wenn Sie Kunden erlauben, über ihr soziales Profil auszuchecken, vereinfachen Sie den Prozess – und einfach ist das wichtigste Element einer E-Commerce-Interaktion. Sie möchten immer vermeiden, dass der Einkaufswagen verlassen wird (der abscheulichste Fluch für den E-Commerce).

ugg Kauf anmelden
Rahmen Sie die Kaufabwicklung als Check-in ein, um den Kunden den Einstieg zu erleichtern.

Beachten Sie, wie UGG den Beginn des Warenkorbprozesses strukturiert. Es wird eher als Anmeldung als als Kasse ausgegeben. Dies bietet einen nahtloseren Conversion-Trichter für UGG und mildert gleichzeitig den Kaufaufruf für den Kunden.

# 3: Förderung des sozialen Beweises durch einfaches Teilen

“Sozialer Beweis”, sagt Gregory Ciotti von Help Scout, “ist die Marketingtaktik für.” besorgte Kunden beruhigen. ” Es gibt viele Formen: Bewertungen, Aktualisierungen des sozialen Status, Nebengespräche, Mundpropaganda und mehr.

Social Media spielt eine Schlüsselrolle bei der Weitergabe sozialer Beweise: Menschen vertrauen Bewertungen und Empfehlungen, die über Social Media eingehen, weil sie als unvoreingenommen und echt angesehen werden.

Zufriedene Kunden sind die beste Wahl für Mundpropaganda. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um das Social-Sharing-Potenzial dieser Kunden zu nutzen, als direkt nach dem Kauf.

Wenn du kannst Lassen Sie Ihre Kunden ihren Einkauf mit ihren sozialen Netzwerken teilenSie verbessern das Vertrauen in ein erweitertes Publikum (Freunde und Familien Ihrer Käufer) und verbessern so die Conversion-Rate Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung.

Nach unserem Mantra, die Dinge für den Benutzer einfach zu halten, können Sie eine Social-Sharing-Option vorab ausfüllen. Kunden müssen nichts weiter tun, als auf eine Schaltfläche zu klicken, um ihre Freunde über ihren Kauf zu informieren.

Wenn das Teilen für Sie von größter Bedeutung ist, Fügen Sie eine eingängige Überschrift hinzu, die Käufer dazu bringt, ihren Einkauf mit Freunden zu teilen, damit sie nicht viel verpassen, oder fügen Sie einen Gutschein als Anreiz hinzu.

Denken Sie daran, dass die Menschen nicht nur von Bewertungen und Empfehlungen beeinflusst werden. Sie werden davon beeinflusst, wie andere mit Ihrem Gesamtinhalt interagieren (wie Blog-Artikel).

Puffer Social Social Shares
Zeigen Sie die sozialen Anteile Ihres Blogs für zusätzliche soziale Beweise.

Zum Beispiel sind Buffers Artikel im sozialen Bereich äußerst erfolgreich. Schauen Sie sich einfach ihre sozialen Anteile oben an. Durch die Anzeige der Anzahl der Tweets, Likes, +1 und Shares gibt Buffer dem Publikum einen starken sozialen Beweis dafür, dass der Inhalt nützlich ist und andere ihn mögen. Das Ergebnis ist eine Form der Conversion-Optimierung.

Sogar Googles Knowledge Graph erkennt die Bedeutung der sozialen Gefolgschaft, indem es in den Suchergebnissen angezeigt wird. Obwohl sie offensichtlich ihr eigenes soziales Netzwerk (Google+) bevorzugen, sind die Ergebnisse immer noch als zusätzlicher sozialer Beweis vorhanden.

Social Media Prüfer in der Google-Suche
Google berücksichtigt Ihre sozialen Gefolgschaft bei der Anzeige von Suchergebnissen.

Sie können Verwenden Sie authentische Social-Media-Beweise in Ihren eigenen sozialen Profilen und auf Ihrer Website, indem Sie positive Twitter-Kommentare einbetten, die Anzahl der Social-Shares (mehr Shares bedeuten mehr Vertrauen) und Kommentare anzeigen und YouTube-Video-Testimonials veröffentlichen.

Jede dieser Formen des sozialen Beweises ist ein echtes Zeugnis und kann einen großen Beitrag zur Steigerung der Conversion-Raten leisten, indem Vertrauen aufgebaut wird.

Zu dir hinüber

Jeder erkennt, dass soziale Netzwerke leistungsstarke Marketingkanäle sind. Weniger Menschen erkennen jedoch, dass sie einen direkten Einfluss auf die Optimierung der Conversion-Raten haben.

Führen Sie Ihre Kunden zu mehr sozialer Interaktion und zum Teilen mit subtilen, aber bewussten Designentscheidungen und der Option, ihre Einkäufe zu teilen. Beide Taktiken liefern soziale Beweise, das mächtigste Element der Conversion-Optimierung.

Was denken Sie? Wie nutzen Sie soziale Medien, um Ihre eigenen Conversions zu optimieren? Haben Sie weitere Ideen zum Teilen? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, was für Sie funktioniert.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.