So entdecken Sie Analytics mit dem Google+ Dashboard

Social Media wie manWissen Sie, wie sich Ihre Google+ Unternehmensseite verhält?

Verwenden Sie Google+ My Business Analytics?

Das Google+ Dashboard hat die Analyse für seine Plattform erheblich verbessert.

In diesem Artikel werden Sie Entdecken Sie das Google+ Dashboard und die in jeder Option enthaltenen Analysen.

Verwenden Sie das Google + Dashboard
Erfahren Sie, wie Sie mithilfe des Google+ Dashboards Analysen finden.

Google+ My Business Dashboard

In den frühen Tagen von Google+ beschränkte sich die Analyse auf das Anzeigen der Ripples in einem einzelnen Beitrag. Glücklicherweise hat Google+ im Laufe der Zeit seine Analyse für Unternehmensseiten verbessert.

Wellen
Ripples zeigen Ihnen, wie oft Ihr Beitrag geteilt wurde und wer ihn geteilt hat.

Jetzt können Sie Analysen zu den letzten 30 Aktivitätstagen für Ihre Google+ Unternehmensseite, Google Analytics (wenn Sie sie für Ihre Website eingerichtet haben) und YouTube-Kanalaktivitäten (falls Sie eine mit Ihrer Unternehmensseite verbunden haben) anzeigen. Wenn Ihre Google+ Unternehmensseite eine physische Adresse und einen Kartenstandort enthält, haben Sie einen zusätzlichen Abschnitt mit Daten für Google-Geschäftsbewertungen.

Um auf Ihr Google+ Dashboard zuzugreifen, Gehen Sie zu Ihrer Google+ Unternehmensseite und wählen Sie im linken Navigationsmenü die Option “Mein Unternehmen”.

Menü im linken Dashboard
Beim Hover wird das linke Menü angezeigt.

Sie landen in Ihrem Google+ Dashboard. Scrollen Sie nach unten und Sie sehen jede Option– Einblicke, Google Analytics, Bewertungen (falls zutreffend) und YouTube-Kanal. Klicken Sie auf jedes, um detaillierte Daten anzuzeigen.

Sie werden schnell feststellen, dass Ihr Google+ Dashboard ein hervorragender Hub ist, um die Analysen aller Ihrer verbundenen Google-Produkte anzuzeigen.

# 1: Einblicke

Im Abschnitt “Einblicke” erhalten Sie einen Überblick über die Einblicke Ihrer Google+ Seite in den letzten 30 Tagen. Ihre Einsichten Zahlen für Google+ Post-Ansichten, Post-Aktionen und neue Follower anzeigen. Sie können auch sehen, wie sich jede dieser Nummern in den letzten 30 Tagen geändert hat.

Aufwärtstrends
Aufwärtstrends werden grün angezeigt. Abwärtstrends werden rot angezeigt.

Sie haben drei Arten von Analysen in Ihren Insights: Sichtbarkeit, Engagement und Zielgruppe. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einblicke anzeigen, um sie anzuzeigen und eine detailliertere Ansicht Ihrer Google+ Geschäftsseitenaktivität zu erhalten.

Sichtweite

Die Registerkarte Sichtbarkeit bietet historische Seitenaufrufaktivitäten. Sie können Wählen Sie den Datumsbereich, den Sie analysieren möchten– Die Standardansicht ist die letzten 30 Tage. Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihre Daten in den letzten 7 Tagen, 90 Tagen oder zu allen Zeiten anzuzeigen.

Einblicke
Wenn Sie den Mauszeiger über einen beliebigen Punkt in der Grafik bewegen, werden das Datum und die Gesamtansicht für diesen Tag angezeigt.

Klicken Sie auf den Abwärtspfeil rechts neben der Gesamtzahl der Ansichten, um die Datenaufschlüsselung Ihrer Post-Ansichten, Profilansichten und Fotoansichten anzuzeigen.

Fotoansichten Einblicke
Diese Detailansicht zeigt, dass die Fotoansichten die Postansichten leicht verkleinert haben.

Wenn Ihre physische Adresse auf Ihrer Google+ Unternehmensseite enthalten ist, finden Sie auf der Registerkarte Sichtbarkeit einige zusätzliche Berichte.

Der Klickbericht zeigt die Anzahl der Personen an, die Ihre Website aus lokalen Suchergebnissen besucht haben, sowie die Anzahl der Personen, die eine Wegbeschreibung angefordert haben.

Kontakteinblicke
Es ist hilfreich zu sehen, nach welchen Kontaktinformationen Ihre Kunden am meisten suchen.

Wenn Sie nicht über genügend Daten für einen dieser Berichte verfügen, wird dieser Analyseabschnitt in diesem Bereich weiterhin angezeigt, jedoch mit der Meldung “Nicht genügend Daten”.

Du kannst auch Sehen Sie sich die Anzahl der Telefonanrufe an und sortieren Sie diese Daten nach Wochentag oder Tageszeit. Das Erkennen von Telefonanruftrends kann Ihnen auch dabei helfen, Fußgängerverkehrstrends in Ihrem Geschäft zu erkennen.

Engagement

Auf der Registerkarte Engagement werden +1, Kommentare und Freigabeaktivitäten für Ihre Beiträge angezeigt. Klicken Sie auf den Pfeil neben der Gesamtzahl der Aktionen, um die spezifische Aktivitätsaufschlüsselung anzuzeigen.

+1 Einblicke
Es ist nicht überraschend, dass +1 die höchste Anzahl haben.

Scrollen Sie etwas weiter nach unten zu Sehen Sie sich Ihre Analyse der letzten Beiträge sowie Daten zur durchschnittlichen Aktivität nach Beitragstyp an. In Ihrem Abschnitt “Letzte Beiträge” werden die Titel und Daten der Beiträge sowie die Anzahl der durchgeführten Aktionen und die Anzahl der Aufrufe der einzelnen Beiträge angezeigt.

kürzliche Posts
Sie können auf einen der Beiträge klicken, um den ursprünglichen Beitrag sowie die entsprechende Beitragsanalyse anzuzeigen.

Das Diagramm “Durchschnittliche Aktivität nach Beitragstyp” gibt Ihnen einen Überblick darüber, welcher Beitragstyp bei Ihrer Zielgruppe am meisten Anklang findet. Klicken Sie auf eine der Grafikleisten, um die Aktivitätsaufschlüsselung von +1, Kommentaren und Freigaben für einen Beitrag anzuzeigen.

Aktionen nach Beitragstyp
Fotopostings erhalten insgesamt mehr Aktionen, aber Videos erhalten die meisten Kommentare.

Die Kenntnis der spezifischen Aktionen, die für jeden Beitragstyp ausgeführt werden, kann bei der Planung von Inhalten für soziale Medien hilfreich sein.

Publikum

Im oberen Bereich Ihrer Registerkarte “Zielgruppe” können Sie Sehen Sie sich das aktuelle Follower-Wachstumsmuster Ihrer Google+ Seite an.

Einblicke in das Publikum
Überprüfen Sie, wie sich Ihr Wachstum im Vergleich zu Ihren Zielen verhält.

Darunter befindet sich eine Tabelle mit allen Followern, die nach Ländern aufgeschlüsselt sind. Google+ zeigt nur die signifikanten Werte an. Wenn Ihre Gesamtzahl also zu niedrig ist, wird Ihnen möglicherweise nicht die Aufschlüsselung nach Männern und Frauen nach Ländern angezeigt.

Publikum nach Ländern Einblicke
Finden Sie heraus, woher Ihr Publikum kommt.

Scrollen Sie etwas weiter nach unten und Sie werden siehe die Grafik zu Geschlecht und Alter. Wenn Sie mit der Maus über einen beliebigen Abschnitt des Diagramms fahren, sehen Sie, wie viel Prozent jedes Geschlechts in diese Alterskategorie fallen.

# 2: Google Analytics

Direkt unter dem Abschnitt “Einblicke” in Ihrem Google+ Dashboard finden Sie Google Analytics. Wenn Sie ein Google Analytics-Konto für Ihre Website eingerichtet haben, wird dieser Übersichtsabschnitt angezeigt Zeigen Sie die Anzahl der neuen Website-Besuche, eindeutigen Besucher und die Gesamtzahl der Website-Seitenaufrufe an, die Sie in den letzten 30 Tagen erhalten haben.

Einblicke in Google Analytics
Dies ist hilfreich, um einen kurzen Einblick in Ihre Website-Aktivitäten zu erhalten.

Zu Greifen Sie direkt auf Ihr Google Analytics-Konto zu, um Ihre Website-Analyse genauer zu betrachtenKlicken Sie einfach auf die Schaltfläche View Analytics.

# 3: Bewertungen

Wenn Ihrer Google+ Unternehmensseite eine physische Adresse zugeordnet ist, werden Sie Bewertungen finden Sie direkt im Bereich “Google Analytics”.

Sternebewertung
Ihre durchschnittliche Sternebewertung gilt nur für Ihre Google-Bewertungen.

In der Übersicht über die Bewertungen erhalten Sie Ihre durchschnittliche Sternebewertung sowie die Gesamtzahl der Geschäftsbewertungen, Google-Bewertungen und Bewertungen auf anderen Websites im Internet.

Klicken Sie auf Bewertungen verwalten, um auf Ihren Posteingang und Ihre Analysen zuzugreifen.

Posteingang

Ihr Posteingang bietet eine bequeme Schnittstelle zu Überwachen und verfolgen Sie alle Bewertungen, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern. Google-Bewertungen werden oben auf dem Bildschirm angezeigt, darunter zusätzliche Bewertungen (z. B. von anderen Websites wie SuperPages.com, MerchantCircle.com und Yahoo).

Google-Bewertungen zeigen den Namen des Google-Nutzers, die Sternebewertung, die er Ihnen gegeben hat, das Datum der Bewertung und den vollständigen Text der Bewertung. Als Geschäftsinhaber haben Sie die Möglichkeit dazu direkt auf die Google-Bewertung antworten.

Sternebewertung
Bewertungen sind in umgekehrter chronologischer Reihenfolge aufgeführt.

Aus anderen Quellen (einschließlich Websites) aggregierte Bewertungen zeigen die Sternebewertung, die Quelle und das Datum jeder Bewertung zusammen mit der Bewertung selbst.

Analytik

Neben Ihrer Registerkarte “Posteingang” befindet sich Ihre Registerkarte “Analytics”. Auf der Registerkarte “Analyse” finden Sie eine Aufschlüsselung der Herkunft Ihrer Bewertungen und der Sternebewertungen der einzelnen Plattformen.

Anzahl der Bewertungen
Google-Bewertungen sind der wichtigste Bewertungstyp für dieses Unternehmen.


Wenn Sie feststellen, dass Sie in einem bestimmten Website-Verzeichnis viele Überprüfungsaktivitäten durchführen, lohnt es sich möglicherweise zu untersuchen, wie Sie Ihr Unternehmen auf dieser Website beanspruchen und auflisten können.

# 4: YouTube-Kanal

Das letzte Element Ihres Google+ Dashboards ist Ihr YouTube-Kanal.

YouTube-Einblicke
Machen Sie sich ein Bild von der Leistung Ihres YouTube-Kanals.

Wenn Sie einen YouTube-Kanal mit Ihrer Google+ Seite verbunden haben, werden Sie Zeigen Sie die Anzahl der neuen Kanalabonnenten, die in den letzten 30 Tagen empfangenen Aufrufe und die angesehenen Minuten an. Mit der Schaltfläche “Gehe zu Kanal” gelangen Sie zur Startseite Ihres YouTube-Kanals.

Abschließende Gedanken

Ihr Google+ My Business Dashboard dient als Hub für Ihre anderen integrierten Google-Produkte wie Google Analytics, Online-Geschäftsberichte und YouTube-Kanalaktivitäten.

Informationen darüber, wie effektiv oder ineffektiv Sie Ihre Kunden erreichen und mit ihnen in Kontakt treten, können Ihnen dabei helfen, Ihre zukünftigen Google+ Taktiken und Inhalte zu steuern.

Was denken Sie? Haben Sie Ihr Google+ Dashboard erkundet? Welche Arten von Posts erhalten die meisten Aktionen für Sie? Teilen Sie in den Kommentaren unten mit, welcher Abschnitt des Google+ Seiten-Dashboards für Sie am nützlichsten ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *