So bauen Sie eine erfolgreiche LinkedIn-Gruppe auf

Social Media wie manHaben Sie darüber nachgedacht, eine eigene LinkedIn-Gruppe zu gründen? Diese Gruppen eignen sich hervorragend zum Networking, Aufsuchen und Etablieren von Gedankenführung.

Sie können starte dein eigenes LinkedIn Gruppe basierend auf einer der folgenden Kategorien von Fachleuten: Interessenten, Kollegen, Alumni, geografische, bestehende Organisationen, Interesse und mehr. Sie sind nur durch Ihre Kreativität eingeschränkt!

Nach meiner Erfahrung sind professionelle Leute beschäftigt und wenn sie an LinkedIn-Gruppen teilnehmen, haben sie wirklich nur genug Zeit für 1 bis 3 Gruppen pro Woche.

Was folgt sind Best Practices, um eine Top-Gruppe für Ihren Zielmarkt und Ihre Spezialkategorie zu werden.

# 1: Wählen Sie eine enge Nischen- und Spezialkategorie

Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Schlüssel zum Erfolg beim Aufbau einer Gruppe auf LinkedIn. Du musst eine eng definierte Gruppe haben, um die richtigen Mitglieder anzuziehen!

Social Media Marketing Gruppe
Social Media Marketing ist eine beliebte Gruppe auf LinkedIn.

Mein Zielmarkt sind beispielsweise Finanzberater, aber meine Kategorie ist Blogging und Social Media Marketing. Es reicht nicht aus, eine LinkedIn-Gruppe basierend auf Ihrem Zielmarkt zu gründen, vorausgesetzt, Sie haben eine definiert. Sie müssen noch einen Schritt weiter gehen und Markieren Sie genau, für welche Spezialkategorie Ihre Gruppe bekannt sein soll!

Informieren Sie sich über die LinkedIn-Gruppen, die in Ihrer Branche bereits existieren, und überlegen Sie, wie Sie dies tun können Unterscheiden Sie Ihre Gruppe vom Rudel. Denken Sie auch an Ihre idealen Kunden. Wer sind Sie? Was machen Sie? Was interessiert sie? Wie können Sie ihnen helfen?

Eine enge Nische und Kategorie sind entscheidend für den Aufbau einer erfolgreichen Gruppe. Sie können nicht alles für alle Menschen sein und Sie werden keine so hohe Qualität der Mitgliedschaft erreichen, wenn Sie ein weites Netz werfen!

# 2: Erstellen Sie eine Gruppenbeschreibung, die den Namen Ihres Zielmarkts und Ihre Spezialkategorie enthält

Es ist sehr wichtig zu Fügen Sie relevante Schlüsselwörter in den Titel Ihrer Gruppe ein und in der Beschreibung Ihrer Gruppe, damit Mitglieder Ihres Zielmarktes, die nach Gruppen suchen, denen sie beitreten können, Ihre finden.

Wenn Sie Schlüsselwörter verwenden, die Beschreiben Sie, wen Sie anziehen möchten, und positionieren Sie die Spezialkategorie Wenn Sie Wörter verwenden, mit denen Ihre Zielgruppe Ihre Kategorie beschreibt, haben Sie eine viel bessere Chance, in der LinkedIn-Gruppensuche gefunden zu werden.

Ebenfalls Machen Sie sich klar, worum es in Ihrer Gruppe geht. Ich bin Gruppen beigetreten, die mehrdeutige Beschreibungen haben, nur um zu sehen, worum es geht, und ich habe festgestellt, dass es in diesen Gruppen keinen wirklichen Fokus oder Wert für das Mitglied gibt. In vielen Fällen sind diese Gruppen mit Vermarktern gefüllt, die versuchen, ihre Produkte und Dienstleistungen der Masse bekannt zu machen! Seien Sie selektiv mit Ihren Beschreibungen und stellen Sie sicher, dass sie mit Ihren Zielmärkten in Resonanz stehen.

Gruppensuchergebnisse
Wired Advisor, meine LinkedIn-Gruppe für Finanzberater, wird zuerst in den Suchergebnissen für soziale Medien angezeigt.

# 3: Machen Sie Ihre Gruppe zu einem öffnen Gruppe mit Vorabgenehmigung des Mitglieds

Wenn Sie Ihre Gruppe auf LinkedIn starten, mach es zu einem offene Gruppe und dann entscheiden, wer reinkommt. Jeder möchte Teil von etwas Exklusivem sein! Wenn Sie eine Gruppe erstellen, in der neue Mitglieder vorab genehmigt werden müssen, um Mitglied zu werden, erstellen Sie Exklusivität, und das wird auch so sein Machen Sie Ihre Gruppe für potenzielle Mitglieder attraktiver in Ihren Zielmärkten!

Linkedin offene Gruppe
Eine offene Gruppe gibt Ihren Diskussionen mehr Sichtbarkeit.

Ich bin mir sehr sicher, wer in meine LinkedIn-Gruppe aufgenommen werden kann, und dies ist in meiner Beschreibung und in den „Gruppenregeln“ genau definiert. Leider wird nicht jeder diese Regeln lesen. Wenn Sie Ihre Gruppe so einrichten, dass Mitglieder vorab genehmigt werden, sind einige Wartungsarbeiten erforderlich, um neue Mitgliederanträge zu genehmigen oder abzulehnen. Es lohnt sich jedoch, und Ihre Mitglieder werden es zu schätzen wissen. Wenn Sie jeden und jeden hereinlassen, werden Sie zweifellos erheblichen Spam in Ihrer Gruppe haben und sehr schnell das Engagement und die Mitglieder verlieren!

Wenn du dein machst LinkedIn Group eine offene GruppeDiskussionen werden von Suchmaschinen indiziert und können auf Social-Media-Sites wie z Facebook und Twitter ebenso gut wie LinkedIn.

Darüber hinaus können Mitglieder allgemeine Informationen über die Gruppe selbst in sozialen Netzwerken austauschen. Stellen Sie bei einer offenen Gruppe sicher, dass Erlauben Sie nur Mitgliedern, Beiträge zu leisten. Manager haben die Möglichkeit, diesen Parameter einzustellen. Andernfalls wird das Ziel der Exklusivität zunichte gemacht, wenn Sie Nichtmitgliedern erlauben, Beiträge zu leisten!

Hinweis: Das Teilen von Informationen über Ihre Gruppe und Diskussionen Ihrer Gruppe in sozialen Netzwerken kann Ihre Sichtbarkeit erhöhen und neue Mitgliedschaften fördern!

Wenn Sie Ihre LinkedIn-Gruppe zu einer offenen Gruppe machen, können Sie auch schneller sichtbar werden, und das können Sie Ermutigen Sie die Mitglieder, die Gruppe oder bestimmte Gruppendiskussionen zu teilen mit ihren sozialen Netzwerken und Verbindungen. Veröffentlichen Sie den Einladungslink in Ihrer LinkedIn-Gruppe in Ihrem Blog, in Ihrer E-Mail-Marketingvorlage und in anderen sozialen Profilen, in denen Sie präsent sind. Bewerben Sie Ihre Gruppe außerdem häufig auf Twitter und Facebook.

LinkedIn Blog
Wenn Sie zu Open Group wechseln, informiert LinkedIn alle Mitglieder sofort über die Änderung, und zukünftige Diskussionen können online angezeigt werden.

# 4: Verwalten und überwachen Sie Ihre Gruppe genau

Wenn Sie Ihre Gruppe frei von Spam und Vermarktern halten möchten, müssen Sie nicht nur Mitgliedschaften verwalten, sondern auch Überwachen Sie die Aktivitäten der Gruppe genau.

Normalerweise muss ich 1-2 persönliche Nachrichten pro Woche an Mitglieder senden, die entweder keine Mitglieder sein sollten (ja, dies wird von Zeit zu Zeit passieren), oder an Mitglieder, die etwas Werbe- oder völlig Off-Topic-Nachrichten gepostet haben. Es gibt Leute, die sich als Mitglied Ihres Zielmarktes ausgeben, nur um in Ihre Gruppe einzusteigen, obwohl sie möglicherweise in ihrer Karriere weitergezogen sind und jetzt eine andere verwandte Rolle spielen.

Linkedin Gruppe persönliche Nachricht
Sie können ganz einfach persönliche Nachrichten an Mitglieder Ihrer LinkedIn-Gruppe senden.

Ich habe auch eine Reihe von Personalvermittlern und Vermarktern, die sich täglich für meine Gruppe bewerben. Gerade Achten Sie auf Personen, die Ihre Gruppe als Marketingmöglichkeit für ihr Unternehmen betrachten. Sie haben hart gearbeitet, um Ihre Gruppe aufzubauen, damit Sie alle Regeln festlegen und verwalten können, wie Sie es für richtig halten!

Von Zeit zu Zeit veröffentlichen bestehende Mitglieder ihre eigenen Artikel und Newsletter. Dies ist in Ordnung, solange sie nicht automatisch in die Gruppe posten und die Nachricht mit einer Frage oder einer Bitte um Feedback begleiten, um eine Diskussion einzuleiten.

Wenn Mitglieder Jobs veröffentlichen, leite ich die Diskussion einfach in den Bereich “Jobs” um. Wenn ich feststelle, dass ein Beitrag zu selbstwerbend oder nicht zum Thema gehört, werde ich ihn markieren und in den Abschnitt “Werbeaktionen” der Gruppe aufnehmen.

Promos und Jobs
Verwalten Sie Diskussionen effektiv über die Registerkarten “Promotions” und “Jobs”.

Letztendlich werden die Regeln und Parameter, die Sie frühzeitig eingeführt haben, den Erfolg und die Qualität Ihrer Gruppe bestimmen. Es ist sehr wichtig, diese Grenzen mit den Mitgliedern im Vorfeld festzulegen, da es schwierig ist, später zurückzukehren und die Regeln zu ändern!

# 5: Positionieren Sie sich als Anführer der Gruppe

Um sich als Gruppenleiter zu positionieren, müssen Sie führen! Stärken und engagieren Sie Ihre Mitglieder. Fordern Sie sie heraus, stellen Sie gute Fragen, fragen Sie nach den Meinungen anderer, geben Sie Ihren einzigartigen Einblick und kommentieren Sie so viele Diskussionen wie möglich und Beiträge beitragen, die Gespräche anregen können.

Linkedin-Gruppen-Update
Verwenden Sie Ihre Updates, um Gespräche zu starten.

Verbringen Sie Ihre Zeit damit, Gruppenmitgliedern, die Diskussionen beginnen und zu Diskussionen beitragen, ein Lob zu geben durch Kommentieren, Liken und Teilen ihrer Beiträge. Teilen Sie auch Top-Diskussionen auf Websites sozialer Netzwerke, wenn Sie dies für angebracht halten, um diesen Mitgliedern eine bessere Sichtbarkeit zu bieten.

Beachten Sie bei jedem Start einer Diskussion, dass in LinkedIn Group Digests, die täglich oder wöchentlich an Mitglieder gesendet werden, Ihr Name und Ihr Diskussionsthema in dieser E-Mail angezeigt werden. Wenn Sie der Gruppenleiter sind, müssen Sie in dieser E-Mail als einer der wichtigsten Einflussfaktoren in Ihrer Gruppe auftauchen!

Es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Unternehmen und Ihre Gruppenführung sicher und leise vorstellen können. Treffen Sie die „Wahl des Managers“ zu etwas, das den Mitgliedern einen Mehrwert bieten kann und hängt mit dem Thema Ihrer Gruppe zusammen. Zum Beispiel biete ich einen KOSTENLOSEN E-Mail-Coaching-Kurs mit 10 Tipps an, bei dem sich Mitglieder für diese Links zu einer Zielseite auf meiner Website anmelden können.

LinkedIn ermöglicht auch Gruppenmanagern Senden Sie eine angepasste wöchentliche E-Mail-Ankündigung direkt an die Mitglieder. Achten Sie darauf, dieses Privileg nicht zu missbrauchen. Ich habe einige Gruppenmanager gesehen, die jede Woche ihre eigenen Blog-Beiträge über diesen Kanal veröffentlicht haben, wenn sie den Artikel bereits als Diskussion in der Gruppe veröffentlicht haben. Dies ist redundant und keine gute Verwendung des Tools.

Verwenden Sie diese E-Mail-Ankündigungsfunktion für spezielle „Opt-Ins“ und Mehrwertprogramme, die Sie bereitstellen nur für Mitglieder. Sie werden es zu schätzen wissen und sich wahrscheinlich eher für das anmelden, was Sie anbieten!

Der Punkt ist immer Sei ein Anführer in einer Gruppe, die du startest. Führung geschieht durch Beständigkeit und Gespräche. Vergiss das nie!

Wahl des Managers
Ein Beispiel dafür, wie ich den Abschnitt “Manager’s Choice” in meiner LinkedIn-Gruppe verwende.

# 6: Fördern Sie Ihre Gruppe, um Ihre Mitgliedschaft aufzubauen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Gruppenmitgliedschaft zu erhöhen, aber Sie müssen proaktiv und konsistent sein, um dies zu tun. Sobald Sie jedoch mehr als 500 Mitglieder erreicht haben, wird Ihre Gruppe in Bezug auf das Mitgliederwachstum ein Eigenleben beginnen!

Stellen Sie beim ersten Erstellen Ihrer Gruppe sicher, dass Sie Teilen Sie Ihren entsprechenden LinkedIn-Verbindungen dies mit, wenn sie zum Profil passen. Mit LinkedIn können Sie bis zu 50 Ankündigungen pro Tag an Ihre Verbindungen senden. Sie können auch E-Mails aus einer CSV-Datei aus Ihrer eigenen E-Mail-Kontaktliste hochladen und über Ihr Gruppenverwaltungs-Dashboard eine Ankündigung an diese Kontakte senden.

Sende Einladungen
Senden Sie Einladungen an relevante LinkedIn-Verbindungen und Geschäftskontakte.

Schließlich ist es akzeptabel zu Besuchen Sie ähnliche Gruppen, denen Sie angehören und beglückwünschen Sie diese Gruppe höflich, während Sie erwähnen, dass Sie eine weitere interessante Gruppe haben, der Mitglieder möglicherweise beitreten möchten. Ich hatte bescheidenen Erfolg damit, daher kann es sich lohnen, es zu versuchen.

Wenn Sie mit Ihrer LinkedIn-Gruppe erfolgreich sind, werden Nachahmergruppen angezeigt. Genau das habe ich erlebt. Wenn Sie in der Lage sind, diesen Gruppen beizutreten, ist es meiner Meinung nach völlig in Ordnung zu erwähnen, dass Sie eine ähnliche Gruppe haben, die auch Mitgliedern gefällt, oder Sie könnten sogar auf ein interessantes Gespräch verweisen, das in Ihrer Gruppe stattfindet. Tatsache ist, dass Profis auf LinkedIn bis zu 50 Gruppen beitreten können!

Das Verbringen Ihrer Marketingzeit in relevanten LinkedIn-Gruppen kann eine hervorragende Strategie sein, um mit potenziellen Kunden und Kunden in Kontakt zu treten. Wenn Sie jedoch wirklich als Vordenker gelten möchten, sollten Sie dies tun Starten Sie Ihre eigene Zielgruppe und bauen Sie Ihre eigene Community von Mitgliedern auf. Sie werden nicht nur Ihren Einfluss erweitern, sondern auch ein Forum haben, in dem Sie erfolgreiche Geschäftsbeziehungen im Laufe der Zeit pflegen können.

Ich hoffe, dieser Artikel gibt Ihnen die Inspiration, Ihren eigenen Erfolg zu schaffen! Was sind deine Gedanken? Starten Sie eine eigene LinkedIn-Gruppe? Warum oder warum nicht? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare im Feld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *