So bauen Sie ein Peer-Netzwerk auf, um Ihre soziale Reichweite zu erhöhen

Social Media wie manErhält der von Ihnen freigegebene Inhalt die erforderliche Reichweite?

Möchten Sie erfahren, wie Sie Ihre Inhalte von mehr Personen sehen lassen können?

Ein Netzwerk von Sozialanwälten hilft Ihnen dabei, die Reichweite der von Ihnen freigegebenen Inhalte zu erhöhen.

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, wie Sie ein Netzwerk von Kollegen und Fans aufbauen können, das Ihrem Unternehmen hilft.

Steigern Sie die soziale Reichweite mit dem Peer-Netzwerk
Entdecken Sie, wie Sie Ihre soziale Reichweite durch den Aufbau eines Peer-Netzwerks erhöhen können.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

# 1: Entscheide, was du mit wem teilen möchtest

Der Zweck eines Social Advocacy-Programms besteht darin, ein Netzwerk von Personen zu haben, die bereit sind, Ihre Inhalte zu teilen, um Ihre Gesamtreichweite zu erweitern.

Zu Beginn müssen Sie entscheiden, was Ihr Netzwerk freigeben soll. Es hilft zu Beginnen Sie mit einem Ziel im Auge. Hier sind einige mögliche Ziele:

Sie wollen Bewerben Sie Ihre Marke, damit Ihr Unternehmen die Aussichten im Auge behält. Stellen Sie nur die stärksten Inhalte, die möglich sind, etwas seltener in ein Netzwerk von Anwälten. Werfen Sie einen Blick auf den Originalinhalt, den Sie gerade erstellen, um festzustellen, auf welche Inhalte Ihre Zielgruppe am besten reagiert.

Teilen von Symbolen Shutterstock 375572917
Beginnen Sie mit einem Ziel, das Sie beim Teilen unterstützt. Bild: Shutterstock.

Sie möchten, dass Ihr Unternehmen eine anerkannte Quelle der Gedankenführung sein. Der Inhalt, den Sie Ihrem Netzwerk von Advocate-Mitarbeitern zur Verfügung stellen, sollte eine tägliche Mischung aus Originalinhalten und Inhalten von Drittanbietern sein, die sie das ganze Jahr über in Branchendiskussionen einbeziehen.

Da Konsistenz der Schlüssel ist, müssen Sie Finden Sie heraus, wie oft Sie Inhalte an Ihre Sozialanwälte weiterleiten können. Zu Beginn stellt Ihr Kernmarketing-Team den gesamten Originalinhalt und den Inhalt von Drittanbietern zur Verfügung, damit die Befürworter ihn teilen können. Denken Sie also an ihre Bandbreite. Sobald das Programm vollständig ausgeführt wird, können Sie mehr Inhalte bereitstellen.

# 2: Erleichtern Sie den Anwälten das Teilen

Es gibt zwei Möglichkeiten, um die Inhalte, die Sie teilen möchten, an Ihre sozialen Befürworter weiterzugeben:

Der erste ist einfach und kostenlos. Einfach Veröffentlichen Sie den Inhalt auf den Kanälen Ihrer Marke und dann E-Mail-Links für diese Beiträge an Ihr Advocate-Netzwerk. In der E-Mail Bitten Sie die Befürworter, den Inhalt zu teilen und ihren eigenen Dreh hinzuzufügen, um ihn zu personalisieren für ihr einzigartiges Publikum. Sie können auch Beispiel-Tweets oder soziale Beiträge hinzufügen, wenn diese weitere Anleitungen benötigen. Diese Methode ist zwar ziemlich arbeitsintensiv, hat jedoch den Vorteil, dass das Engagement für Ihre Hauptkanäle auf natürliche Weise erhöht wird.

Der zweite Weg ist nach Erwägen Sie die Verwendung eines Automatisierungsdienstes wie Circulate.it. Laden Sie Ihre Links in Circulate.it und es wird automatisch eine E-Mail an Ihre Anwälte an den von Ihnen gewählten Tagen und Zeiten gesendet.

circulate.it verfügt über soziale Schaltflächen mit einem Klick zum einfachen Teilen
Circulate.it sendet Ihre Inhalte per E-Mail an jeden Mitarbeiter, damit dieser sie mit einem einzigen Klick in sozialen Netzwerken teilen kann.

Personen, die die E-Mail erhalten, können Ihre Inhalte auf Twitter, Facebook und LinkedIn teilen. Circulate.it plant sogar die Freigabe für die beste Tageszeit, damit die Beiträge Ihrer Befürworter nicht alle gleichzeitig veröffentlicht werden.

# 3: Erweitern Sie Ihr Content Discovery-Team

Nachdem Ihre internen Teammitglieder gesehen haben, wie dieser Prozess funktioniert, können Sie dies tun Laden Sie Schlüsselpersonen ein, eine größere Rolle zu übernehmen. Bitten Sie sie, Links zu Inhalten von Drittanbietern zu finden ähnlich dem Inhalt, den Sie bereits teilen. Stellen Sie klar, dass jedes neue Teammitglied für die Übermittlung einer Mindestanzahl von Links pro Tag verantwortlich ist, was hilft, einen gleichmäßigen Fluss aufrechtzuerhalten.

Du musst Erstellen Sie einen Übermittlungsprozess, um die Links zu überprüfen Ihr neues Team findet. Es kann so einfach sein, die Teammitglieder zu bitten, Ihnen Links per E-Mail zu senden, sobald sie sie finden, oder jeden Link zur Überprüfung in Ihr Tool für die automatische Zustellung zu laden.

Diese Taktik generiert viel mehr Inhalte von Drittanbietern, die geteilt werden können. Es kann auch den Inhalt stärken, der auf Ihren wichtigsten sozialen Kanälen veröffentlicht wird, indem Sie Inhalte für die Übermittlung an verschiedene soziale Kanäle segmentieren können.

Wenn Ihr LinkedIn-Kanal beispielsweise hauptsächlich für die Lead-Generierung bestimmt ist, bitten Sie eine Gruppe von Discovery-Mitarbeitern, sich nur für diese Plattform auf diese Inhaltskategorie zu konzentrieren. Wenn Sie auf Facebook Geschichten über Mitarbeiter und Kunden austauschen, weisen Sie eine Gruppe zu, die sich darauf konzentriert.

sprinklr teilt eine Geschichte auf Facebook
Facebook ist ein großartiger Ort, um persönliche Geschichten zu teilen.

Vergessen Sie nicht, dass Ihre Discovery-Mitarbeiter auch Ihre beste Quelle für Feedback zu diesem Prozess sind. Verwenden Sie sie daher als Fokusgruppe. Fragen Sie sie, wie oft Sie Inhalte an Anwälte liefern sollten und ob die von Ihnen gesendeten Inhalte wirklich das sind, was sie teilen möchten. Sie müssen Ihre eigene Qualitätskontrolle sein.

# 4: Skalieren Sie Ihr Advocate-Netzwerk

Sobald Sie Ihre ersten Mitwirkenden eingerichtet haben, können Sie dies tun Suchen Sie weiter nach Befürwortern::

  • Haben Sie andere Abteilungen in Ihrem Unternehmen, die Sie erreichen können?
  • Gibt es Branchenbeeinflusser, die möglicherweise in Ihr Anwaltennetzwerk einbezogen werden möchten?
  • Haben Sie treue Follower in Ihren aktuellen sozialen Kanälen, die Ihre Inhalte regelmäßig teilen, ohne gefragt zu werden?

Bitten Sie diese Personen, die von Ihnen kuratierten Inhalte zu nutzen, indem Sie sich anmelden, um sie zu erhalten und zu teilen.

Netzwerkfreigabe Bildverschluss Lager 257111473
Verwenden Sie Ihre treuen Anhänger, um Ihr Programm für soziale Interessenvertretung zu erweitern. Bild: Shutterstock.

Je größer Ihr Netzwerk für Anwälte ist, desto größer ist die exponentielle Reichweite des Inhalts, den Sie Ihren Befürwortern zur Verfügung stellen.

Fazit

Die meisten Social-Media-Manager verwenden auf ihren Kanälen eine Mischung aus Markeninhalten und Inhalten aus anderen Quellen. Je mehr Discovery-Mitwirkende Sie haben, desto mehr originelle Inhalte und Inhalte von Drittanbietern stehen Ihnen auch für Ihre wichtigsten sozialen Kanäle zur Verfügung.

Führen Sie die obigen Schritte aus, um Ihr eigenes Advocacy-Programm zu starten, und Sie müssen möglicherweise nie wieder externe Inhalte finden. Sie können es einfach von Ihren Mitwirkenden kuratieren!

Was denken Sie? Möchten Sie ein Advocacy-Netzwerk für Ihr Unternehmen aufbauen? Welche Vorteile können Sie sehen? Gibt es irgendwelche Nachteile? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken und Vorschläge in den Kommentaren unten.

Foto zur Netzwerkfreigabe und Teilen Sie das Symbolfoto von Shutterstock.
Aufbau eines sozialen Peer-Netzwerks für mehr Reichweite
Tipps zum Aufbau eines Netzwerks sozialer Befürworter, um Ihre Reichweite zu erhöhen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *