So analysieren Sie Ihre Social Media-Aktivitäten mit Excel

Social Media wie manSuchen Sie nach einer Möglichkeit, die Auswirkungen Ihrer Inhalte zu analysieren?

Benötigen Sie ein einfaches System, das funktioniert?

Wenn Sie nicht über das Budget für teure Software verfügen, können Tabellenkalkulationen und ein wenig Zeit nützliche Daten liefern.

In diesem Artikel werde ich Ihnen zeigen So analysieren Sie das Engagement und die Auswirkungen Ihrer Social-Media-Beiträge mithilfe von Excel.

Warum analysieren?

Unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens möchten Sie in Bezug auf soziale Medien zwei Dinge aufbauen: Engagement und Community.

Um sicherzustellen, dass Sie großartige Inhalte liefern, die bei Ihren Fans und Followern Anklang finden, müssen Sie die Beiträge, die Sie in Ihren sozialen Netzwerken veröffentlichen, verfolgen, testen und messen.

So einfach ist das wirklich.

Hier ist wie:

# 1: Erstellen Sie Ihre Tabelle

Beginnen, Öffnen Sie Excel und erstellen Sie 14 Spalten, die die folgenden Kategorien enthalten um alle Informationen, die Sie benötigen, in Ihre Social-Media-Updates und -Postings aufzunehmen:

  • Datum
  • Netzwerk
  • Kategorien
  • Unterkategorien
  • Ziel
  • Handlungsaufforderungen
  • Meta-Tags
  • Beiträge
  • Impressionen
  • Kommentare (Antworten)
  • Vorlieben (Favoriten)
  • Aktien (Retweets)
  • Klicks
  • Totales Engagement
Eine Beispieltabelle (Ziel, Meta-Tags, Beiträge und Impressionen ausgeblendet).

In den letzten vier Spalten speichern Sie die Engagement-Nummern für Ihre Inhalte. Jedes Netzwerk verfügt über drei grundlegende Einbeziehungsaktionen: mögen, Kommentar und Aktie. Selbst auf Instagram, in das keine Repost-Funktion integriert ist, gibt es ein Benutzerverhalten beim Reposting und Markieren des ursprünglichen Autors.

Verwenden Sie diese Tabelle, um Daten zu speichern und Ihre Inhalte zu analysieren.

# 2: Identifizieren Sie Kategorien und Unterkategorien

Sie müssen sich für die folgenden Informationen entscheiden und diese notieren, bevor Sie mit Schritt 4 fortfahren, in dem Sie die Tabelle ausfüllen.

Kategorien

Richten Sie Ihre Kategorien auf die Hauptthemen Ihrer Beiträge und verwenden Sie sie, um wichtige Trends bei der Inhaltsleistung in jedem Netzwerk zu identifizieren. Beispiele für Kategorien sind:

  • Produkt: Beiträge zu wichtigen Produktkategorien.
  • Urlaub / Saison: Posts mit saisonalen Themen, die besonders für E-Commerce-Unternehmen hilfreich sind.
  • Inhalte von Drittanbietern: Beiträge mit Inhalten von anderen Websites wie Nachrichten, Artikeln und Blog-Beiträgen.

Erstellen Sie so viele Kategorien, wie Sie möchten, aber halten Sie sie überschaubar und allgemein. Speichern Sie die Angaben für Unterkategorien.

Unterkategorien

Teilen Sie Kategorien in kleinere Unterkategorien auf. Auf diese Weise können Sie Mikrotrends identifizieren sowie feststellen, welche Inhalte am besten und welche am schlechtesten funktionieren. Basierend auf den obigen Kategorien könnten Beispiele sein:

  • Spezifische Produktnamen oder Merkmale.
  • Bestimmte Namen von Feiertagen oder Kampagnen, die Sie für eine bestimmte Saison ausführen.
  • Bestimmte Website-Namen, aus denen Sie Inhalte oder Themenkategorien für Artikel wie “Humor”, “Lebensstil” oder “Schönheit” abrufen.

Unterkategorien können so spezifisch sein, wie Sie möchten, aber halte sie thematisch. Jede Unterkategorie sollte mindestens drei Stellen haben; Andernfalls ist es möglicherweise zu spezifisch und besser als Meta-Tag geeignet (dazu später mehr).

Halten Sie Ihre Kategorien breit und verwenden Sie Unterkategorien, um einen Drilldown durchzuführen. Bildquelle: iStockPhoto.

# 3: Skizzieren Sie Ihre Ziele und Handlungsaufforderungen

Diese beiden Spalten erfordern die größtmögliche Voraussicht und ein gutes Verständnis Ihrer Zielmarkt- und Geschäftsziele. Sie benötigen diese Informationen, um diese Spalten in Ihrer Tabelle auszufüllen.

Ziel

Das Ziel ist, mit wem Sie mit Ihren Inhalten sprechen. Ihr Geschäft kann Sie haben mehrere Ziele, die auf den Personen und Entscheidungsträgern basieren, die sich mit Ihren Inhalten beschäftigen und kaufen Sie Ihre Produkte. Der Einfachheit halber werden wir “männlich” und “weiblich” als Zielbeispiele verwenden.

Ich ermutige Sie jedoch, Zeit damit zu verbringen, über die verschiedenen Arten von Menschen in Ihrem Publikum nachzudenken und Kontext erstellen um diese Personen, um Ihre Content-Strategie zu informieren.

Handlungsaufforderungen

CTAs haben viele Formen, abhängig von den individuellen Zielen der Stelle in jeder Kategorie. Gerade Beachten Sie, dass nicht alle Posts CTAs benötigen und nicht alle CTAs sich auf Produkte beziehen müssen.

Beispiele für CTAs sind:

  • Abonnieren
  • Besuche die Website
  • Kaufe jetzt
  • Aktie
Geben Sie Ihre Handlungsaufforderungen ein, um Ihren Erfolg zu überwachen.

Meta-Tags

Für eine viel tiefere Analyse Ihrer Arten von Inhalten sollten Sie Verwenden Sie zusätzliche Meta-Tags, um die einzelnen Elemente des Inhalts zu beschreiben selbst.

Schlüsselwörter, Bildbeschreibungen (wie Person, Objekt, Farben, Größe oder Ausrichtung) und sogar Tonbeschreibungen für die Kopie (wie humorvoll oder aufgeregt) können als Meta-Tags verwendet werden.

Diese Tags helfen Isolieren Sie Trends in kreativen Inhalten, damit Sie ansprechendere Bilder auswählen und dynamischere Kopien für Ihre Beiträge schreiben können.

# 4: Sammeln Sie Ihre Daten

Zeit zum Füllen Sie Ihre Tabelle aus! Abhängig von den von Ihnen verwendeten Netzwerken gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun.

Unten finden Sie ein Beispiel für eine Tabelle für ein Einzelhandelsunternehmen, in der die oben definierten Kategorien, Unterkategorien, Ziele und Meta-Tags verwendet werden.

Füllen Sie Ihre Tabelle mit Post-Details.

Es gibt viele Informationen zu sammeln, aber alles ist leicht zu finden.

Twitter Analytics hat eine Exportfunktion für Ihre letzten 500 Tweets und Facebook Insights kann in 180-Tage-Blöcken exportiert werden. Exportieren Sie regelmäßig, um sicherzustellen, dass Ihre Daten aktuell sind.

Verwenden Sie ein Werkzeug wie bit.ly um Ihre Linkklicks zu verfolgen. Wenn Sie dazu neigen, denselben Link mehrmals zu veröffentlichen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Klick mithilfe von Tools wie dem richtigen Inhalt zuordnen HootSuiteKlicken Sie auf Bericht oder BufferApp zu Verfolgen Sie, welche bestimmten Beiträge die Klicks generieren. Jedes dieser Tools verfügt über kostenlose Versionen, mit denen Sie dies tun können Messen Sie Beiträge in mehreren Netzwerken.

# 5: Sortieren Sie Ihre Daten

Zu Identifizieren Sie Ihre leistungsstärksten Inhalte in allen Ihren Netzwerken, sortieren Sie die Spalte Total Engagement in absteigender Reihenfolge.

Sortieren nach Total Engagement.

Die Beiträge mit der besten Leistung in Bezug auf das Engagement werden oben in der Spalte angezeigt.

Nach dem Sortieren nach Total Engagement werden Ihre erfolgreichsten Beiträge oben in der Tabelle angezeigt.

Zu Finden Sie die Beiträge mit der besten Leistung für bestimmte soziale Netzwerke Filtern Sie wie bei Twitter oder Instagram zuerst nach Netzwerk und dann nach Total Engagement.

Filtern Sie Ihre Tabelle, um die Beiträge mit dem höchsten Engagement in jedem Netzwerk zu finden.

# 6: Kategorien analysieren

Der nächste Schritt ist zu Filtern Sie manuell nach den Kategorien und Unterkategorien, die Sie überprüfen möchten.

Diese Tabelle wird gefiltert, um nur Beiträge zu Produktkategorien anzuzeigen.

Excel ist sehr wörtlich. Wenn Sie also mehr als eine Kategorie oder Unterkategorie einschließen, die dem Inhalt zugewiesen ist, müssen Sie die Eingabe “enthält” in der Excel-Filterfunktion verwenden, anstatt die Kontrollkästchen zu aktivieren. Verwenden Sie diese Einstellung, um die Zeilen in der Spalte anzuzeigen, denen mehrere Unterkategorien zugewiesen sind, und diejenigen mit nur einer.

Verwenden Sie den Filter “enthält”, um Produktkategorie-Posts anzuzeigen, die sich in mehrere Unterkategorien übergehen.

Wenn du Identifizieren Sie die Top-Beiträge in Ihren Kategorien, es ist Zeit zu Analysieren Sie sie für die Nachkopie, Satzstruktur und Bilder (falls zutreffend). Welche Trends können Ihnen helfen? Optimieren Sie den Inhalt für jedes Netzwerk?

Hier sind Beispiele für drei Beiträge, die denselben Link beworben haben.

Ein Vergleich von drei Posts, die denselben Link bewerben, zeigt, dass das Engagement bei Männern am höchsten war.

In diesem Fall zeigt die Analyse, dass die kürzeren Pfostenlängen mehr Engagement erhielten. Unter diesen ähnlichen Posts über Pullover erzeugte der Post mit zwei verschiedenen Bildern bei Männern eine höhere Klickrate als bei Frauen.

Fazit

Sie müssen sich nicht auf die Intuition verlassen, um herauszufinden, welche Beiträge für Sie am besten geeignet sind. Verwenden Sie Excel, um wichtige Erkenntnisse über das Post-Engagement preisgeben in fast Echtzeit und Treffen Sie fundiertere Entscheidungen über Ihre Content-Strategie.

Was denken Sie? Wie messen Sie derzeit die Auswirkungen Ihrer Inhalte? Haben Sie andere Strategien oder Tools, die Sie verwenden? Bitte hinterlassen Sie Ihre Fragen und Kommentare im Feld unten.

Bilder von iStockPhoto.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *