Reform des Datenschutzes der DSGVO und der sozialen Medien

Social Media ForschungWillkommen zur dieswöchigen Ausgabe der Social Media Marketing Talk Show, einer Nachrichtensendung für Vermarkter, die auf dem neuesten Stand der sozialen Medien bleiben möchten.

In der dieswöchigen Social Media Marketing Talk Show untersuchen wir, wie sich Vermarkter mit Danielle Liss auf die DSGVO vorbereiten. Facebook-Anzeigenaktualisierungen mit Amanda Bond; Snapchat, Pinterest und mehr mit Jeff Sieh; und andere aktuelle Social Media Marketing News der Woche!

Sehen Sie sich die Social Media Marketing Talkshow an

Wenn Sie neu in der Show sind, klicken Sie unten auf die grüne Schaltfläche „Wiedergabe ansehen“ und melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um unsere neueste Folge vom Freitag, den 27. April 2018 anzusehen. Sie können die Show auch als Audio-Podcast anhören auf iTunes / Apple Podcast, Android, Google Play, Stitcher, und RSS.

Für die Top-Storys dieser Woche finden Sie unten Zeitstempel, mit denen Sie in der obigen Wiederholung einen schnellen Vorlauf durchführen können.

Vermarkter bereiten sich auf die umfassenden DSGVO-Gesetze der Europäischen Union vor: Die Allgemeine Datenschutzverordnung (DSGVO) ist eine Reihe von Gesetzen der Europäischen Union (EU), die einen besseren Schutz der Privatsphäre der Verbraucher bieten und strenge Richtlinien für die Erfassung, Speicherung und Verwendung personenbezogener Daten festlegen. Diese neue Richtlinie tritt am 25. Mai 2018 in Kraft und richtet sich speziell an Bürger der EU und alle Unternehmen, die in der Region geschäftlich tätig sind. Unsere Gastin Danielle Liss von Hashtag Legal erklärt, wie sich die DSGVO auf das Social Media Marketing auswirkt und wie sich Unternehmen darauf vorbereiten können, diese vor dem 25. Mai einzuhalten. (3:58)

Facebook verfeinert Richtlinien für die Anzeigenausrichtung: Ende letzten Jahres Facebook Anzeigenausrichtung gestoppt das diskriminiert ethnische Gruppen und andere sensible Bevölkerungsgruppen. Facebook arbeitete mit Experten für Datenschutz, Datenethik und Bürgerrechte sowie gemeinnützigen Organisationen und Interessenvertretungsorganisationen zusammen, um eine Richtlinie für die Anzeigenausrichtung zu entwickeln, die sowohl sicher als auch bürgerlich ist. Das Unternehmen hat neue Eingabeaufforderungen eingeführt, die Werbetreibende an die Antidiskriminierungsrichtlinien von Facebook erinnern, bevor sie eine Werbekampagne erstellen. Facebook hat auch seine Ausschluss-Tools verfeinert, indem Tausende von Kategorien aus dem Ausschluss-Targeting entfernt wurden. (25:40)

Facebook hat neue Eingabeaufforderungen eingeführt, die Werbetreibende an die Antidiskriminierungsrichtlinien von Facebook erinnern, bevor sie eine Werbekampagne erstellen und die Ausschluss-Tools verwenden.

Facebook klärt Werbeprozess und Datenpraktiken: Facebook erläuterte die Grundlagen der Funktionsweise von Werbung auf Facebook und beantwortete die am häufigsten gestellten Fragen zu seinen Werbepraktiken. In einem Blogbeitrag auf Facebooks Newsroom-Blog, Vizepräsident von Ads Rob Goldman erklärt, wie Informationen aus der Verwendung von Facebook, Werbetreibenden und Websites von Drittanbietern verwendet werden, um Anzeigen auf Einzelpersonen auszurichten. Er zeigt auch, wie Benutzer ihre Daten von Facebook aus steuern, verwalten und sogar löschen können, um Anzeigen in einem zu deaktivieren Infografik. (30:20)

Facebook erweitert Pre-Roll-Videoanzeigen und testet neue Videoanzeigen-Tools: In einem Beitrag auf dem Facebook Media-Blog teilte Facebook frühzeitig bewährte Methoden mit, wie Entwickler und Publisher Videos erstellen können, die „regelmäßig gesucht und wieder aufgerufen werden“, und kündigte neue Möglichkeiten zur Monetarisierung von Videos an. Facebook hat Anfang dieses Jahres damit begonnen, Pre-Roll-Videoanzeigen auf Facebook zu testen. Sehen Sie sich Videos an. Mit solch positiven Ergebnissen erweitert Facebook diesen Test auf „Orte, an denen Leute nach Videos suchen“ wie Suchergebnisse oder auf Seiten. (37:33)

In derselben Ankündigung kündigte Facebook auch an, dass ein neues Trailer-Format für die Vorschau der Sendung getestet wird, mit dem die Zuschauer neue Watch-Episoden im Newsfeed entdecken können. Diese Funktion erkennt automatisch die idealen Stellen für Werbeunterbrechungen in berechtigten Videos und die Option Vor dem Posten Videos zur Überprüfung der Monetarisierungsberechtigung einzureichen.

Snapchat stellt einkaufbare AR-Objektive vor: Snapchat hat eine neue Shoppable AR-Funktion für seine Augmented Reality-Objektive eingeführt. Shoppable AR ermöglicht es Marken und Vermarktern, einem Objektiv direkt eine Schaltfläche hinzuzufügen, auf die Benutzer tippen können, um eine Website zu besuchen, eine App zu installieren oder ein längeres Video wie einen Filmtrailer oder ein Tutorial anzusehen. Snapchat testet Shoppable AR Lenses mit vier ausgewählten Medienpartnern, bevor sie möglicherweise auf weitere Marken ausgeweitet werden. (43:36)

Snapchat unterstützt benutzergenerierte Gesichtslinsen: Zusätzlich zur Einführung von Shoppable AR-Objektiven ermöglichte Snapchat auch die Erstellung von benutzerdefinierten Gesichtslinsen in Objektiv Studio. Vor diesem Update konnten Entwickler nur in Lens Studio ein World Lens erstellen. Jetzt können Entwickler auf sieben neue Vorlagen zugreifen, um AR-Masken zu erstellen, Gesichtsmerkmale zu verzerren, stilisierte Überlagerungen sowie 2D- und 3D-Objekte hinzuzufügen und vieles mehr für Snapchat. Darüber hinaus kündigte Snapchat eine neue Integration mit Giphy an, mit der Lens Studio-Entwickler auf eine umfangreiche Bibliothek animierter GIF-Aufkleber zugreifen können, die auch zu Lenses hinzugefügt werden können. (46:49)

Snapchat veröffentlicht Augmented Reality-Spiele: Snapchat führte Snappables ein, neue Objektive, die Berührungs-, Bewegungs- und Gesichtsausdrücke verwenden, um Augmented-Reality-Spiele in der App zu spielen. Benutzer können ein Spiel auswählen und entweder mit Freunden konkurrieren oder mit ihnen spielen. Snappables werden neben den anderen Objektiven von Snapchat live geschaltet, und jede Woche werden neue auf den iOS- und Android-Versionen von Snapchat veröffentlicht. (47:54)

https://www.youtube.com/watch?v=NkvnmMc_hSg

Snapchat debütiert Brille V2:: Snap Inc. hat Spectacles V2 veröffentlicht, das ein schlankeres Profil, eine Ladetasche und die Möglichkeit bietet, sowohl Fotos als auch Videos aufzunehmen. Die neuen Brillen sind außerdem wasserdicht, in drei trendigen Farben erhältlich und verfügen über verschreibungspflichtige Optionen. Brillen V2 sind erhältlich für online kaufen oder innerhalb der App in den USA, Kanada, Großbritannien und Frankreich, dann am 3. Mai in 13 weiteren europäischen Ländern. (48:59)

https://www.youtube.com/watch?v=Qpbyj-hz05s

Snapchat testet nicht überspringbare 6-Sekunden-Anzeigen: Digiday berichtet, dass Snapchat im Rahmen einer Testphase ab dem 15. Mai mit dem Testen von nicht überspringbaren 6-Sekunden-Anzeigen in seinen TV-ähnlichen Sendungen beginnen wird. Das neue Anzeigenformat mit dem Namen “Werbespots” wird in ausgewählten Snapchat-Sendungen geschaltet, jedoch nicht in Snapchat’s Discover Abschnitt oder persönliche Geschichten der Benutzer. (51:40)

Pinterest führt neues Geschäftsprofil und Einblicke ein: Pinterest hat ein neues Unternehmensprofil mit einem dynamischen Titelbild eingeführt. Mit dieser neuen Funktion können Marken den Inhalt hervorheben, den Kunden zuerst sehen sollen, z. B. ihre neuesten Pins, bestimmte Boards oder die neuesten Pinterest-Aktivitäten auf ihrer Website. Pinterest for Business hat außerdem eine neue Statistik hinzugefügt, die “die Gesamtzahl der Personen angibt, die Ihre Pins in den letzten 30 Tagen gesehen haben”. Beide Updates, zusammen mit den kürzlich angekündigten Folgende Registerkartewird “in den nächsten paar Monaten” eingeführt. (52:30)

Pinterest bringt neues Geschäftsprofil und neue Erkenntnisse heraus.

Pinterest veröffentlicht neue Funktionen zur Unterstützung sehbehinderter Benutzer: Pinterest hat mehrere neue Funktionen eingeführt, mit denen die App und die Website für blinde oder sehbehinderte Gewinner besser bewertet werden können. Diese Updates umfassen eine bessere Unterstützung des Bildschirmlesegeräts, Verbesserungen der Farbkontrastempfindlichkeit und Fokusanzeigen. (54:44)

Pinterest veröffentlicht neue Funktionen für sehbehinderte Benutzer.

Instagram ermöglicht das Hochladen mehrerer Bilder auf Android: Android-Nutzer können jetzt mehrere Fotos und Videos gleichzeitig in ihre Instagram-Geschichten hochladen. Instagram schlägt außerdem automatisch Standortaufkleber vor, die auf Orten basieren, an denen ein Bild oder Video aufgenommen wurde. Diese Updates sind derzeit für Android verfügbar und werden “in den kommenden Wochen” für iOS verfügbar sein. (55:44)

Android-Nutzer haben jetzt die Möglichkeit, mehrere Fotos und Videos gleichzeitig in ihre Instagram-Geschichten hochzuladen.

Möchten Sie unsere nächste Show live verfolgen? Hier klicken, um abonnieren oder fügen Sie unsere Show Ihrem Kalender hinzu.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *