Pinterest Buyable Pins: Diese Woche in den sozialen Medien

Social Media ForschungWillkommen zu unserer wöchentlichen Ausgabe der neuesten Nachrichten in den sozialen Medien.

Dir zu helfen Bleiben Sie mit Social Media auf dem LaufendenHier sind einige der Nachrichten, die unsere Aufmerksamkeit erregt haben.

Was ist neu in dieser Woche?

Pinterest rollt käufliche Pins aus: „Sie werden Buyable Pins überall auf Pinterest sehen: im Home-Feed, auf Boards und in Suchergebnissen. Wenn ein Pin einen blauen Preis hat, heißt das, dass Sie ihn kaufen können. “ Kaufbare Pins stehen iOS-Benutzern in den USA zur Verfügung

Facebook aktualisiert Newsfeed-Rankings für Videos: Facebook-Updates für das Newsfeed-Ranking “Helfen Sie den Menschen, mehr Videos zu sehen, die ihnen wichtig sind, und weniger Videos, die sie nicht interessieren.”

Snapchat führt Tap to View und andere neue Funktionen ein: “Sie müssen den Bildschirm nicht mehr gedrückt halten, um einen Snap oder eine Story anzuzeigen. Tippen Sie stattdessen einfach auf, um sie anzuzeigen!” Snapchat führte außerdem “In der Nähe hinzufügen” ein, “eine schnelle Möglichkeit, eine Gruppe von Freunden hinzuzufügen, wenn Sie alle zusammen rumhängen” und die Möglichkeit, “ein Selfie in die Mitte Ihres Snapcodes einzufügen”.

Facebook enthält die Registerkarte “Neue Videos” in “Page Insights”: Mit der neuen Registerkarte “Videos” in Facebook Page Insights können Video-Publisher die Gesamtleistung ihrer Videos einfacher ermitteln.

Registerkarte
„Durch Hervorheben eines Zeitraums werden die Ansichten dieser Daten angezeigt. Auf diese Weise können Seiteninhaber die Ansichten von Tag zu Tag genauer verstehen. “

Erdmännchen startet Embeddable Player für Websites: Der einbettbare Erdmännchen-Player ist eine Möglichkeit, “den Entwicklern die Kontrolle darüber zu geben, wo ihre Inhalte angezeigt werden, und ihr Publikum zu erreichen, wo immer sie sich befinden”.

Erdmännchen eingebetteter Spieler
“Der einbettbare Player ist Ihr persönlicher Kanal.”

Weitere bemerkenswerte Social-Media-Nachrichten:

Facebook führt Messenger-Zahlungen in den USA ein: “Fügen Sie Ihre Debitkarte hinzu und bezahlen Sie jeden in wenigen Schritten auf Messenger.”

Twitter schickt Anzeigen an mobile Benutzer mit neuem Button: “Der jüngste Vorstoß von Twitter, seinen Dienst zu monetarisieren, hat zur Einführung einer neuen Schaltfläche für Twitter-Anzeigen geführt, die jetzt auf Benutzerprofilseiten sowohl in iOS- als auch in Android-Clientanwendungen prominent angezeigt wird.”

Facebook kündigt neue Preisoption für Videoanzeigen an: „Der Social-Networking-Riese sagte, er werde Werbetreibenden jetzt die Möglichkeit geben, für Videoanzeigen nur dann zu bezahlen, wenn sie mindestens 10 Sekunden lang angesehen werden. Zuvor wurden Werbetreibende sofort belastet, als Anzeigen auf den Bildschirmen der Nutzer geschaltet wurden. “

YouTube bringt 60fps Video auf iOS und Android: “Da diese Videostreams bereits auf den anderen Hauptplattformen von YouTube verfügbar waren, war es nur eine Frage der Zeit, bis Google diese Funktion auch für Mobilgeräte bereitstellte.”

Mittel führt passwortfreie Anmeldungen ein: Um den Anmeldevorgang „auf allen Plattformen so sicher und einfach wie möglich zu gestalten“, hat Medium es möglich gemacht, sich nur mit Ihrer E-Mail-Adresse anzumelden und ein Konto zu erstellen. Kein Passwort oder soziale Logins erforderlich.

Weitere kommende Social-Media-Nachrichten, die es wert sind, verfolgt zu werden::

Facebook präsentiert Revenue-Sharing-Modell für Videoanzeigen: Facebook hat einen Plan vorgestellt, mit dem „Werbeeinnahmen mit Videokünstlern geteilt werden sollen, um mehr polierte Inhalte und mehr Anzeigen anzulocken“.

YouTube Previews 10 bevorstehende neue Funktionen für Ersteller: YouTube präsentierte 10 neue Funktionen, an denen sie gearbeitet haben, um “YouTube für Entwickler besser zu machen”. Benutzer “können davon ausgehen, dass einige dieser Funktionen in wenigen Wochen verfügbar sein werden”, andere werden “den Rest des Jahres über eingeführt”.

https://youtube.com/watch?v=oNmDWmSLvGM

Hier sind ein paar coole Social-Media-Tools, die einen Besuch wert sind:

Narrow.io: Mit dieser App können Sie eine gezielte Community engagierter Benutzer auf Twitter aufbauen.

Schmale App
“Narrow hilft Ihnen beim Aufbau einer gezielten Twitter-Fangemeinde, indem es Ihnen mühelos ermöglicht, mit Benutzern zu interagieren, die wahrscheinlich an Ihrem Produkt, Ihrer Dienstleistung, Ihrem Anliegen oder Ihrem Geschäft interessiert sind.”

TUNE Marketing Console: “Eine neue Plattform, die bezahlte, organische und eigene Kanäle in einem einzigen Dashboard vereint.”

Tune Marketing Console
“Diese Konsole ist als Full-Stack für Vermarkter konzipiert, die mit Mobilgeräten belastet wurden.”

Wöchentlicher Videotipp:

So stellen Sie sicher, dass Ihr Video auf Facebook gut aussieht

Einige interessante Studien zu beachten:

Buffer Data Study: Beste Zeiten zum Twittern: Bei der Analyse von über 4,8 Millionen Tweets in 10.000 Profilen von Oktober 2010 bis März 2015 stellte Buffer fest, dass Tweets, die am frühen Morgen gesendet wurden, im Durchschnitt eher die meisten Klicks erhalten. Tweets, die abends oder spät in der Nacht gesendet werden, erhalten jedoch im Durchschnitt die meisten Favoriten und Retweets. Die genauen Zeiten variieren je nach Zeitzone. Die Studie vergleicht auch Tweet-Volumina, Engagement und Klicks auf der ganzen Welt.

Marketing Pain Points und wie man sie überwindet: Laut einer neuen Umfrage von Econsultancy und SmartFocus identifizieren clientseitige Vermarkter den „großen Engpass, den IT- und Webentwicklungsteams darstellen“ (54%) als ihren größten Schmerzpunkt. Dem folgen „Zeitmangel beim Testen und Optimieren von Kampagnen“ (47%) und „Wunsch nach einer einzigen Kundenansicht ohne Zeit, Budget oder IT-Ressourcen, um eine zu erstellen“ (42%). Der Bericht bietet auch Einblicke und Ratschläge, wie diese und andere Herausforderungen von anderen Marketingfachleuten bewältigt wurden.

Engagement für Markeninhalte steigt: Neue Daten des Social-Analytics-Unternehmens Shareablee zeigen, dass Menschen in den USA im ersten Quartal 2015 52% häufiger mit Markeninhalten zu tun hatten als im gleichen Zeitraum des Jahres 2014. Der Bericht zeigt auch, dass Instagram der größte Treiber für ein verstärktes Engagement war Die Markenfans stiegen um 138%, die Beiträge pro Marke um 21% und das Engagement der Verbraucher für Markeninhalte verdoppelte sich auf 1,9 Millionen Aktionen pro Marke. Dies ist mehr als das 20-fache der Engagement-Rate von Twitter und fast das Dreifache der Rate von Facebook.

Locowise Mai 2015 Facebook-Studie: Die neueste Studie von Locowise untersuchte 5.000 Facebook-Seiten und maß deren Wachstum, Reichweite und Engagement-Ergebnisse im Mai 2015. Das Wachstum der Seiten-Likes stieg um 11% und die organische Reichweite pro Post um 103%, aber um 58% Engagement pro Post im Vergleich zu April 2015. Der Bericht zeigt auch, dass 43% der Marken Facebook-Werbung nutzen und 32% ihrer Gesamtreichweite kaufen.

Was denken Sie? Haben Sie Pinterest Buyable Pins ausprobiert? Bitte teilen Sie Ihre Kommentare unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *