Neue Pinterest Tools für Vermarkter

Willkommen zur dieswöchigen Ausgabe der Social Media Marketing Talk Show, einer Nachrichtensendung für Vermarkter, die auf dem neuesten Stand der sozialen Medien bleiben möchten.

In der dieswöchigen Social Media Marketing Talk Show erkunden wir mit Jennifer Priest, einem besonderen Gast, die neuen Einkaufsfunktionen von Pinterest, das Verified Merchant Program und die neuen Marketing-Tools.

Besuchen Sie die Social Media Marketing Talkshow

Hören Sie sich die Wiederholung der Show dieser Woche an. Sie können die Show auch als Audio-Podcast auf iTunes / Apple Podcast hören. Android, Google Play, Stitcher, und RSS.

Sehen Sie sich die Wiederholung der Show dieser Woche unten an.

Über unseren Special Guest

Verwenden Sie die folgenden Zeitstempel, um schnell zu unseren Top-Storys in der obigen Wiederholung vorzuspulen.

  • 9:04 Pinterest führt neue Planungs- und Organisationstools für Boards ein
  • 18:50 Pinterest stellt neue Möglichkeiten zum Einkaufen über Pins, Boards und die Suche vor
  • 28:10 Pinterest und Shopify Partner bei der Entwicklung einer neuen Pinterest Shopping App
  • 32:32 Pinterest startet verifiziertes Händlerprogramm
  • 37:54 Pinterest hebt neue Ressourcen hervor, mit denen Marken ihre Pinterest-Strategie maximieren können
  • 47:30 Pinterest meldet optimistisches Ergebnis für das erste Quartal 2020 trotz pandemiebedingter Anzeigenrückgänge

Teiler

Pinterest führt neue Planungs- und Organisationstools für Boards ein: Pinterest möchte „die Organisation von Boards einfacher als je zuvor machen“, indem es die Möglichkeit einführt, Planungsnotizen in Boards hinzuzufügen und Pins auf einem bestimmten Board mithilfe seiner eigenen Technologie automatisch zu organisieren.

Pinterest fügt neue Planungs- und Organisationstools für Boards hinzu.

Pinterest verwendet eine Kombination aus maschinellem Lernen und seiner PinSage-Technologie, um zu bestimmen, wie Pins gruppiert werden sollen, und schlägt neue Abschnitte vor, die dem Board hinzugefügt werden sollen. Alle diese neuen Board-Funktionen werden weltweit im Web, iOS und Android eingeführt.

Pinterest bietet neue Möglichkeiten zum Einkaufen über Pins, Boards und die Suche: Anfang April erweiterte Pinterest seine Einkaufsmöglichkeiten um neue Möglichkeiten, direkt über Stecknadeln, Bretter und Suchanfragen einzukaufen. Dies beinhaltete die Einführung der Registerkarte “Shop”, einem speziellen Bereich, in dem Benutzer Lagerbestände von Einzelhändlern suchen und durchsuchen können.

Pinterest führt neue Möglichkeiten ein, um über Pins, auf Pinnwänden und in Suchergebnissen einzukaufen.

Das Unternehmen hat auch durchsuchbare Styleguides für die Wohnkultur eingeführt. Laut Pinterest „ermöglichen diese visuellen Empfehlungen, Trendstile und -geschmack zu erkunden, auch wenn Sie nicht die richtigen Worte haben, um zu beschreiben, wonach Sie suchen. Es ist, als hätte man einen Innenarchitekten auf der Suche. “

Pinterest und Shopify sind Partner bei der Entwicklung einer neuen Pinterest Shopping App: Pinterest hat mit Shopify eine neue App gestartet, mit der mehr als eine Million Händler schnell Kataloge auf Pinterest hochladen und ihre Produkte mit nur wenigen Klicks in einkaufbare Produkt-Pins verwandeln können. Die Pinterest-App auf Shopify enthält eine Reihe von Einkaufsfunktionen wie Tag-Installation, Katalogaufnahme, automatische tägliche Aktualisierung von Produkten und eine Anzeigenkaufoberfläche.

Pinterest startet mit Shopify eine neue App, mit der mehr als eine Million Händler schnell Kataloge auf Pinterest hochladen und ihre Produkte in einkaufbare Produkt-Pins verwandeln können.

Pinterest startet verifiziertes Händlerprogramm: Im Rahmen des im Februar veröffentlichten Q4 2019-Updates kündigte Pinterest Pläne zur Einführung eines Programms zur Profilüberprüfung an, um den Gewinnern zu versichern, dass vertrauenswürdige Unternehmen „die Standards der Plattform für Kundenservice und -prozesse erfüllt haben“. Ende März hat das Unternehmen dieses Versprechen mit der Einrichtung eines Verifiziertes Händlerprogramm.

Pinterest hat ein neues Verified Merchant-Programm eingeführt.

In derselben Ankündigung führte das Unternehmen auch neue Möglichkeiten für Conversion-Berichte und Aktualisierungen von Katalogen sowie dynamisches Retargeting ein.

Pinterest hebt neue Ressourcen hervor, mit denen Marken ihre Pinterest-Strategie maximieren können: Pinterest erhöhte die Reihe von Dienstleistungen verfügbar für Unternehmen, die ihre Präsenz auf der Plattform verbessern möchten. Diese Updates umfassen neue kreative Tools, Schulungsressourcen und Referenzmaterialien, mit denen Unternehmen ihre Pins verbessern können.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Pinterest meldet optimistische Einnahmen im ersten Quartal 2020 trotz pandemiebedingter Anzeigenrückgänge: Diese Woche meldete Pinterest ein solides erstes Quartal inmitten der globalen Pandemie, warnte jedoch vor einem „harten Weg“ aufgrund von Rückgängen im Zusammenhang mit pandemiebedingter Werbung. Während das Unternehmen seinen Umsatz im Jahresvergleich um 35% auf 272 Mio. USD und seine Nutzerbasis im Jahresvergleich um 26% auf 367 Mio. USD steigerte, verzeichnete es einen Verlust von 10 Cent pro Aktie gegenüber dem erwarteten Verlust von 9 Cent pro Aktie Teilen.

Laut CNBC war das Umsatzwachstum bei Pinterest hauptsächlich auf Video, Conversion-Optimierung und Shopping-Anzeigenprodukte zurückzuführen. Es wird auch darauf hingewiesen, dass die Uploads von Katalog-Feeds im ersten Quartal sequenziell um 144% gestiegen sind, “was den direkten Einkaufsoptionen in Zukunft mehr Dynamik verleihen wird”.

Möchten Sie unsere nächste Show live verfolgen? Hier klicken, um abonnieren oder fügen Sie unsere Show Ihrem Kalender hinzu.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *