Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Instagram-Nutzer gerne einkaufen

Social Media ForschungIst Instagram Teil Ihres Social-Marketing-Mix?

Sind Ihre Kunden auf Instagram?

Untersuchungen haben ergeben, dass Instagram-Nutzer Marken mögen und Käufer sind. Daher suchen immer mehr Unternehmen nach Marketingmöglichkeiten auf dieser schnell wachsenden Plattform.

In diesem Artikel werden Sie entdecken Die neuesten Erkenntnisse über Instagram-Nutzer und wie sich dies auf Ihr Social Media-Marketing auswirken könnte.

Instagram-Untersuchungen zeigen, dass Benutzer Käufer sind
Entdecken Sie neue Forschungsergebnisse, die zeigen, dass Instagram-Nutzer Käufer sind.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

Instagram Reichweite

Instagram gab im Dezember 2014 bekannt, dass es weltweit ist Benutzerbasis über 300 Millionenein Sprung von 50% von der 200 Millionen Meilenstein es hatte erst neun Monate zuvor erreicht. Sowohl der schnelle Anstieg in kurzer Zeit als auch die Tatsache, dass die Nutzer von Instagram inzwischen zahlenmäßig überlegen sind Die 288 Millionen Nutzer von Twitter weltweit hat die Aufmerksamkeit der Vermarkter erregt.

Die kritische Frage bleibt: Wer ist auf Instagram?

# 1: Instagram-Nutzer sind Käufer

Vermarkter waren begeistert von Instagram, als die ersten Studien zeigten, dass das Publikum den Kanal offenbar zum Einkaufen nutzte. Benutzer teilten Produktfotos mit Freunden, machten Kommentare, mochten und holten Meinungen ein. Im Gegensatz zu Facebook-Nutzern, die angeben, dass ihre Hauptgrund Wenn Sie diesen Kanal verwenden, um sich mit Freunden und Familie zu verbinden, haben Instagram-Nutzer möglicherweise eher eine Einkaufsmöglichkeit.

Telefon und Kreditkarten Shutterstock 237787240
Das Publikum von Instagram nutzt den Kanal, um vor dem Einkauf Informationen über Produkte und Dienstleistungen zu erhalten. Bild: Shutterstock.

Insbesondere 70% der 16.000 Benutzer in Die Studie von Iconosquare aus dem Jahr 2015 berichteten, dass sie bereits auf Instagram nach einer Marke gesucht haben.

Während viele Vermarkter Wettbewerbe und Werbegeschenke genutzt haben, um Follower auf anderen sozialen Kanälen zu gewinnen, folgen auf Instagram 62% der Nutzer der Marke, nur weil sie die Marke „lieben“. Einundvierzig Prozent folgen oder würden folgen, um Vergünstigungen und Werbegeschenke zu nutzen.

Schließlich geben 65% der Instagram-Nutzer an, dass sie sich geschmeichelt fühlen, wenn eine Marke ihren Beitrag mag, anstatt sich über das Eindringen von Marken zu ärgern.

# 2: Instagram-Publikum wird sich eher engagieren

Wo das Iconosquare und Business Insider-Studien Andere Studien haben die Motivation und Demografie der Nutzer untersucht und gemessen, was Instagram macht. Durch das Zählen von Likes, Shares und „Re-Grams“ (wie Retweets) können Marketer untersuchen, welche ihrer Bemühungen bei ihrer Zielgruppe Anklang finden. Alle diese von Zielen ergriffenen Maßnahmen werden gemeinsam als „Engagement“ bezeichnet.

Einige Vermarkter sind jetzt begeistert von der Tatsache, dass Instagram-Nutzer mit einer Geschwindigkeit in Kontakt treten, die weitaus höher ist als bei anderen Social-Media-Kanälen. Socialbakers, ein sozialer Analyse- und Forschungsdienst, analysierte seine Daten für das vierte Quartal 2014 und fand die Verlobungsrate von Instagram weitaus höher als Twitter.

Socialbaker veröffentlichen Verlobungsstatistiken
Socialbakers berichtet, dass 3,31% der Nutzer sich mit jedem Markenbeitrag auf Instagram beschäftigen.

Ein Instagram-Post, der an 10.000 Benutzer gesendet wird, bringt 331 Benutzer dazu, die Marketinganstrengungen ohne Kosten zu mögen, zu teilen und neu zu programmieren. Ein an 10.000 Benutzer gesendeter Tweet führt dagegen dazu, dass nur 7 andere Inhalte an Freunde und Verbindungen weiterleiten. In Anbetracht der Tatsache, dass viele Unternehmen weniger als 1.000 Follower haben, werden viele Posts auf Twitter nicht engagiert.

Die Kluft zwischen Engagement auf Instagram und Engagement auf Facebook ist fast ebenso groß. Nach a November 2014 Instagram-Studie Die Nutzer des Forschungsunternehmens L2 interagierten 18 Mal häufiger auf Instagram als auf Facebook.

Mighty Forrester Research ergab eine ähnliche Lücke, als sie Facebook mit Instagram-Engagement im April 2014 verglichen.

Forrester Marken-Engagement-Statistiken
Die Instagram-Engagement-Rate ist ab April 2014 weitaus höher als bei Facebook oder Twitter.

Studienautoren aus Forrester weisen darauf hin, dass die Engagementrate auf Instagram hoch ist, da es sich um eine relativ neue Plattform handelt und es bisher nur wenige Marken gibt. Weniger Beiträge wetteifern um die Aufmerksamkeit des Benutzers. Microsoft hat sich gerade im November 2014 für ein Konto angemeldet.

Mit der Studie Simply Measured Instagram 2015, die zeigt, dass immer mehr Marken auf Instagram umsteigen, wird die Anzahl der Augäpfel pro Post sinken, wenn die Aufmerksamkeit der Verbraucher stärker verwässert wird. Im dritten Quartal 2012 hatten nur 40 der 100 größten Interbrand-Unternehmen einen Instagram-Account. Bis zum vierten Quartal 2014 waren es jedoch 82 der 100 Interbrand-Unternehmen. Dies sind die führenden Unternehmen in ihrer Branche. Kleine und mittlere Unternehmen werden ihrem Beispiel folgen.

einfach gemessene Markenkontostatistiken
Marken mit 100.000 oder mehr Followern auf Instagram haben sich seit dem dritten Quartal 2012 verdreifacht.

Die zentralen Thesen: Letzte Gedanken zum Instagram-Publikum

Da Facebook bei 71% aller erwachsenen Internetnutzer mit einem Konto abflacht, ist es sinnvoll, dass sich auch die Dynamik von Instagram irgendwann verlangsamt. Instagram ist jedoch das begehrte Gut für 2015.

# 3: Instagram-Publikum ist jung

Eine Studie von Frank N. Magid Associates vom Dezember 2014, eine Studie von Cowen & Company vom November 2014 und eine Studie von AVG vom September 2014, zitiert in eMarketerfanden heraus, dass 44% der 18- bis 29-Jährigen und 62% der 11- bis 16-Jährigen im Vormonat Instagram genutzt hatten.

Im Vergleich dazu nutzten im vergangenen Monat nur 18% der Baby Boomer (45 bis 60 Jahre) und 10% der über 60-Jährigen Instagram.

emarketer soziales Netzwerk Publikum nach Altersstatistiken
Vierundvierzig Prozent der Millennials nutzten Instagram im vergangenen Monat und bevorzugten es gegenüber Facebook um fast 2 zu 1.

Die Präferenz dieser 18- bis 29-Jährigen für Instagram gegenüber Facebook und anderen Kanälen ist verblüffend. Diese Gruppe bevorzugt Instagram gegenüber Facebook (nur 23% haben sich im letzten Monat die Mühe gemacht, Facebook zu nutzen), LinkedIn (19%), Pinterest (27%) und Twitter (33%). Neuere soziale Kanäle wie Snapchat und Tumblr eroberten einen noch größeren Anteil des Marktes im Alter von 18 bis 29 Jahren. Mehr Beweise dafür, dass junge Erwachsene auch in ihren Social-Media-Kanälen Unabhängigkeit von ihren Eltern suchen!

Das Pew Research Center bestätigt, dass Instagram der Spielplatz der 29-Jährigen und Jüngeren ist. Ihr 2015 Studie von 1.597 Internetnutzern fanden heraus, dass 53% der Erwachsenen im Alter von 18 bis 29 Jahren, die das Internet nutzen, Instagram nutzen. Darüber hinaus nutzt fast die Hälfte dieser Bevölkerung es täglich.

Auch Instagram hat Schwung. Während das Wachstum von Facebook sowohl 2013 als auch 2014 bei (wenn auch beeindruckenden) 71% aller Internetnutzer ins Stocken geriet, hat sich das Wachstum von Instagram von 2012 (13% auf 26%) verdoppelt und von 2013 bis 2014 um 53% (17% auf 26%) erhöht %).

Pew Research Erwachsene in sozialen Medien
Die Zuschauerzahlen von Instagram verdrängen nur die von Twitter.

Die zentralen Thesen: Da die Mehrheit des Instagram-Publikums jünger als 30 Jahre ist, ist es kein Wunder, dass Automobil-, Technologie- und Bekleidungsmarken dort führend waren. Einfach gemessen Q4 2014 Instagram-Studie of Interbrand Top 100 Brands (im Grunde genommen, wie Apple, GM, Microsoft und 97 weitere Unternehmen Instagram nutzen und davon profitieren) untersuchten 6.293 Posts von 82 Marken auf Präsenz, Engagement, Inhalt und mehr.

einfach gemessene Posting-Aktivitätsstatistiken
Einfach gemessen verglichen Beiträge pro Monat nach Markentyp.

Im Jahr 2014 verzeichneten 14 der führenden Automobilmarken durchschnittlich 40 Mal pro Monat. Zehn der Top-Technologiemarken haben 15 Mal pro Monat gepostet. Fünf der Top-Bekleidungsmarken verzeichneten durchschnittlich 45 Mal pro Monat. Und während nur vier der von der Interbrand 100 gemessenen Top-Medienmarken über Instagram-Konten verfügten, wurden diese Marken jeden Monat mehr als 70 Mal veröffentlicht.

Vermarkter haben die Nachricht erhalten, dass der Käufer, wenn er jünger als 30 Jahre ist, höchstwahrscheinlich auf Instagram ist.

Weitere Instagram-Demografien

Das Alter ist nicht der einzige Faktor bei der Eingrenzung einer Zielgruppe. Um ein aussagekräftigeres Bild davon zu erhalten, wer auf Instagram ist, wenden wir uns zwei neueren Studien zu. Iconosquare, ein Anbieter von Analysen für Instagram-Konten, veröffentlichte a Studie im Jahr 2015 von 16.000 Instagram-Nutzern, die spezifische Details über das Publikum des Senders enthüllt. Diese Studie und Business Insider’s August 2014 Instagram Demographics Report Helfen Sie Marketingfachleuten, das Instagram-Publikum besser zu verstehen.

Geschlecht: Business Insider hat festgestellt, dass das Instagram-Publikum zu 68% aus Frauen besteht. Die Iconosquare-Studie bezifferte den Frauenanteil auf 64%.

Frau auf Instagram Shutterstock 250734820
Zu diesem Zeitpunkt dominieren Frauen Instagram. Bildquelle: Shutterstock.

Technologie: Business Insider hat festgestellt, dass sich Instagram-Nutzer in Bezug auf die Nutzung intelligenter Geräte in der Mitte aufteilen. Die Hälfte der Benutzer gab an, Apple iPhones und die Hälfte Android zu verwenden.

Gegend: Laut Business Insider nutzen Landbewohner Instagram weniger häufig. 17% der erwachsenen Stadtbewohner in den USA nutzen die Plattform, verglichen mit 11% der erwachsenen Landbewohner.

Einkommen und Bildung: Iconosquare hat festgestellt, dass 48% der Instagram-Nutzer Profis sind und 48% einen Hochschulabschluss haben. (Bedenken Sie auch, dass die gesamte Jugend des Publikums viele davon abhalten wird, über einen Hochschulabschluss zu berichten.)

Geographie: 70 Prozent der Instagram-Nutzer leben außerhalb der USA. Importeure / Exporteure und international tätige Unternehmen sollten sich für diese Tatsache interessieren.

Die zentralen Thesen: Die Zahl, die zeigt, dass 48% einen Hochschulabschluss haben, ist verzerrt, da sowohl Iconosquare als auch Business Insider junge Bevölkerungsgruppen messen. Eine Mehrheit wird noch am College sein oder zumindest unter dem typischen College-Abschlussalter.

Abschließend

Der zu Beginn dieses Artikels erwähnte Anstieg der Zuschauerzahlen um 50% im Jahr 2014 ist nur eine Zahl, die die Dynamik widerspiegelt. Wie auch die obige Grafik zeigt, hat sich die Zahl der Top-Marken mit mehr als 100.000 Followern seit dem dritten Quartal 2012 mehr als verdreifacht.

Während 82 der 100 Top-Marken jetzt auf Instagram aktiv sind, warten viele kleine und mittlere Unternehmen immer noch am Rande und wägen ihre Optionen ab. Stolz darauf, dass sie Facebook in den Griff bekommen haben und für sie arbeiten, sind sie möglicherweise noch nicht bereit, in den Instagram-Kampf einzusteigen.

Wie bei Facebook und beim Bloggen bedeutet es jedoch nicht, dass das Unternehmen nicht da ist, nur weil ein Unternehmen keine offizielle Präsenz auf Instagram hat. Hashtags vermehren sich auf diesem neuen Social-Media-Kanal, und die Teilnehmer diskutieren damit die Unternehmen, die sie unterstützen. Das Hören auf Instagram gegenüber Verbrauchern, die Ihre Marke oder sogar Ihre Konkurrenten und die Branche erwähnen, ist der erste Schritt zum Verständnis des Kanals.

Wenn mehr Studien belegen, dass es effektiv ist, mehrere digitale Kanäle gleichzeitig zu verwenden, um dieselben Nachrichten zu wiederholen, sollten Sie sich auf Instagram einstellen, um die Machbarkeit eines weiteren sozialen Kanals für den digitalen Marketing-Mix zu verbessern. Auf der Instagram-Homepage finden Sie eine Mercedes-Benz-Fallstudie, in der erklärt wird, wie Facebook und Instagram kombiniert werden Werbekampagnen erhöhten die Besuche vor Ort um 580%.

Instagram am Telefon Shutterstock 213986572
Es kann Zeit für Ihre Marke sein, mit Instagram zu experimentieren. Bild: Shutterstock.

Wenn Ihr Unternehmen über die Ressourcen und ein junges Publikum verfügt, könnte ein Experiment mit Instagram in Ihrer Zukunft liegen. Bleiben Sie auf dem Laufenden, wenn Sie unser Instagram-Marketing lesen: Ihr vollständiger Leitfaden für den Erfolg von Instagram, der Artikel zu den Schritten zum Einstieg, zur Verwendung von Instagram zur Werbung für Produkte und mehr enthält.

Was denken Sie? Könnte dein Publikum auf Instagram sein? Hören Sie zu, was die Verbraucher dort über Sie oder Ihre Branche sagen? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare und Fragen unten.

Frau auf Instagram Foto, Handy- und Kreditkartenfoto und Instagram am Telefon Foto von Shutterstock.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *