LinkedIn Publishing Platform: Was Vermarkter wissen müssen

Veröffentlichen Sie Inhalte in Langform?

Fragen Sie sich, ob die neue LinkedIn-Veröffentlichungsplattform Ihrem Unternehmen helfen kann?

Um mehr über die LinkedIn-Veröffentlichungsplattform zu erfahren und warum Sie sie in Betracht ziehen sollten, interviewe ich Stephanie Sammons für diese Episode des Social Media Marketing-Podcasts.

Mehr über diese Show

Social Media Marketing Podcast mit Michael Stelzner

Der Social Media Marketing Podcast ist eine Show von Social Media Examiner.

Es soll vielbeschäftigten Vermarktern und Geschäftsinhabern helfen, herauszufinden, was mit Social Media Marketing funktioniert.

Das Showformat ist On-Demand-Talk-Radio (auch als Podcasting bekannt).

In dieser Folge interviewe ich Stephanie Sammons, der ein LinkedIn-Marketingexperte und CEO von ist Kabelgebundener Berater, eine digitale Marketingplattform, mit der Finanzberater Inhalte erstellen und veröffentlichen können. Sie bloggt bei Build Online Influence.

Stephanie erklärt, wie Vermarkter die LinkedIn-Publishing-Plattform optimal nutzen können.

Sie erfahren, welche Art von Inhalten am besten funktioniert, wann Sie Beiträge planen und wie Sie die Plattform verwenden können, um eine Fangemeinde aufzubauen.

Teilen Sie Ihr Feedback, lesen Sie die Shownotizen und erhalten Sie die in dieser Episode unten genannten Links!

Hör jetzt zu

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

Hier sind einige der Dinge, die Sie in dieser Show entdecken werden:

LinkedIn Publishing Platform

Was ist die LinkedIn Publishing-Plattform?

Stephanie erklärt, dass die LinkedIn-Publishing-Plattform erstmals rund 500 LinkedIn-Influencern zur Verfügung gestellt wurde. Diese Personen wurden von LinkedIn als Teil des ersten Rollouts ausgewählt.

die Experten freischalten
Der erste Rollout war für 500 Influencer auf LinkedIn.

In jüngerer Zeit LinkedIn hat die Publishing-Plattform geöffnet an alle 277 Millionen + Mitglieder. Es wird im Laufe der Zeit eingeführt, sodass jede einzelne Person die Möglichkeit hat, ihre eigenen Inhalte auf der LinkedIn-Plattform zu veröffentlichen.

Hören Sie sich die Show an, um herauszufinden, warum sich dieser neue Zusatz hervorragend für die Veröffentlichung von Inhalten in Langform eignet.

Unterstützt die LinkedIn-Plattform Bilder und Multimedia?

Stephanie sagt, dass Sie Inhalte von SlideShare einbetten können, das LinkedIn gehört. In diesem Netzwerk können Sie PowerPoint-Präsentationen, Keynote-Präsentationen, PDFs, Whitepaper, Infografiken und eingebettete Videos von YouTube veröffentlichen. Darüber hinaus können Sie Bilder in die Beiträge einbetten, die Sie auf LinkedIn veröffentlichen.

Linkedin Post mit Bild
Sie können Bilder in Ihren Beitrag einbetten.

Die Formatierungsfunktionen sind einer grundlegenden Blogging-Plattform sehr ähnlich. Es ist ein bisschen einfacher zu bedienen als WordPress, obwohl Sie im Editor nicht die Möglichkeit haben, Ihre Beiträge zu kategorisieren oder zu markieren. Sie können auch Überschriften, Aufzählungszeichen, nummerierte Listen, Fettdruck, Kursivschrift und Hyperlink-Text verwenden.

Hören Sie sich die Show an, um herauszufinden, warum es wirklich wichtig ist, Ihren Beitrag zu überprüfen, bevor Sie auf “Veröffentlichen” klicken.

Vermarkter und Geschäftsinhaber sollten in Betracht ziehen, Inhalte auf LinkedIn zu veröffentlichen

Sie müssen sich daran erinnern, dass LinkedIn Ihre berufliche Identität im Internet ist. Dies gibt Ihnen nicht nur die Möglichkeit, Ihr Fachwissen zu demonstrieren und zu veranschaulichen, sondern sich auch einem sehr aktiven und engagierten Publikum zu präsentieren.

stephanie sammons LinkedIn Profil
LinkedIn ist Ihre berufliche Online-Identität.

Sie werden herausfinden, warum Sie jetzt die Möglichkeit haben, eine Fangemeinde auf LinkedIn aufzubauen – auch bei Personen, die nicht in Ihrem LinkedIn-Netzwerk sind – und wie dies ein großer Vorteil für Ihr Unternehmen sein kann. Es ist immer noch wichtig, eine eigene Plattform zu haben, die von allen anderen sozialen Netzwerken entfernt ist.

Einer der wirklichen Vorteile bei der Verwendung der LinkedIn-Veröffentlichungsplattform besteht darin, dass Sie ein Publikum sehr schnell vergrößern können. Mein Freund Dave Kerpen, der Gründer von Sympathische Medienist ein gutes Beispiel.

Obwohl er hauptsächlich für den traditionellen Druck geschrieben hat und keine große Online-Plattform hatte, konnte er sich dem ursprünglichen LinkedIn Influencer-Netzwerk anschließen. Seitdem hat er aufgrund der Artikel, die er auf der Plattform veröffentlicht hat, ein erstaunliches Wachstum verzeichnet.

Sie werden von einem Artikel hören, über den Dave auf der LinkedIn-Veröffentlichungsplattform geschrieben hat 10 Marketing-Podcasts, die Sie sich anhören sollten und wie sich dies auf phänomenale Weise auf die genannten Podcasts auswirkte.

Dave Kerpen zehn Podcasts
Dieser Artikel von Dave Kerpen führte zu erstaunlichen Ergebnissen.

Wenn Sie Ihre Inhalte zusammenstellen, empfiehlt Stephanie Ihnen, über Themen nachzudenken, die eine breite Anziehungskraft auf die Art von Personen haben, aus denen das professionelle LinkedIn-Netzwerk besteht. Ebenfalls Schauen Sie sich die Art der Artikel an, die Dave veröffentlicht hat, da er ein großartiger Mensch ist, von dem man lernen kann.

Hören Sie sich die Show an, um herauszufinden, welchen Vorteil es hat, Teil des LinkedIn Influencer-Netzwerks zu sein.

Die Möglichkeit, veröffentlichte Beiträge auf LinkedIn erneut zu veröffentlichen

Stephanie sagt, dass es keine Regel gibt, dass Ihr Inhalt original sein muss. Wenn Sie ein Blogger sind, der bereits Langform-Inhalte in Ihrem eigenen Blog veröffentlicht, bietet Ihnen diese neue Veröffentlichungsplattform die Möglichkeit, zu glänzen, insbesondere wenn Ihr Publikum auf LinkedIn ist.

Die Beiträge, die Stephanie hat bereits auf LinkedIn veröffentlicht sind zweckentfremdete Blog-Beiträge. Sie nahm einige Änderungen vor, wie den Titel und eine kleine Menge Text. Denken Sie daran, dass Sie die harte Arbeit bereits in Ihre Posts gesteckt haben und dies nur eine weitere Gelegenheit ist, sie einem breiteren Publikum vorzustellen.

stephanie sammons linkedin posts
Stephanie verwendet ihre Blog-Beiträge auf LinkedIn neu.

Menschen können Ihre Beiträge nicht nur kommentieren, sondern auch auf Twitter, Facebook, LinkedIn und Google+ teilen.

Sie müssen darauf achten, dass die Post in keiner Weise selbstfördernd oder verkäuflich ist. Diese Beiträge sollen Ihr Publikum aufklären und den Mitgliedern Ihres Netzwerks und darüber hinaus helfen. Darauf müssen Sie sich konzentrieren.

Wenn Sie einen eigenen Bio-Bereich im Hauptteil des Beitrags erstellen, sollten Sie einige Sätze darüber einfügen, wer Sie sind, was Sie tun und wem Sie helfen. Anschließend können Sie einen Link zurück zu Ihrem Blog oder Ihrer Website hinzufügen.

LinkedIn Bio innerhalb der Post
Stellen Sie sicher, dass Sie einen Link zurück zu Ihrem Blog oder Ihrer Website in Ihre Biografie im Beitrag aufnehmen.

Hören Sie sich die Show an, um zu erfahren, warum es wichtig ist, Ihren Namen in Ihrer Biografie mit Ihrem Google+ Profil zu verknüpfen.

Post Frequenz

Sie müssen zuerst mit einer großartigen Überschrift beginnen und sicherstellen, dass Sie ein Bild in Ihre Beiträge einfügen. Mit dem ersten Absatz oder den ersten Sätzen sollten Sie in der Lage sein, jemanden einzuspulen, wenn er auf den Beitrag stößt und mehr erfahren möchte.

Wenn es um die Länge eines Beitrags geht, empfiehlt LinkedIn, dass Sie 400-600 Wörter pro Beitrag schreiben. Allerdings hat Stephanies bisher bester Beitrag 1500 Wörter. Stephanie sagt, dass Sie selbst testen sollten, um zu sehen, was für Sie am besten funktioniert.

Die letzte Phase besteht darin, herauszufinden, wann veröffentlicht werden muss. Sie hören die Zeiten, die am besten zum Veröffentlichen oder Teilen von Inhalten auf LinkedIn geeignet sind.

Sobald Ihr Beitrag veröffentlicht wurde, wird er als Update im Newsfeed mit einem Bild angezeigt, sofern eines angehängt ist.

LinkedIn Newsfeed
So wird der veröffentlichte Beitrag in Ihrem Newsfeed auf LinkedIn angezeigt.

Wenn Sie die Personen entdecken möchten, die auf dieser Plattform schreiben, finden Sie sie auf der Registerkarte Interessen unter Pulse, wenn Sie sich bei LinkedIn anmelden.

Wenn du Besuchen Sie die Pulse-SeiteSie sehen alle Influencer-Posts sowie alle Nachrichten, die von externen Quellen eingehen. Hier können Sie die Kanäle anpassen und auswählen, denen Sie folgen möchten. Jetzt gibt es auch eine Registerkarte in Pulse for All Publishers.

Puls alle Influencer
Innerhalb von Pulse gibt es eine Registerkarte Alle Herausgeber.

Nur weil es eine Registerkarte “Alle Herausgeber” gibt, bedeutet dies nicht, dass der Inhalt, den Sie auf LinkedIn veröffentlichen, dort entdeckt wird. Sie werden herausfinden, was Stephanies Meinung dazu ist und was Ihrem Beitrag mehr Aufmerksamkeit verschafft.

Wenn Sie auf der Plattform veröffentlichen, werden alle Beiträge unter Ihrer Überschrift auf LinkedIn angezeigt. Dies bedeutet, dass sie sich über der Falte auf einem Bildschirm befinden und gut sichtbar sind. Die Leute können dann wählen, ob sie Ihnen oben in Ihrem Profil folgen möchten.

Ab dem Moment, in dem Sie Ihren Beitrag veröffentlichen, können Sie sehen, wie viele Personen ihn angesehen haben, wie viele ihn in den verschiedenen sozialen Netzwerken geteilt haben und wie viele Kommentare es gibt.

Ansichten zu veröffentlichten LinkedIn-Post
LinkedIn zeigt die Leistung Ihres Beitrags in Echtzeit.

Sie werden feststellen, warum es so wichtig ist, den Beitrag physisch mit Ihrem Netzwerk zu teilen, und warum es wichtig ist, ein qualitativ hochwertiges Netzwerk aufzubauen.

Stephanie Sammons Podcast
Schauen Sie sich die vollständige Podcast-Episode mit Stephanie Sammons an.

Hören Sie sich die Show an, um herauszufinden, wie häufig Influencer posten und wie oft Stephanie Beiträge veröffentlicht.

Entdeckung der Woche

Ich habe kürzlich ein Tool namens entdeckt Twitonomy, die Ihnen Informationen oder Einblicke in jemanden auf Twitter bietet.

Wenn Sie die Website besuchen, müssen Sie sich zuerst bei Twitter anmelden und dann das Twitter-Handle eines beliebigen Benutzers hinzufügen. Zum Beispiel habe ich angeschaut Chris Brogan‘s.

Es zeigt Ihnen einige der grundlegenden Dinge, die Sie erwarten würden, wie die neuesten Tweets, Personen, denen Sie folgen, und Personen, die Ihnen folgen, aber es gibt Ihnen auch einige sehr interessante Analysen.

Für Chris zeigt es mir, dass er durchschnittlich mindestens 63 Mal am Tag twittert und 141 Retweets erhält. In einem Diagramm wird im Laufe der Zeit angezeigt, wann er am aktivsten ist und welche Personen ihn am meisten retweetet haben. Dies sind wahrscheinlich einige seiner größten Fans.

Sie können die Personen sehen, auf die er am meisten geantwortet hat, die am häufigsten erwähnt wurden, die Hashtags, die er am häufigsten verwendet hat, die Tweets, die von ihm am meisten retweetet und favorisiert wurden, und seine Tweets, die am meisten favorisiert wurden.

Twitonomie
Twitonomy zeigt Ihnen die Wochentage und die Stunden des Tages, an denen Chris am aktivsten ist.

Sie werden die anderen Arten von Analysen entdecken, die Sie sehen können, und warum es auch interessant ist, Ihr eigenes Profil zu überprüfen.

Ich kann Ihnen nur empfehlen, sich umzusehen Twitonomy.

Rufen Sie an und hinterlassen Sie uns Ihre Fragen zu sozialen Medien. Wir werden sie möglicherweise in eine zukünftige Show aufnehmen.

Hören Sie sich die Show an, um mehr zu erfahren, und lassen Sie uns wissen, wie dies für Sie funktioniert.

In dieser Folge erwähnte wichtige Erkenntnisse:

Helfen Sie uns, das Wort zu verbreiten!

Bitte informieren Sie Ihre Twitter-Follower über diesen Podcast. Klicken Sie jetzt einfach hier, um einen Tweet zu posten.

Wenn Ihnen diese Episode des Social Media Marketing-Podcasts gefallen hat, bitte Gehen Sie zu iTunes, hinterlassen Sie eine Bewertung, schreiben Sie eine Bewertung und abonnieren Sie. Und wenn Sie Stitcher hören, klicken Sie bitte hier, um diese Show zu bewerten und zu bewerten.

Möglichkeiten, den Social Media Marketing-Podcast zu abonnieren:

Was denken Sie? Was halten Sie von der Nutzung der LinkedIn Publishing-Plattform? Bitte hinterlassen Sie Ihre Kommentare unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *