Kleine Unternehmen kämpfen um den Nachweis des Facebook-ROI: Neue Forschungsergebnisse

Social Media ForschungNutzen Sie Facebook, um Kunden für Ihr kleines Unternehmen zu gewinnen?

Haben Sie Schwierigkeiten, die Rendite Ihrer Social-Media-Marketing-Investition zu messen?

Trotz eines Mangels an konkreten Verkaufsnachweisen investieren kleine Unternehmen Zeit und Geld in das Facebook-Marketing.

In diesem Artikel werden Sie Entdecken Sie Ergebnisse aus aktuellen Studien zum Thema Facebook-Marketing.

Facebook Roi Forschung
Entdecken Sie neue Forschungsergebnisse darüber, wie kleine Unternehmen mit dem Facebook-ROI zu kämpfen haben.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

# 1: Die meisten kleinen Unternehmen sehen keine Rückkehr von ihren Social-Media-Bemühungen

Im April 2015 Kleinunternehmensverzeichnis Manta befragte 540 Kleinunternehmer für ihre Einblicke in den Return on Investment (ROI) von Social Media. Neunundfünfzig Prozent geben an, dass sie bei ihren Social-Media-Aktivitäten keinen ROI gesehen haben. Da die überwiegende Mehrheit der kleinen Unternehmen den größten Teil, wenn nicht das gesamte Budget für soziale Medien in Facebook investiert, konzentriert sich dieser Artikel auf diesen Kanal.

Manta Forschungsartikel Bild
Die Mehrheit der Kleinunternehmer sieht keine Einnahmen aus ihren Social-Media-Bemühungen.

Von den verbleibenden 41%, die angaben, Renditen erzielt zu haben, erhielten 17% weniger als 100 USD und 57% erhielten weniger als 1.000 USD für ihre Energie und Budget. Ein Drittel dieser 41% (63 Personen) gibt an, ihre Marketingausgaben für soziale Medien um mehr als 2.000 USD übertroffen zu haben.

Die Ergebnisse des Social Media Marketing Industry Report 2015 des Social Media Examiner stimmen mit denen der Manta-Studie überein. Als das Team 3.720 Vermarkter fragte, ob ihr Facebook-Marketing effektiv ist (was wir bis zu einem gewissen Grad als treibende Rendite interpretieren können), gaben nur 45% an, dass dies der Fall ist. (Lesen Sie hier, wie 60% der Befragten für den Bericht Kleinunternehmer oder Führungskräfte waren. Sie arbeiteten entweder in Unternehmen mit 2 bis 10 Mitarbeitern oder identifizierten sich selbst als Solopreneure.)

Der Bericht zeigt auch, dass nur 33% der Selbstständigen Facebook-Marketingbemühungen als effektiv bezeichneten. Größere Unternehmen schätzen ihre Facebook-Marketingbemühungen etwas höher. 50% sind mit ihren Facebook-Erträgen zufrieden. B2C-Vermarkter sehen das ebenfalls positiver als B2B. 51% der B2C-Vermarkter finden Facebook effektiv, verglichen mit nur 36% der B2B-Befragten.

Social Media Prüfer Marketingbranche Forschungsartikel Bild
Insgesamt stimmen 45% der Vermarkter zu oder stimmen voll und ganz zu, dass ihre Facebook-Bemühungen funktionieren.

Die zentralen Thesen: Die signifikanten 35% der Befragten, die sich nicht sicher sind, ob ihre Facebook-Präsenz ihrem Unternehmen hilft, sagen dies. Da kleine Unternehmen kaum genug Zeit haben, um ihre Facebook-Seite zu pflegen, fehlt es ihnen normalerweise an Zeit und Ressourcen, um die Daten zu sammeln, die erforderlich sind, um festzustellen, ob ihre Facebook-Bemühungen funktionieren.

Zum Sammeln von Daten muss entweder der Geschäftsinhaber oder der Mitarbeiter Google Analytics und Facebook Insights kennen oder verstehen. Beide Tools erfordern Zeit und Mühe.

Darüber hinaus als ehemaliger Global Head of SMB Marketing von Facebook Chris Luo erklärt In seinem Fast Company-Artikel vom März 2015 entfernt sich effektive Facebook-Werbung von den einfachen Updates und steigert, die kleine Unternehmen leicht beherrschen können:

“Facebook hat auch neue, ausgefeiltere Werbetools eingeführt, mit denen jeder Nutzer auf Facebook in seinem Newsfeed direkt angesprochen werden kann. Diese Tools werden jedoch größtenteils von erfahrenen Direktvermarktern in mittelgroßen oder größeren Unternehmen und nicht in kleinen Unternehmen verwendet.”

# 2: Kleine Unternehmen zögern, Geld in soziale Medien zu investieren

Kleinunternehmer geben mit ihren Dollars den Verdacht auf Social Media Marketing an. Die oben erwähnte Manta-Studie ergab, dass 47% der Befragten weniger als 100 USD pro Monat investieren und 40% monatlich zwischen 100 USD und 1.000 USD ausgeben.

Manta Forschungsartikel Bild
Die meisten kleinen Unternehmen geben jeden Monat weniger als 100 US-Dollar für Social Media Marketing aus.

Niedrige Ausgabenzahlen wie diese sind angesichts des Hype, den Facebook-Marketing in den Medien erhält, überraschend. In einem scheinbaren Widerspruch, a Kürzlich von BIA / Kelsey durchgeführte und im Wall Street Journal veröffentlichte Umfrage unter 547 Klein- und Mittelunternehmen behauptet, dass Social Media Marketing den Großteil des Anzeigenbudgets kleiner Unternehmen mit 21,4% des Gesamtbetrags erwirtschaftet. Weitere Untersuchungen zeigen jedoch, dass kleine Unternehmen überhaupt nicht viel für Marketing ausgeben.

EIN Januar 2015 BrightLocal-Umfrage unter 736 kleinen Unternehmen ergab, dass 70% 500 USD oder weniger pro Monat für Marketing ausgeben. Fünfzig Prozent geben weniger als 300 Dollar pro Monat aus. Kombiniert man diesen Befund mit den 21,4% der gesamten Marketingausgaben des BIA / Kelsey-Berichts, die in soziale Länder fließen, geben Social Media-Marketingausgaben für kleine Unternehmen 100 US-Dollar pro Monat zurück.

helllokales Artikelbild
BrightLocal befragte 736 kleine Unternehmen für seine Studie. Bild: Placeit.

Schlüssel zum Mitnehmen: 100 US-Dollar monatlich oder 25 US-Dollar pro Woche für Facebook-Anzeigen auszugeben und zu steigern, bringt kleine Unternehmen nicht sehr weit. Einige Marketingexperten spekulieren darüber kleine Unternehmen testen immer noch Facebook und sind daher nicht bereit, mehr Geld für den Kanal bereitzustellen.

# 3: Die meisten kleinen Unternehmen haben Probleme mit der Messung des Facebook-ROI

Während die obigen Daten darauf hinweisen, dass die Mehrheit der Unternehmen keinen Return on Investment von Facebook sieht, zeigt ein tieferes Graben, dass die meisten einfach nicht wissen, ob sie neue Leads und Verkäufe über den Kanal erhalten.

Der Social Media Marketing Industry Report 2015 des Social Media Examiner teilt mit, dass von den 3.720 Befragten (von denen die meisten kleine Unternehmen sind) nur 42% angaben, den ROI ihrer sozialen Aktivitäten messen zu können. Angesichts der Tatsache, dass Facebook das Social-Media-Marketing von Kleinunternehmen bei weitem dominiert, gehen wir davon aus, dass ungefähr der gleiche Prozentsatz den ROI ihrer Facebook-Bemühungen und -Ausgaben nicht messen kann.

Social Media Prüfer Marketing Industrie Bericht Forschungsartikel Bild
Die Mehrheit der Unternehmen ist nicht sicher, ob sie ihren Facebook-ROI messen können.

Trotz der Tatsache, dass die Mehrheit den Social-Media-ROI nicht messen kann, ist diese Zahl im Laufe der Jahre gesunken. Im Jahr 2013 waren nur 26% zuversichtlich, die Facebook-Rendite zu berechnen. Bis 2014 war die Zahl auf 37% gestiegen. Vielleicht wird der Social Media Marketing Industry Report 2016 einen ebenso robusten Sprung widerspiegeln: Mehr als die Hälfte der Befragten gibt an, dass sie den ROI in Ordnung messen!

Während es nicht viele Studien zu kleinen Unternehmen gab, die den ROI von Social Media messen, haben Vermarkter von Unternehmen jeder Größe im Allgemeinen Schwierigkeiten zu wissen, ob ein Facebook-Beitrag zu einem Verkauf oder einer E-Mail-Conversion beigetragen hat.

Gemäß Eine Studie der Duke University, die im Wall Street Journal veröffentlicht wurdeNur 15% der 350 Top-Vermarkter in der Studie konnten die Auswirkungen von Social Media auf ihr Unternehmen mithilfe quantitativer Ansätze nachweisen, und 40% konnten dies qualitativ nachweisen. Fast die Hälfte der Vermarkter gab an, dass sie die Auswirkungen der Ausgaben für soziale Medien auf ihr Geschäft überhaupt nicht nachweisen konnten.

Wall Street Journal Artikel Bild
Das Wall Street Journal berichtete über eine Studie von Vermarktern der Duke University. Bild: Placeit.

Die oben erwähnte Umfrage von BrightLocal zeigt auch Probleme für kleine Unternehmen im Bereich des digitalen Marketings. Auf die Frage nach ihrem Vertrauen in digitales Marketing (zu dem auch Facebook-Marketing gehört) gaben 2013 40% der Befragten von Kleinunternehmen an: „Ich kann alles selbst verstehen und tun.“

Bis 2014 war die Anzahl dieser zuversichtlichen Antworten um 11 Punkte auf 29% gesunken. Es ist möglich, dass Geschäftsinhaber und Vermarkter gerade die Komplexität des digitalen Marketings erkennen und misstrauisch gegenüber dem Hype um „3 einfache Wege, um Tausende von Facebook-Likes zu erhalten“ im Stil von Social Media werden.

helllokales Forschungsartikelbild
BrightLocal stellte fest, dass das Selbstvertrauen kleiner Unternehmen in digitale Marketingfähigkeiten von 2013 bis 2014 um 11 Punkte gesunken ist.

Schlüssel zum Mitnehmen: Vermarkter bei Große Unternehmen haben Probleme damit, den ROI für soziales Marketing zu messen auch. Während Softwareunternehmen hart an Social-Media-Attributionstools arbeiten, gibt es noch nichts Fehlerfreies, um ein Like und einen Verkauf eindeutig miteinander zu verbinden. Wenn kleine Unternehmen eine Facebook-Präsenz zu geringen Kosten auf dem neuesten Stand halten können, ist das Testen durch „Eintauchen eines Zehs ins Wasser“ der bevorzugte Modus, bis dies aufgrund mangelnden Engagements nicht mehr funktioniert.

# 4: Kleine Unternehmen widmen Facebook mehr Zeit

Selbst ohne solide Zahlen, die belegen, dass Facebook-Posts und -Anzeigen zu Verkäufen führen, werden die meisten kleinen Unternehmen mehr Zeit für das Marketing von Facebook-Mitarbeitern aufwenden.

In einem Umfrage unter 350 Kleinunternehmern der Internet-Marketingfirma Clutch38% gaben an, die Mitarbeiterzeit in den sozialen Medien (Facebook) im Jahr 2014 verlängert zu haben, und 38% gaben an, die Mitarbeiterzeit gleich zu halten. Es ist interessant festzustellen, dass die Manta-Studie ähnliche Zahlen in ähnlichen Anteilen lieferte.

Manta Forschungsartikel Bild
34 Prozent der kleinen Unternehmen haben 2014 mehr Zeit für soziale Medien aufgewendet.

Auch die Manta-Studie zeigt, dass mehr als ein Drittel der Befragten von 2013 bis 2014 mehr Zeit für Social Marketing aufgewendet hat. Der Branchenbericht für Social Media Marketing 2015 zeigte, dass 53% der Vermarkter beabsichtigten, die Nutzung von Facebook-Anzeigen zu erhöhen CMO-Umfrage erwartet, dass sich das Marketingbudget für soziale Medien von 9,1% des gesamten Marketingbudgets auf 21% im Jahr 2019 mehr als verdoppelt. Ist diese Erhöhung gerechtfertigt?

Fazit

Kleine Unternehmen müssen daran arbeiten, einfach ein Gefühl dafür zu bekommen, ob ihre Posts und Anzeigen Kunden und Verkäufe anregen. Wenn sie Facebook Insights oder Google Analytics nicht verwenden, haben Eigentümer und Vermarkter nur eine vage Vorstellung davon, ob Facebook funktioniert.

Lesen Sie diese beiden Artikel, um mit der Messung des Facebook-ROI zu beginnen:

So messen Sie den sozialen ROI in Facebook-Anzeigen
So messen Sie den ROI von Social Media

Was denken Sie? Steigert Ihr kleines Unternehmen trotz eines Mangels an konkretem ROI Zeit und Budget für Facebook-Marketing? Haben Sie einen Weg gefunden, um den Facebook-ROI zu messen? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare und Fragen unten.

BrightLocal- und WSJ-Screenshots, die mit erstellt wurden Stell es ab.
Forschung auf Facebook Roi
Erforschen Sie, wie kleine Unternehmen mit dem Facebook-ROI zu kämpfen haben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *