Instagram öffnet Anzeigen für Massen: Diese Woche in sozialen Medien

Social Media ForschungWillkommen zu unserer wöchentlichen Ausgabe der neuesten Nachrichten in den sozialen Medien.

Dir zu helfen Bleiben Sie mit Social Media auf dem LaufendenHier sind einige der Nachrichten, die unsere Aufmerksamkeit erregt haben.

Was ist neu in dieser Woche?

Das API-Partnerprogramm für Instagram-Anzeigen wird gestartet: „Die API-Partner von Instagram Ads können Aufgaben wie das Planen und Veröffentlichen von Inhalten im Facebook-eigenen Netzwerk für die gemeinsame Nutzung von Fotos und Videos, die Überwachung der Zielgruppen und die gemeinsame Nutzung des Zugriffs auf Instagram-Konten zwischen Teams ausführen.“

Facebook ermöglicht neuen Möglichkeiten für Menschen und Unternehmen, sich zu verbinden: Facebook führte mehrere “neue Kommunikationsfunktionen für Pages ein, darunter mehr Möglichkeiten für Kunden, private Nachrichten an Unternehmen zu senden, und neue Tools für Seitenadministratoren zum Verwalten und Beantworten von Nachrichten.”

Facebook-Seitenboten
“Mit der neuen Call-to-Action-Schaltfläche” Nachricht senden “für Anzeigen mit lokaler Bekanntheit können Nutzer private Gespräche mit Unternehmensseiten über Newsfeed-Anzeigen initiieren.”


Facebook führt eine limitierte Version von Live-Video-Streaming ein: Facebook hat eine neue Möglichkeit für Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens eingeführt, „Live-Videos von Facebook Mentions zu teilen, der App, die es Sportlern, Musikern, Politikern und anderen Influencern erleichtert, mit ihren Fans und untereinander zu sprechen“.

Facebook erwähnen Live-Video
Live for Facebook Mentions ist „eine neue Möglichkeit für Sie, sich mit Ihren bevorzugten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens auf Facebook zu verbinden und zu interagieren: über Live-Videos.“

Hootsuite integriert die Instagram-Planung: „Die Instagram-Funktionalität, die Sie benötigen, sowie ein paar zusätzliche Schnickschnack sind direkt in Hootsuite verfügbar. Jetzt kann jeder seine Instagram-Präsenz neben dem Rest seiner Social-Media-Aktivitäten verwalten. “

Facebook startet offiziell Messenger for Business: Messenger for Business, „jetzt bei ausgewählten US-Unternehmen verfügbar“, macht es einfach, „Kunden mit zeitnahen, relevanten Push-Benachrichtigungen überall zu erreichen“.

Facebook Messenger für Unternehmen
„Wenn Leute auf Ihrer Website auschecken, können sie sich anmelden, um sich mit Ihnen in Messenger zu verbinden. Dann können Sie ihnen personalisierte Updates senden. “

Twitter startet Anzeigeneditor: Der neue Anzeigeneditor von Twitter ist „ein neues Tool, mit dem Werbetreibende nahtlos zahlreiche Kampagnen gleichzeitig erstellen und bearbeiten können.“

Weitere bemerkenswerte Social-Media-Nachrichten:

YouTube führt einen neuen Web Player ein: YouTube “hat einen neuen HTML5-Videoplayer für Desktop-Benutzer gestartet, der jetzt eine transparente Steuerleiste enthält, die verschwindet, wenn Sie ihn nicht verwenden, sowie aktualisierte Schaltflächen und Dropdown-Menüs.”

Reddit aktualisiert die Kommentarrichtlinie: Reddit wird nun Communities unter Quarantäne stellen, “deren Inhalt für den durchschnittlichen Redditor als äußerst anstößig angesehen wird”. Darüber hinaus verbietet Reddit “eine Handvoll Communities, die nur existieren, um andere Redditoren zu ärgern”.

Google AdWords bietet eine neue Möglichkeit zum Erstellen von Display-Kampagnen: Der neue Einrichtungsablauf zum Erstellen von Display-Kampagnen bei Google hilft Ihnen dabei, die richtigen Einstellungen basierend auf Ihren Marketingzielen auszuwählen.

Kampagnen zur Anzeige von Google AdWords
Nachdem Sie Ihr Marketingziel ausgewählt haben, führt Sie Google AdWords zu den wichtigsten Targeting- und Gebotseinstellungen, um dieses Ziel zu erreichen.

Weitere kommende Social-Media-Nachrichten, die es wert sind, verfolgt zu werden:

Google AdWords wird den Berichtseditor einführen: In den kommenden Monaten wird Google AdWords den Berichtseditor einführen. „Eine benutzerfreundliche Oberfläche, mit der Sie benutzerdefinierte Tabellen und Diagramme erstellen können, die segmentiert, sortiert und gefiltert werden können, um die für Ihr Unternehmen wichtigen Erkenntnisse zu finden. ”

Google AdWords-Berichtseditor
Mit dem Berichtseditor können Sie „sofort ein Linien-, Kreis- oder Balkendiagramm erstellen, um Ihre wichtigsten Erkenntnisse zu erhalten“.

LinkedIn Publishing wird bald lokalisierte Sprachen hosten: LinkedIn teilt mit, dass “Mitglieder in anderen Sprachen auf der ganzen Welt bald auf LinkedIn veröffentlichen können”. Die Plattform beginnt mit Portugiesisch und plant, in den kommenden Monaten Deutsch und Französisch hinzuzufügen.

Twitter-Experimente mit einem Tab “Empfohlene Nachrichten”: Die Registerkarte “Nachrichten” in der Twitter-App “befindet sich in der mittleren Registerkarte der Navigationsleiste der App und zeigt eine Liste der Überschriften an, die auf der Plattform im Trend liegen.” Die experimentelle Funktion steht derzeit nur einigen US-Benutzern zur Verfügung und enthält eine ausgewählte Anzahl von Veröffentlichungen.

Hier ist ein cooles Social-Media-Tool, das einen Besuch wert ist:

iStock mit Dropbox-Integration: “IStock von Getty Images hat sich mit Dropbox zusammengetan, um Ihnen eine neue Möglichkeit zu bieten, auf allen Ihren Geräten auf Ihre iStock-Inhalte zuzugreifen, diese zu teilen und mit ihnen zusammenzuarbeiten.”

Istock- und Dropbox-Integration
“Die Integration bietet einen schnellen, nahtlosen Workflow, sodass Sie weniger Zeit für die Verwaltung Ihrer Inhalte und mehr Zeit für die Erstellung herausragender Arbeiten benötigen.”

Wöchentlicher Videotipp:

So sparen Sie Zeit, wenn Sie auf Nachrichten auf Facebook antworten

Einige interessante Studien zu beachten:

Social Media Benchmark-Berichte 2015: HubSpot sammelte Daten von mehr als 7.000 Unternehmen aus verschiedenen Branchen und erstellte einen Benchmark-Bericht, um Inbound-Vermarktern dabei zu helfen, ihre Social-Media-Bemühungen im Jahr 2015 einzuschätzen. Der Bericht untersucht durchschnittliche Social-Media-Follower nach Unternehmensgröße, Häufigkeit der Posts und Engagement.

Twitter-Forschung zum Aufbau von Kundenbeziehungen: Twitter hat 14.040 Benutzer befragt, die in den letzten sechs Monaten die Kundendienstkonten von Marken auf Twitter verfolgt oder mit diesen interagiert haben. Die Studie bietet vier wichtige Empfehlungen und Best Practices für Marken, die ihre Kundenbeziehungen und -erfahrungen verbessern möchten.

Social Media und der CIO: Das Forschungs- und Marketingunternehmen Leadtail für soziale Erkenntnisse hat in Zusammenarbeit mit Robert Half Technology die Twitter-Aktivitäten von 524 CIOs und IT-Verantwortlichen untersucht. Dieser neueste Bericht bietet Einblicke in die Themen, die für Technologiemanager am wichtigsten und interessantesten sind. Außerdem wird mitgeteilt, wer sie in sozialen Medien beeinflusst, welche Art von Inhalten sie konsumieren und teilen und auf welche Apps und Plattformen sie sich am meisten verlassen.

Verpassen Sie dieses Event nicht:

Nehmen Sie an der Online-Mega-Konferenz teil, die Sie inspirieren und stärken soll: Social Media Success Summit 2015, von Social Media Examiner zu Ihnen gebracht.

Social Media Erfolgsgipfel 2015

Entdecken Sie die besten und neuesten Möglichkeiten, Ihr Unternehmen auf Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+, YouTube, Instagram und Pinterest zu vermarkten.

Finden Sie neue Möglichkeiten, um Ihre Inhalte zu verbessern und Ihre Ergebnisse zu messen – alles bequem von Ihrem Bürostuhl aus.

Sie werden von Dutzenden von Top-Social-Media-Profis geführt, darunter Mari Smith (Mitverfasser, Facebook Marketing: Eine Stunde am Tag), Mark Schaefer (Autor, Social Media erklärt), Michael Stelzner (Autor, Starten), Neal Schaffer (Autor, Maximieren Sie Ihr soziales Umfeld), Amy Porterfield (Mitverfasser, Facebook Marketing All-in-One für Dummies), Christopher Penn (Autor, Marketing White Belt), Ian Cleary (Mitverfasser, Erfolgsgeheimnisse der Online-Marketing-Superstars), Jon Loomer, und Viveka von Rosen (Autor, LinkedIn Marketing: Eine Stunde am Tag).

Registrieren Sie sich jetzt für Social Media Erfolgsgipfel.

Was denken Sie? Haben Sie versucht, Ihre Instagram-Posts auf Hootsuite zu planen? Bitte teilen Sie Ihre Kommentare unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *