Instagram erweitert Anzeigenplattform: Diese Woche in sozialen Medien

Social Media ForschungWillkommen zu unserer wöchentlichen Ausgabe der neuesten Nachrichten in den sozialen Medien.

Dir zu helfen Bleiben Sie mit Social Media auf dem LaufendenHier sind einige der Nachrichten, die unsere Aufmerksamkeit erregt haben.

Was ist neu in dieser Woche?

Instagram erweitert seine Werbeplattform auf alle Unternehmen: Während Instagram seine Anzeigenplattform weiter ausbaut, konzentriert es sich auf drei Schlüsselbereiche: Erweiterung des Anzeigenangebots um aktionsorientierte Formate, Ermöglichung von mehr Targeting-Funktionen und Erleichterung des Kaufs von Anzeigen auf Instagram für große und kleine Unternehmen.

Instagram erweitert Anzeigenplattform
In den kommenden Wochen können sich die Nutzer über ein Produkt oder eine Dienstleistung informieren und dann direkt aus einer Anzeige heraus Maßnahmen ergreifen, um sich auf einer Website anzumelden, ein Produkt zu kaufen oder eine App herunterzuladen.

Twitter kündigt das offizielle Partnerprogramm von Twitter an: „Der Start des offiziellen Twitter-Partnerprogramms bringt unsere strategischen Partner aus dem Twitter Certified Program und dem Twitter Marketing Platform Partner Program zusammen.“

Offizielles Twitter-Partnerprogramm
“Offizielle Twitter-Partner wurden von Twitter aufgrund ihrer hochwertigen Produkte oder Dienstleistungen auf Expertenebene und des nachgewiesenen Erfolgs auf Twitter anerkannt.”

Weitere kommende Social-Media-Nachrichten, die es wert sind, verfolgt zu werden::

Pinterest wird Buyable Pins herausbringen: In einigen Wochen wird Pinterest “käufliche Pins einführen – nur eine weitere Möglichkeit, die kreativen Ideen, die Sie auf Pinterest finden, zum Leben zu erwecken.”

pinterest kaufbare Stifte
“Wenn Sie einen Pin mit einem blauen Preis entdecken, wissen Sie, dass Sie ihn direkt über die App kaufen können.”

Facebook unterstützt jetzt animierte GIFs im Newsfeed: Facebook bietet Unterstützung für animierte GIFs im Newsfeed. Auf diese Weise können Sie Ihren Freunden auf Facebook mehr lustige und ausdrucksstarke Dinge mitteilen. “

Facebook-Test “Gespeicherte Antworten”: Diese neue Funktion, die ab sofort einer ausgewählten Gruppe von Geschäftsinhabern über die Messaging-Oberfläche auf Facebook-Seiten zur Verfügung steht, bietet ein einfaches Tool, mit dem ein Seitenadministrator eine neue Antwort erstellen, zur späteren Verwendung speichern und sogar deren Liste durchsuchen kann antwortet, um die zu finden, die sie brauchen. “

YouTube startet Music Insights: Dieses neue Daten-Tool “gibt der Musik-Community mehr Einblick in YouTube-Ansichten, um ihren Erfolg auf und außerhalb von YouTube zu steigern.”

YouTube Music Insights
Music Insights gibt Ihnen “ein vollständiges Bild davon, wie Fans sich mit Musik auf YouTube beschäftigen”.

Hier sind ein paar coole Social-Media-Tools, die einen Besuch wert sind:

Spleißen: Mit einer iOS-App können Sie auf einfache Weise Videos und Diashows erstellen, ohne Längenbeschränkungen, Wasserzeichen oder Anzeigen. Enthält kostenlose Filter, Songs, Soundeffekte, Textüberlagerungen, Übergänge und präzise Bearbeitungswerkzeuge. “

Spleiß ios App
“Splice ist einfach und leistungsstark und der beste Video-Editor für Ihr iPhone!”

Sigstr: Ein Cloud-basiertes zentrales Verwaltungstool, mit dem Marketinginhalte und Kampagnen an die E-Mail-Signaturen Ihres Unternehmens angehängt werden.

Sigstra E-Mail-Signatur
“Aktualisieren Sie einfach die Kampagnen auf Sigstr.com, und die neuen Kampagnen werden an die E-Mail-Signaturen jedes Benutzers angehängt.”

Wöchentlicher Videotipp:

So nutzen Sie Facebook-Angebote

Einige interessante Studien zu beachten:

Der Stand der Kundenerfahrung 2015: Laut einer neuen Umfrage der Unternehmensberatung The Northridge Group erhalten 33% der Verbraucher, die soziale Medien nutzen, um Marken mit Kundendienstproblemen zu kontaktieren, keine Antwort. 76% geben an, dass sie sich mindestens zweimal mit einer Marke in sozialen Medien beschäftigen müssen, bevor eine Kundendienstanfrage oder ein Problem gelöst werden kann. Insgesamt bewerteten die Befragten Social Media als das niedrigste aller Kanäle in ihrer Erfahrung bei der Lösung von Kundendienstproblemen.

Wayin Echtzeit-Marketingbericht 2015: Diese Umfrage unter 200 Echtzeit-Vermarktern bei Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 100 Millionen US-Dollar bestätigt, dass sich die Marketinglandschaft ändert, da Marken eher auf Echtzeitmomente als auf geplante Marketingkampagnen setzen. Während ein Viertel der Vermarkter eine Echtzeitreaktion als innerhalb von Sekunden eintretend definiert, können nur 4% in weniger als einer Minute auf aktuelle Nachrichten in sozialen Medien reagieren. Fast die Hälfte kann nicht innerhalb von 30 Minuten auf aktuelle Nachrichten in sozialen Medien reagieren, und fast ein Viertel (24%) gibt an, dass ihre Teams eine Stunde oder länger brauchen, um zu antworten. In dem Bericht wird auch untersucht, welche Mischung aus Taktik, Tools und Echtzeit-Marketing für Investitionen wirklich erforderlich ist.

2015 Social Media Marketing Trends: Eine kürzlich von Simply Measured und TrustRadius in Auftrag gegebene Umfrage unter 600 Vermarktern ergab, dass 60% der Befragten den „ROI messen“ als eine ihrer drei größten Herausforderungen bezeichneten. Darüber hinaus gaben 50% an, dass „soziale Aktivitäten an Geschäftsergebnisse zu binden“ eine ihrer drei größten Herausforderungen war. Die Umfrage deckte eine Vielzahl von Trends und Herausforderungen ab, die sich auf Social Media Marketing konzentrierten.

“Hype or Ripe” -Studie: Greenlight Digital hat eine Umfrage unter 100 erfahrenen Vermarktern in Auftrag gegeben, um herauszufinden, welche Technologien als überfordert und nicht reif für Investitionen gelten. Die Studie zeigt, dass 28% planen, mit Mobile Messaging zu experimentieren, und 19% planen, Live-Streaming-Apps, Periscope und Meerkat, in Marketingkampagnen 2015 zu integrieren. Sie befürchten jedoch, in die falsche zu investieren, da jeder Zehnte (12%) diesen kostspieligen Fehler in der Vergangenheit gemacht hat.

Wie Fortune 500-Unternehmen Talente auf Twitter einsetzen: Laut einem aktuellen Bericht von Software Advice haben 35% der Fortune 500-Unternehmen einen aktiven Twitter-Account, der sich der Rekrutierung widmet. Von diesen twittern 64% 1-3 Mal pro Tag. Die Ergebnisse zeigen auch, dass 58% der Arbeitssuchenden Twitter bei ihrer Arbeitssuche verwenden. Dennoch gibt fast die Hälfte der Befragten an, dass die Unternehmen Twitter nicht nutzen können, um häufige Stellenangebote zu veröffentlichen (47%) und mit Arbeitssuchenden zu kommunizieren (43%).

Programmatisches Branding: Die Ergebnisse einer neuen Studie von Econsultancy und Quantcast zeigen, dass 62% der Vermarkter programmatische Werbung für Markenkampagnen im Gegensatz zur direkten Reaktion verwenden. Die wichtigsten Vorteile sind: Effizienz, reduzierte Werbekosten und verbesserte Ausrichtung. Im Durchschnitt fließen 40% der programmatischen Ausgaben in Branding-Kampagnen, wobei Vermarkter bis 2017 einen Anstieg ihrer Ausgaben um 37% erwarten.

Twitter-Analyse von Modebloggern und -marken: In einer neuen vergleichenden Analyse von Twitter-Followern entdeckte SocialBro, dass Top-Modeblogger wie Chiara Ferragni und Leandra Medine mehr Einfluss auf potenzielle Käufer haben können als Prominente und sogar Rivalen etablierter Modemedientitel wie Vogue. Der Bericht deutet darauf hin, dass Marken, die sich nicht mit solch starken Mode-Influencern in sozialen Medien verbinden, fehlen.

Neu vom Social Media Examiner:

GesellschaftMach mit bei der Social Media Marketing Gesellschaft: Die NEW Society des Social Media Examiner ist eine exklusive Mitgliedergemeinschaft Entwickelt, um Vermarkter auf dem neuesten Stand der sozialen Medien zu halten.

Die Gesellschaft wird Ihnen helfen Entdecken Sie neue Ideen, vermeiden Sie Versuch und Irrtum, implementieren Sie die neuesten sozialen Taktiken und finde was funktioniert am besten mit Social Media Marketing.

Exklusives Training: Wir stellen zusammen Inhalte, die noch ausführlicher sind als alles, was wir irgendwo anders präsentieren. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die neuesten Entwicklungen im Bereich Social Media Marketing mithilfe von implementieren Facebook, Twitter, LinkedIn und darüber hinaus.

Gemeinschaft von Vermarktern: Die Gesellschaft ist viel mehr als nur ein Ort, an dem Sie erstklassige Marketingschulungen erhalten.

Du wirst in der Lage sein Verbinden Sie sich mit anderen Vermarktern in unseren Online-Foren und Live-Treffpunkten in der Gesellschaft. Unter den über 1000 Vermarktern, die die Investition in die Gesellschaft getätigt haben, gibt es bereits erstaunliche Diskussionen.

Einschreibung in die Gesellschaft ist nur bis zum 30. Juni geöffnetund Sie können sich erst 2016 wieder registrieren.

Klicken Sie hier, um ein Video hinter den Kulissen anzusehen und mehr über die Gesellschaft zu erfahren.

Was denken Sie? Haben Sie Instagram Ads ausprobiert? Bitte teilen Sie Ihre Kommentare unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *